Smartphones erobern Foto- und Videomarkt

  • Das Problem der variablen Aufnahme-Framerate ist winzig klein...
    Ich stelle in der EDIUS-Bin alle Smartphone-Frameraten auf den konstanten Normwert um,
    habe dadurch keine Nachteile.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Das funktionierte meines Wissens auch mit Filmic Pro bisher nicht richtig. Bleibt zu hoffen, das sie dies endlich in den Griff bekommen haben. Gelesen habe ich darüber noch nichts.
    Beste Grüße, Uli

    Also da ich für mein iPhone XR auch neuerdings Filmic Pro nutze habe ich mal einige Clips in die timeline von Vegas gelegt, und mir kurz die in den Eigenschaften angezeigte Framerate angesehen. Und zumindest die wird mit 50p bei UHD 50p Einstellung angezeigt.


    Die Frage, ob die Framerate im Material tatsächlich schwankt, will ich so aber nicht final beantworten weil das kann man ja so sicherlich nicht. Mich würde aber interessieren wie umgekehrt die Feststellungen untermauert sind, dass die Framerates schwanken sollen.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Mich würde aber interessieren wie umgekehrt die Feststellungen untermauert sind, dass die Framerates schwanken sollen.

    Einer hat es irgendwann im WWW gesagt und alle anderen haben es gesehen wie so oft im WWW. :D

  • Einer hat es irgendwann im WWW gesagt und alle anderen haben es gesehen wie so oft im WWW.

    Nee, nee, bei meinem S7 ist das definitiv so, die Framerate ist nicht exakt.


    Und hier habe ich dann damals eine mögliche Erklärung - ich nutze Android - dazu gefunden, bezieht sich auf iOS: "Understanding iPhone framerates for shooting, editing & distributionUnderstanding iPhone framerates for shooting, editing & distribution"


    Beste Grüße, Uli

  • Von einem älteren Android Handy, welches ich auch benutzt habe, kannte ich das Thema auch. Aber dort hatte Vegas dann auch eine sehr ungerade fps Anzahl in den Clipeigenschaften angezeigt (um die 30 fps, damals hatte ich aber auch noch nicht Filmic Pro).


    Jetzt mit dem neueren iPhone XR zeig mir Vegas aber wie gesagt exakt die 50 fps an. Warum auch immer.


    Aber geschnitten habe ich damit noch nicht viel. Das iPhone ist halt attraktiv weil man es stets dabei hat.*)


    *) oder auch nicht. Denn selbst wenn man das Modell mit 256 GB bewußt nimmt um mehr Platz für das Filmen zu haben, dann ist es doch eine Qual das Material auf den PC zu kopieren. Immer wieder bricht der Kopiervorgang ab, weil plötzlich das Gerät als nicht mehr verfügbar gemeldet wird. DAS war gestern am Abend echt mühsam weil ich das Handy vor dem Antritt einer Reise sichern wollte.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Ich schwärme nicht, sondern ich (be)nutze den Krempel dort wo es eben passend ist. :teufel:


    Und das iphone war schwer ok am Sandstrand (und weil wasserfest konnte es mir auch ungestraft ins seichte Meer fallen). Oder am Pool. Oder demnächst beim Raften? Aber weniger für nette andere hochwertigere Aufnahmen.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Das ist doch das schöne an unserer Zeit. Uns stehen so viele Möglichkeiten des filmens zur Verfügung.
    Unter Wasser? Actioncam!
    Bewegtaufnahmen? Gimbal!
    Cinematisch? Kamera für "kleines" Geld!


    Und man hat mit dem Smartphone auch meist zumindest eine mit dabei.

    LG
    Michael

  • Uns stehen so viele Möglichkeiten des filmens zur Verfügung.

    Sagen wir mal so, uns stehen viele technische Möglichkeiten für das Filmen zur Verfügung. Mit den ganze Rechtsfragen sehe ich die tatsächlichen Möglichkeiten zum Filmen, wenn man bei YT und Co posten will, als eher eingeschränkt an (ich erinnere daran, dass Smartphones, Osmo Pocket, etc. sich anscheinend u. a. auch deshalb hier im Forum großer Beliebtheit erfreuen, weil sie vergleichsweise unauffällig sind und damit das Risiko negativer Reaktionen der gefilmten Personen bzw. seitens Aufsichtspersonen an motivmäßig interessanten Orten verringern).

    Greetings,
    ro_max


    Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    ----------------------- Meine CGI-Tests auf YouTube. ------------------------

  • Was jeder mit der Technik macht ist seine Verantwortung.


    In einem Messer Forum diskutierst Du ja auch die Eigenschaften eines Messers ohne Rücksicht ob damit Brot geschnitten werden soll oder es als Waffe verwendet wird.


    Hier geht es um Smartphone und wie sie den Videomarkt beeinflussen.

    LG
    Michael

  • Hauptsache es wird nicht immer hochkant mit dem Handy gefilmt :whistling::D . Ich glaube,ich habe noch keine Handy Amateur Aufnahme z. B. in den TV Nachrichten gesehen, die nicht hochkant gefilmt war :thumbdown: .


    Gruß ergo-hh

  • Das liegt nur daran, dass quer gefilmte Handyaufnahmen nicht auffallen ;-)


    Im übrigen wird gefühlt/beobachtet zu 80-90% das Handy hochkant gehalten. Ob bei Foto, als auch bei Film.
    Ist mir gerade in den letzten Wochen wieder im Urlaub sehr aufgefallen. Und es sind nicht nur die Jungen, nein alle haben das Teil hochkant.

    LG
    Michael

  • Hauptsache es wird nicht immer hochkant mit dem Handy gefilmt .

    Mir ist es vollkommen Wurscht was die Smartphonefilmer da machen, meinetwegen dürfen die aus spiegelbildlich filmen.
    Wichtiger ist, dass diese Leute die Weiterentwicklung der filmenden Smartphones finanzieren.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Das habe ich ja schon vor Monaten schon gesagt wegen der Framerate. Fiel mir auf weil ich aus mehreren Clips einen machen wollte der genau gleich codiert ist, habe dazu Avidemux immer genommen, bzw. verwende es immer noch.
    Nur die neueren Versionen machen Probleme mit Ruckler bei mir.
    Das ist nix neues mit der Framerate.

    LG Andreas

  • Nöö..., ich hatte schon 2014 damit zu tun(Sony Xperia Z2), auch damals hat mir schon EDIUS geholfen.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Diese Hochkantfilmerei mit Handys kotzt mich immer sowas von an.
    Zum Glück hab ich Frau, Sohn, Verwandschaft und Freunde soweit, dass die es nicht mehr machen.


  • Zum Glück hab ich Frau, Sohn, Verwandschaft und Freunde soweit, dass die es nicht mehr machen.

    ich konnte auch schon einige "Hochkantler/innen" zum Querformat "konvertieren". Alle waren erstaunt, wie schön so ein breites Bild doch ist :)


    Gruß, Paul

  • Mir ist es vollkommen Wurscht was die Smartphonefilmer da machen, meinetwegen dürfen die aus spiegelbildlich filmen.Wichtiger ist, dass diese Leute die Weiterentwicklung der filmenden Smartphones finanzieren.

    Dann bedanken wir uns mal bei Dir :D . Mit dem Mate Pro gehörst Du ja mit zur Entwicklerabteilung bzw. Geldgebern.

  • Ja, ich habe Geld dafür ausgegeben bei einem Großhändler für Gewerbetreibende! ^^

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...