Rolling Shutter / Sensor-Auslesezeit messen

  • Also ich habe nun die 30p/UHD Daten.


    Ganz einfach: die a6300 schaltet in einen etwas schnelleren Mode, die Auslesezeit liegt jetzt bei ca.32,5 msec.


    Warum allerdings Sony dieses Potential nicht auch den 25p Filmern zugute kommen lässt, ist wohl deren Geheimnis. Vielleicht wollen die dadurch Strom sparen, was den Akku länger leben ließe und auch die Temperatur etwas niedriger hielte. Aber das sind nur Spekulationen.


    Gruß Jürgen

  • Warum allerdings Sony dieses Potential nicht auch den 25p Filmern zugute kommen lässt, ist wohl deren Geheimnis.

    Vermutlich weil Sony meint, dass den 25p Anwendern ein Downsampling des gesamten Sensors wichtiger ist als 30p mit zusätzlichem Crop.

    Greetings,
    ro_max


    Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    ----------------------- Meine CGI-Tests auf YouTube. ------------------------

  • ... 30p mit zusätzlichem Crop.

    Das war mir gerade nicht so klar. Ich benutze keine 30p.


    Das würde aber den Sachverhalt sehr einleuchtend erklären. Denn dann wäre das auch der Grund, warum die 30p Fraktion keinen Gesamtsensor ausgelesen bekommt. Es geht schlicht nicht!


    Gruß Jürgen

  • Ganz einfach: die a6300 schaltet in einen etwas schnelleren Mode, die Auslesezeit liegt jetzt bei ca.32,5 msec.

    Danke, damit schafft die A6X00 dann knapp die 30p, ähnlich dem Note4.


    Von der 15ms Auslesezeit der RX10M2 wäre deren Sensor eigentlich gut für UHDp50 zu gebrauchen ....

    LG
    Peter

  • Danke, damit schafft die A6X00 dann knapp die 30p, ähnlich dem Note4.


    Von der 15ms Auslesezeit der RX10M2 wäre deren Sensor eigentlich gut für UHDp50 zu gebrauchen ....

    was dafür spricht, dass 50p eher vom Marketing verhindert wird als von der Technik.


    Gruß Jürgen