Vegas Pro 14 Ankündigung Details

  • Stimmt, diese Mail hat wohl jeder bekommen der seine Mailadresse bei SCS hinterlegt hat. Eine Mailingliste austauschen ist wohl was anderes wie eine Liste mit gekaufte Software und deren Seriennummern migrieren.

  • Du, und wolfgang, ihr stellt hier laufend eure Vermutungen ein.


    Das stimmt so nicht. Ich stelle sowohl das ein was heute an Links für das Update bzw. den Kauf der Version bekannt ist. Und das sind Fakten.


    "Vermutungen" wäre etwas was wir glauben. Solche Dinge kommen dann durchaus dazu, allerdings zumindest fallweise mit der einen oder anderen Hintergrundinformation.


    ... und wann bearbeitet ihr Eure Filme?


    Gute Frage. :D
    Nächste Frage?


    Wenn ich mein Account bei Magix anschaue, wird da nur oa meine Trial Version von VegasPro14 gelistet.


    Meine sonstige VegasPro und MovieStudio Ankauefe sind noch immer im Sony Account gelistet.


    Stimmt, bei mir ist es so dass ich dort meine Version registriert habe - SNs sind per email gekommen. Dort liegen allerdings nur die von Magix gelieferten Produkte, definitiv nicht die frühren SCS-Serials (die liegen derzeit noch im SCS-Account).


    Die Version 14 wird bei Magix gelistet, wenn sie registriert und aktiviert wurde.


    Genau. Und dort ist dann auch hinterlegt auf welchen Maschinen die Version läuft. Eine SN darf maximal auf 2 Maschinen laufen.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Stimmt, diese Mail hat wohl jeder bekommen der seine Mailadresse bei SCS hinterlegt hat. Eine Mailingliste austauschen ist wohl was anderes wie eine Liste mit gekaufte Software und deren Seriennummern migrieren.


    Sehe ich auch so.

    DV- it's not just a job, it's an adventure!
    (Signatur seit 2004...und das bleibt auch so)


    INFO: Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • ... Eine SN darf maximal auf 2 Maschinen laufen.


    Und wenigstens das funktioniert sogar.
    Incl. der Zusatzsoftware von proDAD und NewBlue

  • Also - ich habe mir GESTERN das 249 Dollar Upgrade geholt, Stand gestern 221 €.


    Nur zur Info :thumbsup:


    WEISS jemand wie ich an der NewBlue Pro Titler Express komme? Erschliesst sich mir nicht. ProDad konnte ich über den Hersteller laden?

  • Der Installer zu VP14 stellt unter anderem den NewBlueFX Titler als Download zur Verfügung. Aber wie es aussieht, ist man derzeit (oder: schon wieder) besser beraten, ihn nicht zu installieren.

  • Mein Ticket (request 22490) bei NewBlue ist immer noch offen.
    Sie haben heute nachgefragt ob die Fehler noch da sind

  • Magix Antwort:


    Download Manager erneut laden, dann werden auch die Zusatzprogramme geladen.
    Mache ich dann morgen.


    Bis jetzt antwortet der Support echt zügig ;-)

  • WEISS jemand wie ich an der NewBlue Pro Titler Express komme?


    Du WEISST schon das dieser Titler sowohl im alten Vegasforum als auch jetzt eher kritisch gesehen wurde und wird?


    Der Installer zu VP14 stellt unter anderem den NewBlueFX Titler als Download zur Verfügung. Aber wie es aussieht, ist man derzeit (oder: schon wieder) besser beraten, ihn nicht zu installieren.

    DV- it's not just a job, it's an adventure!
    (Signatur seit 2004...und das bleibt auch so)


    INFO: Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Ich habe diese Produkte angetestet und meist rasch wieder deinstalliert. Auch jetzt sind sie leider fehlerhaft, sehr zum Ärger der Anwender. Bei den bundles sind primär Mercalli 4 samt CMOS Korrektur interessant, wenn man das noch nicht hat. Selbst der DVDA7 ist nur ident mit dem alten DVDA6 (aber ohne AC3 Pro Encoder). So gesehen reicht vielen in Wahrheit das Update zu Vegas Pro Edit.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Vielleicht wäre NewBlueFX Looks noch interessant, aber das lässt sich durch diesen Installer ja nur zusammen mit dem Tiitler installieren. Finde ich sinnlos und werde ich (zumindest auf meinem Arbeitssystem) nicht tun, nachdem ich in der Vergangenheit meine Erfahrungen mit dem Titler in Version 1 und 2 gemacht hatte.

  • Na notfalls lässt sich das auch wieder deinstallieren, ich bin mit den anderen Plugins ja auch mehr als zufrieden und brauche das eher nicht wirklich. Aber es stört auch offenbar nicht sonderlich im System wenn man es nicht nutzt.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Bei den bundles sind primär Mercalli 4 samt CMOS Korrektur interessant, wenn man das noch nicht hat. Selbst der DVDA7 ist nur ident mit dem alten DVDA6 (aber ohne AC3 Pro Encoder). So gesehen reicht vielen in Wahrheit das Update zu Vegas Pro Edit.


    Ich habe das Mercalli 2 Plugin, womit ich eigentlich sehr zufrieden bin. Lohnt es dann überhaupt um wegen Mercalli 4 noch auf VegasPro umzusteigen, den DVDA brauche ich seit Version5 schon nicht mehr? Wenn ich für meine Bedürfnisse dann auch noch berücksichtige was in Vegas Edit 14 dann noch an brauchbaren Erneuerungen übrigbleibt, werde ich wohl das erste mal jetzt ein Upgrade auslassen.
    Nach meiner Meinung hat Magix sich zu wenig Zeit gelassen um mehr lohnende Erneurungen in Vegas reinzubringen.

  • »Na notfalls lässt sich das auch wieder deinstallieren, ich bin mit den anderen Plugins ja auch mehr als zufrieden und brauche das eher nicht wirklich. Aber es stört auch offenbar nicht sonderlich im System wenn man es nicht nutzt.«


    Ich weiß ja nicht, wie es mit Version 3 (und 4) aussieht, aber leider traf beides auf Version 1 und 2 nicht so ganz zu. Da ließ sich der Titler nicht mehr vollständig deinstallieren und beeinflusste die Stabilität von Vegas Pro unter Umständen selbst dann, wenn er nicht explizit genutzt wurde. Frage mich nicht, was im Detail das war, aber ich glaube, da startete irgendein Hintergrundprozess des Titlers automatisch mit dem Start eines Vegas-Projektes.

  • Trotz jahrelang bekannter Email-Hinterlegung bei SCS bisher keinerlei Benachrichtigung !!! Bisher bekam ich von dort ständig Infos. Ich werde nach wie vor weiter abwarten, denn die 14er bringt mir keinerlei erkennbare Vorteile gegenüber der 13er. Und Mercalli 4 habe ich längst hinzu gekauft. Sollte die UHD-VORSCHAU bei 30p noch etwas ruckelfreier an den Übergängen sein, dann muss ich mir schwer überlegen, ob mir das rund 200 Euronen wert sein soll.


    Und meine zahlreichen Erfahrungen mit Magix lassen mich darüber hinaus zaudern, zu den Erstanwendern gehören zu müssen. Noch dazu, wo ich keine erkennbaren Fortschritte in den für mich wesentlichen Punkten zu erkennen vermag.


    Ich mag Vegas sehr, aber das aktuelle Prozedere kann mich kaum hinter dem Ofen hervor locken. Ich lasse mich aber gerne von echten Fakten überzeugen...

    Einmal editiert, zuletzt von Wenzi ()

  • Sollte die UHD-VORSCHAU bei 30p noch etwas ruckelfreier an den Übergängen sein,


    Falls sich das auf mein dazu Geschriebenes bezieht:
    Bei mir ist dadurch der Übergang ruckelfreier geworden, weil bei mir bei der Trial von VP14 das Hardware-HEVC-Rendern zunächst nicht funktioniert hatte.
    Erst als ich den Board-Ausgang meines PC-Boards als Monitor 1 beschaltet habe ging's.
    Anschließend hatte ich auch die Intel-GPU als Beschleuniger für die Vorschauleistung probiert: Und dann wurde es ruckelfreier bei 2160p30 (im Verhältnis zu meiner AMD 390X, die vorher die "Beschleunigung" inne hatte).


    Das hat aber nichts mit VP14 zu tun, denn der Effekt ist nun bei meinem VP13 genauso.


    Und bei 2160p50 wiederum sind beide auch gleich in der Wiedergabeleistung: Gleich schlecht !

  • Lohnt es dann überhaupt um wegen Mercalli 4 noch auf VegasPro umzusteigen, den DVDA brauche ich seit Version5 schon nicht mehr?


    Das muss jeder für sich selbst beantworten.


    Das Problem dabei ist vermutlich, dass sicherlich nur noch die Version 14 weiter entwickelt werden wird. Ich weiß von meinen Kontakten lediglich dass weitere technische Neuerungen in Plan sind. Welche das sind, wann die kommen und ob die in Vegas 14 Einzug halten entzieht sich meiner Kenntnis. Persönlich Erwarte (! nicht wissen!) ich das aber schon dass die in Vegas 14 Einzug halten.


    Und man heute auch nicht abschätzen kann ob es später möglich sein wird, von z.B. Vegas 13 auf Vegas 15 ein Upgrade zu erwerben.


    Welche persönliche Taktik somit aus den heute verfügbaren Infos gezogen werden kann, muss jeder für sich selbst wissen.


    Wenn ich für meine Bedürfnisse dann auch noch berücksichtige was in Vegas Edit 14 dann noch an brauchbaren Erneuerungen übrigbleibt, werde ich wohl das erste mal jetzt ein Upgrade auslassen.


    Auch das steht jedem frei.


    Da ließ sich der Titler nicht mehr vollständig deinstallieren und beeinflusste die Stabilität von Vegas Pro unter Umständen selbst dann, wenn er nicht explizit genutzt wurde.


    Interessant. Dann ist es vielleicht besser doch das ältere Image zurück zu holen und in meinem Fall nur den DVDA7 zu installieren. Wobei auch ich Mercalli4 schon gehabt habe, aber der Installer hier offenbar eine neuere Version drüber spielt (die alte Seriennummer bleibt erhalten).


    Und das ist für mich der Witz an der Sache: wenn man wie ich die brauchbaren Plugins schon hatte, und den DVDA7 gar nicht braucht reicht die Vegas Pro Edit Version völlig.


    Trotz jahrelang bekannter Email-Hinterlegung bei SCS bisher keinerlei Benachrichtigung !!!


    Da dürften die technische Probleme haben - oder sonst irgendwelche Probleme. Vermutlich hat noch kein Bestandskunde eine Benachrichtigung bekommen, und darüber regen sich die Leute entsprechend auf (zusätzlich zu den in den Augen vieler zu hohen Upgradepreisen für Bestandskunden).


    Sollte die UHD-VORSCHAU bei 30p noch etwas ruckelfreier an den Übergängen sein, dann muss ich mir schwer überlegen, ob mir das rund 200 Euronen wert sein soll.


    Kommt auf die Vorschaukarte an. Meine Decklink 4K wird ja jetzt auch in UHD-Auflösung unterstützt, und das recht gut. Das Bild friert bei Umstellungen schon mal ein, aber wenn das mal eingerichtet ist läuft die Sache bei mir recht rund. Wie es mit der preiswerteren Intensity Pro 4K ist weiß ich nicht, vermute abe dass die auch gut geht.


    Und bei 2160p50 wiederum sind beide auch gleich in der Wiedergabeleistung: Gleich schlecht !


    Oder ähnlich schlecht oder gut.


    Da wird immer so getan als ist das bei anderen Programmen so massiv besser wäre.


    Stimmt und stimmt doch nicht. Denn es kommt auf den Codec und die Footage und benötigte Filter an.


