Blitzlicht aus Aufnahmen entfernen mit Flash Remover Pro von NewBlueFX - jemand Erfahrung damit?

  • Moin,


    ich versuche mich gerade daran mit dem Flash Remover das "Blitzlichtgewitter" aus einer Aufnahme zu entfernen. Dunkler Raum, Kindergarten Vorführung der Kinder zu Weihnachten.


    Die Werbevideos bei NewBlue sehen ja nett aus und es soll ganz einfach gehen ;)


    Nun habe ich mir mal die Testversion besorgt und probiert. Ich sehe in der Timeline und im gerenderten Video nur keinen Unterschied. Wenn ich in der Timeline den Bereich in einer Dauerschleife laufen lassen, ist manchmal beim ersten Durchlauf der Vorschau (Loop) ein besseres Ergebnis zu sehen oder nur ein kleines flackern oben und unten. Beim nächsten Durchlauf und allen weiteren ist wieder alles wie vorher.


    Hat jemand Erfahrung mit dem Plugin? Oder gibt es Alternativen? Oder ist das entfernen des Blitzlichtes nur unter bestimmten Situationen möglich, z.B. wenn das Grundlicht etas heller ist?


    Danke und Gruß Christian

  • Die Alternative ist einfach: ein Blitzlicht sitzt im Regelfall nur in einem einzigen Frame. Die timeline entsprechend vergrößern, dieses eine frame ausschneiden, und mit einem frame von davor oder dahinter ersetzen. Ist halt Handarbeit.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Die Alternative ist einfach: ein Blitzlicht sitzt im Regelfall nur in einem einzigen Frame. Die timeline entsprechend vergrößern, dieses eine frame ausschneiden, und mit einem frame von davor oder dahinter ersetzen. Ist halt Handarbeit.


    Tja, ob Charly 78 damit je fertig würde bei einem Blitzlicht "Gewitter" ?
    Ich pers. wusste gar nicht dass es so ein Plugin gibt. Schön wenn es zufriedenstellend funktionieren würde und für alle bekannten NLE verfügbar wäre.

  • Die Alternative ist einfach: ein Blitzlicht sitzt im Regelfall nur in einem einzigen Frame. Die timeline entsprechend vergrößern, dieses eine frame ausschneiden, und mit einem frame von davor oder dahinter ersetzen. Ist halt Handarbeit.


    Das hatte ich in Edius einmal durchgeführt und dabei folgende Schwierigkeit festgestellt (1080i):
    Beim Abspielen - auch langsamer - war der Blitz in einem bestimmten Bild unübersehbar. Nach minutenlangem Eingrenzen war das Bild gefunden - und zeigte einfach keinen Blitz! Nach längerem Herumstudieren konnte ich feststellen, dass der Blitz sozusagen "in dem einen Bild nur einen Bruchteil des Bildes zu sehen war". Ich kanns nicht besser beschreiben. Tatsache war, dass mit einem bildweisen Herantasten das Blitzbild nicht gefunden werden konnte.
    Saumäßig aufwendig, die ganze Sucherei, um ein einzelnes Bild rauszuschneiden. // War vielleicht nur in einem Frame enthalten ???
    Gruß kurt

    WIN-10/64 Pro (21H1-19043.1023)

    Resolve-17.2.2.0004; EdiusX (10.20) WG

    Einmal editiert, zuletzt von kpot11 ()

  • Es ist einer der Vorzüge von Vegas einzelne frames schneller ansteuern zu können als in anderen NLEs. Und ja, ein Blitz sitzt nur in einem einzigen frame. Was zum synchronisieren mehrerer Amateurkameras ideal ist.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Sony Catalyst beinhaltet auch einen flashremover. Vielleicht funktioniert es ja damit.
    Ich fürchte allerdings, bei einem "Blitzlichtgewitter" ist nichts mehr zu machen.

  • Und ja, ein Blitz sitzt nur in einem einzigen frame.


    kpot11 spricht hier von interlaced (1080i), da kann der Blitz auch schon mal nur in einem Halbbild sitzen und ist etwas schwerer zu finden.
    Mit welcher Schnittsoftware kann man denn einzelne Frames nicht schneller ansteuern?

  • Mit welcher Schnittsoftware kann man denn einzelne Frames nicht schneller ansteuern?


    Das frage ich mich auch gerade, denn die mir bekannten NLE können alle framegenau schneiden. So ein Frame herausfischen in dem es blitzte, stelle ich mir schon als "besonderes Vergnügen" vor, :| Aber vielleicht gibt es da in Vegas einen Trick?

  • Danke für eure Antworten.


    Das mit dem ausschneiden der Frames habe ich gestern Abend mal probiert. Hatte dazu auch einen Tip bei Youtube gefunden, vorigen Frame wieder einfügen und dann z.B. mit Zeitlupe auf 2 Frames ziehen.


    In den probierten 3 Sekunden sind 2 Blitze zu sehen. Sind jeweils 2 Frames betroffen, ist einmal im unteren Teil der Anfang des Blitzes und auf dem 2. Frame der Rest vom Blitz zu sehen. Auch in diesem kurzem Clip hat der Flash Remover nicht funktioniert, leider. Wäre mir 84$ Wert gewesen. Aufgenommen wurde in 1080 50P.


    Da ca. 20 Eltern anwesend waren und wahrscheinlich jeder 3. Bilder gemacht hat, sind halt recht viele Blitze auf dem Video zu sehen. Schaut sehr unschön aus, gerade weil der Raum nur mit Kerzen beleuchtet war.


    Catalyst werde ich mir mal ansehen, Danke.


