• Danke, sehr interessanter Hinweis.

    Welchen Support meinst Du - BMD, GV oder ProDAD?

    Magic Multi Media GmbH aus München Grünwald (Digitalschnitt.de), die Firma, die mein oben verlinktes Video erstellt hat.

    :computer::wallbash::thumbsup::stolz:

  • OK, Danke.

  • So, Edius X steht auf www.edius.de zum Download bereit !

    Es unterstützt keinen Firewire-Anschluss mehr. Ich habe noch viele alte HDV-Aufnahmen, die ich gelegentlich einspielen will. Kann man Edius 9 und das update auf Edius X parallel auf dem PC installiert haben? Und kann man es wieder auf 2 verschiedenen Geräten installieren?

    Gruß, Andreas

  • Lt. MMM Herrn Lehmann-Horn kann Edius 9 und X parallel nebeneinander installiert sein.

    Gruß
    Herbie

  • Ich habe testweise Edius 8, Edius 9 und Edius X (Workgroup) auf einem Rechner installiert. Läuft problemlos !


    Bei Edius 8 und Edius 9 habe ich allerdings wie empfohlen auf die letzten Versionsstände geupdated. Nach bzw. bei der Installation von Edius X musste ich nicht mal mehr Projektordner usw. einrichten, wurde direkt von der Version 9 übernommen, ebenfalls die Seriennummer (Edius 9 "Plus" Seriennummer).


    Einziges bisheriges Problem: Ein von Version 8 auf Version 9 quasi "mitgenommenes" Projekt kann Edius X nicht rendern. Es kommt immer die Meldung "Pfad nicht gefunden" und das Rendering läuft nicht an. Woran das liegt habe ich noch nicht weiter erforscht da das Projekt quasi abgeschlossen ist....

    Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar

  • MacMedia

    und wenn Du es in Edius X abspeicherst und erneut aufrufst?

  • MacMedia

    und wenn Du es in Edius X abspeicherst und erneut aufrufst?


    Noch nicht probiert. Könnte sein das er dann alle Pfade wiederfindet.


    Ich bin mir auch nicht sicher ob ich das Projekt in Version 9 gespeichert habe oder ob das Projekt quasi von 8 "durchgereicht" wurde und hier eben diverse Inkompatilitäten auftreten....

    Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar

  • Einziges bisheriges Problem: Ein von Version 8 auf Version 9 quasi "mitgenommenes" Projekt kann Edius X nicht rendern. Es kommt immer die Meldung "Pfad nicht gefunden" und das Rendering läuft nicht an. Woran das liegt habe ich noch nicht weiter erforscht da das Projekt quasi abgeschlossen ist....

    Hi,


    Exportierst Du nach H.265?


    Dort scheint es (aus für mich bisher nicht bekannten Gründen) zu solchen Meldungen kommen zu können (ggf. Fehlercode 8007003).


    Abhilfe bringt es wohl ein anderes Ziellaufwerk zu wählen. Außerdem könnte auch ein Zusammenhang mit den im Exporter gewählten Ausgabeparametern bestehen.

    100%ig genaue Angaben dazu habe ich aber bisher noch nicht.



    Gruß

    Peter

  • Nein, ganz normaler H.264-Export, Full-HD. Übrigens rendert er auch intern nicht (mit gleicher Fehlermeldung).

    Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar

  • Bisher (Edius 5 bis 9) hatte ich das Problem, wenn ich die verschiedenen Clips/Sequenzen zu einem Projekt zusammenfüge, haben die oft verschiedene Lautstärken. Eine Nivellieren auf einheitliche Lautstärke war nur mit Edius-Workgroup möglich. Hat das Edius X vielleicht jetzt auch schon?

    Gruß, Andreas

  • Bisher (Edius 5 bis 9) hatte ich das Problem, wenn ich die verschiedenen Clips/Sequenzen zu einem Projekt zusammenfüge, haben die oft verschiedene Lautstärken. Eine Nivellieren auf einheitliche Lautstärke war nur mit Edius-Workgroup möglich. Hat das Edius X vielleicht jetzt auch schon?

    In Edius-9 stand aber schon die Funktion "Normalisieren" dafür zur Verfügung (ich habe sie mir als Icon auf der TL eingerichtet). Es handelt sich um eine RSM-Normalisierung (Root Square Mean).

    Diese Funktion gibt es auch in Edius-X.

    Innerhalb einer Audiospur alle Kommentarclips (zB) markieren und Klick auf das Icon > -12dB (zB) einstellen.

    Ist für mich bei den Kommentaren der erste Schritt. EQ, Filter etc. kommen danach.

    Einfach mit Kommentaren einmal testen.

