Edius 9.51 und Blackmagic Pocket 6K Material

  • Aber dieser Haken betrifft ja vermutlich nur die Dekodierung?

    Richtig!!!


    Deshalb steht da ja auch Decorder.



    Nur warum gaukelt mir Edius mit einem Häkchen vor, dass da ein Hardware-Dekoder verwendet wird (denn es ja bei gar nicht gibt?)

    Da kann ich nur vermuten, dass Haken trotzdem als gesetzt angezeigt wird, da das halt die Standardeinstellung ist.


    Aber die Option ist ja für Dich ausgegraut, also nicht verfügbar.

  • Aber die Option ist ja für Dich ausgegraut, also nicht verfügbar.

    Das ist ein seit 40 Jahren scheints ungelöstes Designer-Problem: Soll eine nicht verfügbare Option in einem Fenster überhaupt nicht angezeigt werden oder bloß ausgegraut dargestellt werden?

    // Die neue Digitalisierungswelle wird das Problem schon lösen ... LOL

    Gruß kurt

    WIN-10/64 PRO, DropBox, EDIUS-9.51, RESOLVE-16.1.1, Adobe InDesign u.a

  • Naja Kurt,


    Wolfgang geht es wohl weniger um die Anzeige der (ausgegrauten) Option ansich, sondern den dafür angezeigten "Haken".

  • Ist nicht sonderlich tragisch.


    Was mich ehrlich gesagt in weiteren Tests mehr gestört hat, war dass die Ausgabe aus Edius zu ProRes 444 von einem 1,5 Minuten Teststück nach der Hälfte mit einer Fehlermeldung abgebrochen ist - zu wenig Ressourcen. Allerdings war auf der Zielfestplatte noch mehr als genug Platz. Auch die Ausgabe zu HXQ brach ab, sogar ohne jede Fehlermeldung.


    Was es da hat habe ich nicht auf die Schnelle nicht rausgefunden. Ein Neustart des PCs hat das behoben.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Aber nochmal, der Export ist (bisher) ausschließlich über QuickSync möglich.

    Deshalb gibt es für den Encoder auch keine Auswahlmöglichkeit!

    Ja Du hast Recht, ich habe zu oberflächlich drübergeschaut.

    Die Auswahl in der geposteten Grafik gilt nur für den Import und die Bearbeitung

    wenn man über einen Intelprozessor mit aktivierbaren QS verfügt.

    Für den Export taucht die Meldung über aktiviertes QS nicht auf so wie bei H.264,

    weil der Export in H.265 ausschließlich nur mit automatisch aktivierten QS

    möglich ist.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Laut einem Posting im GV Edius.de Forum soll Herr Lehmann Horn eine Lösung für all diejenigen haben, deren CPU nicht QSV fähig ist.


    Ich versuche mal mit ihm zu telefonieren, wird aber vermutlich erst morgen gehen.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung