Wer hat den Philips 37PF9830/10 oder 42PF9830/10

  • Hi @all


    ist jemand im Forum, der den Philips LCD 42PF9830/10 (oder dessen Vorgänger 37PF9830/10 [Achilles??]) im Einsatz hat?


    Lt. techn. Spezifikationen kann dieser im DVI-Mode (Anschluss am PC) keine 1920*1080. Ich würde gerne wissen, ob dies nur ein Fehler in der Beschreibung ist oder er es tatsächlich nicht kann. Wäre für mich wichtig, da ich ihn auch als Datendisplay brauche.



    cu Charley

  • Die Spezifikation für den PC-Betriebsmodus ist korrekt.
    Der 37er ist aber kein Vorgänger vom 42er, sie werden gleichzeitig vermarktet, wobei der 42er zusätzlich netztwerkfähig ist.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Danke Bruno, sehr schade... Warum in aller Welt?


    @all
    Hat jemand ne Idee, welcher HDTV-LCD dies evtl. kann (DVI bei voller HD-Auflösung) oder welcher evtl. kommen wird?

  • Das liegt wohl daran, dass zum Zeitpunkt des Designs noch keine GraKas mit exact 1920 x 1080 gehandelt worden sind. Ich glaube auch jetzt gibt es nur einige wenige mit dieser Auflösung über DVI. Die normalen GraKas haben ja nicht gerade die HDTV-Formate...


    Du kannst aber das Signal aufzoomen und das Programm PowerStrip gibt es ja auch noch...


    Na ja, einen PC-Monitor an sich wollte Philips wohl mit diesen Geräten nicht bauen, eher HDTVs.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Achilles


    ... zoomen und Powerstrip - Das Problem liegt ja nicht bei der Ausgabe, sonder der Wiedergabe des Panels - Jeder Scaler macht das PC-Bild unscharf.


    Klar, dass dies primär ein TV ist, aber die physikalische Auflösung ist ja schliesslich vorhanden und so schwer kanns doch nicht sein, 1:1 per DVI (oder VGA) abzubilden, oder?


    @all
    Es muss ja gar nicht 1920*1080 sein, 1920*1200 wie mein HP 24" 16:10 tuts natürlich auch, ich brauche aber mindestens in 42" - 46".


    Einen Hersteller hab ich schon aufgetan und das Gerät getestet (46", liegt bei ca. 10.000€), leider ist das Bild relativ schlecht (ist ein Beta-Gerät, Phaseneinstellung ungenügend, auch Probs beim Blickwinkel).


    Ich hoffe halt, dass ein namhafter Hersteller (BenQ z.B.) so etwas hat (oder angekündigt hat).


    Vielleicht kennt jemand sowas?

  • Zitat

    Original von Charley
    Hat jemand ne Idee, welcher HDTV-LCD dies evtl. kann (DVI bei voller HD-Auflösung) oder welcher evtl. kommen wird?


    Da würde ich dir spontan zu den neuen Toshiba raten, die auch schon die neuen Chips enthalten und wohl nicht erst das HDV Signal runterskalieren, um die Berechnung durchzuführen. Die oben genannte Philips Serie ist ja wegen der Skaliereungn nicht wirklich gut für HDV geeignet. Eine volle Ansteuerung vom DVI Ausgang sollte eigentlich bei jedem guten HDMI Eingang möglich sein.

    LG
    Peter

  • Also das trifft so allgemein nicht zu, dass bei dem Philips 37PF9830/42PF9830 HDV herunterskaliert wird und dann wieder hochskaliert wird. Die Information in "videoaktiv" ist falsch. Ich habe das hier schon einmal erklärt. Ich habe dazu auch eine schriftliche Stellungnahme von Philips.


    Die HDV-Wiedergabe dieser HDTVs ist grandios, in vielen Test so auch bestätigt.


    Video 5/2006:


    Platz 1 bei den LCDs über 82cm: Loewe Spheros, 37PF9830, 42PF9830

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Zitat

    Original von Achilles
    Die Information in "videoaktiv" ist falsch.


    Die Information stammt nicht ausschließlich von videoaktiv sondern kann leicht bei den Komponentenherstellern (Elektronik Fachpresse) nachgelesen werden. Außerdem kann das sehr leicht mit einem testchart überprüft werden. Die Skalierung kann nur unterdrückt werden, wenn der Bildprozessor beim Philips ausgeschaltet wird. Zum Zeitpunkt als diese Serie auf den Markt kam, existierte weltweit kein Chip das die volle HDVT Auflösung im TV berechnen konnte. Das sieht heute zum Glück besser aus, daher würde ich bei einer Anschaffung den neuen Toshiba mal genauer betrachten.

