Ein neuer Fernseher muss her

  • Es liegt mit Sicherheit nicht nur an Eurem Geräten oder Ohren. Ich habe - wahrscheinlich ähnlich wie sunday - auch eine ziemlich hochwertige Nubert 5-Kanalanlage. Dennoch ist Vieles oft schwer verständlich. Das betrifft auch meine Frau, die häufig viel zu gut hört ;) . Das Problem liegt wohl auch bei den Sendern. Das Internet ist voll von negativen Stellungnahmen. Hier ein Beispiel:
    http://www.tz.de/tv/auch-tv-ex…-beim-tatort-3259788.html

    Viele Grüße,
    Rüdiger

  • Dennoch ist Vieles oft schwer verständlich


    Völlig richtig - kann man leicht sehen bzw. hören, wenn man zwischendrin mal umschaltet. Und manchmal nuscheln die Schauspieler auch bewusst - damit es möglichst authentisch klingt, oft noch versehen mit Umgebungsgeräuschen. Damit wir uns "mitten drin" wähnen.

  • Die Fernsehsender bieten häufig verschiedene Audioversionen an. Das könnt ihr mit Eurem Receiver bzw. im Fernseher integriertem Tuner testen. So werden häufig 3 verschiedene Versionen ausgestrahlt: Stereo, Dolby Digital 2 Kanal oder Dolby Digital 5 Kanal. Manchmal empfiehlt es sich - insbesondere wenn man die im Fernseher eingebauten Lautsprecher nutzt - einfach mal auf Stereo umzuschalten, um eine bessere Sprachverständlichkeit zu erreichen.

    Viele Grüße,
    Rüdiger

  • Noch bin ich nicht so weit...


    Je später man damit anfängt, desto schwieriger und länger ist meist die Eingewöhnungsphase bei den Hörgeräten. Ein Hörtest schafft Klarheit und tut auch ganz bestimmt nicht weh. :)


    Inzwischen habe ich sogar mit einer kleinen handlichen FB nachgerüstet. Da kann man je nach Situation die Lautstärke oder den Modus einstellen. Beim TV oder im HK höre ich meist auf der höchsten Stufe.


    Bruno: Am TV habe ich schon vor Jahren den sprachbetonten Modus eingestellt. Daran liegt es also nicht. Jeder ist im Alter aber unterschiedlich betroffen.
    Musiksendungen gebe ich vom TV optisch über die Anlage aus.

  • Also mit dem "schlecht hören", da ist sicherlich was dran, auch bei mir. Aber deswegen möchte ich mich nicht unbedingt mit einem Hörgerät rumplagen.
    Meine Frau hört also auch wesentlich besser als ich, mehrmals hat Sie mich schon gefragt, ob ich die Vögel gehört habe. Da war bei mir überhaupt nichts. Und trotzdem hat sie also die gleichen Probleme bei vielen Fernsehfilmen. Und nicht nur das Gemurmel von Til Schweiger.
    Bei manchen Übertragungen werden ja schon mal Untertitel eingespielt, das könnte ja bei Til S. auch gemacht werden, denn den versteht ja wohl wirklich in vielen Fällen kaum jemand.


    Gestern hab ich mal eine Tatort-Sendung vom Receiver auf einen USB-Stick kopiert. Den werden wir uns dann im Wohnzimmer an dem alten Sony Bravia ansehen und dann die problematischen Stellen am neuen Samsung 4k vergleichen. Und wenn das dann besser ist, dann werde ich mich auf die Suche machen nach einem neuen TV, dann möglichst auf besonders gute Ton-Ausgabe achten.
    Evtl. bei Saturn mal vergleichen mit und ohne Soundbar.

  • Also mit dem "schlecht hören", da ist sicherlich was dran, auch bei mir. Aber deswegen möchte ich mich nicht unbedingt mit einem Hörgerät rumplagen.
    Meine Frau hört also auch wesentlich besser als ich, mehrmals hat Sie mich schon gefragt, ob ich die Vögel gehört habe. Da war bei mir überhaupt nichts.


    Genauso war es auch bei mir bzw. ist es, wenn ich das Hörgerät nicht trage. Das ist sehr typisch. Daher kann mal wohl die Ferndiagnose wagen, dass du eigentlich eins brauchst.


