Verkaufe HC1 defekt

  • Verkaufe defekt HC1



    1Display defekt

    2 Zeigt Feuchtigkeit an
    Die Cassette wird wieder ausgeworfen.



    LG
    Michael

  • Warum willst Du sowas eigentlich verkaufen? Das ist doch wohl eher ein Edelschrott. Sorry, wenn ich das so unverblümt sage - aber was soll man damit noch anfangen außer entsorgen oder in ein Videomuseum stellen? Wenn Du das zu Sony einschickst, bekommst Du allenfalls einen 500-Euro-Kostenvoranschlag. Die ist doch kaputt bis zum Anschlag... :gruebel:


    Und als Ersatzteillager wird sich Sony kringeln vor Lachen: Die wollen Neuteile verkaufen und keinen Schrotthaufen.


    Ich mische mich hier erstmals in sowas ein, weil dieses Angebot nicht ganz ernst gemeint sein kann. So eine Kamera werfe ich, wenn auch schweren Herzens, umgehend und ohne zu fragen in den Elektronikmüll. Und der ist auch nicht einmal 30 Euro wert...

  • Zitat

    Original von Wenzi
    So eine Kamera werfe ich, wenn auch schweren Herzens, umgehend und ohne zu fragen in den Elektronikmüll


    Hätte ich das mit meinen geliebten HC1en gemacht, dann hätte ich umfangreiches, 2009 gedrehtes Dokumentarmaterial eines Freundes nicht einlesen und bearbeiten können. Als er mir den Auftrag angeboten hat, war ich froh, dass ich mit einer davon die Bänder capturen konnte (deren Display ebenfalls kaputt ist, scheint ein Schwachpunkt der HC1 zu sein). Bei der anderen funktioniert der Firewire-Ausgang nicht mehr.

    Einmal editiert, zuletzt von Magnol ()

  • Zitat

    So eine Kamera werfe ich, wenn auch schweren Herzens, umgehend und ohne zu fragen in den Elektronikmüll. Und der ist auch nicht einmal 30 Euro wert...


    Sehe ich etwas anders... Es gibt auch Privatleute, die selber reparieren und Ersatzteile suchen. Und die Kamera scheint doch äußerlich noch ok zu sein. Also wenn ich z.B eine mit geschrottetem Gehäuse hätte, würd ich die Innereien austauschen. Und wenn der Fokushebel noch einwandfrei geht, auch billiger als eine Reparatur bei Sony.


    Ich hab z.B. eine PC330 als Analog->DV-Wandler, die hat einen ziemlichen "Dachschaden" am Gehäuse, läuft aber einwandfrei. Da würde ich sofort das Gehäuse tauschen, wenn ich eins vom Elektronikmüll retten könnte. :Zwinkern:

  • Zitat

    Original von Wenzi
    Warum willst Du sowas eigentlich verkaufen? Das ist doch wohl eher ein Edelschrott.


    Du würdest dich wundern, wieviel defekte Geräte auf ebay verkauft werden und noch gute Preise erzielen. Die Gründe dafür wurden vorher schon erwähnt.

  • ... und ich wünsche Dir viel Glück dabei. Zum Abspielen von Bändern wird das Teil ja wohl noch taugen. Ansonsten ein Nogo.

  • Zitat

    Ich hab z.B. eine PC330 als Analog->DV-Wandler, die hat einen ziemlichen "Dachschaden" am Gehäuse, läuft aber einwandfrei.


    Hallo chandler-tg1


    schon mal Deine Kamera diesem Test unterzogen


    DV-/D8-Camcorder als DV-Wandler: Eingangsfilter für VHS


    Testfile,Audio,
    http://forum.gleitz.info/showt…ngsfilter-f%FCr-VHS/page5


    Zuunterst im Beitrag 45


    ..ob Du dann immer noch ...läuft einwandfrei... schreibst

  • Goldwingfahrer:


    Im Moment komme ich wohl leider nicht dazu, aber bisher hatte ich da keine Probleme, weder mit Frequenzgang noch Rauschabstand. Habe zwar noch kein audiophiles Material überspielt, immer nur Eigenaufnahmen, dabei war der Ton aber immer sauber.


    Ich habe allerdings den Ausgang meines S-VHS soweit abgeschwächt, dass der AGC des Toneingangs nicht arbeitet, und das Rauschen war immer unterhalb dessen, was da vom Band kam.


    Also schreibe ich auch weiterhin "läuft einwandfrei". ;-)


    Soweit ich das sehe, wurden da außerdem alte D8-Dinger (TRV310) gemessen, habe selber schon mal irgendwo geschrieben, dass ich auch eine alte D8 ausprobiert habe, die war als Wandler aber unbrauchbar, pumpende Helligkeit etc... Die PC330 ist viel neuer und hat ganz andere Wandler, das dürfte auch für den Audioteil gelten.

  • Sorry, OT, aber nochmal an Goldwingfahrer:


    Was die da im anderen Forum messen, ist ziemlicher Murks, ich bin da allerdings nicht angemeldet und kann daher nicht mitdiskutieren. Die hineininterpretierte "Anhebung im Bassbereich" ist der AGC, der langsam zumacht, weil das Signal zu groß ist. Dabei verzerrt auch alles stark, was die Spektralansichten zeigen, so ist das unbrauchbar.


    Die Sony regelt alles auf -6dBFS runter, wenn ich das Signal entsprechend reingebe, bekomme ich einen ganz sauberen Frequenzverlauf mit höchstens +-0,5dB von 20Hz bis 20kHz mit THD weit unter 0,1%. Der Rauschabstand ist allerdings etwas dürftig, das Grundrauschen ohne Signal liegt bei -67dB RMS, bleiben etwa 61dB SNR, das kann HiFi-(S)VHS zwar theoretisch besser, die Kopfumschaltgeräusche sind jedoch meist lauter. Ganz zu schweigen von den Tonspuren bei eigenen Kameraaufnahmen mit Mikrofon, dafür reicht das allemal.


    Und ich mache das ja nicht für Geld, sondern rein privat, kopiere damit auch keine Konzertaufnahmen mit HiFi-Spur, sondern eigenes selbstgefilmtes Material, maximal noch von Bekannten.


    Und Sweeps im Audiobereich macht man in der Regel logarithmisch und nicht linear, sonst ist in der ersten Sekunde schon der Bereich von 20Hz-2kHz durch...


    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/pc330-16qzxp.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://abload.de/img/pc330-2mwyzu.jpg]


    Edit: Eingangspegel ist hier -4dBu für -6dBFS in der Audiospur. Alles was höher ist, wird durch die AGC mit entsprechenden Verzerrungen und Artefakten runtergedrückt. Und was dabei rauskommt, zeigen die Bilder im anderen Forum.

    Einmal editiert, zuletzt von chandler-tg1 ()

  • Zitat

    So eine Kamera werfe ich, wenn auch schweren Herzens, umgehend und ohne zu fragen in den Elektronikmüll.


    Im Moment liegt das Teil bei über 200.- €. Du hast scheinbar Geld zum Fressen! :D

  • Zitat

    Und Sweeps im Audiobereich macht man in der Regel logarithmisch und nicht linear, sonst ist in der ersten Sekunde schon der Bereich von 20Hz-2kHz durch...


    zustimm


    In Deinem Bild steht zwar "log" rechts oben
    Logaritmisch sieht hier aber so aus
    [musste erst m Handbuch suchen wo man das umstellt.]


    http://666kb.com/i/cjsbfvgqynrd0g7jg.jpg


    Danke übrigens.
    Sowas ist eigentlich nie "OT"

  • Jetzt ist deine Ansicht logarithmisch, der Sweep aber nicht. Du musst natürlich auch einen logarithmischen Sweep generieren und damit messen bzw. hören... :Zwinkern:


    Nur damit kann man überhaupt den Bass- bis Mitteltonbereich beurteilen, der beim linearen wie schon gesagt in Sekundenbruchteilen vorbei ist.

  • Zitat

    Original von El Libre
    Im Moment liegt das Teil bei über 200.- €

    Für nächstes Jahr um diese Zeit nehme ich mir vor meinen Keller auszumisten. :lips: :Zwinkern:

  • Klasse,


    ich sollte meine Canon XL-2 wohl als defekt anbieten, dann bringt sie mehr als "neuwertig"...
    Zudem habe ich hier noch 5 Projektore für 16mm, alle mit Lichtton oder Magnetton. Derzeit dienen sie als Beschwerung meiner Stellwände im Atelier. Die könnten bei ebäh auch noch versilbert werden...


    Gruß
    Winfried

  • Zitat

    Für nächstes Jahr um diese Zeit nehme ich mir vor meinen Keller auszumisten.


    Ich auch... und die gesamte Wohnung dazu. :teufel: