Angepinnt Panasonic DMC-GH1 .MTS Checker

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Panasonic DMC-GH1 .MTS Checker

      Hallo zusammen,

      bei den bisher im Netz verfügbaren original PAL 1920x1080 50(i) AVCHD-Lite Files ist bisher erst eins dabei, das Auffälligkeiten zeigte. Es ist ja nicht sicher wie viele der Files von ThomasS tatsächlich Probleme haben und ob diese auch bei Files anderer GH1 Besitzer auftreten.

      Da es recht mühsam ist diese Fehler beim Abspielen zu finden und man sich nicht sicher sein kann, ob's nicht doch am Player liegt, habe ich ein kleines Programm geschrieben, das sich die Records genau ansieht und die auffälligen Stellen ausgibt. Man kann auch mehrere Files gleichzeitig auswählen, wie unten im Bild zu sehen.

      Ich möchte die Besitzer einer PAL GH1 bitten mal ein paar ihrer Files damit zu überprüfen und das Resultat hier zu posten. Bitte dabei dann auch die Firmware Version nennen.

      Edit:
      v1.02
      Ich habe hier ein paar kleine Änderungen vorgenommen, damit nicht versehentlich normale AVCHD File zu einer Liste von Fehlern in der Ausgabe führen.

      v1.03
      In dieser Version werden nun auch Probleme in der letzten GOP angezeigt.

      Wichtiger Hinweis : Diese Programm kann nur sinnvoll für AVCHD-Lite Files (GH1, TZ7) benutzt werden.


      Release History:

      20.Jun 2009 v1.01 GH1mtsCheck.zip (155 KB, 6 mal heruntergeladen)
      20.Jun 2009 v1.02 GH1mtsCheck_v02.zip (155 KB, 7 mal heruntergeladen)
      22.Jun 2009 v1.03 GH1mtsCheck_v03.zip (155 KB) - new
      Dateien
      LG
      Peter
    • Danke für das Tool!

      Fazit:

      Jop habe bei der ein oder anderen Aufnahme im angesprochenen Modus Fehler feststellen können!

      Auch optisch sind diese zu erkennen.

      Tja, jetzt ist nur die Frage, wie sich das Problem beheben lässt....

      Ist das ein Grund für Geld zurück? *gg*
    • Original von Gmeini
      Jop habe bei der ein oder anderen Aufnahme im angesprochenen Modus Fehler feststellen können!

      Ich denke das zeigt schon, daß das Problem kein exemplarisches ist, das nur an der GH1 von ThomasS aufgetreten ist. Ein Austauschgerät hätte ihm wohl nicht geholfen.

      Mich würde aber sehr der Feedback weiterer PAL GH1 Benutzer interessieren. Vor allem auch, ob das Problem wirklich bei 720p Aufnahmen nicht auftritt. Das läßt sich ja mit dem Tool schnell und bequem überprüfen.
      LG
      Peter
    • Danke für das Tool!

      Ich habe die GH1 seit ca. 2 Wochen und habe seitdem ca. 80 Testclips (720p50 und 1080i50) aufgenommen. Davon zeigt genau einer das Problem mit 9 missing Frames an einer Stelle.

      Das ist für mich selten genug. Ich mache mir deshalb keine Sorgen wegen dieses Problems. Außerdem sehe ich beim Abspielen des Clips nichts Auffälliges. Vielleicht gibt es ja sogar mal eine neue Firmware, die das Problem behebt.

      Ich bin noch dabei, mich in die Fähigkeiten der Kamera einzuarbeiten und ihre Fähigkeiten auszuloten. Einen Erfahrungsbericht werde ich in Kürze im GH1 Thread posten.
    • Ja, es ist ein 1080p Clip. Interessanterweise ein kurzer und völlig statischer aus einer Stativ-Testaufnahme.

      Ich lade ihn gerne hoch, bräuchte aber einen Tipp, wohin.
    • Danke.
      Ja bei dem statischen Clip kann man natürlich die fehlenden P-Frame (Inhalte) auch im NLE nicht erkennen, da dort das letzte gültige beim Durchsteppen weiter angezeigt wird.

      Mein auf die Schnelle geschriebenes Programm gibt leider noch nicht aus, daß in diesem Clip auch im letzten GOP einige P-Frames fehlen. Werde es also demnächst noch man überarbeiten ;)

      Es sind also eigentlich 2 Fehlstellen und das für mich überraschende ist, daß es absolut nicht mit 'schnell' bewegten Objekten zu tun hat, wie im dvxuser Forum vermutet wurde. Sehr merkwürdig...

      Aber die Bildqualität ist schon beeindruckend gut :yes:
      LG
      Peter
    • Hallo elCutty,

      ungefähr 20 kurze Clips, (Dauer 20s bis 2min), meist 720p, aber auch 3 1080i habe ich mit dem Tool überprüft, alle waren oK.

      Als AVCHD Neuling brauche ich noch etwas Unterstützung. Sicher ist in diesem Forum schon alles irgendwo geschrieben worden, nur wo soll ich anfangen zu suchen?

      Zur Zeit habe ich einen nicht so leistungsfähigen Windows Rechner (Pentium4, 3GHz, 1GB Ram) und auch noch keinen HD Fernseher. Die GH1 ist also als erster Schritt in die HD Welt zu verstehen.

      Videobearbeitung habe ich bisher mit Pinnacle 11 gemacht. Einen mts File aus dem Web konnte ich damit auch öffnen. Die mts Files aus der GH1 aber nicht. Auch die von dem Panasonic Programm erstellten m2ts Dateien versteht Pinnacle nicht.

      So wie ich mich bisher informiert habe, ist es gerade bei schwächeren Rechnern sinnvoll, das originale AVCHD Format in ein weniger komprimiertes unzuwandeln. Als Tool hierfür habe ich mir SUPER besorgt. Das kann die Dateien lesen, nur weiß ich nicht in welches Format ich sinnvollerweise konvertieren soll. Besonders die Bitrate verwirrt mich. Dort gibt es sehr fein aufgelöst Werte von 64 bis 9600kb/s. Die Kamera zeichnet aber doch mit 17Mb/s (17000kb/s) auf. Sind dann nicht alle Konvertierungen mit deutlichem Qualitätsverlust?

      Eigentlich hatte ich mir vorgestellt, daß die Aufnahmen von der GH1 auf meinem normalen Fernseher zumindest nicht schlechter als die von dem MiniDV Vorgänger sind. Leider sieht es aber doch so aus. Immer bei feinen Linien gibt es starkes flimmern was ich vorher nicht hatte. Liegt das an der Umwandlung von dem HD Format auf 720x576?

      Ich hätte noch 100 weitere Fragen, möchte aber jetzt hier nicht weiter nerven und werde auch weiter im Forum nach Antworten suchen.

      Falls ich noch Versuche (andere Auflösungen, hell/ dunkel, mit/ohne Schwenks ) durchführen soll bin ich dazu gern bereit

      Gruß
      Nizo
    • Danke für deine Überprüfung der Clips. Es sind aber wohl noch recht wenig, um davon etwas ableiten zu können.

      Original von Nizo
      Videobearbeitung habe ich bisher mit Pinnacle 11 gemacht. Einen mts File aus dem Web konnte ich damit auch öffnen. Die mts Files aus der GH1 aber nicht. Auch die von dem Panasonic Programm erstellten m2ts Dateien versteht Pinnacle nicht.

      Die vom Sony PMB aus deren SRxx Camcordern als .m2ts ausgegebenen Files sind bitidentisch zu den .MTS auf der Platte. Ob das Panasonic Programm etwas daran ändert kann ich nicht sagen.

      Die AVCHD-Lite Files der GH1 haben eine andere Struktur als 'normale' AVCHD Files.
      Versuch's mal mit einem Studio 12 Update. Das kann auch die AVCHD-Lite Files der GH1 lesen.

      Für deine anderen Fragen bitte ich dich einfach hier im Forum erst mal ein wenig zu lesen und bei Bedarf einen neuen Thread zu öffnen.
      LG
      Peter
    • Original von elCutty
      Mein auf die Schnelle geschriebenes Programm gibt leider noch nicht aus, daß in diesem Clip auch im letzten GOP einige P-Frames fehlen. Werde es also demnächst noch man überarbeiten ;)


      Die korregierte Version .03 ist nun oben verfügbar.
      LG
      Peter
    • Der obige Clip ist ja wieder auf einem Stativ festbetoniert worden. Video lebt von Bewegung, sonst kann ich ja gleich Standbilder machen.
      Der Clips oben ist für mich wenig aussagefähig über die Videoqualität der GH1.
      +++++++++ Das ist meine Privatmeinung! +++++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14 +++
    • Hier in dem Thread geht es ja eigentlich auch weniger um die Videoqualität als um die .mts Files. Da finde ich es schon sehr interessant, daß selbst bei einem ganz statischen Clip die Fehler an 2 Stellen auftreten.

      Einen PAL Clip mit sehr viel Bewegung kannst du unter einem Link aus dem anderen GH1 Thread finden.
      LG
      Peter