Erste Testflüge mit dem Mavic Mini

  • Danke für die Erklärung :yes:

    vg Ian

  • Ian, ich würde neben der Kabelprüfung auf dem Smartphone die Fly App restlos entfernen und dann wieder neu aufsetzen.

    Möglicherweise könnte auch ein Update / Sicherheitspatch des Smartphones zu dieser Situation geführt haben.


    Grüße

  • Danke für den Tipp. Es ist etwas Eigenartiges passiert. Das Hochladen habe ich übers WLAN zu Hause gemacht und alle möglichen Geräte sind damit verbunden und funktionieren. Nur der "Flugupload" wollte nicht. Gestern Abend bin ich mit der Schnellbahn gefahren und habe mich ins öffentliche Zug-WLAN gehängt. Der Upload hat einwandfrei funktioniert. Jetzt stimmt wieder alles. :gruebel:

    vg Ian

  • Kann man für bestimmte Geräte den Zugang für das eigene WLAN-Netz sperren?

    Frag doch mal Deine Frau. :jubilie:

  • Alle anderen Funktionen die WLAN brauchen funktionieren am Handy.


    PS ich glaube sie würde das ganze WLAN sperren wenn ich die ganze Nacht am Computer sitze :motz:

    vg Ian

  • Wer sich vielleicht schon gewundert hat, dass bei etwas schwächeren Licht oder wenn die Szene etwas unterbelichtet wurde, bei etwas großflächigeren Strukturen pro Sekunde ein Pulsen beim Video auftritt, der sollte sich mit den folgenden Forenbeiträgen befassen:


    https://forum.dji.com/thread-97858-1-1.html

    https://forum.dji.com/forum.php?mod=viewthread&tid=203144


    Der Beitrag 42 bringt die Lösung mittels Resolve

    Diese Lösung hatte ich schon, bevor ich den Beitrag kannte, umgesetzt.

    Da ich glaubte, dass es nur meine Drohne betrifft, habe ich das nicht früher gepostet.


    Grüße

  • Da war ich heute leider nicht schnell genug.

    Heute morgen war bei uns alles weiß. So gegen 10.30 fing es dann auch an zu schneien. Ich wollte dann die Mavic Mini mal kurz steigen lassen. Aber bis ich dann mir den Vorbereitungen fertig war, hat es leider wieder aufgehört.


    Das wären sicherlich schöne Aufnahmen geworden, und wenige Minuten hätten bezüglich Feuchtigkeit sicherlich auch keinen Schaden verursacht.D6F7FE25-4AE0-4EE9-A46A-3F6ADD248892-L0-001.jpeg

  • Oh da habt Ihr aber viel mehr Schnee als bei uns Udo! Ich denke auch, dass se dem Mini nichts anhaben könnte, wenn er kurz beschneit würde!

    Gruß Paul

  • Hier hat der Winter heute früh auch mal für wenige Minuten ein Gastspiel gegeben. Hat richtig schön dicke Flocken geschneit. Auch wenn Schnee nicht ganz so gefährlich ist wie Regen würde ich mit der Mavic Mini ziemlich aufpassen.


    Das Ding hat etliche "Löcher" so das ggf. Feuchtigkeit recht schnell eindringen könnte, schneller wie bei Drohnen die relativ dichte Gehäuse haben.


    Daher vielleicht bei richtig dichtem Schneetreiben aufpassen und lieber etwas zu vorsichtig sein als die Mini in einen Stein zu verwandeln, so rein von den flugtechnischen Eigenschaften (die wohl bei einem Elektronikausfall nur noch die Abwärts-Richtung in Superspeed kennen.... :D ) her....

    Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar

  • Hi Udo,


    war das jetzt mit der Mini oder Handy aufgenommen ? Bei uns gab es auch heftige Schneeschauer.


    Um was für ein Flimmern geht es da bei den Verlinkungen ?

    Kannst Du das mal kurz umschreiben oder übersetzten :streichel:

    Gibt es eventuell schon bei den Grundeinstellungen der Mini ein Möglichkeit der Reduzierung.


    Ich habe bei der Widergabe über den UHD-TV ein Flimmern und teilweise übersprungene Frames !?

    Dürfte aber der TV selber sein.

  • Hallo Rüdiger,

    Aufnahme vom Handy.

    Die Verlinkungen stammen von Karlheinz

  • Um was für ein Flimmern geht es da bei den Verlinkungen ?

    Kannst Du das mal kurz umschreiben oder übersetzten

    Der h264 Codec zeichnet eine Gruppe von Bildern auf und das Problem das dabei auftritt, nennt sich GOP-Flickering. Jede Sekunde zeichnet die Kamera 30/60 (25/50) Bilder auf - das erste Bild ist das schärfste und die nächsten 29/59 (24/49) Bilder werden stärker komprimiert. Diese Methode bewirkt, dass sich das Flackern jede Sekunde wiederholt.


