Samsung Galaxy S21 Ultra 5G

  • Lieber auf 108 Mio Pixel-Sensor verzichten und dafür über die Möglichkeit verfügen
    auf externe Speicherkarten Videoaufnahmen & Bilder zu speichern.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Lieber auf 108 Mio Pixel-Sensor verzichten und dafür über die Möglichkeit verfügen
    auf externe Speicherkarten Videoaufnahmen & Bilder zu speichern.

    Seh ich nicht so - das kleinste Gerät hat 128GB internen Speicher - kann man doch in Ruhe überspielen. Den muß man am Tag erstmal voll machen und wem das nicht reicht, kann ja eine oder zwei nummern größer nehmen.

  • 0B8034DD-F74E-4715-90B1-F0FD21223620.jpegWas für Probleme mit Speicherkarten? Ich habe das Vorgängermodell S20 Ultra 5G. Das ist Dual SIM. Aber ein SIM-Slot von den 2 kann für eine Micro SD-Karte genutzt werden. Das mache ich auch so. Wenn die Karte schnell genug ist (kann man ja selbst beim Kauf wählen), dann kann man auch auf Karte Filmen. Ich glaube nicht, dass das Nachfolgemodell das nicht mehr bietet. Im Zweifelsfall kann man auch intern aufzeichnen und später auf die Micro SD schaufeln, damit man weiter intern aufnehmen kann.

  • Die 108 MP kann man wohl zusammenlegen, um z.B. ein besseres Rausch- und Lowlightverhalten zu erzeugen.

    Viele Grüße,
    Rüdiger

  • Was für Probleme mit Speicherkarten?

    "Die MicroSD-Schnittstelle hat Samsung jedoch an den S21 Modellen fallengelassen, sodass externer Speicher leider nicht mehr genutzt werden kann. " schreibt SlashCam, oben verlinkt.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Ja, jetzt habe ich es auch bei einigen Onlineportalen gelesen. Die denken sich wohl: Den Mist, den Apple kann, den können wir auch. Da bin ich froh, dass ich noch das S20 habe. So ein S21 Schrott will ich angesichts dieses Speicherdowngrades gar nicht haben.


    Vielleicht besinnen sie sich noch durch ein Firmwareupgrade oder auch erst beim Nachfolgemodell. Meiner Meinung nach sollten sie angesichts solcher Unzulänglichkeiten schön auf die Nase fallen, um sich eines besseren zu besinnen.


    So gesehen kann man ja getrost den Vorgänger vergünstigt erstehen. Wenn der angesichts des Speichermankos vom S21 nicht noch im Preis anzieht.

  • Wusste nicht das durch ein Firmwareupgrade ein Speicherslot dann da ist. Man lernt nie aus.

    Da ich bisher nur iPhone hatte vermisse ich das auch nicht. Ich sah mal so dann haben die meisten Nutzer weniger Müll auf ihrem Handy.:pfeifen: Ich weiß wo von ich rede weil ich jeden Tag diese Smartphone von Samsung und andere in der Hand habe und mit den Kunden zusammen verzweifelt versuchen Bilder oder was auch immer darauf zu finden.

  • Ich weiß wo von ich rede weil ich jeden Tag diese Smartphone von Samsung und andere in der Hand habe und mit den Kunden zusammen verzweifelt versuchen Bilder oder was auch immer darauf zu finden.


    Das Problem ist das die wenigsten Android-Smartphone-User wissen das sie recht einfach ihre Bilder auf der Speicherkarte bzw. dem Gerät umkopieren und verschieben können um sie zu sortieren....


    Da wird einfach nur geknipst und dann verzweifelt gesucht.


    Die ganze Eierfones machen die Bildverwaltung etwas einfacher, aber auch da kann man wenn man nicht aufpasst und genug Speicher hat das ganze Gerät so mit Bildern usw. zumüllen das man auch fast nix mehr findet ;)

    Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar

  • "Die MicroSD-Schnittstelle hat Samsung jedoch an den S21 Modellen fallengelassen, sodass externer Speicher leider nicht mehr genutzt werden kann. " schreibt SlashCam, oben verlinkt.


