DJI Ronin-S nutzter hier?

  • Ich habe einen Ronin S.

    Why ?

    :computer::wallbash::thumbsup::stolz:

  • Super!
    Wie kommst du mit den doch sehr hohen Gewicht klar?

    Auf den Foto siehst du doch schon eher Muskulös aus was sicher hilfreich ist.


    Hat deine Cam die Möglichkeit diese über das Ronin zu steuern oder brauchst du den "externen" Motor?

    Wie sieht es mit sehr leichten Cams aus wie zb. mein Huawei P30 pro mit einer kleinen Linse?


    Ich habe das teil bei einen (Gross)Händler in der Hand gehabt und ein wenig damit rum spielen können und klar die Homepage und das Manual gelesen.

    Was kannst du einen Anfänger dazu sagen? Ich würde gerne damit man es besser halten kann hinten noch verlängern. Wie Stabil ist die (Stativ?!) Schraubverbindung? Nicht das mir die Verbindung abreisst und die Cam den Boden küsst.

  • Für eine kleinere Kamera als die eine DSLR gibt es den Ronin SC. Der ist leichter.

    Welche Kamera und welche nicht gesteuert wird steht auf der Webseite von DJI.

    Wegen dem Gewicht gibt es anmontierbare Griffe und einen Stützriemen im Zubehör.


    Die Kamera befestige ich mit einer Schnellwechselplatte von Manfrotto.


    Meine Canon wird vom Ronin gesteuert, meine Blackmagic noch nicht.

    So ein Gimbal ist freilich zusätzliches Gewicht, auf Flugreisen lästiger als beim Gebrauch.


    Bei Video brauchst du immer ein Stativ, Tripod oder Schulterstativ und/oder Gimbal.

    :computer::wallbash::thumbsup::stolz:

  • Hi

    Einfache frag gibt es hier jemanden der das Ronin-S hat?

    Es bringt ja nichts hier einen Roman zu schreiben wenn keiner das teil einsetzt.

    Lg

    Hallo,

    Für was genau möchtest Du denn ein Gimbal einsetzen? Szenisch, Dokfilm?

  • Für was genau möchtest Du denn ein Gimbal einsetzen? Szenisch, Dokfilm?

    Um meine Bewegungen auszugleichen beim gehen und natürlich auch Filmisch.

    Da Ich mich in, um Menschenmengen bewegen werde und am Bahnhof und Ubahn eine Oberleitung habe kann Ich mit einer Drohne nicht arbeiten. Wenn Ich mit einer "Verlängerung" arbeite hoffe ich einmal (auch wenn es in die richtung Blindflug mutieren wird) das Ich über die Köpfe der Leute Filmen kann.

    Ich habe gesehen auf der Veranstalltung das man das Ronin mit einen Handy Fernsteuern kann. Das wäre natürlich perfekt als Kran ersatz.

    Ein Person hat die Stange auf der Schulter, jemand dahinter führt sie und eine 3te Person steuert das System via BT.

    Für eine kleinere Kamera als die eine DSLR gibt es den Ronin SC. Der ist leichter.

    Habe Ich gesehen die Preis differenz im EK ist gering geswegen kaufe Ich mir gleich das grösste falls Ich mal Upgraden müsste.


    Wegen dem Gewicht gibt es anmontierbare Griffe und einen Stützriemen im Zubehör.

    Hmm zumindest hier habe Ich nichts der gleichen gesehen: https://store.dji.com/de/categ…ccessories?site=brandsite


    Haha Geil es gibt ne Kabel Fernsteuerung: https://store.dji.com/de/produ…s-tethered-control-handle

    Perfekt!

    Die Kamera befestige ich mit einer Schnellwechselplatte von Manfrotto.

    Wie ist die Cam dort drauf befestigt?


    meine Blackmagic noch nicht.

    Das "noch" weiss Ich wie machst du es dann? Motor, Kabel Verbindung?


    So ein Gimbal ist freilich zusätzliches Gewicht, auf Flugreisen lästiger als beim Gebrauch.

    Ich wohne "Zentral" in Wien da komme Ich zum glück mit den Zug fast überll hin.

    Mal sehen ob Ich nach Portugal dieses Jahr Business Fliege da sollte Ich es in die Kabine "schmuggeln" können.


    Bei Video brauchst du immer ein Stativ, Tripod oder Schulterstativ und/oder Gimbal.

    Mit einen Stativ darf man leider fast nirgens ohne zusätzliches Personal von den Firmen Filmen maximal noch mit einen "Mono Pod".

    Ein Schulterstativ wird problematisch denke Ich mal mit den Rucksack.

  • Habe Ich gesehen die Preis differenz im EK ist gering geswegen kaufe Ich mir gleich das grösste falls Ich mal Upgraden müsste.

    Dann brauchst Du evtl. zusätzlich eine Auflastung...

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Warst du eigentlich schon mal unter einem anderen Namen hier unterwegs?

    Es gab hier doch schon mal jemanden aus Wien mit ähnlichen Vorstellungen, wenn ich mich recht erinnere.

    Gruß


    Hans-Jürgen

  • Für eine gute eGimbal-Funktion benötigt man eine Mindestlast, natürlich gibt auch eine Begrenzung für die Höchstlast die Du als Kamera dort befestigst.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Zubehör zum Ronin S findest Du, wenn Du auf den großen bekannten Verkaufsportalen in der Suchfunktion Zuberhör und Ronin S eingibst.


    Das Fernbedienungskabel nutzt nur, wenn die Kamera zum Ronin s kompatibel ist.

    Da es meine noch nicht ist, muss ich in Kauf nehmen, dass ich Bedienungen der Kamera per Hand vornehmen muss und dabei auch Ausschuss durch Verwackler produziere, den es in der post pro zu entfernen gilt. Was bleibt einem aber anderes auch übrig, wenn man zeitweise auch seine Kamera in Fahrt einsetzen will.


    Im öffentlichen Raum in Europa und vielen fernen Ländern auch ist die Nutzung eines Tripods nicht verboten, halt nur umständlich insbesondere innerhalb von Menschenmengen. Macht mit Fluid-Videokopf aber die saubersten Aufnahmen.


    Verwackler werden umso störender, je größer das Ausgabemedium ist.

    Ansehliches Freihand-Video auf youtube in Smartphone-Größe sieht auf TV oft unbrauchbar aus, wenn die Aufnahmen ohne gescheite stabilisierende Hilfsmittel gedreht wurden.

    :computer::wallbash::thumbsup::stolz:

  • Warst du eigentlich schon mal unter einem anderen Namen hier unterwegs?

    Sofern Ich noch recht bei Verstand bin sagt Mir dieser Nein war Ich nicht.

    Es gab hier doch schon mal jemanden aus Wien mit ähnlichen Vorstellungen, wenn ich mich recht erinnere.

    Es gab schon mal einen Erfolglosen Maler aus Wien der glaubte Europa im Sturm zu erobern zu können.

    Man muss sich nicht von überall ein Vorbild suchen.


    Für eine gute eGimbal-Funktion benötigt man eine Mindestlast

    Oh das stand zb. beim Ronin nirgends. Natürlich ist das verständlich das die Motoren ein wenig stärker eingestellt sind als bei kleineren Geräten. Denkst du bekomme Ich ein Problem wenn Ich mein Huawei mit einen Objektiv Montiere ohne Gewichte?

    Da es meine noch nicht ist, muss ich in Kauf nehmen, dass ich Bedienungen der Kamera per Hand vornehmen muss und dabei auch Ausschuss durch Verwackler produziere, den es in der post pro zu entfernen gilt.

    Deswegen denke Ich auch an die 6k weil Ich in der Post Production durch Cropen und einer guten Software diese sachen raus rechnen lassen kann. Und mit einen RAW Video habe Ich gesehen kann man auch noch hachher viel machen. Das stimmt mich zuversichtlich.

    Im öffentlichen Raum in Europa und vielen fernen Ländern auch ist die Nutzung eines Tripods nicht verboten

    Das nicht aber in, um, bei Öffis ist es durch die Betreiber sehr eingeschränkt. Und Ich mag ned noch mehr Geld in paar "Security" Leute investieren müssen. Klar wenn es ein € Projekt sein wird gehts ned anders aber für den anfang Monopod.

    Ansehliches Freihand-Video auf youtube in Smartphone-Größe sieht auf TV oft unbrauchbar aus, wenn die Aufnahmen ohne gescheite stabilisierende Hilfsmittel gedreht wurden.

    Ja Ich merke es oft im Fernsehen wenn Galileo wieder mal was "Produziert". Das Wackelt das einen schlecht wird.

  • Mit 6 K-RAW-files habe ich derzeit auf meinem doch sehr performanten Laptop , der nicht gerade billig war, erhebliche Abspielprobleme beim Edit in Davinci R, , selbst wenn ich den Player auf nur 25% Auflösung stelle.

    :computer::wallbash::thumbsup::stolz:

  • Genau deswegen warte Ich auch darauf ob Ich meinen Server als Schnitt Pc benutzten kann. Wenn ja packe Ich eine Fette Graka rein und los gehts.

    Derzeit lauft der mit <10% bei ein paar Virtuellen Maschienen im idle.

    Dazu 2 Stellig GB bereich Ram und eine fette USV falls die idioten wieder mal mit den Bagger eine Phase erwischen...

  • Thread geschlossen

    DV- it's not just a job, it's an adventure!
    (Signatur seit 2004...und das bleibt auch so)


    INFO: Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung