Betriebssystem

  • Hallo, ich habe ja Ende letzten Jahres einen neuen PC gekauft. Grund war neben dem Auslaufen des Supportes von Windows 7 auch, daß alle Festplatten fast voll waren und bestimmte Programme auf 7 nicht laufen, und um für die nächsten 5 Jahre zukunftssicher zu sein habe ich mich für Windows 10 entschieden.

    Außerdem wollte ich einen neuen Pc in Betrieb nehmen, bevor der Alte irgendwie das Zeitliche segnet.


    Ich bin aus verschiedenen Gründen erst jetzt dazu gekommen den Pc einzurichten und in Betrieb zu nehmen. (der "alte" läuft weiter parallel offline)

    Das erste Fazit, und nach Recherchen im Netz geht es nicht nur mir so: Windows 10 ist eine Verschlimmbesserung, um es milde auszudrücken. Vieles ist unlogisch aufgebaut, einiges fehlt geg. 7 , Symbole sind unübersichtlicher und mikriger, einige Grafiken (aus der Wetterprognose) werden nicht vollständig angezeigt usw.


    Wie geht es euch, und was habt ihr für ein System drauf?

    Ich bin schon am überlegen zu 7 zurückzukehren, ist das mit Vierenschutz zu machen? Warscheinlich ist die Hoffnung auf eine Verbesserung des Windows 10 eine Fata Morgana.

    Kann man eigentglich 2 Betriebsysteme aufspielen?

    Ich bin zZ etwas ratlos.....

    viele Grüße: Burkhard

  • Windows 10 ist eine Verschlimmbesserung, um es milde auszudrücken.

    Das Gegenteil ist der Fall, es ist das beste Windows welches ich je hatte,

    immerhin bin ich seit Windows 1 dabei...

    Zweites Betriebssystem?

    Ich habe einen PC mit einer Festplattenschublade, dort hatte ich damals

    bei dem Übergang von W7 auf W10 vorsichtshalber W7 drauf, weil ja

    tatsächlich einige Programme nicht auf W10 lauffähig waren und ich

    finanziell nicht noch gleichzeitig Geld für vernichtete Programme ausgeben

    wollte. Die W7-Startplatte liegt heute noch im Schrank, ich brauche sie

    tatsächlich aber nicht mehr!

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Kann man eigentglich 2 Betriebsysteme aufspielen?

    Du kannst auch 5 aufspielen... Entweder über Boot-Manager oder über Wechseldatenträger, ganz nach Belieben,

    Das w10 technisch schlechter ist, kann ich nicht behaupten. Außerdem wird dich moderne Hardware eh dazu zwingen, möchtest du alles nutzen. Optisch gebe ich dir recht - die standartoberfläche ist murx - aber auch das kann man sich einigermaßen hinbiegen.

  • Muss ein wenig zurückrudern....es liegt auch am aktuellen Browser (firefox) der mir Umstellungssorgen bereitet, hab da einige Probleme vermengt.....

    viele Grüße: Burkhard

  • Hallo,
    ich bin auch erst Ende letzten Jahres von WIN7 auf WIN10 umgestiegen, allerdings per Update.
    Ich musste mich auch erst an einige "unarten" von WIN10 gewöhnen. ABer das ist doch bei fast jedem Betriebssystem so. Ist fast wie eine Wohnungsrenovierung. Doch wenn man sich erst mal eingerichtet hat stellt man fest das es doch ganz nett geworden ist. Und man muss ja auch nicht unbedingt die "Kacheln" im Startmenü behalten oder Cortana dauernd plappern lassen.;)
    Ich bin fast schon überrascht wie viele Dinge hier auf einem fast 7 Jahre alten Rechner problemlos funktionieren. Es sind sogar ein paar Probleme weniger geworden wie unter WIN7. :thumbsup:

    Grüßle,
    Steve

  • Die Oberfläche kann man doch genau wie bei Win7 einrichten, wo ist da Problem?

    Habe ich z.B. getan - und kein Problem damit.

    Der einzige Unterschied, der mich anfangs etwas irritierte, sind die nun beiden "Systemeinstellungen":

    - Systemsteuerung: Habe ich mir als Verknüpfung in die Taskleiste gelegt.

    - WIN > Einstellungen: Da blättert man ein wenig durch, um einen Überblick zu bekommen. Wenn ich konkret was (noch neues davon) benötige: Da hilft mir ein entsprechendes WIN10-Buch. Alles kein Problem.

