DJI Phantom 4 Pro V2.0

  • Die habe ich doch schon seit einem 3/4 Jahr

    :computer::wallbash::thumbsup::stolz:

  • Ist auch ein altes Angebot. Die hatten mal jetzt ein dreiviertel Jahr den Phantom 4 Pro V2 aus dem Programm genommen und nun holen sie ihn wieder rein. Anscheinend gibt es keinen Phantom 5, also wärmen sie den ollen Kram wieder auf (zum selben Preis, wie zuvor). Um die 1600 ist er stehen geblieben.


    (Nicht überall, wo Sonderangebot drauf steht ist ein Schnapp drin.)

  • DJI bringt die Phantom 4 Pro in Version V2.0 mit einem 1" Sensor und mechanischem Verschluß auf den Markt.

    schönes "Vögelchen" Hans-Jürgen...Aber damit fällt man natürlich sehr schnell mal negativ auf. Ich würde die Drohne nicht mal kaufen, wenn ich die Kohle dazu hätte. Die 2,7k meiner Mavic Mini reichen völlig. Habe kürzlich im Club Testaufnahmen auf unserer 3,5Meter (breite) Leinwand gesehen. Da gab es nichts zu Motzen in Sachen Bildschärfe!


    Gruß Paul

  • Vermutlich hast du recht, ich bin noch am Überlegen, was ich wirklich brauche.

    Mich reizt ja die mit dem Hasselblad Objektiv, ganz einfach weil sie log mit 10bit hat und auch HDR kann.

    Damit hätte ich es einfacher die Szenen in ein Video einzubinden.

    Das Ding kann ja fast alles, ist aber halt auch sehr teuer und ich benötige so eine Drohne nur gelegentlich.

    Deshalb die Frage, ob ich mir nicht jemanden mit Drohne in meiner Nähe suche, der die gewünschten Aufnahmen für mich machen kann.

    Ich filme ja eigentlich nur in meiner näheren Umgebung.

    Gruß


    Hans-Jürgen

  • Da gab es nichts zu Motzen in Sachen Bildschärfe!

    Es ist nicht nur die Bildschärfe, sondern auch eine hervorragende Auflösung für 2,7k. Ich vermute intern ein downscaling von 4k.

    Ich gebe das Material mittels Resolve mit 4K hevc aus.


    Grüße

  • Mich reizt ja die mit dem Hasselblad Objektiv, ganz einfach weil sie log mit 10bit hat und auch HDR kann.

    das würde mich natürlich auch reizen:yes:

    Deshalb die Frage, ob ich mir nicht jemanden mit Drohne in meiner Nähe suche, der die gewünschten Aufnahmen für mich machen kann

    Bis vor Kurzem machte mir ein Clubkollege mit seiner Mavic 2Pro die erforderlichen Drohnenaufnahmen. Meine Mavic Mini wird auch relativ selten zum Einsatz kommen, aber bei 399Euro ist das nicht nicht so schlimm, wenn sie die meiste Zeit nur rum liegt:)


    Gruß Paul

  • Die Bildauflösung der Phantom ist der der Mavic 2 Pro sichtbar überlegen.

    Sie ist auch sehr leise und umherstehende Leute haben anlässlich meiner Einsätze noch nie Anstoß an dem Brummer, äh Summer genommen.

    Ist freilich bei Fernreisen mit dem Flieger schon ein größeres Handgepäckstück.

    :computer::wallbash::thumbsup::stolz:

  • Du bist der erste der sagt, dass die Bildauflösung der Phantom besser sei.

    Und kann die Phantom auch 10bit HDR?

    Das sagen auch Tester auf youtube. Zu HDR kann ich nichts sagen, da HDR mich zur Zeit nicht beschäftigt

    :computer::wallbash::thumbsup::stolz:

  • Mach selber den Vergleich und du wirst die Unterschiede mit bloßem Auge sehen.

    Wenn die Mavic 2 von der Bildqualität besser wäre, würde sich kein Profi mehr die Phantom antun.

    Marvic ist Amateur, Phantom Semi-Profi.

    :computer::wallbash::thumbsup::stolz:

  • Die Footage-quali mit der Phantom 4 V 2 pro ist in der Drohnen-Preisklasse unübertroffen.

    Die Marvic punktet in der Disziplin der Portabilität. Frage, was einem wichtiger ist.

    :computer::wallbash::thumbsup::stolz:

  • Hast du dir das Video eigentlich genau angesehen?

    Da ist die Detailschärfe der Marvic der der Phantom doch eindeutig überlegen, oder sehe ich da etwas falsches?


    Kritisiert wird häufig die wärmere Farbe der Aufnahmen der Mavic, aber so etwas interessiert mich nicht, da ich eh in Log aufzeichnen und die Farben bearbeiten würde.

    Gruß


    Hans-Jürgen

  • 10bit und HDR sollten es schon sein

    ich dachte du wollstes nicht in hdr filmen!:gruebel:


    LG

    kai

    Immer wenn Du meinst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!