Filmen von Schweißarbeiten?

    • Filmen von Schweißarbeiten?

      Hallo,
      ich soll einige Szenen über Schweißarbeiten (Elektro-) drehen. Kann mir jemand sagen ob es ausreichend ist, wenn ich einen Schweißerschirm vor das Objektiv montiere. Oder wäre es besser einen entsprechenden Filter einzusetzen.

      Gruß
    • Hallo
      Es kommt draufan in welchem Ampére-Bereich geschweisst wird.

      "Elektro"
      Das kann mit Elektroden / WIG [TIG] MIG/MAG sein.UP [Unterpulver]
      oder sogar Plasma-Laserschweissen sein.

      Wir nahmen früher,wenns im unteren Ampére-Bereich,also bis etwa 180 Amp.war von einer Autogenschweiss-Brille die runden Gläser raus und setzten diese auf die Kameralinse und schraubten einen einfachen Adapterring noch dran.[Glas fällt so nicht raus]
      Diese Gläser gibts in den Helligkeitsstufen bis DIN 8 oder 9.
      Eventuell gibts diese noch bis DIN 13,vermutlich aber eher selten.

      Nimm ein paar verschiedene DIN-Gläser mit und probiere diese aus.
      Nimmst Du ein zu Helles,überstrahlt das Licht.

      Wichtig noch.......Immer eine Schutzbrille tragen,Gläser aus Glas...nicht aus Plastik....Die Ultravioletten Strahlen vom Schweissen werden durch das Glas gebrochen und erreichen Deine Augen nicht.
      Hast du keine Schweissbrille auf,können schon nach kurzem reinschauen ins Schweisslicht,Schäden an Deinen Augen entstehen....Du merkst dass als erstes in der Nacht.....Bei uns heisst das "Schweissblende] wenn die Augen "verblitzt" sind.
    • Original von Goldwingfahrer
      Hast du keine Schweissbrille auf,können schon nach kurzem reinschauen ins Schweisslicht,Schäden an Deinen Augen entstehen....Du merkst dass als erstes in der Nacht.....Bei uns heisst das "Schweissblende" wenn die Augen "verblitzt" sind.

      Und das fühlt sich ziemlich bitter an. Ungefähr so, als hättest du eine Hand voll Sand in den Augen. Das machst man somit nur einmal, danach verwendet jeder freiwillig nur noch den passend bestückten Schutzschirm. Auch wenn das Glas so dunkel ist, dass man ohne Lichtbogen nix sieht. :teufel:
    • einen Schweißerschirm vor das Objektiv montiere

      Wenn ein Automatik-Schirm dort am Arbeitsplatz (ganz sicher) rumliegt,
      würde ich mir den als persönlichen Schutzschirm schnappen.
      Dieser dunkelt per Automatik wenn der Lichtbogen startet, ab.
      Du siehst zu jeder Zeit was. Sehr angenehm !
      Das mit dem Schweissglas, ich denke da an die älteren Versionen ohne Automatik, die dürften so gross sein,
      das man die problemlos vor die Linse angebracht bekommt.
    • Was willst du denn eigentlich filmen?
      Soll es nur jemand sein der Schweißt oder willst du genau filmen, wie die Schweißnaht entsteht?
      Für das Letztere musst du natürlich ein Schutzglas vor die Linse setzen, damit die Cam richtig belichtet.
      Willst du aber aus einiger Entfernung das Schweißen filmen kannst du das auch ohne zusätzliche Filter machen, das habe ich auch schon gemacht. Man sieht dann halt nur den hellen Lichtschein und nicht den Schweißvorgang selber. Eventuell musst du dann die Belichtung etwas korrigieren, aber das siehst du ja auch im Sucher.
      Gruß

      Hans-Jürgen
    • Original von Goldwingfahrer
      Wir nahmen früher,wenns im unteren Ampére-Bereich,also bis etwa 180 Amp.war von einer Autogenschweiss-Brille die runden Gläser raus und setzten diese auf die Kameralinse und schraubten einen einfachen Adapterring noch dran.[Glas fällt so nicht raus]
      Diese Gläser gibts in den Helligkeitsstufen bis DIN 8 oder 9.
      Eventuell gibts diese noch bis DIN 13,vermutlich aber eher selten.


      Reicht nicht auch ein ordentlicher ND-Filter sowie UV-Filter? Diese Gläser sollten ja eine bessere optische Güte haben als das Glas der Brillen, zumal ordentliche Filter meist vergütet sind und Reflektionen verringern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlphaStorch ()

    • Reicht nicht auch ein ordentlicher ND-Filter sowie UV-Filter?

      Das weiss ich nicht...denn ich filme nicht.
      Wäre mir aber zu schade......denn beim MIG/MAG Schweissen [innert oder Aktivgas] gibts je nach Schweiss-Einstellung richtig viel Schweissspritzer.Deren sogenannter "Wärmekoeff.ist so extrem hoch das da dann auch Spritzer an diesem Filteraufsatz kleben bleiben
      Egal ob jetzt dieser aus Glas,Macrolon oder wasweiss ich besteht.

      Schau Dich da bei den Schweissern um,es hat sicher jemand ein sogenanntes Kopfschweiss-Schild mit automatisch abdunkelndem Einsatz.
      Speedglas...Solarmatik....
      Das stülpst Du mal über und schaust dem Schweisser bei der Arbeit zu.
      Nun nehme Deine passenden Helligkeitseinstellungen an diesem Helm vor.

      Dieser Helm schaltet automatisch von der Helligkeitsstufe Din 3 oder 4 [je nach Hersteller] dann beim Schweissen auf die eingestellte Dunkelstufe.
      Filme also auch die ersten paar Sekunden bevor geschweisst wird und dann nach dem Beenden des Schweissvorgangs ebenfalls noch mit.
      ich gehe davon aus dass Du
      oder willst du genau filmen, wie die Schweißnaht entsteht?

      ansonsten es Heinz Jürgen schon richtig beschrieben hat.