    LG
    Peter

  • elCutty


    der Toshiba 47" klingt gut, hast Du evtl. schon einen Link mit den TechSpecs? Kann so auf Anhieb noch nichts finden. Auf jeden Fall schon mal danke für den Tip!


    cu Charley

  • Leider auch nur das was man bei Geizhals finden kann. Die Geräte sind ja wohl auch noch nicht im Handel. Der Preis-Unterschied zum 42" ist ja schon bemerkenswert und läßt einen zweiten Gedanken an das kleinere Gerät sinnvoll erscheinen.

    LG
    Peter

  • Zitat

    ...wenn der Bildprozessor beim Philips ausgeschaltet wird...


    Ach der Bildprozessor, welcher denn, ist doch nicht nur einer da?

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Das habe ich dir alle schon x-mal erklärt und belegt, daß ich es jetzt nich das x+1 ste Mal tun werde.


    Ich möchte mich mit DIR nicht weiter darüber 'unterhalten' PUNKT

    LG
    Peter

  • Wollte eigentlich beim Nachbarn die HC1 an nen Phillips anschließen.
    Sind aber nicht dazu gekommen - vor lauter Demonstration Ambi Light - ;(


    Auf Anhieb ist beim normalen TV Betrieb der Rückschritt zur Röhre deutlich zu sehen, genau wie bei meinem Samsung LCD.


    Als ich fast soweit war, den Componenten Stecken schon in der Hand, haben wir rechts und links alle Anschlüsse abgesucht, alles Mögliche gefunden, inkl. Kartenleser etc. nur den Komponenten nicht. Kurzer Blick in die Anleitung: Der Komponenten steckt hinten mittig am Fernseher. Um den TV-Tisch nicht zu zerkratzen haben wir aufgegeben, so findet die Vorführung HC1 dann doch bei mir auf Samsung statt, sollte aber leicht ausreichen.
    ( Es wird ein unfairer Vergleich / seine SD Sony gegen die HC1 / ich werde mal wieder auf die Katze und ins Gras halten, hoffentlich ist sie nicht unterwegs - die Katze )


    Schön auch die motorische Verstellung / Drehung des TV, das alles weglassen und dafür nen besseres Bild oder nen anderen Preis und ich würd mir auch so ein Ding kaufen.
    Wobei mein Samsung für das wenige Geld natürlich ähnlich schlecht wegkommt beim Bild.


    mfg
    Roland

  • Zitat

    Original von uwknipser
    Auf Anhieb ist beim normalen TV Betrieb der Rückschritt zur Röhre deutlich zu sehen,


    Was mir besonders ins Auge gesprungen ist, ist die schlechte Abstufung bei hohen RGB Werten. Da sind auf dem Testchart auch mit großen Anpassungsmühe kaum ode eher gar nicht die im Original enthaltenen Stufen zu sehen. Dadurch fehlt die Zeichnung in hellen Bereichen völlig. Bei dunklen haben sowieso die LDCs alle ein größeres Problem.

    LG
    Peter

  • Zitat

    Ich möchte mich mit DIR nicht weiter darüber 'unterhalten' PUNKT


    Na vielleicht könnte ich etwas zur Aufklärung beitragen..., Du willst es aber nicht, auch gut...


    Du verbreitest dagegen was vom Faroudja, der ist aber für das HDTV-Upscaling und das De-Interlacing zuständig in verschiedenen Geräten, z.B. in meinem Denon HDMI-DVD-Player. Der hat mit dem was Du möglicherweise meinst schon garnichts zu tun.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • uwknipser ,
    hoffentlich kennt sich Dein Nachbar mit den besten Settings für sein Gerät aus...

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Soweit ich das verstanden habe,hat elcutty bei den Videofreunden davon gesprochen,dass die neuen Toshiobas FardjaChips enthalten,die ersmalig das komplette Signal bearbeiten können.
    Was in dem Philips verbaut is weiss ich nicht,aber wenn es damals noch keine Bildbearbeitungschips gab,die unscaled das Signal verarbeiten können,klingt es doch logisch.


    Sollte sich recht einfach herausfinden lassen..
    :))

  • Bevor man in irgendeiner weise über die neuen Toshiba urteilt, sollten sie erst mal am Markt verfürgar sein. Das wird ab Mai wohl sein. Was die neuen Chips dann bringen sollte man dann erst noch genau untersuchen.

    LG
    Peter

  • Jo.
    Mir mittelfristig eh relativ egal.
    Aber deine Argumentationskette klang schon einleuchtend.

  • Ich habe mir abgewöhnt einfach nur den Aussagen der Hersteller 'blid' zu vertrauen. Ein Test, auch im Laden, ist meist viel aussagekräftiger ;)

    LG
    Peter