ALDI-Drohne mit Verfolgungsmodus

  • gibt es bald:

    https://www.aldi-sued.de/de/an…nquadrokopter-qc-90-gps1/

    ja ja..., kein UHD...


    Follow me, Autoschwebefunktion, One-key Return, Headless-Modus


    reicht für Dachrinnen-Inspection … :wink2:

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Etwas mehr technische Daten

    - Flugzeit mit Akkuladung?

    - Aufnahmeformate (FHD 50 FPS / 100FPS etc)?

    - Weissabgleich nur Auto?

    - Gewicht?


    wären sinnvoll.

    Sonst ist der Kauf ein Blindflug.....

    Grüne Kommentare sind als Moderator, alles andere als User geschrieben.

  • Na hoffentlich verkauft ALDI dann auch gleich Schutzhelme für die restliche Bevölkerung. :teufel:


    Ich finde derartige Aufnahmen ja auch interessant (wenn inzwischen vielleicht schon ein bissen "überrepräsentiert").

    Und wenn die Geräte sachkundig und unter Berücksichtigung der Sicherheit geflogen werden, ist ja auch nichts einzuwenden.


    Aber inzwischen sind genügen Idioten :sorry: damit unterwegs, die sich keinerlei Gedanken machen.

    Hab das vor ein paar Tagen grade auch wieder live miterlebt.

    Auf dem mit mehreren Busladungen Touristen vollbesetzten Markplatz einer Kleinstadt kreiste ein Kopter über den Köpfen der Leute. Der Pilot regte sich dann sehr darüber auf, als er (nicht von mir) von einigen Passanten doch durchaus freundlich angesprochen wurde, ob das "Ding" denn auch sicher wäre. Er wisse schon was er da tue (offensichtlich wohl nicht), die Leute sollten sich nicht so haben und das sei schließlich seine Sache.



    Gruß

    Peter

  • ja ja..., kein UHD...


    Follow me, Autoschwebefunktion, One-key Return, Headless-Modus


    reicht für Dachrinnen-Inspection … :wink2:

    ...kommt auf die Dachrinne an.... :D


    Spaß beiseite, ich habe einmal Geld für eine Drohne ausgegeben die eigentlich völliger Schrott (für meine Zwecke) war/ist. Seitdem bin ich da etwas vorsichtiger geworden, einmal knapp 70€ für eine Hand voll Plastikschrott reichen mir persönlich.


    Ich bin mir aber sicher dass das Aldi-.Teil unter vielen Weihnachtsbäumen zu finden sein wird - als Spielzeug. Dafür mag es taugen da es anscheinend ja auch GPS hat und sich somit selbst an einer Position halten können sollte - wie das mit Flugdauer oder Wind aussieht - keine Anhnung, da kann es böse Überraschungen geben wenn man das Teil ernsthaft einsetzen möchte.


    Na hoffentlich verkauft ALDI dann auch gleich Schutzhelme für die restliche Bevölkerung. :teufel:


    Fahrradhelme haben sie ja ab und an im Angebot - ob die auch für abstürzende Spielzeugdrohnen reichen....? :gruebel:



    Auf dem mit mehreren Busladungen Touristen vollbesetzten Markplatz einer Kleinstadt kreiste ein Kopter über den Köpfen der Leute. Der Pilot regte sich dann sehr darüber auf, als er (nicht von mir) von einigen Passanten doch durchaus freundlich angesprochen wurde, ob das "Ding" denn auch sicher wäre. Er wisse schon was er da tue (offensichtlich wohl nicht), die Leute sollten sich nicht so haben und das sei schließlich seine Sache.


    Solchen Leuten haben wir dann die durchaus restriktiven Drohnenregelungen zu verdanken - und solche Funktionen wie das automatische Startverbot in Flugverbotszonen.


    Anscheinend ist die Unvernunft grenzenlos so das scharfe Vorgaben durchaus gerechtfertigt sind. Auch wenn die verantwortungsbewussten Piloten darunter leiden müssen.

    Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar

  • Es sollte jeder Drohnenkäufer ein Infoblatt unterschreiben....

    Ich hatte eine ähnliche Situation beobachtet und die Leute angesprochen.

    Dabei habe ich als erstes angemerkt das ich auch o ein Gerät habe.

    Deren Gerät war unter 250gr. Si flogen über den belebten Platz weil sie keine(!) Foto/Videoaufnahmen machten.

    Und dachten das wäre o.k.

    Das Gespräch blieb freundlich und sie haben sich für die Infos bedankt.

    Da die Basic Vorschriften keinen langen Text machen sollte das machbar sein - man kann erst auspacken wenn gelesen.

    Die Gutwilligen wissen dann Bescheid und gegen die anderen kann man nichts machen.

  • Solchen Leuten haben wir dann die durchaus restriktiven Drohnenregelungen zu verdanken - … wie das automatische Startverbot in Flugverbotszonen.

    :):):) Nee, das liegt eher daran, dass in Flugverbotszonen das Fliegen verboten ist.... :):):)



    Aber ich denke, ich weiß was Du gemeint hast.