    Mit dem Abplagen ist das längst nicht mehr so wie früher. Lästig ist eigentlich nur die Ausprobier- und Eingewöhnungsphase. Die hat bei mir ein Vierteljahr gedauert.


    Auch meine Frau, die noch an die 100% Hörfähigkeit hat, versteht gelegentlich nicht alles bei einem TV-Film. Das liegt aber einfach an dem Murks, den die da abliefern. Immerhin kann ich ihr jetzt manchmal aushelfen, manchmal auch nicht.

  • Sagt mal, eine Frage: reden wir hier noch über einen neuen Fernseher? Oder gibts den vielleicht im Bundle gemeinsam mit den Höhrgeräten? Wäre mal was Neues! :D

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Sagt mal, eine Frage: reden wir hier noch über einen neuen Fernseher? Oder gibts den vielleicht im Bundle gemeinsam mit den Höhrgeräten? Wäre mal was Neues! :D


    Nee, es gibt nur Bundles mit Hörgerät und Brille...... :D Nachdem es inzwischen Senioren-Handys gibt wäre ein Senioren-Fernseher mal was neues, was innovatives.....wenn schon 3D floppt und auch 4K nicht angenommen wird, vielleicht verkaufen sich dann seniorengerechte Fernsehgeräte besser..... :D

    Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar

  • Sagt mal, eine Frage: reden wir hier noch über einen neuen Fernseher?


    Die Frage ist berechtigt Wolfgang. Manchmal muss aber kein neuer TV her, evtl. reicht auch ein Hörgerät.


    Die Sache mit den Bundles ist keine schlechte Idee. Bei den Premiumhörgeräten (können deutlich über 4000€ liegen) gibt es dann schon einen TV dazu.

  • Tauscht halt dann die 3D Brillen gegen Hörgeräte oder Kopfhörer aus. :)

    LG Andreas

  • ...und ich dachte schon, ich hätte es mit den Ohren...
    Ich bin jetzt auch der Meinung, das man zuviel "Atmo und Sound" mit einmischt.
    Soll wohl noch authentischer wirken. Das "Hören" wird dann zunehmend anstrengender.


    Gruß
    jäger

  • Also bei mir kommt nie mehr als 5.1 in mein Wohnkino. Soll ja noch auch etwas wohnlich bleiben.

    LG Andreas

  • Fakt ist aber halt auch, das Fernseher mit super schmalen Rahmen schlicht und ergreifend keine ordentlichen Lautsprecher nach vorne haben - die sind dem Design zu Opfer gefallen.
    Die haben halt recht kleine Lautsprecher die nach hinten abstrahlen.


    Bevor ich mir den "neuen" Samsung gekauft habe, habe ich bei einem Bekannten den Ton kritisch geprüft, will ja die Tagesschau nicht über die 5.1 Anlagen anhören müssen.


    Ergebniss, mein alter flacher Sony mit Lautsprechern unter dem Bild hat den besseren Ton !


    Mein Samsung kann da wirklich nicht mithalten, ist aber zumindest vom Ton durchaus akzeptabel, ich höre Fernsehsendungen zu 99,9 % über die eingebauten Lautsprecher.
    Allerdings habe ich den Modus Ton auf : - klare Stimme - eingestellt, das verbessert die Verständlichkeit ein wenig.
    Wobei die Tagesschau und ähnliche immer sehr gut verständlich sind, die sind halt entsprechend produziert und störende Nebengeräusche sind da ja eher nicht vorhanden.


    mfg
    Roland

  • Bei mir läuft der AVR immer, ist ja auch die Schaltzentrale. Druchschleifen im StandBy habe ich mal getestet aber das schränkt die Zuordnung der HDMI Input so ein das ich nicht mehr alles machen kann was ich will. Also läuft er immer.

    LG Andreas

  • :jubilie: OK, 10 T€, den hol ich mir mal. Ich werde Euch dann berichten.

  • Da kommst du aber auf die Warteliste. Bei den meisten Händlern ist der vergriffen. Es gab ohnehin nur jeweils 2-3 Stück. Aber du kannst ja mal den Hesse machen. :)

  • :jubilie:

    Zitat

    Aber du kannst ja mal den Hesse machen.