    Muss ein wenig zurückrudern....es liegt auch am aktuellen Browser (firefox) der mir Umstellungssorgen bereitet, hab da einige Probleme vermengt.....

    Verstehe ich nicht: Ich arbeite standardmäßig (noch immer) mit meinem Firefox nach wie vor (weiter), jeweils mit dem aktuellsten Update.

    Habe mir aber auch Edge eingerichtet.


    Gruß kurt

    WIN-10/64 PRO, Mercalli, NeatVideo, NB ChromaKeyPro, Audacity, Adobe PS, Movavi VideoConverter

  • ich habe jahrzehnte mit Firefox gearbeitet und war immer sehr zufrieden......Mit der neuen Version kann ich mich überhaupt nicht anfreunden, hab gerade als 2. Browser Chrome heruntergeladen: Bin begeistert!! Intuitive und übersichtliche Bedienung.....alles wird gut, fast alles.......denn ich wollte gestern Vegas pro 16 von Cd installieren, die hatte ich schon mehrere Monate liegen aber auf dem alten Pc war kein Platz mehr. Aufspielen hat nach einem dummen Fehler von mir doch noch geklappt, aber: wollte starten, ja: bitte Seriennummer eingeben, steht auf der Rückseite der Hülle. Da stand nichts. Ich kann nun auch nicht mehr nachvollziehen wo und wann genau ich die gekauft habe (ich glaube direkt von Magix) . Muss am Mo erstmal den Support anrufen, ob man da noch was machen kann

    viele Grüße: Burkhard

  • Das Gegenteil ist der Fall, es ist das beste Windows welches ich je hatte,

    immerhin bin ich seit Windows 1 dabei...


    Hi,


    kann ich aus meiner Sicht absolut bestätigen. :yes:


    Win 10 ist ein modernes, schnelles und sehr stabiles BS.

    Viele, die beim ersten Kontakt zu Win 10 gemeckert haben, sind inzwischen auch sehr zufrieden damit (auch wenn sie es nicht immer zugeben wollen).


    Man muss sich meist nur etwas überwinden das geänderte Aussehen etwas länger auszuprobieren und dabei verstehen, dass die geänderte Bedienung von Win 10 ganz einfach eine Anpassung an die Bedienung der sich stetig vermehrenden mobilen Geräten (Smartphones, Tablets) ist. Dadurch ist eine Vereinheitlichung vorgenommen/versucht worden, wie sie z.B. bei den Apple IOS schon lange Standard ist.

    Das ist ja auch irgendwo sinnvoll, da die heutige Generation genau mit diesen mobilen Geräten aufwächst und sie schon in sehr jungen Jahren bedienen können. Hier finden sie jetzt in Win 10 (endlich) eine ähnliche Ebene und finden sich schnell rein.

    Da inzwischen wohl auch viele "Alteingesessene" zumindest ein Smartphone besitzen sollte die Umstellung eigentlich auch nicht allzu schwierig sein.

    Ich weiß auch noch genau, dass bei der Einführung der grafischen Oberfläche (Mausbedienung) anfangs auch gemeckert wurde, was der "Blödsinn" denn bringen soll.


    Symbolgrößen, Textdarstellung usw. lässt sich doch einstellen (z.B. unter Einstellungen > System > Anzeige > Skalierung und Anordnung).


    Ich war schon immer FF-Hasser (läuft zwangsweise und alternativlos auf den Rechnern meiner Arbeitsstelle :motz:).

    Auf meinem Rechner nutze ich seit einigen Jahren den inzwischen stark verbesserten EDGE. Chrome, das vorher mein Standard-Browser war, läuft bei mir nur noch als alternative "Rückfallebene".


    Auf Win 7 zurückzukehren wäre aus meiner Sicht keine gute Idee, insbes. wenn der Rechner im Netz hängt.

    Auch ein Virenschutz kann bestimmte Lücken im BS nicht schließen. Das geht nur über Updates, die aber für Win 7 nicht mehr kommen.


    Und wie schon old_det schreibt, irgendwann in vielleicht nicht allzu ferner Zukunft hast Du Soft- oder Hardware, die einfach nicht unter Win 7 läuft.


    Gruß

    Peter

  • Der einzige Unterschied, der mich anfangs etwas irritierte, sind die nun beiden "Systemeinstellungen":

    Ich mache das immer mit rechten Mausklick auf das Startsymbol.

    Da kann man sich auch alles hinlegen, was man gerne möchte.

