Power Director 10 Ultra und 1080p50

  • Mein System sieht so aus. Keine extra Grafikkarte.


    Zitat

    Intel i5 2500K Sandy Bridge, 3,3 Ghz, 8GB Ram, Win7 64bit,
    PowerDirector 9 und 10 ultra / PhotoDirector 2011 / PowerDVD11 / Media Suite 9 Pro / YouCam4
    Kamera: Canon HF200


    Mit PowerDirector erzuegte Dateien, habe ich für Testzwecke schön des öfteren in Vegas Pro und andere Programme geladen und hatte dabei keine Probleme.


    Vegas läuft immer nur als Trialversion.

  • Zitat

    Original von Modellbahner


    Will ich auch nicht.
    Ich mache das als Hobby und nicht als Berufung.
    Bei Deiner Aufstellung hast Du schon mehr als 5 Programme am Start


    Stimmt doch nicht!

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

    Einmal editiert, zuletzt von Achilles ()

  • Ich hatte kürzlich auch die 30 Tage Demo von PD 10 auf dem Rechner und mit 50P überhaupt keine Probleme. Die Qualität der gerenderten Dateien hat mir dabei gegeüber den vorherigen Versionen von PD auch wesentlich besser gefallen.


    Zitat

    Das Material scheint nicht normgerecht zu sein, denn selbst der Windows-Explorer findet keine Angaben, mit welcher Framerate gerendert worden ist - die Anzeige bleibt einfach leer.


    Auch das wurde bei mir richtig angezeigt.


    Zitat

    Und Vegas schmiert beim Import von H264-Dateien unweigerlich ab


    Dann wird Vegas wohl der Übeltäter sein. :roll:

  • Zitat

    Original von Modellbahner
    Bruno, lass gut sein


    Ich sehe: Edius, VDL MX, Vitural Dub, Premiere Pro CS3, Corel Movie Factory usw.


    Aber nicht:


    Zitat

    Bei Deiner Aufstellung hast Du schon mehr als 5 Programme am Start


    Wie kommst Du nur darauf?
    Ich bleibe dabei, Du kannst Dir den Workflow nicht vorstellen!

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

    Einmal editiert, zuletzt von Achilles ()

  • Zitat

    Original von Wenzi
    Welche Karten benutzt Ihr denn dabei? Wolfgang, Du hast sicher eine mit Nvidia-Chips.


    Das stimmt, bei mir werkelt nur nvidia.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Hallo Leute,


    bis jetzt hatte ich keine Probleme mit 1080 50p auf AVCHD.
    Jetzt fingen zwei verschiedene Payer an zu springen zu ruckeln. :roll:
    Habe jetzt nach langem Suchen die Ursache gefunden:


    Wenn man unter Powerdirector 10 einen Titel setzt und
    über SVRT nach 1080 50p rendert, ist das Material für die
    Weiterverarbeitung nicht mehr brauchbar!.


    Weiterverarbeitung bei mir: "TSdoctor" für Reparatur,
    "MultiAVCHD" für die Bluraystruktur, Kapitel und Menues
    und brennen mit "Img-Burn"


    Die ersten Scheiben liefen sauber, auch mit 28Mbit/sek auf DVD,
    aber sobald ein Titel im Stream ist, wird das Video mit doppelter
    Geschwindigkeit abgespielt. (Ab dieser Stelle)


    Hat jemand eine Idee?


    M. f. G.


    Jürgen

    Einmal editiert, zuletzt von indoor07 ()

  • Hi Jürgen,


    sehe ich das richtig, das Du das mit PD10 gerenderte Material, mit den anderen angegebenen Programmen weiterverarbeitest?
    Wenn ja, klär uns doch bitte mal auf, warum die Weiterverarbeitung mit den anderen Programmen erfolgt und nicht mit PD10?


    Was ich auch noch nicht so richtig begriffen habe, warum alle eine Disk mit 1080/50p erstellen wollen, wo doch in allen möglichen Foren die Meinung vertreten wird, das die (meisten) Player es eigendlich nicht können.

    3 Mal editiert, zuletzt von Modellbahner ()

  • Zitat

    warum die Weiterverarbeitung mit den anderen Programmen erfolgt und nicht mit PD10?


    Ich kann das für Indoor07 vielleicht beantworten: Weil der PD10 keine BD-Strukturen mit 1080p50-Videos erzeugen kann bzw. will. Und deshalb geht er wohl den Weg über Zusatzprogramme. Und es gibt eine Reihe von BD-Playern, die können solche Scheiben durchaus wiedergeben. Nur weil die Industrie und das BD-Gremium pennen, lassen wir uns doch die schönen 50p-Videos nicht wieder auf 50i herunter rechnen, das wäre pervers. Bei 3D haben sie's ja auch schnell hinbekommen.

  • Jürgen,
    ich habe mal ein 1080/50p File durch den TSdoktor gejagt. Keine Fehler und dergleichen vom Programm festgestellt.
    Das Ausgangsfile ist immer noch ok. ohne Beschleunigung nach dem Text usw.


    Die anderen Programme habe ich nicht und kann dazu nichts sagen.
    Wenn die anderen Programme dann Probleme machen solltest Du mal da suchen.

    Einmal editiert, zuletzt von Modellbahner ()

  • Hallo BerndWelte,


    die an anderen Programme nutze ich, weil PD 10 keine Ausgabe auf
    1080 50p zuläßt. Mein Nachbar und ich haben uns mal Blurayplayer
    gekauft, die auf DVD Mpeg2HD 1440x1080 mit 25Mbit/sek.
    ruckelfrei abspielen konnten. Schon ein paar Jahre her.
    Und diese Player können auch 1080 50p.
    (LG BD 390. Samsung BD C 5500) :respekt: und Sicherheit andere auch.


