Bitterliche Enttäuschung - Neue Grafikkarte rendert nicht

  • Ich habe mir einen neuen Prozessor (Ryzen 5 3600) und eine neue Grafikkarte (Gigabyte GeForce GTX 1660 Super Gaming OC 6GD) gegönnt. Bevor ich die Grafikkarte eingebaut habe, habe ich verglichen, wie schnell das Rendern mit dem Ryzen 5 1600 und dem Ryzen 5 3600 ist.

    Das Ergebnis: Ein Video mit einer Länge von exakt einer Minute in 5760x2880 und der Vorlage Internet 5K 2880p 50 fps (auf 29,97FPS angepasst) aus dem Format MAGIX HEVC/AAC MP4 ergab. Gerendert wurde über Nacht, damit der Rechner wirklich ansonsten ungenutzt blieb.

    Ryzen 5 1600: 02:30:24 Stunden

    Ryzen 5 3600: 01:46:56 Stunden


    Soweit so erfreulich.


    Nun habe ich mir aber auch noch die neue Grafikkarte gekauft und da gibt es die wirklich ganz große Ernüchterung. Die Grafikkarte wird von Vegas Pro 17 zwar unter "Optionen" -> "Präferenzen" -> "Video", Eintrag "GPU-Beschleunigung der Videobearbeitung" erkannt, aber beim Rendern mit besagter Vorlage wird die Grafikkarte überhaupt nicht benutzt. Stattdessen feuert die CPU mit 100%. Auch ein Haken bei "Optionen" -> "Präferenzen" -> "Veraltete Funktionen", Eintrag "GPU-rendern aktivieren" brachte keine Änderung.


    Die Sache scheint klar: In der Vorlage ist der Eintrag "Encodiermodus" fest auf Mainconcept HEVC eingestellt und lässt sich nicht ändern. Das ist für mich natürlich eine herbe Enttäuschung, weil eben nur mit diesem Format und dieser Vorlage ein Rendern mit 5,7K möglich ist.


    Ich habe dann mal spaßeshalber mit dem Format Magix AVC/AAC MP4 ein 4K Video gerendert. Aber selbst da war die Grafikkarte nur zu ~15%-20% ausgelastet.


    Alles in allem kann ich nur hoffen, dass Magix noch die Grafikkartenunterstützung für HEVC/AAC MP4 hinzufügt. Ansonsten war die Grafikkarte rausgeschmissenes Geld.

  • Hast du das mal mit Voukoder 4.0 ausprobiert ?

  • Was ich gerade noch gesehen habe: Bei UHD-Vorlagen und drunter ist NV Encoder als Auswahl möglich. Nur bei Internet 5K, HLG 8K, HDR10 8K und Internet 8K ist die Auswahl nicht möglich.


    Voukode teste ich gerade, wie da die Qualität ist.

  • ro_max

    Hat den Titel des Themas von „Bittlerliche Enttäuschung - Neue Grafikkarte rendert nicht“ zu „Bitterliche Enttäuschung - Neue Grafikkarte rendert nicht“ geändert.
  • Hast Du CUDA der NVIDIA aktiviert auch in den 3D Einstellungen der NVIDIA-Systemsteuerung?

    Ich habe das in DaVinci so hinbekommen mit der Hardwareunterstützung, ob es so auch bei Vegas

    geht mußt Du mal testen.


    3D-CUDA-Optionen.gif

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Danke für eure Antworten soweit.

    Die nVidia-Einstellungen stimmen.

    Voukoder bietet mir leider nicht die Möglichkeit in 360° zu rendern.

    Außerdem scheint das Endergebnis dunkler zu sein (?)

    Ich habe bei Magix bereits ein Ticket aufgemacht mit der Bitte, dass man doch auch für die hohen Auflösungen oberhalb von UHD NV Encoder auswählen kann.

  • Magix hat mir nun per Mail bestätigt, dass NV Enc bei Auflösungen oberhalb UHD nicht supportet wird. Es soll im nächsten Entwickler-Meeting besprochen werden. Ich hoffe, dass die Unterstützung kommt.

  • Ich pack das mal mit hier rein, weils irgendwie dazu gehört.


    Ich will gerade ein GoPro Hero-Video rendern, aber die Grafikkarte wird nur ganz gering ausgenutzt. Ich habe als Encodiermodus NV Encoder eingestellt. Treiber und Vegas Pro sind aktuell. Was mache ich falsch?

    Dateien

  • Ich habe ebenfalls die GX 1660 Super im Einsatz.
    In DaVinci Resolbe Studio 16.2 geht damit richtig die Post ab tw. bis zu 90% Leistungsanteil.

    Irgendwie scheint Vegas Pro 17 die GraKa nicht als maßgebliche Unterstützung zu akzeptieren:

    Ich würde mich dazu mal den Support von Magix ansprechen.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Wichtig scheint bei Vegas zu sein das der aktuelle Studio Version Treiber für die NVidia Graphik Karte installiert ist. Selber habe ich damit aber keine Erfahrung.

