Philips: Neuer HDTV-tauglicher Röhren-TV mit HDMI für 799 EUR

  • Hallo
    Ich hätte da auch eine Frage. Mein Bekanntenkreis fragt mich immer was der Unterschied von TFT und Plasma TVs ist. Ich kann denen nie eine Auskunft geben, könnt ihr mich aufklären? Ich weis nur vom HörenSagen das ein Plasma einbrennen soll und auch nach bestimmter Zeit das Display irgendwie sein Leuchtkraft verlieren soll. Bin mir aber da auch nicht sicher, habe das mal irgendwie so gelesen.

    LG Andreas

  • Andreas,
    selbst ist der Mann. Gib doch einfach mal in Google die beiden genannten Begriffe mit jeweils dem Zusatz "prinzip" oder "funktionsweise" oder "vor- und nachteile" ein. Es kommt dann eine Menge von Links zum Vorschein.


    LG Helmut.

  • Also, wer mit 32" auskommt, der sollte sich so ein Röhrengerät vor der Entscheidung zu einem hochauflösenden TV in jedem Vall man ansehen.
    Um zu prüfen, ob die 1080 Zeilen optisch aufgelöst werden, würde ich das Render TestChart als m2t auf einem HDV Camcorder mitnehmen. Andere "HD Medien'" (Files) kann man in die Läden ja selten mitbringen und dort abspielen.

    LG
    Peter

  • Sollte dieser Philips mal in die Läden kommen, werde ich ihn mir jedenfalls genauer ansehen. Farben und Kontrast sind bei CRT meiner Meinung nach bis heute unerreicht. Schade nur, dass er keinen "Digitaltuner" für Kabelfernsehen hat, denn bis 2010 werden sie bei uns vollkommen von analog auf digital umgestellt haben.


    LGH

  • Nach dem lesen der Erfahrungsberichte im HIFI-Forum kann man diese Röhrengeräte wohl für HDTV vergessen, es sei denn man ist mit der bescheidenen Qualität zufrieden.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Naja, ich glaub ein Röhren-HDTV (ohne ihn gesehen zu haben ... mich schüttelts schon beim Gedanken) ist etwas für Hardcore-Nostalgiker.


    Genauso könnte man in einer ALNO-Küche eine Rauchkuchl mit offener Feuerstelle einbauen und schreien: es lebe der Rückschritt!

  • Zitat

    Original von Pytha
    Naja, ich glaub ein Röhren-HDTV (ohne ihn gesehen zu haben ... mich schüttelts schon beim Gedanken) ist etwas für Hardcore-Nostalgiker.
    ... es lebe der Rückschritt!


    Rückschritt kann es nur dann sein, wenn es etwas anderes besseres gibt. Und das ist im Moment sehr, sehr fraglich.

  • Der Samsung steht ja in machen Läden schon rum ( Saturn in Köln ), läuft natürlich im PAL-Modus.
    Infos zum Gerät kann dort keiner geben !!
    Die kostenpflichtige Tel. -Hotline haben sie mir gegeben - echt nett die Verkäufer.
    Infos über die tatsächliche Auflösung zum Samsung finde ich nirgends, mal sehen wie das mit dem Phillips wird.
    Bei den Röhren hat Phillips ja durchaus sehr gute gebaut.


    Lieber ein ordentlichen Bild mit nostalgischer Technik als ein mittelprächtiges mit neustem Super Duber LCD - das hab ich ja auch schon. Der 10 Jahre alte Sony der daneben steht ist um längen besser, leider halt 4:3 und ist altersschwach - aber besser ist das Bild - selbst nach 10 Jahren intensiver Nutzung !!
    mfg
    Roland
    Der einiges an nostalgischer Technik sein eigen nennt.
    Nikon RS, F100, Nik. V, RD 500, BM6

    Einmal editiert, zuletzt von uwknipser ()

  • Mir geht's leider auch so, daß ich von meinem Loewe 32" so verwöhnt bin und mir sofort die Unzulänglichkeiten der heutigen Flachgeräte ins Auge springen.


    Für mich ist aber auch klar, daß HDV TVs bei mir erst ab 42" in Frage kommen. Da scheidet die Röhre nun mal leider aus. Wem aber 32" reichen, der sollte sich die Geräte aber mal selbst ansehen und gegen ein LCD vergleichen - sowohl bei HD als auch bei PAL. Vielleicht ist so ein 32" Röhren HDTV auch ein preiswerter Übergang, bis endlich ausgereifte Flache verfügbar sind.

