AVCHD Dateien nach Datum/Uhrzeit umbenennen : DateNameClips

  • In der Version 2.0.3 ist DateNameClips nun auch für die XAVC-S Files aus der RX100M3 sowie der RX10 FW2.0 angepaßt und oben angehängt.

    LG
    Peter

  • Vielen Dank für die neue Version. :)

    vg Ian

  • In der Version 2.0.3 ist DateNameClips nun auch für die XAVC-S Files


    Herzlichen Dank!


    XAVC S Dateien von der A7S können übrigens nur umbenannt werden, wenn kein Picture Profile verwendet wird.
    Das kann man anhand der hier verlinkten Clips verifizieren: Sony A7s mit 4k Mit PPs kommt die Version 2.0.3 noch nicht klar.


    Es wäre super, wenn auch 50 Mbps Files der GoPro Hero 3+ umbenannt werden könnten.
    Hier ein kurzes Beispiel: GP020413.MP4

  • Ich habe die neue Version V2.0.4, mit der nun auch Sony A7 mit PPs umbenannt werden können oben angehängt.


    Bei dieser Änderung habe ich auch die Unterstützung für die Sony AS100 etwas geändert. User der AS100 mögen das bitte noch mal mit ihrem Material überprüfen, da ich nur recht wenig zum Test habe.

    LG
    Peter

  • Danke Marco. Bei der AS100 gibt es große Unterschiede in den Records je nachdem, ob GPS aktiviert ist oder nicht und wenn aktiv, ob gültige Daten empfangen wurden.

    LG
    Peter

  • Hallo Peter,


    ich habe gerade mal testweise meine 4K-mp4-Dateien aus der FZ1000 umbenannt. Das funktioniert tadellos!


    Vielen Dank
    Detlev

    VG Det


    Fuji X-S10+X-A7/PanaFZ2000/Nikon D750+D600/Leica-DLux109/HX90V/YI 4K+Glas

  • Ich dachte, die GPS-Daten würden dort in einer separaten Datei stecken.


    Ich nehme an, du meist die AS100. Kann sein, daß sie auch noch zusätzlich in einer separaten Datei stecken, aber in den Metadaten sind sie auch enthalten.

    LG
    Peter

  • Ich habe die neue Version V2.0.4, mit der nun auch Sony A7 mit PPs umbenannt werden können oben angehängt.


    Klappt - super!


    Man wird aber aufpassen müssen, wenn die NLEs lernen, die M4ROOT XAVC S Dateistruktur zu verstehen.
    Da könnten dann die originalen Dateinamen wieder gebraucht werden, da sie in der MEDIAPRO.XML und in den C????M01.XML sowie C????T01.JPG enthalten sind.

  • Man wird aber aufpassen müssen, wenn die NLEs lernen, die M4ROOT XAVC S Dateistruktur zu verstehen.


    Da steht, so weit ich es bisher sehen kann, nichts drin, das nicht auch im XAVC-S File direkt steht. Dort sind die meisten Daten für jeden Frame gespeichert.

    LG
    Peter

    Einmal editiert, zuletzt von elCutty ()

  • Da es inzwischen hier immer mehr User des DJI Phantom gibt, habe ich hier mal eine angepaßte Version V2.0.5 angehängt. Zusätzlich zu Datum und Uhrzeit des Aufnahme-Starts kann man optional im Namen die GPS-Positions anlegen lassen. Diese kann man dann leicht per Cut&Pate in Google(-Maps) zur Anzeige der Startposition nutzen. Ich bin beeindruckt, wie exakt diese Position vom P3pro aufgezeichnet wird.

  • Lieber Peter,


    vielen, vielen Dank für die neue Version.

    vg Ian

  • Gern, sie könnte auch bei anderen *.MP4/*.MOV Quellen, bei denen es bisher nicht ging, funktionieren. Aber da natürlich keine GPS Daten bringen.

    LG
    Peter