  • Wichtig ist auch in den Präferenzen unter dem Reiter I/O das Hardware - Decoding auszuwählen.

    pasted-from-clipboard.png


    Ich habe auch die GTX 1660 Super, und bei mir sieht es beim Rendern ähnlich (trist) aus.
    pasted-from-clipboard.png


    Dabei bearbeite ich nur HD. Gerendert wird gerade eine Bildkomposition mit Effekten, wo nur 3 bis 10 Bilder/sec. gerendert werden - und trotzdem ruhen CPU und Grafikkarte in sich......
    Wenn ein normales Stück Video gerendert wird, geht die Bildrate aber schon rauf auf 50 bis 70 Bilder /sec.


    Nachtrag:
    Das ist so ziemlich das meiste, was CPU und Grafikkarte hergeben - hier wird gerade ein Stück Film gerendert, wo kein FX draufliegt.

    pasted-from-clipboard.png

    Schöne Grüße, Walter

  • Da habe ich glaub ich bessere Erfahrungen mit Laptop und i7-7700HQ mit GTX1050 karte mit GOPro Hero 7 2704x1520 HEVC Aufnahmes und ausrendiert nach Magix AVC mit diesselbe Grösse.
    Rendiert 1 minute in 2 minuten mit den daten wie gezeigt hier

    1.png2.png


    Auf Terra Desktop mit I7-9700 und Nvidia GTX 1660 Ti geht dasselbe in weniger als 1 Minute, nämlich zwischen 28 und 40 sec fur eine Minute mit FX

  • Danke für eure vielen Antworten. Ich kann Magix gerne anschreiben, aber ich habe das Gefühl, dass ich die relativ häufig anschreibe und um Verbesserungen bitte. Es wäre denke ich gut, wenn auch andere um eine bessere GPU-Unterstützung bitten würden, als wenn da nur ein einzelner ankommt.


    Kurz OT: walter: Wie hast du es hinbekommen, dass du mehr Details beim Rendern siehst?

  • Nun ja, das ist wieder mal ein Script/Extension, die man in Vegas so flexibel einbauen kann oder nicht - je nachdem ob man es als useful erachtet oder nicht.
    In dem Tool sind auch noch andere Funktionen verpackt, wie das Pausieren beim Rendern und auch Vorschau-Pegel, aber das siehst du ja dann auf seiner Seite.
    Ein großes Dankeschön an Michael Wörner, der dieses Tool kostenlos zur Verfügung stellt.:thumbsup: :beer:

    SeMW_Extensions

    Er hat auch noch andere - umfangreichere Tools auf seiner Seite, für die er dann aber verständlicherweise eine Aufwandsentschädigung verlangt.

    Schöne Grüße, Walter

  • danke!


    Lg

    kai

    Immer wenn Du meinst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!

  • Danke Walter.


    Wieder zum Thema:

    Ich habe die Supportanfrage an Magix nun gestellt

    Benutzt habe ich dieses Support-Portal von Magix. Leider kann Vegas Pro nicht als Programm ausgewählt werden. Ich habe dann Pro X ausgewählt

  • Ein großes Dankeschön an Michael Wörner, der dieses Tool kostenlos zur Verfügung stellt.:thumbsup: :beer:

    SeMW_Extensions

    Er hat auch noch andere - umfangreichere Tools auf seiner Seite, für die er dann aber verständlicherweise eine Aufwandsentschädigung verlangt.

    Kann ich nur unterstreichen, das Auto Level Tool hat Michael sogar vor einigen Jahren auf meiner Bitte hin entwickelt, (weil das Auto Level Tool von Mike Crash damals nicht als 32bit Version weiterentwickelt wurde) und auch kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich nutze es fast täglich und bin Michael noch immer sehr dankbar dafür.

  • Neue Informationen. Ich habe mal mit anderen FX-Effekten rumgespielt und dabei festgestellt, dass Vegas Pro 17 meine Grafikkarte sehr wohl vernünftig unterstützt. Es kommt aber auf den FX-Effekt an, wie stark die Leistung der GPU einbricht. Hier mal ein Screenshot, wie Vegas loslegt, wenn kein FX-Effekt auf das Video angewendet wird. Der Clip ist ~7 Minuten lang. Interessant ist, dass bei einem kurzen Clip (~10 Sekunden) die FPS auf 50 gegangen ist


    Interessant auch bei Mercalli, dass bei einem kurzen Clip (~10 Sekunden) die Rendergeschwindigkeit nach wie vor sehr hoch war (30 fps bis 50 fps), aber bei einem längeren Clip (~1 Minute) komplett langsam war (~2 fps - 3 fps). Ich habe den Clip dann zweimal hintereinander gemacht. Da sind die Zahlen gleich geblieben.


    Soweit erstmal was ich bislang feststellen konnte. Kann das jemand irgendwie nachvollziehen?