DaVinci Resolve 16 kommt am 8. April

  • Die Sache mit dem Preis ist ja jetzt hinreichend beschrieben worden.


    Aber zwei Sachen will ich noch anfügen:


    Mit meiner Dongle-Version kann ich auch jetzt Fusion Studio 16 betreiben, was vorher nicht ging. Prima! :Applaus:
    Wer noch Bedenken hat kann sowohl die neue 16 beta als auch Resolve 15 benutzen siehe folgenden Link:


    https://youtu.be/9EcRN14JdvE


    Ich habe es mit Windows 10 auch erfolgreich angewendet.
    Wichtig ist nicht nur das Umbenennen des DaVinci-Ordners sondern auch der Datenbank und deren Kopie für die Versionen 15 und 16 und natürlich die Programmlinks auf dem Desktop! :!:


    Viel Spaß
    Peter

  • Gibt's den Dongle auch jetzt noch für Davinci zu erwerben?

    Ja, z.B. wird er bei Videodata angeboten für 293 Euro mit kostenlosem Versand. Da habe ich meinen auch her; ist ein Fachhändler.


    H265 ist auf Nvidia Hardware rasend schnell aber qualitativ reicht der Encoder bei weitem nicht an die Qualität der Intel- QuickSync Implementierung von HEVC heran.

    Rasend schnell ist relativ. Bei mir dauern 240 Frames (10 Sekunden) zu h.265 (Nvidia) ca. 130 Sekunden (also etwa 13x Echtzeit). Liegt aber u. U. an der HDD.


    Leider bietet Resolve (15) keine Auswahl welchen Hardware Encoder man nutzen möchte (bei mir gäbe es beide Optionen).

    Auf meinem "Hauptrechner" steht mir QuickSync nicht zur Verfügung; die Rechner mit QuickSync haben keine extra Graka und sind insgesamt schwächer auf der Brust (8700K)

    Greetings,
    ro_max


    Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    ----------------------- Meine CGI-Tests auf YouTube. ------------------------

  • @Gevatter
    Versuche gerade bei Resolve Versionen parallel zu installieren. Habe jetzt die neue database "resolve 15", wie im Video beschrieben angelegt. Wie bekomme ich meine Projekte da jetzt hinein?


    Danke ! Gerd

  • Der Preis liegt bei 995 Dollar."

    Bei: https://www.digitalschnitt.de/shop/index.php
    habe ich für die Studio Version 309 Euro bezahlt im Dezember,
    aktuell liegt der Preis dort ebenfalls noch bei 309 Euro.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • @ Gerdara


    Hallo Gerd,


    ich habe einfach meine Database kopiert und eine resolve 15 und die andere resolve 16 benannt.
    Man kann aber auch wie den Video gezeigt ein backup erstellen und in der neuen Database mit Restore wieder einspielen.
    Dritte Möglichkeit ist, die einzelnen Projekte mit Rechtsklick " Export Project with Stills and LUTs ..." zu exportieren und danach mir "Import Project"
    wieder herzustellen.


    Gruß Peter

  • Ausführliche Beschreibung, auch der Installationsvoraussetzungen für DaVinci Resolve 16 Public Beta:
    https://forum.blackmagicdesign…iewtopic.php?f=21&t=88830
    Deutschsprachige Übersetzung z.B. per Firefox...


    Das Reference Manual habe ich noch nicht gefunden. :gruebel:

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Guten Morgen,


    ich habe zwei Fragen zu Davinci Resolve:


    1. Gibt es da auch eine Audio Ducking Funktion analog Adobe Premiere und/oder Audition?
    2. Kann ich Clips in einer Bin frei verschieben und in eine Reihenfolge bringen und ggf. per Stapelverarbeitung umbenennen z.B. auch fortlaufend nummerieren) wie es z.B. in der Adobe Bridge möglich ist? Hatte ich bei einer älteren Version, die installiert hatte, versucht. Ging da aber nicht. Vielleicht jetzt?


    Auf die Audio Ducking Funktion und so wie sie in Adobe realisiert ist möchte ich ungern verzichten. Da muss man seine Kommentare bzw. Musik bzw. Athmo der Clips auf jeweils eigene Tonspuren organisieren und kann dann sehr einfach definieren welche Tonspur "Kommentare" beinhaltet und welche Spuren wie Musik oder Athmo sich bei Kommentaren "wegducken" sollen.
    Die Bridge nutze ich sehr gerne um mein Footage wie unter 2. beschrieben zu sichten, auszusortieren und in eine Reihenfolge zu bringen, die ich dann in Premiere schnell übernehmen und nach entsprechenden Trimmvorgängen in Sequenzen übernehmen kann. Dann bin ich it dem Schnitt schnell durch.


    Wenn diese beiden Punkte annähernd gleich gut in Davince gelöst sind, würde ich mich schon mit der Software beschäftigen. Hier scheinen ja die einzelnen Funktionen/Module ähnlich gut ineinander integriert zu sein wie bei Adobe.


    Danke und viele Grüße, Armin

  • Gibt es da auch eine Audio Ducking Funktion analog Adobe Premiere und/oder Audition?

    Ja die gibt es bei mir in der Vers. 15, ob dieses auch in der 16 Vers. der Fall ist weiß ich nicht. Ich warte noch lange bevor ich Vers. 16 installieren werde, soll erst mal als der Betastadium heraus wachsen..


    Dirk PEL

  • Hier scheinen ja die einzelnen Funktionen/Module ähnlich gut ineinander integriert zu sein wie bei Adobe.

    Die Philosophie ist aber etwas anders: bei Adobe sind es einzelne Programme, die bei Bedarf einzeln zu beschaffen sind und die einen einfachen Datenaustausch zwischen diesen selbständigen Applikationen erlauben. Bei Resolve gibt es nur unterschiedliche, auf verschiedene Bearbeitungsschritte spezialisierte "Seiten" in einem Programm (ja, ich weiß, Fusion gibt es auch als SAL Programm; aber der Hauptteil dürfte inzwischen in Resolve integriert sein). Resolve ist im Download ja nicht umsonst ca. 1,5 GB lang. ;-)


    Ich warte noch lange bevor ich Vers. 16 installieren werde, soll erst mal als der Betastadium heraus wachsen..

    Ich habe keine Wahl; DRS 15.3 macht nicht, was ich will, daher ist mir eine Beta viel lieber als eine Finalversion, der die für wichtigste Funktion fehlt.

    Greetings,
    ro_max


    Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    ----------------------- Meine CGI-Tests auf YouTube. ------------------------

  • Sind diese Encoder denn nicht so besonders gut?
    Dongle ist sicherlich jetzt nicht mehr nötig, nehme ich an? Kann sein, dass das schon irgend wo erwähnt wurde.


    Welche gravierenden Nachteile für den Hobbyuser bietet denn die kostenlose Version? Nur eine kurze Info bitte. Etwa kein 4k Output? Kein H265-Encoder? Keine GPU-Unterstützung für Quicksync, keine zwei Monitore (Vorschau mit Vollscreen)? Ich meine das teilweise schon irgendwie/irgendwo gelesen zu haben. Mir geht's nur darum, ob man mit der Nixbezahlversion schon einigermaßen vernünftig arbeiten könnte.

    Das liest sich schon mal sehr Interessant bei den Neuerungen:


    • Improved support for Intel Quick Sync H.264 and H.265 parameters on the Delivery page on Windows in DaVinci Resolve Studio
    • Option to select the hardware acceleration method for decoding H.264 and H.265 on Windows and Linux - DaVinci Resolve Studio

    Viele Grüße aus Frankfurt,
    Andi

  • Ich habe keine Wahl; DRS 15.3 macht nicht, was ich will, daher ist mir eine Beta viel lieber als eine Finalversion, der die für wichtigste Funktion fehlt.

    Kann ich verstehen, bei mir funktioniert V-15.3 sehr gut und ich bin mitten in ein Projekt was ich erst beenden will!


    Dirk PEL

  • @Wenzi,
    das hier dürfte Dich an den Neuerungen in DR16 als AMD Karten Besitzer auch interessieren:


    • AMD hardware accelerated decoding of H.264 and H.265 on Windows in DaVinci Resolve Studio
    • AMD hardware accelerated encoding of H.264 and H.265 on Windows in DaVinci Resolve Studio

    Viele Grüße aus Frankfurt,
    Andi

  • Je mehr man sich einliest, desto deutlicher wird wie umfangreich dieses Update auf das neue Release wirklich ist. :yes::yes::yes:


    Darunter auch ein Smart Render Algorithmus:


    User selection to preserve video essence for faster rendering of clips without content changes
    The option to "Bypass re-encode when possible" can be toggled in the Advanced Settings in the Deliver page. When enabled, DaVinci Resolve determines if the source file codec matches the selected delivery codec and if the clip has no modifications and then bypasses re-encoding the video content
    .


    Sehr hilfreich unter Anderem beim Zusammenstellen von bereits gerendertem Material.

    Viele Grüße aus Frankfurt,
    Andi

  • Finde im Moment nicht Setting für "Memory and GPU" nicht was wir in DVR 15 hatten.
    Hast Du das schon gefunden?

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Finde im Moment nicht Setting für "Memory and GPU" nicht was wir in DVR 15 hatten.
    Hast Du das schon gefunden?

    Nein, ich habe DR16 zwar runtergeladen, aber noch nicht installiert ;)


    Ich lese wie immer zuerst die Gebrauchsanleitung mit Kleingedrucktem :D
    Da ich aber noch kein konkretes Projekt in Arbeit habe, außer ein paar Tests, kann es gut sein, daß ich das Teil in Kürze scharf schalte und das nächste Projekt damit durchziehe.

    Viele Grüße aus Frankfurt,
    Andi

  • Jau... Danke!


    Das was ich mir gewünscht habe:


    1. Alle Settings sollten von einem Menü aus aktivierbar sein ist nicht verbessert worden...
    2. Was ich mir wünschte, den Image-Stabilizer nicht nur im Color-Arbeitsraum bedienen zu können.
    ist umgesetzt worden, jetzt gibt es den Stabilizer auch im Cut- sowie Edit-Arbeitsraum, allerdings
    etwas versteckt in den Tools unter dem Cut-Player sowie im Inspector im Edit-Arbeitsraum.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Stimmt es eigentlich, das Resolve Studio eine bessere Performance gegenüber der Free-Version hat?
    Ich bin gerade am überlegen, ob ich mir die Studio-Version kaufe und ob ich damit eine Performance Steigerung erreichen könnte.
    LG Heiko!

  • Ich bin gerade am überlegen, ob ich mir die Studio-Version kaufe u

    Derzeit bekommt man nur eine DaVinci 16er Public-Beta zum Kauf, mit der PDF-Bedienungsanleitung von der Version 15.3.1

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...