    Gruß


    Hans-Jürgen

  • die geänderte Bedienung von Win 10 ganz einfach eine Anpassung an die Bedienung der sich stetig vermehrenden mobilen Geräten (Smartphones, Tablets) ist. Dadurch ist eine Vereinheitlichung vorgenommen/versucht worden, wie sie z.B. bei den Apple IOS schon lange Standard ist.

    Das ist ja auch irgendwo sinnvoll,

    Naja, dann bin nicht so ganz bei Dir - Eine Oberfläche, die für Smartphone oder Tablet prädestiniert ist, halte ich am PC für weniger sinnvoll, da hätte man sich durchaus dazu durchringen können ein alternatives GUI anzubieten. Sicher, man kann sich die Oberfläche weitestgehend "umgestalten". Es ist auch nicht so dermaßen wichtig, die Dinge müssen funktionieren - ich hätte auch mit einer 16 stufigen GUI-Greyscale arbeiten können....:teufel: - aber das Auge isst halt auch en bissel mit.:rock:.

  • Windows 10 ist das beste, was ich von Windows je hatte.

    Jetzt noch mit dem neuen EDGE mit Chrome Unterbau alles sehr gut. Firefox der mir Monate lang mit seinen Datenschutzfragen auf den Senkel ging ist gelöscht.

    Ansonsten laufen meine Programme wie Schmitz-Katze alles sehr gut.

  • Naja, dann bin nicht so ganz bei Dir - Eine Oberfläche, die für Smartphone oder Tablet prädestiniert ist, halte ich am PC für weniger sinnvoll..

    Die Oberfläche = Desktop ist doch (sinnvoller Weise) eigentlich geblieben.

    Ich schrieb ja auch nur die Bedienung = Windows-Einstellungen sei angepasst worden. Und das halte ich schon für sinnvoll.


    Und auch bei Win XP oder 7 gab es doch immer wieder die eine oder andere Nachfrage zu den Einstellungen und wo man die findet. Also ganz so übersichtlich und „selbstverständlich“ wie es jetzt teilweise (nicht von Dir) dargestellt wird, war es wohl auch nicht.


    Gruß

    Peter

  • Ich mache das immer mit rechten Mausklick auf das Startsymbol.

    Da kann man sich auch alles hinlegen, was man gerne möchte.

    Kannst du mir verraten wie?
    Bei einer (kurzen) Internetrecherche habe ich nichts gefunden.
    Ich finde mich auch noch in der gewohnten "Systemsteuerung" besser zurecht als in den neuen "Einstellungen" und würde sie mir gerne ins Kontextmenü legen.

    Schöne Grüße, Walter

  • Da inzwischen wohl auch viele "Alteingesessene" zumindest ein Smartphone besitzen sollte die Umstellung eigentlich auch nicht allzu schwierig sein.

    Ich mag die Benutzeroberfläche meines Smartphones (Android) auch nicht besonders. Genauso wenig wie die Default-Darstellung des FF; ich brauche Programme/GUIs mit vernünftiger Menüleiste oben und nicht irgendwelche Dreistriche- oder -Punktemenüs, die ich dann erst irgendwo suchen muss.

    Greetings,
    ro_max


    Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    ----------------------- Meine CGI-Tests auf YouTube. ------------------------

  • Jetzt noch mit dem neuen EDGE mit Chrome Unterbau alles sehr gut.

    - man kann den Browser so einstellen, dass fremdsprachige Webseiten sofort auf die Landessprache umgestellt werden

    - schön auch, die optionale Darstellung von Bildern aus Webseiten auf einer extra Tab mittig auf einem schwarzen Grund

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • An Stelle des rechten Mausklicks kannst du auch die Windowstaste+X drücken.

    Falls das Fenster dann nicht aufklappt muss da in den Einstellungen der Taskleiste etwas angepasst werden.

    Das Fenster klappt mit der rechten Maustaste auf - siehe Screenshot.
    Das ist nicht das Problem.
    pasted-from-clipboard.png


    Ich habe deinen Eintrag

    Ich mache das immer mit rechten Mausklick auf das Startsymbol.

    Da kann man sich auch alles hinlegen, was man gerne möchte.

    so verstanden, dass man bei diesem Kontext-Menü eigene Einträge hinzufügen kann - in meinem Fall eben die "Systemsteuerung".

    Schöne Grüße, Walter

  • Ich bin seit Windows 3.1 dabei und muss sagen das Windows 10 "für mich" das beste Windows ist.