    LG
    Peter

  • Klar, auch mein Plasma in 42 Zoll hat seine Schwächen - bei bestimmten Helligkeiten oder bestimmten Farben. Trotzdem: ich würde ihn trotzdem nicht mehr gegen eine herkömmliche Bildröhre mit 70 cm Bilddiagonale eintauschen. Die Größe und das 16:9 Format bringen es für Filme voll.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Naja, mit 32" hat man ja ca. 81cm Diagonale und das ist bei manchen Sitzabständen schon OK. Wenn so ein HDTV Röhrengerät dann auch noch eine höhere Zeilenzahl liefern kann ist das schon eine schöne Sache, zumal die Farben viel besser kommen und anderen Probleme der Flachgeräte eben auch nicht auftreten. Nicht zuletzt sollte man aber auch den günstigen Preis für so ein 32" Gerät sehen.


    Ganz außer Frage steht natürlich, daß der HDTV Genuß bei Diagonalen ab 42" eigentlich erst richtig anfängt. Nur muß da auch für die über 90% betrachteten PAL Sendungen die Qualität entsprechend sein.


    Neulich hatte ich die neuen Panasonic G9 Panel im Vergleich zu dem 'alten' G8 Panel aus dem letzen Jahr mit den selben Clips nebeneinander sehen können. Es ist erstaunlich was da zwischen den beiden Geräten für ein Unterschied zu sehen ist. Die Entwicklungsrichtung stimmt schon.

    LG
    Peter

  • Aber es gab ja den Philips PW 9767 mit 16:9 Röhre und einer Dioganalen von 92 cm.
    Das Bild ist noch besser als das von meinem Sony - es geht also !
    16:9 muss es heute einfach sein, 4:3 will ich nicht mehr.


    Nur der Preis war wohl ziemlich happig für die paar Zentimeter mehr.
    mfg
    Roland

  • Sowas hatte Loewe auch angeboten, aber abgesehen von dem unzumutbaren Preis war es auch ein ordentlicher Brocken. Nee, bei größeren Diagonalen gehen die Flachen eindeutig den richtigen Weg und werden es wohl auch bald geschafft haben nahe genug an die Röhrenqualität heranzukommen.

    LG
    Peter

  • Die DVD Shrek sieht auf dem Philips deartig gut aus, das kommt ähnlich wie es einige bei HD Material empfinden, schon plastisch rüber.


    Da würde ich schon sagen, der Mehrpreis schlägt sich auch ( zur Abwechselung) deutlich in der Qualität nieder.


    Den Platz hätte ich für so was, reintragen ließe ich den Händler !


    Nur welche Zeilenzahl die neuen Röhren nun liefern - hat es schon einer ergründet ??


    Zum Samsung drucken alle den gleichen nichtssagenden Text der Samsung Seite aus, bei Philips finde ich auch keine Angabe zur Zeilenzahl.


    mfg
    Roland

  • Hab gestern mal wieder einen Anlauf unternommen um die Auflösung des Samsung zu ergründen.
    Bei Saturn sind die Verkäufer eher Ahnungslos - wie immer - , sag ich jetzt mal frech. ( Es gibt dort sicher auch noch den Fachverkäufer mit Ahnung - nur gerate ich meist an die anderen.)
    Aber der Verkäufer war sehr bemüht, das ist schon sehr positiv !!
    Er hat im Web nachsehen wollen, das hab ich natürlich längst gemacht, da steht nix.
    Dann hat er Samsung angerufen - gute Idee - , keine spontane Antwort erhalten - wir rufen zurück !!!
    Heute die Antwort von Samsung:
    Der HD Röhren Samsung der auch noch 1080i Aufgedruckt hat, hat 576 Zeilen - ist also alles - nur nicht HD !!
    mfg
    Roland
    Dann schaun wir mal was der Phillips so macht !

  • Häufig beziehen sich diese Angaben auf das unterstützte Eingangsformat, nicht notwendigerweise auf die Darstellung.


    Nimm do einfach mal das RederTestChart auf einem HDV Camcoder mit und spiele es dort ab. Besser kannst du es nicht prüfen.

    LG
    Peter