Cyberlinks großer Wurf - Cyberlink Creative Director

  • Zweifellos hat Cyberlink mit seiner Director Suite einen großen Wurf getätigt.


    http://de.cyberlink.com/produc…suite/features_de_DE.html


    Die Suite umfaßt einzelne Teile, die nach Cyberlink natlos zusammen arbeiten sollen. Für den Videoschneidenden zentral ist der neue Cyberlink PD11, der jetzt auch mit neuen Features wie etwa 4K Fähigkeiten aufwaretet.


    Aber es wird auch mit Photodirector 4 die Bildbearbeitung unterstützt. Sehr interessant klingt der Color Director, der offenbar umfassendere Farbkorrekturen vornehmen kann als dies im Powerdirector alleine der Fall ist. Und auch der Audiodirector ist für die Audiobearbeitung vorhanden.


    Neu ist offenbar, dass diese Teile integral zusammen wirken, eben eine Suite bilden. Das hat allerdings auch seinen Preis. Kostet der Powerdirector Ultra alleine nur 89,99 Euro, so wird die Suite um 299,99 Euro (also 300 Euro) angeboten - was doch deutlich mehr ist als der Kunde des PD10 bisher von Cyberlink gewohnt war. Stärker als bisher zielt man damit auch auf den professionellen User ab, wie in der Pressekonfernz erklärt worden ist (Link von Georg entdeckt):
    http://www.youtube.com/watch?v=qBq5qTv4XUA


    Einen Überblick über die verfügbaren Angebote - der Kunde kann aus 4 Kombinationen auswählen - findet sich hier:
    http://de.cyberlink.com/produc…-suite/compare_de_DE.html


    Auch der Powerdirector selbst ist in mehreren Ausgaben erhältlich:
    http://de.cyberlink.com/produc…r/introduction_de_DE.html


    Aber der Zug geht wohl in Richtigung auf Integration der Suite, und dann hat das Produkt mehr Leistungsfähigkeit, aber auch seinen Preis. Auf die ersten Erfahrungen darf man gespannt sein.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Ich kann ein HDV1-Video problemlos über PowerDirector 11 im ColorDirector öffnen. Wenn ich dort aber auf den Button zur Erstellung einer Farbmaske klicke, fällt mir erstens auf, dass sich der Kontrast (Gamma?) des Bildes verändert, bevor ich irgendeine konkrete Einstellung vorgenommen habe. Dann lege ich eine Farbmaske an, die mir im ColorDirector (CD) korrekt in der Vorschau angezeigt wird. Wenn ich nun den CD über "Beenden" (wie in Georgs Video gezeigt) verlasse und in PowerDirector zurückkehre, dann fällt mir zweitens auf, dass das Video dort ohne Farbmaskierung zu sehen ist, obwohl die "i" im Clip anzeigt, dass der Clip im CD bearbeitet wurde.


    Hier ein Video:
    http://www.youtube.com/watch?v=1ziughZkVbM&hd=1


    Was läuft hier falsch?

    Einmal editiert, zuletzt von Roman Schön ()

  • Hallo Roman,
    dann will das mal aufklären.
    Du markierst hier nur einen Bereich, der wird zu Ansicht farbig dargestellt, da man auch mehrere Bereiche markieren kann, werden die in unterschiedlichen Farben dargestellt.
    Dein Fehler war, das Du dem markierten Bereich keine Farbe zugeordnet hast, die Du mit den darunterliegenden Schieberegler einstellen musst.

  • Zitat

    Wenn ich dort aber auf den Button zur Erstellung einer Farbmaske klicke, fällt mir erstens auf, dass sich der Kontrast (Gamma?) des Bildes verändert, bevor ich irgendeine konkrete Einstellung vorgenommen habe.


    Gerade aus dem Cyberlink Entwicklungslabor erfahren.


    Wenn die Hardwarebeschleunigung ausgeschaltet wird, sollte das behoben sein.
    Grund: Beim Benutzen der Hardwarebeschleunigung wird der FarbCode der Grafikarte übernommen.