Tips und Tricks Mavic Mini

  • Was für Drohnengegner:

    Zeigt halt nur, dass da in einigen Bereichen - z.B. Flughäfen / Gefängnissen (Einschmuggeln von Gegenständen) - inzwischen ein echtes Problem besteht.


    Aber keine Angst (oder für einige die große Enttäuschung :teufel:) , da das dem Waffenrecht unterliegt, kommt hier keiner so leicht ran.


    Gruß

    Peter

  • es lag tatsächlich am Verbindungskabel.
    Mit dem neuen Kabel von DJI heute einige Testflüge durchgeführt.
    Nicht ein einziger Verbindungsabbruch. Das hab ich sei November noch nie erlebt.

  • Einen Tipp bei Warnmeldung

    Fehler: Motorgeschwindigkeit..... nach der Landung Propeller am piependen ESC ersetzen.

    Gestern wollte ich im Gras auf der Box landen, bei der Landung rutschte die Mavic Mini dann ab und ins Gras. War aber alles ok.


    Beim nächsten Start kam dann die Warnmeldung, ich konnte aber weiterfliegen.

    Zuhause hab ich mir dann die Propeller genauer angesehen, konnte aber nichts feststellen, hab dann mit dem kleinen Kreuzschraubendreher alle Schrauben getestet und vielleicht auch etwas nachgedreht.


    Und siehe da, die Warnmeldung kam nicht mehr.

  • Wenn der Kopter vom Podest rutscht und ein Propeller blockiert wird bzw. die Elektronik merkt, dass die Umdrehungszahlen wegen blockiertem Propeller ungewollt voneinander abweichen, dann merkt sie sich das und zeigt das beim nächsten Einschalten als Warnung. Wahrscheinlich hättest du den Kopter einfach nur nochmal aus- und wieder einschalten müssen, um den Fehler auch so zu beseitigen, denn wirklich gelöst wird ja bei derartiger Blockierung nichts. Der Propeller hätte ja nur am Blatt einen Einschlagschaden haben können, der einen Wechsel notwendig machen könnte. Aber die Software macht drauf aufmerksam, dass man besser nochmal nachschaut. Ist doch gut.


    Die Letzte Instanz das zu checken bleibt der Mensch.

  • Kommt die Warnmeldung denn dann unmittelbar nach dem Einschalten oder erst nach einigen Minuten in luftiger Höhe?

  • homer1

    Gut erklärt
    Ja das kann sein, Anzeige wäre vermutlich auch ohne Schraubendreher ausgeblieben.


    Meldung kommt, sobald die Mini in Startposition, 1,2 m Höhe.

  • Mittlerweile sind alle scharf auf die Mini 2. Ich werde sie mir aber nicht zulegen. Die Bildqualität scheint nicht optimal zu harmonieren.

    Außerdem fliegen schon Einige mit Litchi. Die Mini 2 ist damit (noch?) nicht kompatibel !


    Aber ich wollte heute mal was ausprobieren.

    Ich weiß nicht, ob Jemand daran gedacht hat, das Smartphone beim Fliegen mit dem TV zu casten.

    Die neueren TV's müssten das können.

    Also die Bildübertragung vom Handy auf den TV zu spiegeln. Bei meinem Xiaomi heisst das Casting.

    Und... es geht :tanz:


    Sprich von zu Hause aus oder in der Pampa im Wohn-Wagen/Mobil hat man das Videobild auf dem großen Bildschirm.

    Der Flugeindruck ist viel intensiver und die Flugrichtung besser einschätzbar.

    Natürlich wird die Reichweite der Fernsteuerung durch Fenster etc. verkürzt.

    Viel Spass beim Fernseh schauen. Da kommst dir vor wie im Cockpit und sitzt im Warmen.


    Die angeblichen Grenzen der Smartphones werden auch hier klar erweitert :rock:

  • Dieses "Casting" ist vor allem dann interessant wenn man bspw. mehrere Leute mit einem "Videobild" beglücken möchte weil diese auch sehen wollen/müssen was man so gerade aufnimmt.


    Dann kann das durchaus sinnig sein denn die zusätzlichen Zuseher müssen sich dann nicht mehr um den Piloten "herumquetschen" und versuchen einen Blick in dessen Smartphone zu erhaschen. Gerade jetzt in Corona-Zeiten sehr sinnvoll (ich sag nur Mindesdtabstand....) ;)


    Ich muss probieren ob das bei meinem (ur)alten Samsung S7 auch geht. Es braucht dann nur noch einen entsprechenden Smart-TV mit kleiner Bildschirmdiagonale oder einen entsprechenden Adapter - letzteren habe ich sogar einen hier liegen - und einen Fieldmonitor.


    Hab ich schon wieder was zu probieren wenn mal Zeit ist, bspw. an den Weihnachtsfeiertagen wenn Verwandschaftsbesuch dieses Jahr ausfällt.... (wobei bei dem was ich alles tun und machen wollte und könnte dürften es dann gerne 10 Weihnachtsfeiertage am Stück sein.... :D )

    Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar

  • pampa

    Casting, das ist ja eine großartige Idee!

    Werde ich bei Gelegenheit auch mal testen.

    Zuhause die Drohne mal hochsteigen lassen, und dann vorm TV im Wohnzimmer steuern. :jubilie:

  • Beim IPhone heißt das glaube ich anders ?!

    Du kannst sie draußen positionieren und vom Wohnzimmer aus starten. Am Besten natürlich durchs Fenster steuern und den TV im Blickfeld haben. Daneben einen Tee mit Rum oder Glühwein.


    Jack43 würde auch durch die große Darstellung die Bäume besser erkennen. :pfeifen:

  • Zuhause die Drohne mal hochsteigen lassen, und dann vorm TV im Wohnzimmer steuern.

    Na Hauptsache Du weißt dann auch noch, wo sich diese bösen freilaufenden Bäume so rumtreiben.... :pfeifen::beer:

  • pampa

    Casting, das ist ja eine großartige Idee!

    Werde ich bei Gelegenheit auch mal testen.

    Zuhause die Drohne mal hochsteigen lassen, und dann vorm TV im Wohnzimmer steuern. :jubilie:

    Gut, dass das mit IOS nicht funktioniert, sonst hätte ich u.U. schon wieder eine neue Baustelle.