"Multicam" Aufnahmen!?

  • Liebes Liebes Forum,


    Liebes Forum,


    Ich hoffe heute auf euer Wissen, da ich Online nicht wirklich weiter komme. Ich habe versucht die Suchfunktion zu benutzen, habe allerdings nichts gefunden und weiß auch ehrlich gesagt nicht, unter welchem Suchbegriff ich mein Vorhaben suchen soll. Weiterhin kann ich in den Bereich, in den das Thema eigentlich gehört, leider nichts posten?!


    Ich habe eine kleine Eventreihe (Techno Event in einem Club mit „relativ“ wenig Lichteinfluss) und möchte dort zeitgleich mit mehreren Kameras parallel Videosequenzen aufnehmen.


    Das heißt ich würde gerne 1080p/4k Aufnahmen der auflegenden DJs aus mehreren Perspektiven aufnehmen und die verschiedenen Aufnahmen in einem Programm am PC hin und herswitchen, um ein „lebendigeres“, quasi ein Live Video, zu erhalten. Weiterhin müsste ich den Sound aufnehmen, am besten direkt über den Laptop. (Siehe folgendes Video: https://www.youtube.com/watch?v=f3LZkkRwcOc&t=4287s)


    Ein gleichzeitiger Livestream wäre natürlich auch ziemlich nett, aber da ich kein WLAN im Club habe ist dies relativ schwierig zu realisieren :D


    Derzeitig nehme ich die Musik der DJs in einem Floor über ein externes Aufnahmegerät und auf dem zweiten Floor über einen Laptop mit externer Soundkarte auf.


    Herausgefunden habe ich bisher, dass ich dies über teure Hardware ermöglichen könnte, z.B. Video Encoder, ab 1000 € aufwärts… Da ich 2 Räume in dem Club habe und aus 2-3 Perspektiven je Raum aufnehmen möchte, ist dies aber für mich eindeutig zu teuer.


    Meine Frage nun: Gibt es eine halbwegs preiswerte Alternative für Kameras (Gute Webcams , Camcorder oder GoPros, diese müssten Aufgrund des WLAN Problems allerdings alle per Kabel anschließbar sein?!) + PC Software zur Videoaufnahme?
    Wie nehme ich parallel dazu den Sound am Laptop in einer ordentlichen Bitrate auf?


    Fallen euch andere Ideen ein?
    Ich bin über jede Hilfe dankbar.


    Solltet ihr Fragen haben, legt los =)

  • Blackmagic bring demnächst einen preiswerten Videomischer um die 1.000,- € raus für Multicam und Live-Stream

    Go Pro und und Osmo Pocket sind nicht wirklich Lowlight-tauglich. Da brauchts entsprechende Camcorder ab 600,- € z.B von Sony Kaufpreis oder DSLR-Kameras mit guten Low-Light -Eigenschaften.

    Publikum solllte bei solchen Events auch aufgenommen werden und nicht nur der DJ, denn sonst wirds fad mit der Zeit.

    :computer::wallbash::thumbsup::stolz:

  • Von Blackmagic gibt es den ATEM Mini als kleinen, kostengünstigen Videomischer für ca. 400€ mit 4x HDMI-Eingang. Damit ließe sich das ganze für 4 Kameras lösen, allerdings mit einigen Einschränkungen.


    HDMI lässt i.d.R. keine größeren Kabelstrecken zu, so 10-20m sind da schon sehr viel bzw. sehr lang, gerade bei vielleicht EMV-versuchten Umgebungen (Lichtsteuerungen mit Dimmerpacks, dicke Stromleitungen zu großen Endstufen o.ä.) so das hier ggf. Einschränkungen zu erwarten sind.


    Es gibt aus der ATEM-Serie auch größere Mischer mit SDI-Eingängen, hiermit umgeht man das Leitungsproblem. Sind aber deutlich teurer (ab ca. 1000€ aufwärts) und auch die verwendeten Kameras müssen SDI-Ausgänge haben.


    Alles in allem eine sehr kostenintensive Angelegenheit und auch nicht ganz so trivial vom Setup her. Und wie oben schon geschrieben wurde, die Kameras müssen auch mit wenig Licht gut zurecht kommen. GoPro oder andere preisgünstige Actioncams sind da i.d.R. überfordert, auch viele Videokameras mit kleinen Sensoren aus dem Einsteugersegment sind nicht geeignet.


    Habe leider keine andere, befriedigendere Antwort, Sorry....

    Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar

  • Blackmagic bring demnächst einen preiswerten Videomischer um die 1.000,- € raus für Multicam und Live-Stream


    Woher weisst du das?

    Hast du mehr informationen?


    Sitzt du an Quellen?

    Oder nur Vermutung?

    Grüne Kommentare sind als Moderator, alles andere als User geschrieben.

  • Woher weisst du das?

    Hast du mehr informationen?


    Sitzt du an Quellen?

    Oder nur Vermutung?

    Ist mir vom Händler (Digitalschnitt GmbH) anlässlich eines Telefonats wegen des Verbleibs meines BMCC- Monitors nebenbei mitgeteilt worden, dass es auch mit diesem neuen Videomischer Lieferprobleme gäbe.

    Must mal auf die Seite von Blackmagic gehen. Habe mich selber für den Videomischer nicht interessiert.

    :computer::wallbash::thumbsup::stolz: