AMD-Grafikchips beschleunigen HD-Video-Encoding

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RE: AMD-Grafikchips beschleunigen HD-Video-Encoding

      diese Meldungen lesen wir nun schon Jahre ...

      immer wieder las man Mpeg Beschleunigung HD Beschleunigung AVC Beschleunigung...

      Bei Nvidia CUDAts mit BABABOOM, bei ATI mit AVIVO...

      Abwarten und Tee trinken würde ich sagen wer außer die Profis Bspw. kauft sich eine CODA zertif. Grafikkarte für Premiere für 2000€??? :wallbash:
    • RE: AMD-Grafikchips beschleunigen HD-Video-Encoding

      Original von motiongroup
      Abwarten und Tee trinken würde ich sagen wer außer die Profis Bspw. kauft sich eine CODA zertif. Grafikkarte für Premiere für 2000€??? :wallbash:


      Sicherlich kein Amateur.

      Aber MPEG2- und H.264-Beschleunigung (und damit auch AVC) gibt es ja schon länger. Bei ATI-Karten z.B. ab der 3000er Serie.
      Diverse PC-Player (natürlich auch PowerDVD) nutzen das doch schon lange, und das macht auch extrem was aus (z.B. sind schwache Rechner plötzlich in der Lage, H.264 und BDs ruckelfrei abzuspielen)
      Das ist aber nur eine Wiedergabe-Beschleunigung.

      Interessant (und sicherlich nicht nur für mich) wäre auch eine Beschleunigung des Encodierens bei Benutzung einer Schnitt-Software.

      Wenn diese die nun die GPUs der Grafikkarten mitbenutzen können, dann wäre das ein echter Meilenstein, weil es eine gewaltige Geschwindigkeitsverbesserung erwarten läßt.

      Und das ohne Investion in eine bestimmten Grafikkarte - praktisch kostenlos.


      Ich kann nun nur noch hoffen, daß das möglichst schnell in die diversen Schnittprogramme integriert wird.


      Herzliche Grüße
      VIDFan
    • Angeblich ja.
      Ich beobachte das Thema schon eine Weile, wenn dem wirklich so ist, werde ich wohl auf eine ATI Wechseln. Es sei denn, Nvidia schiebt für die 8'er neue Treiber nach...
      Aber Nvidia scheint sich ja mit der CX festgelegt zu haben.
    • Angeblich ja.

      Kann ich nicht sagen.
      Hab die CS4 hier und sollte die Install. an einem Kunden-PC vornehmen.
      Einmal wars installiert gewesen...mit der Ausgabequali war ich aber nicht zufrieden.Darf also wieder mal auf ein sauberes Image zurück und dann...

      im Moment ist eh Edius 5.01...HD Storm..ev.mit der AceDVio und der Bay wichtiger....weils für mich ist :D
    • Aber MPEG2- und H.264-Beschleunigung (und damit auch AVC) gibt es ja schon länger.


      nicht erst bei der RADEON 3xxxx Serie... schon bei den 1xxxx aufwärts nur haben sie zugunsten der AVC Leistung die Mpeg2 Leistung brach liegen gelassen...


      Dichtung und Wahrheit lassen wir uns überraschen.. die Beschleunigungsvorteile durch GPUs kennen wir doch schon JAHRE
    • Heute sollte der neue ATI Catalyst 8.12 zur Verfügung stehen...
      Bis jetzt allerdings noch kein Link verfügbar...

      Bin neugierig ob sich das schon jetzt bemerkbar macht, oder erst die NLE's angepasst werden müssen...?
    • Na ja, ohne Anpassung wird es wohl nicht gehen. Solange die NLE nix von den neuen Möglichkeiten kennt, wird sie die AVCHD Daten selber für die Bildschirmausgabe "aufblasen". Auch wenn die AMD/ATI Treiber ihr Bestes geben, sie würden es gar nicht merken, dass das, was da ankommt einmal ein AVCHD Datenstrom war.