    Die Programme die tatsächlich bei UHD 50p massiv punkten, selbst wenn man aufwendiger zu dekodierendes Material wie XAVC I nimmt, und selbst wenn dort LUTs zu verwenden sind, sind in Wirlichkeit lediglich Resolve und der Catalyst Prepare/Edit. Besonders bei Resolve ist die Vorschau auch bei UHD 50p im 32bit floating point Modus extrem gut, bei Prepare/Edit ebenfalls. Und das auch bei s-log Material.


    Aber selbst Edius hat mit XAVC I als UHD 50p im 10bit Modus auf meinem 8-Kerner Probleme. Zwar läuft reines XAVC I in 10bit mit voller Vorschau, ABER man muss bei s-log auch den primary color corrector für den Schnitt anlegen können. Und obwohl der Filter neuerdings eine GPU Unterstützung hat, kann man für die volle Vorschauleistung auf meiner Maschine auf von 10bit auf 8bit und die halbe Auflösung zurückschalten.


    Nur mit halber Auflösung und in 8bit schaffe ich das in Vegas aber auch mit ausreichender Vorschauleistung.


    Also das ist alles stark relativ. Wo die Mängel bei Vegas liegen ist dass die modernen GPUs noch nicht unterstützt werden und natürlich für die Vorschau noch mehr gemacht werden muss. Aber es ist nicht so dass die anderen da unendlich besser sind, wie du immer tust.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Aber selbst Edius hat mit XAVC I als UHD 50p im 10bit Modus auf meinem 8-Kerner Probleme.


    Verständlich, denn Edius ist für die Wiedergabe von h.264-Quellmaterial auf eine Intel-GPU optimiert (was ja allgemein bekannt sein dürfte, und falls doch nicht, einfach mal nachlesen) - Stichwort Quicksync.
    Warum läßt du diese Tatsache bei deinen Ausführungen unberücksichtigt ?



    Und falls es dich überhaupt interessiert:
    Ich bin kein Edius-Verfechter, sondern versuche lediglich, Vor- und Nachteile aus meinen Erfahrungen heraus neutral zu beschreiben.
    Ich wäre sehr froh, wenn MAGIX als erstes die Wiedergabe-Engine verbessert hätte, und somit in die Leistung der Konkurrenz aufgerückt wäre.
    Schon mal deswegen, weil ich mich mit Edius immer noch schwer tue, in VP aber eingearbeitet bin.




    Ich höre jetzt an dieser Stelle mal mit meiner Mitarbeit an diesem Thema auf.
    Dürfte ja mittlwerweile jedem klar sein, was deine Argumentationen bewirken sollen.
    Vielleicht findet sich ja auch an anderer, der seine Erfahrungen an dieser Stelle weitergeben möchte.

    3 Mal editiert, zuletzt von VIDFan ()

  • Und man heute auch nicht abschätzen kann ob es später möglich sein wird, von z.B. Vegas 13 auf Vegas 15 ein Upgrade zu erwerben.


    Müsste ja eigentlich sein, den Magix hat ja immerhin noch ein letztes Build für V13 rausgebracht.
    Ich warte auf jedenfall ab bis Magix mich als treuer Altkunde erkennt (wenn mein SCS Account migriert wird, wenn es je wird!!!), bis dahin komme ich noch ganz gut zurecht mit V13, hat ja die letzten Jahre auch geklappt bis hin zu 4k/UHD.
    Für den einen Urlaubsfilm im Jahr und ein paar Zusammenschnitte der Enkelkinder, brauche ich als Videoschnittamateur nicht jedes Jahr die neueste Kamera, die letzte Version der besten Profi NLE und den neuesten Fernseher, auch wenn die Industrie das gerne hätte. Da wird der Urlaubsfilm ja teurer wie der Urlaub... :thumbsup:

  • Vielleicht gibt es ja nächstes Jahr ein 199$ Angebot für Vegas Pro 14 und 15 wird bei Erscheinen nachgeliefert. :D