    Nochmals: Einfache Schnitte mit PD 10 machen in der Verarbeitungskette
    keine Probleme, bei Übergängen oder Titel gibt dann der TSDoctor an
    dieser Stelle dann Warnungen heraus.


    Im Cyberlink Forum habe ich in der Wunschliste für den PD 10 mir
    das Experimentelle Brennen von 50p gewünscht.


    MultiAVCHD gibt bei Erstellung zwar eine Warnung heraus, aber er tut
    es aber. :Applaus:
    Ich muss Wenzi hier Forum recht geben, wenn die Industrie es nicht
    hinbekommt :wink2: :, muß man halt andere Wege gehen und Blurayplayer und Foftware ohne 1080 50p Fähigkeit nicht kaufen.
    PD 10 kennt bis heute nicht das Profil 720 50p, Arte HD
    sendet seit dem 1.7. 2008 und das Format 1080 50p gibt
    es auch schon seit 2 Jahren...


    Zu LG und Pioneer habe ich damals Testscheiben mit 25 Mbit/sek.
    geschickt, man war sehr interessiert.


    Könnte man nicht hier im Forum eine Aufstellung 50p fähiger
    Blurayplayer einstellen oder habe ich eine Aufstellung hier übersehen?


    M. f. G.


    Jürgen

    2 Mal editiert, zuletzt von indoor07 ()

  • Bei mir gibt der TSDoktor keine warnung, weder an Übergängen noch bei Titeln.


    Lade doch mal ein kurzes mit PD10 gerendettes File hoch. vielleicht kann man ja was feststellen.


    Edit: Ich habe doch noch was gefunden, wo TSDoktor eine Warnung ausspuckt.
    Das File läuft aber ganz normal wie das Original auch.
    Ohne SVRT, bei mir mit Intel Quick Sync gibt es bei dem gleichen Projekt keine Fehlermeldung.

    2 Mal editiert, zuletzt von Modellbahner ()

  • Hallo Modellbahner,


    wie groß darf die Datei sein?


    M. f. G.


    Jürgen

  • Hallo Jürgen,


    es würden 30sec. Originalmaterial reichen. Aber bitte mit Daten der Kamera, des verwendeten Übergangs usw.
    Es geht darum festzustellen, wie sich das Originalclip mit und ohne SVRT verhält, da die Firmen mittlerweile eine Unmenge AVC Dialekte auf den Markt geworfen haben, die sich irgendwo unterscheiden. Lizensgründe.


    Danke schon mal im voraus.

    Einmal editiert, zuletzt von Modellbahner ()

  • Zitat

    ...es gibt eine Reihe von BD-Playern, die können solche Scheiben durchaus wiedergeben. Nur weil die Industrie und das BD-Gremium pennen, lassen wir uns doch die schönen 50p-Videos nicht wieder auf 50i herunter rechnen, das wäre pervers. Bei 3D haben sie's ja auch schnell hinbekommen.


    Gibt es da hier Empfehlungen, oder eine Liste von solchen Playern?

  • Hallo,
    mal eine Bitte an das Team.


    Wie währe es, mit einer Zusammenstellung evtl. eigenen Themenbereich aller:

    Berichte, Artikel, Themen

    Schnittprogramme, Autorenprogramme,


    Kameras
    Blu-ray Player
    Multimedia-Player


    Eben alles, womit man 1080/50p-Videos herstellen, bearbeiten und ausgeben kann.


    MfG
    ko11

  • Hallo Modellbahner,


    hier ein Kurztest!


    Videomaterial vom Sony CX 130 in 1080 50p,
    2 x die gleiche Datei von 12 Sekunden.


    1. mit "AVCmerge" beide Dateien zusammengefügt,
    mit "multiAVCHD" final bearbeitet.
    2. mit "TSD" Tool "Merge" beide Dateien zusammengefügt,
    mit "multi." weiter
    3. mit "PD 10" beide Dateien zusammengefügt,
    "multiAVCHD" hat nicht gefurzt. Der "TSD" hat
    den Stream repariert, keine Warnung oder Fehlermeldung,
    dann hat "multi." gefurzt.
    4. mit PD 10 beide Dateien zusammengefügt, dazwischen
    ein Übergang. Ohne "TSD" wollte "multi." nicht arbeiten,
    "TSD" warnte 2 x und "multi." erstellte finale Datei.


    Test im LG BD 390 und Samsung C 5500:


    Varianten 1, 2 und 3 werden ohne Ruckeln und Sprünge
    abgespielt, Variante 4 fängt genau am Übergang an
    zu ruckeln und springen.


    Gestestet auf XP SP 2 bei zwei Leuten, unterschiedliche
    Hardware.
    Das Testvideo und die Logs werde ich zeitnah einstellen.


    M. f. G.


    Jürgen

    Einmal editiert, zuletzt von indoor07 ()


  • So schön das jetzt klingen und auch sinnvoll sein mag - aber die Zeit haben wir (ich) monentan einfach nicht. Wir werden uns das überlegen ("wir": 2 Personen gegenwärtig).

  • Zitat

    "multiAVCHD" hat nicht gefurzt. Der "TSD" hat
    den Stream repariert, keine Warnung oder Fehlermeldung,
    dann hat "multi." gefurzt.



    Pfui, Wir sind hier ein anständiges Forum :roll: :roll: :roll: