SCHRECKSEKUNDE

  • Hallo an alle,

    während dem Dreh für mein Video "Indian Summer" hat sich mein Mavic Mini heute sehr gut geschlagen, aber schaut selber:yes:


    Gruß an alle und einen schönen Abend,

    Paul

    Ton aufdrehen...Wirkt besser:)


  • Man sollte niemals rückwärts fliegen wenn keine hintere Sensoren am Kopter hat. Mini hat sie nicht, leider.


    Dirk PEL

  • Man sollte niemals rückwärts fliegen wenn keine hintere Sensoren am Kopter hat. Mini hat sie nicht, leider.


    Dirk PEL

    Dirk das war einfach Riesenschwein. :yes:

    Gruß Paul

  • Glück gehabt.
    Is mir bei der Mini auch beim Vorwärtsfliegen passiert, aber Glück gehabt, flog noch weiter.

    war das der Mini Udo? Der ist aber nicht ins Trudeln gekommen, auch Schwein gehabt:yes: Wäre meiner gestern abgestürzt, wäre er genau im unter dem Baum fließenden Bach gelandet:wallbash:

    Gruß Paul

  • wäre er genau im unter dem Baum fließenden Bach gelandet:wallbash:

    Gruß Paul

    man sieht daran, wie wichtig es ist, dass Minis ihr Seepferdchen machen.:schnapp:

    Viele Grüße,
    Rüdiger

  • Die Crash-Szene kannste als Übergangseffekt verwerten :thumbsup:

    :computer::wallbash::thumbsup::stolz:

  • vivavista

    Die Crash-Szene kannste als Übergangseffekt verwerten :thumbsup:


    :thumbsup:

  • Die Crash-Szene kannste als Übergangseffekt verwerten

    gute Idee Viva! Werde ich gelegentlich mal einsetzen:thumbsup:

    Gruß Paul

  • gute Idee Viva! Werde ich gelegentlich mal einsetzen :thumbsup:

    Gruß Paul

    Da würde ich ganz vorsichtig sein, in einige Kopterforen wird schon dafür gewarnt das die Flugeigenschaften ziemlich schlecht sind durch der grosse Luftwiderstand dieser Balken, auch die Sensoren nach unten könnten Problemen bekommen!

    Der Windempfinlichkeit wird auch drastische erhöht.


    Dirk PEL

  • ...und dann ???

    Blieb die MM im Baum hängen oder fiel sie zu Boden ?

    Der Clip ist wirkungsvoll mit der Musik unterlegt!

    Die MM hat überhaupt keine Anticollision-Sensoren.

    Man muss immer schauen, wohin man fliegt :angel:


    Jack43

    Bist Du schon mit den tubes im Wasser gelandet ?

    Mir liegt der Copter zu tief im Wasser. Ich habe deshalb von den großen Neonröhren den Schaumgummischutz

    (ist bloss 2mm stark) über die 4 Enden gestülpt. Passt wie angegossen. Jetzt ist der Auftrieb sicherer.

    Logischer Weise ist der Luftwiderstand höher und die Flugeigenschaften schlechter.

    Weiter viel Glück :wink2:

  • Da würde ich ganz vorsichtig sein, in einige Kopterforen wird schon dafür gewarnt das die Flugeigenschaften ziemlich schlecht sind durch der grosse Luftwiderstand dieser Balken, auch die Sensoren nach unten könnten Problemen bekommen!

    Der Windempfinlichkeit wird auch drastische erhöht.


    Dirk PEL

    war natürlich Spaß Udo! Ich werde mich hüten wieder rückwärts zu fliegen, wenn da Bäume rumstehen!:yes:

    Gruß Paul

  • ...und dann ???

    Blieb die MM im Baum hängen oder fiel sie zu Boden ?

    Der Clip ist wirkungsvoll mit der Musik unterlegt!

    Die MM hat überhaupt keine Anticollision-Sensoren.

    Man muss immer schauen, wohin man fliegt :angel:

    Nein der hat sich gefangen nach dem Trudeln und ich bin dann schleunigst vom Baum weggeflogen!

    Freut mich, dass Dir die "crash-Musik" gefallen hat Pampa, danke:yes:

    ist Du schon mit den tubes im Wasser gelandet ?

    Mir liegt der Copter zu tief im Wasser. Ich habe deshalb von den großen Neonröhren den Schaumgummischutz

    (ist bloss 2mm stark) über die 4 Enden gestülpt. Passt wie angegossen. Jetzt ist der Auftrieb sicherer.

    Logischer Weise ist der Luftwiderstand höher und die Flugeigenschaften schlechter.

    Weiter viel Glück :wink2:

    Ich habe die Teile noch nie verwendet bis jetzt! Gute Idee mit dem Schaumgummischutz!

    Gruß Paul

  • Kommt sehr dramatisch mit der Musik :thumbup:

    Sehr gut gemacht Paul und Glück gehabt

    Danke Christian...Der Moment war wirklich dramatisch! In der Zwischenzeit hatte ich schon wieder Glück! An einem Flussufer stieg er -ohne mein dazutun- plötzlich Richtung herunterhängenden Äste.. Im letzten Moment konnte ich ihn bremsen, denn sonst wär er Baden gegangen;)

    Gruß und einen schönen Sonntag,

    Paul

  • Glück gehabt!


    Das ist, warum FPV Flieger einen Beobachter brauchen. Weil sie auf dem Bildschirm oder in der Brille ihr Umfeld nicht sehen. Erst Recht im „Rückwärtsgang“.


    Ist mir aber anfänglich auch schon mal im Seitwärtsflug passiert.


    Deshalb hat man im professionellen Bereich gerne einen Piloten und einen Kameramann. Die Arbeitsteilung kommt den Bildern zugute. Wenn man nicht als Pilot/Kameramann getrennt steuern kann, dann ist ein Flugbeobachter zumindest für Flüge in Richtungen, die man nicht überblickt (Rückwärts oder bei Hindernissen) sinnvoll.

  • Was mir Sorge bereiten würde, sind die Drähte, die da im Video zu sehen sind.
    Die werden von Auto-Kranfahrern - aus gutem Grund - gescheut, wie vom Teufel das Weihwasser.

    Schöne Grüße, Walter

  • Ist mir aber anfänglich auch schon mal im Seitwärtsflug passiert.

    das passiert leider schneller als man gucken kann, aber man lernt immer wieder etwas dazu in Sachen Rückwärts, oder Seitenflug! Wie Du sagst, da haben es die Profis um einiges einfacher, wir müssen das gleich mit nur 2 Augen machen;)

    Gruß Paul

  • Was mir Sorge bereiten würde, sind die Drähte, die da im Video zu sehen sind.
    Die werden von Auto-Kranfahrern - aus gutem Grund - gescheut, wie vom Teufel das Weihwasser.

    Die Drähte waren nicht das Problem Walter, denn die hatte ich bei dem Flug im Auge...Nur der blöde Baum war schneller da als mir lieb war:pfeifen:

    Gruß Paul