SDHC Speicherkarte für Canon HF11

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SDHC Speicherkarte für Canon HF11

      Hallo,

      ich habe mich eigentlich auf die Erzeugung von Bildern mittels Fotoapparat spezialisiert, möchte aber im Urlaub nicht auf die Videokamera verzichten, um auch bewegte Bilder einzufangen.

      Auf diesem Gebiet kenne ich mich leider nicht so aus und bin auf Eure Hilfe angewiesen. Ich benötige noch Speicherkarten, da mir die 30 GB interner Speicher vermutlich nicht ausreichen werden.

      Welche SDHC Speicherkarten könnt Ihr mir für Aufnahmen in hoher Qualität (17 Mbps) empfehlen, ohne dass ich gleich ein Vermögen ausgeben muss?
      Um Speicherplatz zu sparen verzichte ich auf Aufnahmen in höchster Qualität (24 Mbps).

      So wie ich es verstanden habe benötige ich mindestens class 4.

      Speicherkarten der Hersteller Panasonic, SanDisk und Toshiba werden empfohlen (laut Handbuch).

      Leider kenne ich mich in dem Bereich überhaupt nicht aus und bin über jede Hilfe dankbar.

      Vielen Dank
      Paul
    • Läuft biss jetzt auch ohne Probleme.


      Bei einer Karte Totalausfall (neu-defekt), bei einer anderen eine zertrümmerte FAT32 (kann natürlich auch die Kamera TZ7 gewesen sein). Wie auch immer, das Misstrauen ist geweckt, und zwar heftig. ?(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wenzi ()

    • Original von Jöörch
      Ich habe mir vor Kurzen die seeehr günstigen A-DATA Gekauft.
      Die Karte Läuft in meiner Canon HF-10 ohne Probleme.

      adata.com.tw/de/product_show.php?ProductNo=ASD2CL6BU

      Es scheint die Karte aber in Unterschildleichen Optiken zu geben.
      Ich habe die, die im Link zu sehen ist.

      Die 16GB Transcend habe ich auch.
      Läuft biss jetzt auch ohne Probleme.


      Ich kann die A-DATAs nur empfehlen, ich hab sie 2x als 16er und 1x 8GB, Class6. Die 16er liegt aktuell bei ca. 25 EUR inkl. Versand.
      Die 8GB Karte hat in täglichem Gebrauch über einen Zeitraum von 1,5 Jahren round about 400GB Footage ohne irgendwelche Probleme bewältigt
    • Original von Wenzi
      Läuft biss jetzt auch ohne Probleme.


      Bei einer Karte Totalausfall (neu-defekt), bei einer anderen eine zertrümmerte FAT32 (kann natürlich auch die Kamera TZ7 gewesen sein). Wie auch immer, das Misstrauen ist geweckt, und zwar heftig. ?(


      Und das nicht nur bei dir. Ich hoffe das ich aber keinen Ausfall von der SanDisk bekomme sonst weis ich wirklich nicht mehr auf was man setzen soll. Pana dann vielleicht noch.
      LG Andreas
    • Für mich ist der Preis der SanDisk nicht Gerechtfertigt.
      Jede Karte/Speichermedium kann defekt gehen.
      Somit sind also immer meist die Daten verloren.

      Ich bekomme für eine SanDisk zwei A-DATA Karten.
      Bei ausgegebenen 50 Euro, hab ich mit A-DATA somit dann noch eine Karte in Ersatz.
      Für mein Denken habe ich so eine Doppelte Sicherheit bei Kartenausfall überhaupt Bilder mit nach hause zu Bringen.

      Alles nur Theorie, da der eine oder andere sicher auch an Plätzen dreht wo man mal eben Karrten nach kaufen könnte.
    • Jöörch, wenn ich mir aber den Preis der Transcend anschaue und vergleiche mit der Sandisk so ist das in etwa gleich. Meine SanDisk Ultra2 16Gig hat 40 Euro gekostet und die Transcend 37Euro, gut sie ist laut Herstellerangaben eine Class6 und die SanDisk nur Class4 aber auf das kann man sich auch nicht verlassen. Wer weis ob sie überhaupt einen höheren Durchsatz bringt als die SanDisk Class 4. Habe das leider nicht getestet.
      LG Andreas
    • Vielen Dank an Alle für die Antworten.

      Wenn ich mir zum Beispiel die SanDisk anschaue hat die eine sequentielle Schreibgeschwindigkeit von "mindestens 9 MB/Sekunde**".

      Der HF11 bietet verschiedene Qualitätsstufen, zum Beispiel:
      MXP = 24 Mbps
      FXP = 17 Mbps
      XP+= 12 Mbps

      Bedeutet das, dass ich wegen der Schreibgeschwindigkeit wenn es gut geht "nur" mit XP+ aufnehmen kann?