    Und da hast Du schon recht, dass dieses - meist ja nur gedankenlose - Verhalten schon das Problem verursacht. Da sehe ich dann die Ursache auch in der zumeist nicht stattfindenden Aufklärung zu diesem Thema.


    Gruß

    Peter

  • Aber ich denke, ich weiß was Du gemeint hast.

    Und da hast Du schon recht, dass dieses - meist ja nur gedankenlose - Verhalten schon das Problem verursacht. Da sehe ich dann die Ursache auch in der zumeist nicht stattfindenden Aufklärung zu diesem Thema.


    Oftmals wird einfach nicht weiter nachgedacht, dazu kommt eine große Portion Vertrauen in die Technik - manchmal zu viel Vertrauen. Was soll denn mit "dem Spielzeug" passieren - ist doch nicht schwer....? Runterfallen....? Hat doch vier Motoren - und ich flieg' ja "nur" ein paar Meter hoch !


    Ich möchte nicht das mir eine Spielzeug-Drohne, sei sie noch so leicht auf den Kopf fällt weil auf einmal irgendein Bauteil versagt. Selbst 100 Gramm aus zwanzig Metern Höhe sind unschön, wenn nicht (je nach Auftreffwinkel und mit welchem Teil das Ding wo am Körper "aufschlägt") ein Grund für schwere oder gar tödliche Verletzungen.


    Wobei - um gedanken- und rücksichtsloses Verhalten zu sehen muss man sich ja nur im täglichen Straßenverkehr bewegen....

    Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar

  • Ich möchte nicht das mir eine Spielzeug-Drohne, sei sie noch so leicht auf den Kopf fällt...

    Ja, sowas kann zumindest weh tun.


    Aber es gibt eine nicht geringe Zahl von Fällen, bei denen im unmittelbaren Bereich von Flughäfen, ja sogar direkt in den Einflugschneisen mit diesen Koptern geflogen wird (nur mal zur Warnung - in D ist das eine Straftat!!!). Und das kann dann ganz schön ins Auge gehen.

    Teilweise sind das auch nur Leute, die sich keinerlei Gedanken machen, sondern "nur ein paar geile Aufnahmen machen" wollten.


    Von den hier im Forum vertretenen "Piloten" glaube ich natürlich schon, dass sie beim Einsatz ihrer Fluggeräte verantwortungsbewusst umgehen.

  • Aber es gibt eine nicht geringe Zahl von Fällen, bei denen im unmittelbaren Bereich von Flughäfen, ja sogar direkt in den Einflugschneisen mit diesen Koptern geflogen wird (nur mal zur Warnung - in D ist das eine Straftat!!!). Und das kann dann ganz schön ins Auge gehen.

    Teilweise sind das auch nur Leute, die sich keinerlei Gedanken machen, sondern "nur ein paar geile Aufnahmen machen" wollten.

    ...mit der Ausrede "es war ja gerade kein Flieger am Himmel" oder so wird dann genau in der Einflugschneise gestartet....


    Ich möchte nicht wissen was da für eventuelle Schadensersatzforderungen auf einen Drohnenpiloten zukommen können wenn bspw. ein größerer Flughafen für zwei Stunden wegen einer Drohne geschlossen werden muss. Und ja, ein gefährlicher Eingriff in den Flugverkehr ist eben kein Böser-Buben-Streich und kein Kavaliersdelikt. Und das ist auch vollkommen richtig so.


    Wobei ich jetzt solche Drohnen wie eben diese Aldi-Drohne eher als Kinder- bzw. Jugendlichen-Spielzeug sehe....


    Hier ist halt wichtig das sich die Eltern ein bisschen mit der Thematik beschäftigen und diese auch den Kindern vermitteln, dann kann so ein Spielzeug-Dingens auch ganz nebenbei dafür sorgen das Kinder Verantwortung übernehmen lernen. Eben indem sie beachten und wissen wo sie starten dürfen und wo nicht. Das sie eben nicht über Menschenmengen starten und ähnliches, eben Verantwortung für sich und auch die Umwelt um sie herum übernehmen.

    Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar

  • Mal wieder was zum Thema ohne Zeigefinger !!!


    Technische Daten:

    • Flugzeit: ca. 15–17 Min.
    • Ladezeit: ca. 150 Min.
    • Geschwindigkeiten: Anfänger, Normal, Fortgeschrittene
    • Wi-Fi-Distanz: ca. 100–150 m, ohne Hindernisse und Interferenzen im Außenbereich
    • Reichweite der Fernsteuerung: ca. 500–600 m, ohne Hindernisse und Interferenzen im Außenbereich
    • Kamerasensor: 1/4'' CMOS
    • Linse: FOV 120°, f/2.5
    • Fotoauflösung: 1.920 x 1.080 auf der Speicherkarte und 1.280 x 720 auf dem Mobilgerät
    • Kameraneigung: 0–75° (einstellbar per Fernsteuerung)

    Abmessungen (B x T x H)/Gewicht:

    • Aufgeklappt: ca. 300 x 290 x 65 mm
    • Zusammengeklappt: ca. 145 x 100 x 65 mm
    • Ca. 248 g