Loop mit der Mavic Mini - Volmarstein von oben

  • Die Leute, die sich mit dem Hobby (gerade in diesem Forum) befassen, haben sich sehr wohl mit den Regularieren auseinandergesetzt

    das hat niemand bezweifelt, aber wurden auch die entsprechenden Schlüsse gezogen?

  • Eine perverse Situation. Fahrräder, E-Bikes und E-Roller gefährden uns durch rücksichtsloses Verhalten im Straßenverkehr und am Gehsteig. Aber eine 1/4kg schwere Drohne ist eine Bedrohung die durch den Gesetzgeber kontrolliert und reglementiert wird.

    vg Ian

  • Wie immer: eine Minderheit prägt das Bild einer Gesamtheit. Leider wird in unserer Gesellschaft schnell pauschalisiert. So auch in den von dir genannten Beispielen.

    Alle EBike-/Rollerfahrer sind sicherlich nicht rücksichtslos. Und auch da gibt es Regeln wie z.B. die Straßenverkehrsordnung.

  • Eine perverse Situation. Fahrräder, E-Bikes und E-Roller gefährden uns durch rücksichtsloses Verhalten im Straßenverkehr und am Gehsteig. Aber eine 1/4kg schwere Drohne ist eine Bedrohung die durch den Gesetzgeber kontrolliert und reglementiert wird.


    E-Bikes dringen nicht in Deine Privatspähre ein und können nicht zum ausspionieren verwendet werden. Drohnen schon.


    So zumindest denken viele in der Bevölkerung. Zudem sind von den Reglementierungen bei den Drohnen vielviel weniger Leute betroffen als sie es von Reglementierungen bei den E-Bikes betroffen wären. Abgesehen davon sind E-Bikes vollumfänglich in der STVO berücksichtigt - das sich viele E-Bike-Ritter nicht einen Hauch an diese halten und meinen sie dürfen alles und rüpelhaft fahren und dabei andere mindestens verärgern bis hin zu akut gefährden steht auf einem anderen Blatt....


    Wie viele Autofahrer rasen, fahren alkoholisiert, missachten Halteverbote, fahren nicht nach den Regeln der STVO?


    Ich möchte keinen Unfall mit einem E-Bike-Fahrer haben der mich über den Haufen fährt und ich möchte auch nicht das mir eine Drohne mit 250 Gramm Gewicht aus 30m Höhe auf den Kopf fällt....

    Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar

  • E-Bikes dringen nicht in Deine Privatspähre ein und...

    Ach komm jetzt! Das ist ja auch pauschalisiert.

    - Wenn man jemand umfährt schon.

    Ich möchte keinen Unfall mit einem E-Bike-Fahrer haben der mich über den Haufen fährt und ich möchte auch nicht das mir eine Drohne mit 250 Gramm Gewicht aus 30m Höhe auf den Kopf fällt....

    Was soll jetzt das Herziehen über E-biker und Drohnen-Hobbyisten ?

    Ich fahre E-bike und und mache Drohnenaufhahmen.

    Da braucht man als Moderator nicht auch noch Benzin ins Feuer gießen.

    Wir können das Thema auf sonsteine Gruppe ausweiten. Das ist aber hier aber nicht das Thema, oder ?

  • Ich möchte keinen Unfall mit einem E-Bike-Fahrer haben der mich über den Haufen fährt und ich möchte auch nicht das mir eine Drohne mit 250 Gramm Gewicht aus 30m Höhe auf den Kopf fällt....

    Ich auch nicht. :teufel:

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Ich möchte keinen Unfall mit einem E-Bike-Fahrer haben der mich über den Haufen fährt und ich möchte auch nicht das mir eine Drohne mit 250 Gramm Gewicht aus 30m Höhe auf den Kopf fällt....

    Statistisch gesehen ist die Gefahr von einem E-Bike umgefahren zu werden x-mal grösser als von eine kleine Drohne getroffen zu werden.

    Gerade ältere E-Biker verursachen, zumindest in der Niederlande, viele Unfälle.

    Dirk PEL

  • Die Chance das dir eine Drohne auf dem Kopf fällt ist wohl noch geringer als das du vom Blitz getroffen wirst, dich eine Sternschnuppe die Frisur versengt oder dich ein Vogel anscheisst. Alles Sachen wo keiner von wach liegt.