      Ist die Qualität dann ausreichend? Kann man Aufnahmen mit dieser Qualitätsstufe empfehlen.

      Oder müsste man zu dem teuren SanDisk Video HD™ Memory Stick PRO Duo greifen?

      Wie gesaht, ich will die Bilder in guter Qualität haben, bin aber kein Videoprofi. Es muss daher keine Spitzenqualität sein.

      Vielen Dank noch mal
      Paul
    • Original von El Libre
      Bedeutet das, dass ich wegen der Schreibgeschwindigkeit wenn es gut geht "nur" mit XP+ aufnehmen kann?


      Natürlich reicht die SanDisk mit 9 Megabyte/s

      MBit/s nicht mit Megabyte/s verwechseln.


      OK, Anfängerfehler, habe ich übersehen, Danke

      In welcher Qualität sollte man dann aufnehmen, um einen guten Kompromiss zwischen Qualität und Speicherplatz zu erzielen?

      MXP = 24 Mbps
      FXP = 17 Mbps
      XP+= 12 Mbps

      Vielen Dank

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Paul74 ()

    • In welcher Qualität sollte man dann aufnehmen, um einen guten Kompromiss zwischen Qualität und Speicherplatz zu erzielen?


      Ich würde immer in der höchsten Qualität aufnehmen, wofür hat man sonst eine Kamera mit solch einer Datenrate gekauft? Trotzdem reicht meiner Meinung nach auch die 17er. Bei schnellen Bewegungen ist vielleicht ein Vorteil der 24er Datenrate festzustellen, aber wissen tue ich es nicht. ;)
    • Ich würde eigentlich auch immer im MXP Modus Aufzeichnen.
      Allerdings hat man im Gegensatz zum FXP Modus eine Halbe Stunde Weniger Platz auf der 16 GB Karte zur Verfügung.
      Hier muss man wohl selber mal Ausprobieren, ob der MXP Modus was bringt gegenüber dem FXP Modus.
      Unter FXP Würde ich aber nicht gehen.
    • Original von Paul74
      Vielen Dank an Alle für die Antworten.

      Wenn ich mir zum Beispiel die SanDisk anschaue hat die eine sequentielle Schreibgeschwindigkeit von "mindestens 9 MB/Sekunde**".

      Der HF11 bietet verschiedene Qualitätsstufen, zum Beispiel:
      MXP = 24 Mbps
      FXP = 17 Mbps
      XP+= 12 Mbps

      Bedeutet das, dass ich wegen der Schreibgeschwindigkeit wenn es gut geht "nur" mit XP+ aufnehmen kann?

      Ist die Qualität dann ausreichend? Kann man Aufnahmen mit dieser Qualitätsstufe empfehlen.

      Oder müsste man zu dem teuren SanDisk Video HD™ Memory Stick PRO Duo greifen?

      Wie gesaht, ich will die Bilder in guter Qualität haben, bin aber kein Videoprofi. Es muss daher keine Spitzenqualität sein.

      Vielen Dank noch mal
      Paul


      Genau den gleichen Denkfehler habe ich auch gemacht. :D
      Ich bin mir aber nicht ganz sicher nur glaube ich das die HD Karten oder Videokarten von SanDisk nichts anderes sind als Ultra2 mit 15MB/s.
      Ich glaube das Stand auch auf der HD VideoKarte von denen.
      LG Andreas
    • Ich bin mir aber nicht ganz sicher nur glaube ich das die HD Karten oder Videokarten von SanDisk nichts anderes sind als Ultra2 mit 15MB/s.
      Ich glaube das Stand auch auf der HD VideoKarte von denen.


      D.h., dass für MXP (24 Mbps) Aufnahmen sowohl die 16GB Sandisk Video HD Ultra II SDHC als auch die 16GB SanDisk Secure Digital ULTRA II SDHC Card geeignet sind?

      Wo liegt dann der Unterschied, oder gibt es keinen?

      Vielen Dank
      Paul
    • Ich glaube das es da wirklich keinen gibt. Ich habe die Ultra 2 und kann ohne Probleme mit 17Mb/s aufzeichnen ohne verzögerungen oder sonstiges.
      Ich habe auch sehr viele andere normale SD Karten getestet und die schwanken teils so stark das man wirklich nicht weis was man davon halten soll.
      Ich kann mir aber auch nicht vorstellen das du Probleme mit der Ultra2 bekommen wirst.
      Es gäbe dann noch die sündteuren Extrem3 und da mußt du auch aufpassen weil es da auch welche mit 20 und 30 MB/s gibt.
      LG Andreas