    Gruß kurt

  • Naja, innerhalb einer Audiospur... aber wenn ich mehrere Sequenzen, also somit auch mehrere Timeline-Spuren, zu einem Projekt zusammenfüge, und die Sequenzen haben unterschiedliche Lautstärke?

    Gruß, Andreas

  • Sequenzen haben unterschiedliche Lautstärke?

    Im Prinzip hast Du nicht unrecht.

    1) Das eigentliche Problem diesbezüglich ist/war aber schon immer:

    - Innerhalb einer Sequenz sollte man die zweite Variante von "Normalisieren" nicht verwenden, da fehleranfällig. // Da konnte man Clips in einer Sequenz markieren, unabhängig von deren Spur.

    - Das scheint nun wieder zu funktionieren, aber per def pro Sequenz (und nicht übers ganze Projekt).


    2) Daher war schon immer die Vorgangsweise so, dass man in jeder Sequenz die Funktion "Normalisieren" anwenden musste, quasi als Basis vor weiteren Audio-Effekten.

    Eine Nivellieren auf einheitliche Lautstärke war nur mit Edius-Workgroup möglich.

    Da ich mit der WG arbeite: Was genau meinst Du damit? Die Loudness-Option lt. Screenshot?

    Gruß kurt

  • Ich habe die Grundlautstärke für den Ton auf der TL auf -12 dB(A) gestellt. Dann passe ich beim Schnitt die Lautstärke nach meinem Gehör an, zu leise Passagen werden lauter gestellt, zu laute leiser. Auf dem nächsten Clip in der nächsten Sequenz wiederum eine neue TL, dort mache ich es wieder so, usw. - für jeden Reisetag eine neue Sequenz. Dadurch wird aber die Grundlautstärke in den einzelnen Sequenzen unterschiedlich laut, das hätte ich gerne nivelliert.

    Edius TL.jpg

    Gruß, Andreas

  • Dadurch wird aber die Grundlautstärke in den einzelnen Sequenzen unterschiedlich laut, das hätte ich gerne nivelliert.

    Da sollten die neuen VSTs von Acon (Kompressor und Limiter) helfen.

    Gavin hat ein neues EDIUS-X Tutorial (kostet ein wenig) erstellt, in dem er u.a. auch anhand von Beispielen diese VSTs beschreibt.

    // Das Tutorial ist auch gut, wenn man etwa den neuen Tracker von EDIUS-X benutzen möchte!

    Gruß kurt

  • ...Da ich mit der WG arbeite: Was genau meinst Du damit? Die Loudness-Option lt. Screenshot?

    Die Sequenzen werden ja wie hier erst vor dem BrennvorgSequenzen zusfügen.jpgang zusammengefügt, die Ton-Nivellierung müßte also vor dem Brennen stattfinden. Ist das bei Workgroup möglich? Ich erinnere mich, davon gelesen zu haben.

    Gruß, Andreas

  • Naja, innerhalb einer Audiospur... aber wenn ich mehrere Sequenzen, also somit auch mehrere Timeline-Spuren, zu einem Projekt zusammenfüge, und die Sequenzen haben unterschiedliche Lautstärke?


    Wenn Du alle Sequenzen auf den gleichen Referenzpegel normalisiert hast dann sollten diese auch zumindest theoretisch gleich laut sein.

    Die Loudness-Option lt. Screenshot?


    Die Loudness-Funktion in Edius ist eine reine Messung nach ITU-R.128-Standard.


    Damit wird nichts "eingestellt" sondern es wird die Lautheit (nicht Lautstärke) ermittelt welche auch dynamikbedingte Schwankungen der Lautstärke zulässt. Wer nicht gerade Material für einen TV-Sender zuliefern muss wird diese Funktion nicht benötigen.

    Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar

  • Da sollten die neuen VSTs von Acon (Kompressor und Limiter) helfen.

    Eigentlich nicht.


    Und bitte auch vorsichtig mit diesen grundsätzlich guten Werkzeugen umgehen. Da muss man schon ein bisschen mit üben.

    Die Gefahr ist halt sich seinen Ton völlig zu versauen, wenn man damit übertreibt.

    Fehlende Dynamik, oder gar "pumpen" sind die Folge.



    für jeden Reisetag eine neue Sequenz. Dadurch wird aber die Grundlautstärke in den einzelnen Sequenzen unterschiedlich laut,


    Nimm Dir zur Vereinfachung einen ausgepegelten "Referenzclip" aus einer fertigen Sequenz in die nächste und orientiere Dich dann daran. Da Deine Clips aus der selben Quelle (Kamera) kommen, dürfte die Grundlautstärke doch auch erstmal relativ gleich sein.


    Etwas schwieriger sind eher Musikkonserven, da diese unterschiedlich ausfallen können. Das muss man dann ausgleichen.


    Gruß

    Peter