    Dies sieht man u.a. deutlich, bei dunkleren gleichmäßigeren Strukturen bereits bei leichter Unterbelichtung.


    Siehe hier: https://vimeo.com/220523873


    Im Übrigen tritt dieses Problem nicht nur bei der Mavic mini auf, sondern bei allen Drohnen von DJI mit h264 Codec und natürlich auch bei anderen Kamerasystemen. Manchmal ist das Problem mehr und manchmal weniger deutlich sichtbar je nach Bitrate und Unterdrückung.


    An der Mavic Mini lässt sich da nichts einstellen um das zu verhindern. Bestenfalls unter bestimmten Bedingungen immer etwas heller belichten.


    Aber wie bereits beschrieben, lässt sich das mit Resolve sehr gut lösen.


    Grüße

  • Für alle, die nicht die Combo gekauft haben.

    danke Udo, habe ich gestern bei Arthur Konze gesehen und gleich bestellt:yes:

    Gruß Paul

  • danke Udo, habe ich gestern bei Arthur Konze gesehen und gleich bestellt :yes:

    Gruß Paul

    Ja, das hab ich auch gesehen. Aber davon ein 6-minütige Video zu machen?! :gruebel:

    Einige Videos von ihm finde ich ja auch gut, nur könnten die etwas kürzer sein, dass man nicht ständig vorspulen muss.

  • Ja, das hab ich auch gesehen. Aber davon ein 6-minütige Video zu machen?!

    stimmt, war etwas zu lang, habe nur den Anfang geschaut und dann gleich bestellt:yes:


    Gruß Paul

  • Hallo,

    eigentlich wollte ich mich hier nicht mehr beteiligen, aber nun sollte ich doch meinen Beitrag leisten:


    1. Arthur Konze ist ein talentierter Influencer, der nach meiner Erfahrung immer wieder für interessierte User brauchbare Beiträge, wenngleich zuweilen langatmig, liefert. Er verdient gern Geld mit YouTube, was ihm zu gönnen ist.


    2. In Bezug auf Ladegeräte möchte ich aber vor solcher Werbung auf YouTube warnen. Ladegeräte sind kein Spielzeug oder Experimentierfeld für "Sparsame". Arthurs fachliche Kenntnisse kann ich hier nicht wirklich erkennen.

    3. Man kauft über einen Affiate-Link (Arthurs kleiner Verdienst, der sich schnell summieren könnte) ein chinesisches Billigprodukt (ohne Wissen über dessen TECHNISCHE Qualität, um damit einen teuren Originalakku zu laden .

    Würde man in sein (teures) Auto billige Ersatzteile von einem unbekannten Drittanbieter einbauen lassen?


    Ich empfehle also, sich im Internet über die Technik von Ladegeräten zu informieren und auf dieser Grundlage wenigstens im Ansatz zu prüfen, ob Arthur hier den geneigten Käufer zuverlässig informiert. Ein zerstörter Akku wäre ein überschaubarer Schaden, aber es könnte schlimmer kommen bei unbeaufsichtigtem Aufladen. Ich sitze also nie dabei.


    Grüße

    Hansi

  • Ladegeräte sind kein Spielzeug oder Experimentierfeld für "Sparsame".


    Solche billigen und kleinen Ladegeräte habe ich auch schon auf Amazon und Ebay gefunden. Da ich es aber auch für gefährlich halte hier zu experimentieren habe ich den Link dazu hier bewusst nicht verbreitet.


    Das Problem ist nicht nur das man riskiert sich seinen (teuren) Akku kaputt zu machen (und wegen eines Akkuausfalls wärend des Fluges seine Drohne zu zerstören), man riskiert auch noch einen expodierenden oder brennenden Akku....


    Und was ein brennender Lithiumakku anstellen kann - das ist heftig. Auch so ein kleiner Akku wie der aus der Mavic Mini.


    Gerade LiIon oder LiPo-Akkus sind sehr "zickig" was falsche Ladung angeht. Wenn da der chinesische Billignachbau auch nur kleinste Abweichungen von den Spezifikationen hat kann das ganz schnell böse enden - ein zerstörter Akku ist da ganz schnell passiert, mit Glück ohne Brandereignis....

    Ich empfehle also, sich im Internet über die Technik von Ladegeräten zu informieren und auf dieser Grundlage wenigstens im Ansatz zu prüfen, ob Arthur hier den geneigten Käufer zuverlässig informiert. Ein zerstörter Akku wäre ein überschaubarer Schaden, aber es könnte schlimmer kommen bei unbeaufsichtigtem Aufladen. Ich sitze also nie dabei.


    Das kann bis zum Totalverlust der eigenen Behausung und ggf. zu schweren Verletzungen und/oder einem Todesfall führen....


    Und wer überwacht schon das Laden permanent (und weiß dann auch wie er zu reagieren hat wenn der Akku hochgeht....) ?

    Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar