DaVinci Resolve

  • Vielleicht interessiert's:
    Im Nachbar-Forum wird gerade eine RESOLVE-Lizenz güstig angeboten: http://forum.slashcam.de/biete…ngle-vp765091.html#765091


    Vor einem Kauf ggf. aber bestätigen lassen, daß es nicht nur RESOLVE auf einem USB-Stick ist !!!


    Der Dongle ist für alle RESOLVE-Vollversionen gültig, also auch beispielsweise für die bisher letzte 11.3.
    Die Software läßt sich kostenlos bei Blackmagic herunterladen.
    Läuft aber eben nur mit Dongle.

  • Ich habe mich in DaVinci Resolve+EDIUS einigermaßen eingearbeitet seit der ersten verfügbaren Free-Version.
    Um ehrlich zu sein, ich muß für meine Bedürfnisse nicht mit DaVinci Resolve arbeiten, für Farbkorrekturen und das Grading komme ich mit den Werkzeugen in EDIUS aus.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Resolve kann ein paar Dinge die andere nicht können. Die Software habe ich für die LUT Erstellung benötigt, allerdings ist die kostenlose Version dazu völlig ausreichend.

  • Bekommt man bei der Pocket schon eine Resolve Lizenz dazu? Oder erst bei den größeren Kameras?

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Bekommt man bei der Pocket schon eine Resolve Lizenz dazu? Oder erst bei den größeren Kameras?


    Erst ab der Blackmagic Design Cinema Camera für knapp EUR 1.500 netto. Resolve alleine liegt bei EUR 725 netto, also ist das ein recht interessantes Kombi Angebot.

  • Naja, gegen einen workflow über mehrere Tools - wo relevante Entscheidungen wie das Grading in einem, und dann Schritte wie der Schnitt im anderen erfolgen - habe ich mich immer geweht. Das ist nicht integriert - das ist eher mühsam weil man möglicherweise hin- und her iterieren muss.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Mußte ja auch nicht - ist ja nur beschrieben, wie auch du es machen könntest. 8)


    RESOLVE ist halt 'ne sehr feine Sache, wenn's um ein Grading geht.
    Und du bist ja jetzt mit 10bit-Clips im Spiel.

  • Ja das ist klar - aber ich rechne halt doch damit, dass auch andere Applikationen beim Graden besser werden. Dauert nur noch ein wenig..

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Ich wüsste auch nicht warum man, wenn man schon in Resolve ist, den Weg über eine weitere NLE gehen sollte.
    Ich sehe mittlerweile Tools wie zB den BluffTitler, VPX6, Heroglyph als Lieferanten und nicht anderes herum.

  • Bei der älteren Lite Version gabs keinen Import von AVCHD oder MVC. Gibts das schon? Oder einen vernünftigen Audioschnitt?

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Schade, dass XAVC nur in der Vollversion funktioniert. Aber sonst ist das doch gut - auch DNxHR wird unterstützt. Lobenswert.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Nein, warum sollte ich? ;)

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Na ich weiß schon wofür Resolve gut ist - aber ich nutze halt andere Werkzeuge.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Unsere Kunden verwenden Resolve ab und an und freuen sich über die kostenlose Version. Die fortgeschrittenen Funktionen tangieren die wenigsten. Ausser die, die einen kompletten RAW Workflow haben. Die dürften wohl auch hier in der Minderzahl sein. Zur Lizenz kommt ja noch eine performante Hardware und für wirklich produktiven Einsatz ein Panel Hinzu.