Vegas Pro Abo

  • Die ist nämlich ohne Einschränkungen ein paar Tage nutzbar.

    Ist das wirklich so? Keine einschränkungen beim rendern?
    Dirk

  • Die ist nämlich ohne Einschränkungen ein paar Tage nutzbar.

    Ich kenne Vegas nicht, daher meine Frage:
    Die Demo-Version ist danach aber nicht mehr verwnedbar, auch nicht, wenn die Demo neu installert wird ?

    WIN-10/64 Pro (21H1-19043.1023)

    Resolve-17.3.20008; EdiusX (10.20) WG

  • Doch, die Demoversion ist immer wieder nutzbar.
    Man muss nur ein Cleaningtool, welches Adobe selber anbietet, laufen lassen, um alle Spuren der Adobeprodukte zu entfernen.


    Und ja, es gibt zumindest bislang keine Einschränkungen.
    Vielleicht wird das aber auch mal geändert, wer weiß.

  • Interessant, wusste ich nicht. // Ich hatte vermutet, dass Du Vegas meinst. Aberr offensichtlich geht es um Premiere Pro CC (?)
    Danke für die Info - kurt

    WIN-10/64 Pro (21H1-19043.1023)

    Resolve-17.3.20008; EdiusX (10.20) WG

  • Ist Vegas da auch so mimosenhaft.

    Ich habe das Photoshop CC Abo, ändere ich was am PC (Rechner runter fahren Platten wechseln, PC wieder hochfahren, als Beispiel) möchte PS jedes mal neu angemeldet werden.

    Dieses Prozedere ist schon seeehr nervig, und in meinen Augen auch völlig überflüssig solange man nicht die Platte auf dem das Betriebssystem ist ständig an und ab stöpselt, und selbst dann...

    Das Programm scheint ständig damit beschäftigt zu sein, zu Prüfen ob ich tatsächlich ein berechtigter Abo Lizenznehmer bin.

    Da scheint in meinen Augen sehr viel mehr im Hintergrund abzulaufen, als alle 30 Tage mal kurz mit dem Internet verbunden sein zu müssen.

    Das die Abo Programme ab und an mal Prüfen müssen ob ich eine Berechtigung habe fürs Programm ist ja auch Ok, nur das was PS da macht ist schon Bullshit.

    Wie gesagt tickt Vegas auch so?

  • Ich habe vor kurzem gelesen, dass die meisten Softwareanbieter schon in dieser Art verfahren, die Rechner ID als Grundlage für Änderungen zu nehmen - und wenn sich da etwas ändert genau zu prüfen.
    Es ist ja zulässig, dass man Vegas Pro auf 2 verschiedenen Rechnern installieren darf - und es soll ja ausgeschlossen werden, dass das Programm einfach mit dem Wechsel einer Festplatte weitergegeben wird.
    Wie "intelligent" das so jede Firma für sich löst, wird bestimmt ziemlich geheim sein, da damit natürlich der Wettbewerb an Umgehungslösungen eröffnet wird.

    Schöne Grüße, Walter

  • Im Grund ja auch alles legitim, solange es sich um die Platte handelst auf der Das Betriebssystem ist.

    Im Grunde macht W10 es ja schon vor, steckt man die BS Platte an einen anderen Rechner, ist die Aktivierung ja auch aufgehoben.

    Das diese Hardware Bespitzelung im falle von PS aber auf die Kompletten Datenträger im Rechner ausgeweitet wird, hinter lässt schon ein leichten Beigeschmack.

    Ich persönlich hätte mich eigentlich nie auf ein Abo eingelassen, was auch für Vegas gilt, im falle von PS hat man halt nur keine andere Möglichkeit mehr, sofern man die Vorzüge (als Beispiel) eines 4K Monitor wahrnehmen möchte.


    Vegas Abo, mein denken bezieht sich immer rein auf die Projektdatei, die man ja nur mit Vegas öffnen kann. Im falle von PS ist es ja noch etwas anders, diese Dateien lassen sich ja auch mit anderen Tool zumindest noch halbwegs öffnen.

    Ist die Vegas Version mit der meine Projektdatei erstellt wurde nicht mehr in meinen Besitzt, werden meine Projekte zur Karteileiche. Auch noch so ein Ding was mich schon immer an Vegas gestört hat, dass die Projektdateien immer nur aufwärts kompatibel sind.

  • Auch noch so ein Ding was mich schon immer an Vegas gestört hat, dass die Projektdateien immer nur aufwärts kompatibel sind.

    Wahrscheinlich würde man sich mit abwärtskompatiblität zu viele Probleme einfangen.
    Die hat man ja sofort, wenn sich am Programm etwas ändert.
    Am besten sieht man es ja schon, sogar bei Aufwärtskompatiblität, wenn vorher verwendete Plugins in der neuen Version nicht mehr vorhanden sind.

    Es gibt irgendwo im Netz - habe es vergessen - ein Tool für die Abwärtskompatiblität, aber das geht glaube ich nur bis Version 14.


    Edit:
    Doch - gerade gefunden - und es geht bis Version 16.
    Vielleicht mal mit dem Entwickler Kontakt aufnehmen - der ist (zumindest war er es einmal) sehr engagiert.

    https://www.focusonvegas.com/m…-vegas-pro-version-faker/

    Schöne Grüße, Walter