    Vielleicht besinnen sie sich noch durch ein Firmwareupgrade oder auch erst beim Nachfolgemodell. Meiner Meinung nach sollten sie angesichts solcher Unzulänglichkeiten schön auf die Nase fallen, um sich eines besseren zu besinnen.


    Das hat Samsung schon mal gemacht. War entweder beim S5 oder beim S6, da gab es keine Karte mehr sondern nur noch internen Speicher. Das Nachfolgemodell hatte dann wieder einen Kartenslot....


    Ich weiß nur das ich damals deswegen eben kein Samsung gekauft habe, sondern ein HTC das einen Slot hatte. Inwischen verwende ich hier ein steinaltes Samsung S7 mit Kartenslot und einer 64GB-Karte auf der fast nur Fotos, Filme oder Musik landen und das reicht mir aktuell völlig aus. Sehe nicht ein alle zwei bis drei Jahre ein neues Telefon zu kaufen nur damit ich wieder "up-to-date" bin vom Modell her.


    Und da ich primär i.d.R. eben nicht mit dem Smartphone fotografiere ist das auch nicht sooo schlimm wenn die Fotoqualität etwas schlechter ist....

    Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar

  • Sie haben den SD Speicher weggelassen, aber die beiden SIM-Slots für je eine Nano-SIM sind noch da. Hier könnten sie, wie bisher auch, einen Slot für Micro-SD verfügbar machen. Wahrscheinlich warten die jetzt erstmal die Vorbestellungen und Tests ab, ob sie damit durchkommen.

  • Ob das hier als Zubehör etwas taugt:

    Teleobjektiv-Vorsatz

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Ob das hier als Zubehör etwas taugt:

    Teleobjektiv-Vorsatz

    Ein interessantes Produkt, weil ...

    alles mögliche angeführt wird, sogar, dass

    man 50% Rabatt erhält.


    Die Frage ist nur: 50% wovon ???


    Ich finde nirgends einen Kaufpreis.

    kurt

  • Ich finde nirgends einen Kaufpreis.

    Klar findest Du dort auch den Kaufpreis... :thumbsup:

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Mir erscheint das alles zu reißerisch. Die Berechnung von Ferngläsern/Monokularen hat sich in den letzten 50 Jahren nicht geändert. Das Fertigen hochwertiger Linsenelemente hat aber seinen Preis.

    Viele Grüße,
    Rüdiger

  • Klar findest Du dort auch den Kaufpreis...

    Habe ihn gefunden. Ein wenig versteckt, passt zur Art der Werbung.

    Irritierend sind die nicht reduzierten Preisangaben in der Homepage und in der Austria-Variante (aus Google):


    Screenshot-1.jpg

    Screenshot-3.jpg


    In der Homepage werden für den Originalpreis 79,98 Euro angegeben, in der Austria-Meldung 95,98 Euro. Wenn die Preisreduktion 50% betragen soll, dann wäre die Austria-Meldung richtig.

    Das fällt zumindest auf.

    kurt

  • Mir erschein das Angebot auch nicht ganz seriös...

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Mir erschein das Angebot auch nicht ganz seriös...

    Jedenfalls beachtlicher Werbe"wirbel".

    In Amazon finden sich eine Reihe ähnlicher Produkte zwischen ca. 20 und 90 Euro. Die wirklichen Qualitätsunterschiede kann man daraus natürlich nicht ermitteln.

  • Schaut euch mal den Brillenmarkt an. Was eine Brille vor 20 Jahren kostete und was sie heute kostet. Da ist doch auch ein Preisdumping. Warum also nicht bei Objektiven oder wenigstens einfachen Vorsatzlinsen? Wenn ich schau, was ich für mein getauschtes Objektiv damals für die GoPro3 Black bezahlt habe, das ist qualitativ heute Standard in jedem 4k Camcorder.