Voukoder für Vegas

  • Ich rendere momentan mit den Vorgaben von Voukoder, falls das nicht reicht kannst du den CRF verringern.Untitled.png

    Also, damit ist es langsammer als Magix , und die Ballerinas zittern und ghosten. :-(

  • Renderst du vielleicht ein interlaced Projekt?

  • Wenn ich das mit Magix render ist das jedenfalls nicht interlaced. Ich schau in ca. 1:30 nochmal nach , da ich gerade den ganzen Film render.

  • Wenn dein Projekt interlaced ist, ist es wichtig das in den Projekteinstellungen die Deinterlace Method NICHT auf "None" steht. Untitled.png

  • For using NVENC encoders driver version 436.15 or newer is required.

    Sehr ärgerlich. Da ab Treiber 430 der nvidia3D Vision Support eingestellt worden ist, kann ich das leider bei mir nicht installieren. Ich brauche den 3D Schnitt nämlich noch.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Wenn dein Projekt interlaced ist, ist es wichtig das in den Projekteinstellungen die Deinterlace Method NICHT auf "None" steht. Untitled.png

    Ändert sich nichts , sieht genau so ätzend aus. LOL

  • Ändert sich nichts , sieht genau so ätzend aus. LOL

    Dann funktioniert Vegas bei dir wohl anders als wie bei mir! Ich kann bei mir kein zittern und kein ghosting erkennen, egal ob ich ein interlaced oder ein progressives Projekt mit Voukoder rendere.

  • Dann funktioniert Vegas bei dir wohl anders als wie bei mir! Ich kann bei mir kein zittern und kein ghosting erkennen, egal ob ich ein interlaced oder ein progressives Projekt mit Voukoder rendere.

    Renderst Du mit GPU oder CPU? Ich render über die Nvidia Grafikkarte.

  • Das Problem tritt bei mir nur auf , wenn ich über die GPU render.

    Über die CPU ist das ok, aber dauert auch mehr als doppelt so lang.

    Wenn ich mit Magix über die GPU render, ist alles normal.

  • Die Schalter habe ich in Vegas geändert.


    Enable OpenCL/GL Interop habe ich auf False

    Enable So4 Compoundreader for AVS/M2TS steht auf False

  • So , jetzt läuft das flüssig und ist mit Voukoder schneller als wenn ich mit Magix render. Nur es ist merkwürdig, das ich , wenn ich mit Nvidia unterstützung mit Voukoder render, kann ich das nicht in DVD Architect reinladen. Es liegt an der Einstellung vom Ton. Ohne Ton geht das ohne Probleme. Auch wenn ich ohne Nvidia unterstützung render, geht das auch.

  • Der Encoder arbeitet bei mir in VP17 nach sehr einfacher Installation sofort sehr gut und die Dateigrößen lassen sich sehr eindrucksvoll eindampfen. Danke für den Tipp!!! :anbet:


    X265 hat z.B. in etwa ein Viertel der Datenrate wie der Magix HEVC bei gleicher Bildqualität und wird vom Samsung TV und am PC problemlos abgespielt. Nur die Renderzeit geht herunter bis auf 8-10 f/s bei UHD/50p. Ich kann es kaum glauben...

  • @ Wolfgang

    Mit dem Tool "3DFixManager" lassen sich die nvidia-3DVision Treiber wieder in die aktuellen nvidia Grafiktreiber einbinden. Ich verwende momentan Ver. 441.66 problemlos. So kann man die 3D-Funktionalität weiter nutzen, ohne auf aktuelle Grafiktreiber und deren Vorteile verzichten zu müssen.


    Gruß,

    Holgy

  • Klingt gut. Danke für die Info.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Die Qualität ist beeindruckend, leider spielt aber mein TV die Files mit Falschbildern ab, die so am PC nicht feststellbar sind.

  • Die Qualität ist beeindruckend, leider spielt aber mein TV die Files mit Falschbildern ab, die so am PC nicht feststellbar sind.

    An meinem Samsung UHDTV kein Problem, sowohl Voukoder h.264 als h.265 (in 1080p50) werden anstandlos abgespielt. Bei Voukoder h.265 sind die Dateien manchmal kaum noch 10% der Groesse von das was Magix NVENC in h.264 rausrendert. Renderzeiten sind bei mir kaum langsamer als mit Magix NVENC.

  • Voukoder 3.0 ist raus !