Jvc Gr Pd 1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Passt zwar nicht ganz in diesen Fred, die PD1 ist ja keine HD-Cam. Aber DV gibt es ja nicht mehr im Forum.
      Zur Sache: Ich habe die Absicht, meine auf Kassetten gespeicherten progressiven 25p Filme mittels Edius auf Festplatten zu archivieren. Da ich die Kamera schon seit Ewigkeiten nicht mehr benutzt habe, wollte ich zunächst den Treiber lt. Gebrauchsanweisung installieren. Das klappte allerdings nicht. Anschließend habe ich mir bei JVC den aktuellsten Treiber für die PD1 heruntergeladen. Die Kamera wurde dennoch nicht erkannt.

      Nach diversen Versuchen gab ich auf und ging zu meinem PC-Shop, dessen qualifizierter Inhaber mir schon des öfteren aus der Patsche geholfen hatte. Ich will es abkürzen: Nach 2 ½ Stunden hat auch er aufgegeben.

      Da ich weiß, dass einige Forenmitglieder auch die PD1 besitzen, hoffe ich auf Hilfe. Sonst muss es bei der Archivierung auf Band verbleiben.
      Viele Grüße,
      Rüdiger
    • Rüdiger, irgendwie ist mir die Fragestellung nicht ganz klar. Wir haben doch mit der PD1 über firewire stinknormal überspielt - gecapured. Dazu gabs von JVC damals sogar ein eigenes capture tool, wenn ich mich recht erinnere. Das hat nach Szenen getrennte mpeg2 Datein abgelegt. Ich bin mir jetzt nicht völlig sicher, ob ich damals mit Edius das capturen hinbekommen habe - aber mit dem Tool gings auf jeden Fall. Und dann hast du die Datein halt auf der Platte, und das sollte es ja sein.

      Ich glaube aber schon dass es auch mit Edius ging. Denn ich hatte fallweise im Canopus HQ codec das Material bearbeitet, erinnere ich mich dunkel. Aber sicher bin ich nicht wirklich.

      Meinst du mit "Treiber" den Bandtreiber, den man für JVC unter dem ersten XP benötigt hat? Vor den Service Packages? Sprich - ohne dem wurde die PD1 damals nicht erkannt. Hmm, das sollte aber mit XP und den Service Packages kein Problem sein.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Hallo Wolfgang,
      zunächst mal vielen Dank für die Antwort. Mir ist auch nicht alles klar. Ich bin einfach nach der Betriebsanleitung gegangen und habe - nachdem Edius den Camcorder nicht erkannte- stur nach der dortigen Anleitung verfahren. Das hat nicht geklappt. Deshalb lud ich mir den Treiber von JVC herunter.

      Mein Problem ist, dass weder Edius noch das mitgelieferte Capture-Tool die PD 1 erkennen. Das ist eben das Rätsel, weil meine sämtlichen anderen Camcorder, beginnend von dem TRV 900, automatisch erkannt werden. Bedinke bitte bei meinen Formulierungen, dass ich kein Rechnerexperte, sondern nur ei n blöder Kaufmann bin.

      Vielleicht käme mir ja die Erleuchtung, wenn mir eine Tasse von Euren hervorragenden Wiener Aida-Kaffee zur Verfügung stünde ;)
      Viele Grüße,
      Rüdiger
    • dass weder Edius noch das mitgelieferte Capture-Tool die PD 1 erkennen


      hmmm.....wie könnte man(n) feststellen ob der FW Ausgang der Cam überhaupt (derzeit) noch in Ordnung ist..??

      in der Annahme die "anderen Camcorder" funktionieren mit dem selben FW-Kabel, und das Kabel scheidet somit als mögliche Fehlerquelle aus.
      1950X 16 cores/32 threads; X399 Taichi; PCIe-M.2 960 PRO 512GB: 32GB DDR4-3600; RX 580 8GB;
    • Du mit welchem Betriebssystem fährst du den?

      Bitte nicht zu vergessen, dass das Erkennen eines Camcorders via firewire IMMER eine Aufgabe des Betriebssystems ist! Und nicht der Schnittsoftware. Wenn die PD1 nicht erkannt wird, liegts weder an Edius noch am mitgelieferten Capture tool, sondern am Betriebssystem.

      Konkret wars so, dass man unter dem alten XP die Bandtreiber installieren mußte - das war für die PD1 so, dort wars ein JVC Treiber der aber in XP bereits enthalten war; und es war auch bei der FX1 damals so. Wenn ich mich richtig erinnere, ist es aber so dass am XP SP1 diese Treiber automatisch installiert waren.

      Klar könnte theoretisch auch der Firewire-Ausgang des Camcorders defekt sein - aber warum sollte er das sein?
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Die Installation des Bandtreibers habe ich mal hier beschrieben:

      videotreffpunkt.com/thread.php?postid=33486#post33486

      videotreffpunkt.com/thread.php?postid=33486#post33486


      Vielleicht hilft das schon?
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wolfgang ()

    • Hallo Wolfgang,

      ich bin Dir noch einen „Bericht“ über meine PD1-Odyssee schuldig.
      Nachdem auch Deine Bedienungsanleitung nicht zum Erfolg führte und weder Tool noch Edius die PD1 erkannten, legte ich nach vielen gescheiterten Versuchen eine 50i-Kassette ein – und siehe – Edius erkannte das Gerät und ich konnte die Kassette überspielen. Als ich dann wieder eine MPEG 2 – Kassette einlegte, konnte ich zwar mittels Edius die PD1 steuern – allerdings ohne Audio- und Videoübertragung.

      Abends schmiss ich dann alles hin und gab auf.

      Am nächsten Tag nahm ich die PD1 noch einmal genauer in Augenschein und entdeckte einen kleinen Schiebeschalter mit der Beschriftung: „i.LINK OUT“. Linke Schiebestellung: DV, rechte Schiebestellung: MPEG 2. 3x darfst Du raten, wo der Schalter stand: Natürlich auf DV!!! Dafür, dass mir so ein dämlicher Anfängerfehler unterlief, erröte ich jetzt noch.

      Plötzlich wurde die PD1 vom Tool erkannt und ich überspielte die erste bearbeitete MPEG 2 Kassette. Jetzt war das Drama noch immer nicht beendet: Die kleine Software führte bei jeder Szene eine Trennung durch und am Ende jeder Szene entstand eine kurze Tonlücke. Leider ist die Szenentrennung hier nicht abstellbar.

      Ich setzte wieder Edius ein und konnte nach einigen Versuchen Kontakt herstellen und die Szenentrennung abstellen.

      Das Ergebnis habe ich auf die PS3 gestreamt und bin wieder erstaunt, wie nahe das Ergebnis an HD herankommt und wie wenig 25p stört.
      Viele Grüße,
      Rüdiger
    • Tja sowas kann halt mal passieren.

      Wobei es mich wundert, dass du die Szenentrennung abstellen konntest - das ist mir eigentlich nie gelungen (ok, war aber von mir sogar erwünscht).

      Viel Spaß beim Schnitt - und Gruß aus Russland! :wink2:
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Wobei es mich wundert, dass du die Szenentrennung abstellen konntest
      Bei Edius funzt das so:

      Einstellungen
      Anwendungseinstellungen
      Erfassung
      Dateien automatisch trennen
      dann bei Timecodeunterbrechung den Haken herausnehmen

      nastrovje und immer gutes Videolicht im fernen Osten.
      Viele Grüße,
      Rüdiger