    [media]https://www.youtube.com/watch?v=FzhHIJezRd8[/media]

  • Schade, von New Blue hätte ich eigentlich mehr erwartet, denn es gabe da früher immer ganz brauchbare Plugins und 84$ sind ja auch ganz schön Geld für sowas.

  • Zitat

    da kann der Blitz auch schon mal nur in einem Halbbild sitzen


    Wie denn? Kann ich mir jetzt gerade nicht so ganz vorstellen? Der Blitz soll nur in jeder zweiten Zeile sein? ?(
    Bitte da um genauere Erkklärung.

  • Zitat: „da kann der Blitz auch schon mal nur in einem Halbbild sitzen“
    Wie denn? Kann ich mir jetzt gerade nicht so ganz vorstellen? Der Blitz soll nur in jeder zweiten Zeile sein? <img src="http://www.videotreffpunkt.com/wcf/images/smilies/confused.png" alt="?(" />
    Bitte da um genauere Erkklärung.


    Da kann man schon mal ins schleudern kommen, aber in nur einem Halbbild ist nicht so ganz möglich. Lies zum besseren Verständnis einfach mal dieses hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Zeilensprungverfahren


    :)

  • kpot11 spricht hier von interlaced (1080i), da kann der Blitz auch schon mal nur in einem Halbbild sitzen und ist etwas schwerer zu finden.
    Mit welcher Schnittsoftware kann man denn einzelne Frames nicht schneller ansteuern?


    JEDE Schnittsoftware zeigt in einer Vollbildvorschau von interlaced Material das aus beiden Halbbildern zusammen gesetzte Frame. Selbst wenn es also so sein sollte, dass das Blitzlicht nur in einem Halbbild sitzt, was ja aufgrund der geringen Zeitdauer eines Blitzes noch sein könte, so ist die kleineste Einheit die man herkömmlichen NLEs wegschneiden kann ein Frame - und eben nicht das Halbbild. Das Halbbild ist somit nicht schwerer zu finden als das Frame, wer sowas meint hat nicht verstanden dass beim interlaced Material eben immer zwei Halbbilder zu einem Vollbild zusammen gesetzt werden.


    Ausnahme wären auf einzelne Halbbilder bezogene Operationen, die man aber typischerweise bei der hier diskutierten Thematik kaum vornehmen dürfte. Mit den "normalen" Mitteln wird man also zumindest ein frame wegschneiden und nicht ein Halbbild.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Wieso ist das bei sehr kurzen Blitzen nicht möglich?


    Gegenfrage, kannst Du ein einzelnes Halbbild darstellen? Freilich kann der Blitz nur in einer Halbbildinfo stecken, wenn der kurz genug war, aber das kannst Du mit normalen Mitteln wie NLE usw. nicht separieren, mir ist da zumindest nichts bekannt, denn ein Frame besteht bei Interlaced immer aus zwei alternierenden Halbbildern.

  • Das Halbbild ist nicht schwerer zu finden als ein Frame, nur erkennt man den Blitz darauf halt nicht so gut.
    Genau das war es, was ich meinte.
    Und bitte nicht immer diese Bemerkungen dass jemand etwas nicht verstanden hat, denn das ist doch ein wenig zu wertend, oder?

  • Zitat

    Lies zum besseren Verständnis einfach mal dieses hier: de.wikipedia.org/wiki/Zeilensprungverfahren


    Brauch ich nicht. Denn ganz so blöd, wie meine rhetorische Frage vielleicht nahelegt, bin ich nicht.


    P.S.
    Bei kurzen Blitzzeiten soll das wohl möglich sein, aber die Wahtscheinlichkeit ist wohl nicht ganz so groß. Und wie Wolfgang schon schrieb: im NLE ist i. A. ein Vollbild zu sehen. Und meist ist, wie auch schon geschrieben, ein Teil des einen Bildes und ein weiterer Teil des folgenden Bildes betroffen.

  • Und bitte nicht immer diese Bemerkungen dass jemand etwas nicht verstanden hat, denn das ist doch ein wenig zu wertend, oder?


    Dann schreib nicht so "irreführend" dass es hier etliche verwirrt. Um den Begriff "falsch" mal zu vermeiden.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Brauch ich nicht. Denn ganz so blöd, wie meine rhetorische Frage vielleicht nahelegt, bin ich nicht.


    Oh Du bist aber empfindlich. Ich hatte keine Absicht dich zu kategorisieren, odergar als blöd einzureiehen. Hatte es nur ehrlich und gut gemeint, man kann ja schließlich nicht alles wissen, dachte ich mir. Sorry, werde dich zukünftig nicht mehr behelligen mit sowas. =O

  • Zitat

    JEDE Schnittsoftware zeigt in einer Vollbildvorschau von interlaced Material das aus beiden Halbbildern zusammen gesetzte Frame.


    Diese pauschale Behauptung ist einfach mal FALSCH!


    Ich kann jetzt nicht weiter darauf eingehen, nur soviel: Ich habe früher z.B. häufiger beim Editieren von VHS-Captures nach Störungen gesucht, und diese in Einzelbild-Schritten nicht gefunden, da sie nur im zweiten Halbbild waren, was bei diesen Störungen genau wie bei Blitzen vorkommen kann. Welche Software das war, kann ich nicht mehr sagen, ist zu lange her.


    Normalerweise wird bei 50i-Material auf der Timeline in 25fps-Schritten geschnitten und das Standbild eben deinterlaced, damit man nicht nur "Streifen" sieht, und je nach Methode fällt das zweite Halbbild einfach weg und etwaige Störungen bleiben bei der Einzelbild-Suche verborgen...