Rückgang der Neuvorstellungen bei Sony

  • Man sollte hier nicht zu sehr auf die großen Produktionen und deren Arbeitsaufteilung schielen. Das ist zwar interessant (das kennt jeder der bei einer großen US Spielfilmproduktion mal dabei war) aber trifft kaum unsere Realität hier

    Na ja, der Anlaß für den Ausflug nach Hollywood war ja die Frage, was denn ein focus puller ist und was der so treibt. (Moderator: Als Thema auslagern?)


    Dass wir Amateure meist mit Autofokus filmen ist einfach unserer Situation geschuldet: Wir machen alles alleine. Und wenn eine Aufnahme unscharf ist, dann taugt sie nichts, egal wie gut das Bild sonst wäre.


    Die wenigsten Amateure stellen selbst scharf. Wenn, dann filmen sie teilweise szenisch oder die Aktion läuft in einem begrenzten Raum, z. B. Bühne, ab.


    Beste Grüße, Uli


    .

  • Ich kenne einige Amateure, die immer noch selber fokussieren wollem, weil sie nur so zum Ziel kommen.
    Natürlich kann ein guter AF z.B. Reportagebereich nützlich sein , aber das wird kaum das Haupteinsatzgebiet einer teureren Sony für Filmzwecke sein.
    Und die vielen Fremdobjeltive, die von Sonynutzern gerne genutzt werden, bleiben, wie schon erwähnt, ebenfalls außen vor.


    P.S. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sich gerne weiter amüsieren. Wie einfach kann doch das Leben sein.

    Gruß


    Hans-Jürgen

  • Gestern war ich bei Foto Dinkel bei der Vorstellung der Sony A7RIV.
    Wenn der Autofocus (und davon kann man ausgehen) auch in der zukünftigen A7SIII verbaut wir, WHOW...
    Focuspuller werden arbeitslos ;-)


    Viel von dem gestrigen Vortrag von Laxander kann man auch auf seinem Youtube Kanal sehen:


    https://www.youtube.com/channe…_aXahBQzjraJLCiICA/videos

    Dieser Autofocus wird wohl auch Bestandteil der neuen RX 100 Mark 7 sein.

    Viele Grüße,
    Rüdiger

  • Ich wünsche Dir, dass sie kommt. Allerdings bin ich skeptisch, weil die 1000er und 2000er von Panasonic erheblich preiswerter und für die breite Masse, insbesondere der Fotografen, gleichwertig sind. Einzige Chance, sie statten sie mit 50/60p UHD und 10 Bit aus - dann hätte das Prachtstück wieder ein Alleinstellungsmerkmal

    Viele Grüße,
    Rüdiger

  • Einzige Chance, sie statten sie mit 50/60p UHD und 10 Bit aus - dann hätte das Prachtstück wieder ein Alleinstellungsmerkmal

    Das wird es schon allein durch den AF haben und die exzellete Optik bleibt sicher erhalten ;)
    Auf UHDp50 warte ich ja auch sehr ungeduldig - 10 Bit brauche ich hingegen nicht.

    LG
    Peter

  • Auf UHDp50 warte ich ja auch sehr ungeduldig - 10 Bit brauche ich hingegen nicht.

    Da sieht man mal die unterschiedlichen Prioritäten; mir wäre 10 Bit wichtiger als UHDp50 (ich arbeitet ja ohnehin nur mit 24p, wenn ich dann mal etwas filme und bei CGI sowieso). ;-)

    Greetings,
    ro_max


    Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    ----------------------- Meine CGI-Tests auf YouTube. ------------------------

  • 50/60p UHD und 10 Bit aus - dann hätte das Prachtstück wieder ein Alleinstellungsmerkmal

    Mit dieser Kombination - unter Berücksichtigung eines "hobby/amateurgerechten" Preises - überschwemmen uns die Hersteller z.Zt. ja nicht unbedingt; leider.

    WIN-10/64 PRO, DropBox, EDIUS-9.51, RESOLVE-16.1.1, Adobe InDesign u.a

  • Ich glaube auch, dass wir bald eine A 6700 oder 7000 - wie auch immer - sehen werden. Für mich auch logisch, nachdem die A6400 schon einmal mit den neuesten Bauteilen ausgestattet surde. Es fehlen im Grunde nur noch der bewegliche Sensor und 50/60p/UHD. Wenn dann noch 10 Bit kommen würden, dann hätte die GH5 ein Problem mit ihrem suboptimalen AF, zumal Sony gerade für Filmer interessante Kitobjektive anbietet - sogar mit Motorzoom. Ich bin gespannt.

    Viele Grüße,
    Rüdiger

  • Da sieht man mal die unterschiedlichen Prioritäten; mir wäre 10 Bit wichtiger als UHDp50 (ich arbeitet ja ohnehin nur mit 24p, wenn ich dann mal etwas filme und bei CGI sowieso). ;-)

    Auch mir sind die 10bit viel wichtiger als die UHD 50p. Bekommt man aber inzwischen oft eh beides - aber mit HEVC Codierung als UHD 50p 420. Ist bei der Verarbeitung lustig den von noch keiner GPU gut beim Dekodieren in der Timeline unterstützt.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Ich glaube auch, dass wir bald eine A 6700 oder 7000 - wie auch immer - sehen werden.

    Ich hoffe auch, daß dieser A6500 Nachfolger etwas größer ausfallen wird und damit bei mir besser in der Hand liegt und durch mehr Masse auch (noch) weniger thermische Probleme haben sollte. Ohne UHDp50 fällt das Interesse bei mir aber auf NULL - egal, wie gut der AF sein mag ;)


    Inzwischen ist die Anzahl im Poll schon auf Total Voters: 5,535 gestiegen, aber die Verteilung geblieben.

    LG
    Peter

  • In der 6000er Serie werden wir vielleicht mal 50/60Bs sehen, aber niemals 10 Bit.
    Wenn überhaupt intern, dann wird das der A7SIII vorbehalten bleiben.

    LG
    Michael

  • In der 6000er Serie werden wir vielleicht mal 50/60Bs sehen, aber niemals 10 Bit.
    Wenn überhaupt intern, dann wird das der A7SIII vorbehalten bleiben.

    Na ich hoffe schon dass die was diesbezüglich machen. Mich etwa treibt das dann zur S1H.


    Aber du kannst schon recht haben. Der Wunsch, die größeren Kameralinien zu schützen, scheint halt stark zu sein. ;)

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Das ist doch nur normal.
    Panasonic bietet 10 Bit ja auch erst in der professionelleren Serie. Die GX9 hat noch 50/60 Bs.

    LG
    Michael

  • Also eine GH5 sehe ich noch nicht in der Profiserie. Selbst eine EVA1 ist ein Grenzfall. Für mich geht das erst mit der Varicam los.


    Nur was machen die? Bringen eine SH1 raus die eine EVA1 teils überflügeln wird, und durchaus fast eine Varicam erreichen dürfte. Mal abgesehen von ND Filtern oder professioneller Tonsektion.


    Die Dinge wachsen - zumindest dort - mehr und mehr zusammen. Zumindest dort.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Dann hätte ich gern:

    • einen elektronisch verstellbaren ND mit interner Steuerung, der auch für Sonne stark genug ist und ohne jegliche Farbverschiebung,
    • Einen "fetten" Codec, wenn es sein muss auch mit hoher Datenrate für feinste Details und Abstufungen,
    • gerne auch RAW, aber komprimiert wie bei RED
    • "Color Science" al la Venice, frei verstellbar
    • 12 Bit, 4:2:2,
    • Einen 5 Zoll, gerne 6 - lasst euch was einfallen - Monitor, 2500 Nits mit false colors
    • Großen, hellen und hoch auflösenden Sucher mit gut anpassbarer Augenmuschel, der auch false colors kann
    • Ein Schalterlayout, das seinen Namen verdient.
    • Bessere Ergonomie, Gehäuse kann etwas größer sein, ordentliche Akkus.
    • Integrierte SSD-Variante ohne jeglichen Kabelsalat
    • Besserer IBIS
    • excellentes Audio mit einem Interface, dass man nicht wie einen Christbaum oben auf die Kamera schrauben muss ...

    Hm, was vergessen? :D


    NACHTRAG: Sonst halt weiter entwickelter AF usw.


    Beste Grüße, Uli

  • ich glaube du musst dir eine Venice kaufen! :D

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • ich glaube du musst dir eine Venice kaufen!

    Viel zu groß, zu schwer, zu umständlich und zu teuer.


    Kenji Tanaka - Senior General Manager of Sony's Business Unit 1, Digital Imaging Group - hat (großspurig) gesagt:


    "Die grundlegende Erwartung (der Kunden) sind Dinge wie 4K/60, 10-Bit 4:2:2. Ich möchte anders daran herangehen und etwas schaffen, das über die Erwartungen unserer Kunden hinausgeht. Es ist einfach, 4K/60 hinzubekommen, aber über diese Spezifikationen hinaus haben viele Kunden andere Arten von Anforderungen, und das ist es, was wir untersuchen." (meine Übersetzung, Unterstreichung von mir)


    Na, alles was ich will, das gibt es schon. Müssen sie nur noch in einen Typ A-7-Gehäsue packen, die Ergonomik verbessern und das Ding würde sich für 4000 Euro verkaufen wie warme Semmeln. Oder? :teufel:


    Beste Grüße, Uli