Mini DV konvertieren

  • Hallo,


    weiss nicht ob ich hier im richtigen Thread bin, aber ich habe folgende Frage: Möchte einen Film von 2006 neu schneiden. Das Material ist auf Mini DV Kassetten. Logischerweise ist mir DVD Qualität nicht gut genug, die Auflösung sollte höher sein. Von mir aus AVI. Wie bekomme ich das hin?


    Kennt jemand eine Firma die das macht?


    Vielen Dank im Voraus


    Berthold

  • Mini DV ist ein digitales Format mit der Auflösung 720x576 das mit 50 Halbbildern pro Sekunde entweder mit dem Seitenverhältnis 4:3 oder 16:9 wiedergegeben wird. Das Seitenverhältnis wird durch Strecken des Bildes erreicht. So kann die Aufnahme durch Strecken auch auf eine höhere Auflösung gebracht werden, mehr Details also eine höhere Bildqualität wird damit aber nicht erreicht.

    vg Ian

  • Trotzdem freue ich mich immer wieder über die alten Aufnahmen. Mein Vater hatte eine High8-Kamera. Diese Aufnahmen sind qualitativ für heutige Verhältnisse wirklich schlecht. High8 ist noch ein analoges Aufzeichnungsformat.

    vg Ian

  • In 2006 da gab es doch schon HDV (1440x1080) wurde damals auch auf miniDV Kassetten aufgenommen.

  • Ich habe mich von einer miniDV über Hi8, D8 und mini-DVD bis zu meiner Sony NEX VG 20 vorgearbeitet. Jedesmal ein Qualitätssprung. Inzwischen ergänzt mit 4k der Drohne, der Osmo Pocket und vom Handy. Ausgabe in der Regel in FHD.
    Auf meinem PC sind noch jede Menge der alten Aufnahmen, die noch auf Bearbeitung warten - hab ja nur noch gut 10 Jahre im Dienst und hoffe dem Staat anschließend einen langlebigen Pensionär zu erhalten. Dann hab ich hoffentlich Zeit dazu, die Aufnahmen nach und nach zu be- und verarbeiten...

  • Dann hab ich hoffentlich Zeit dazu, die Aufnahmen nach und nach zu be- und verarbeiten...

    Da mache ich dir durchaus Hoffnung. Zwischendurch fertige ich immer mal wieder ein (S)VHS-Video an oder gehe sogar auf Super 8 zurück.


    Die Bildqualität ist zwar gruselig im Vergleich zu heute, aber es sind eben oft Erinnerungen damit verbunden. In zukünftige Projekte will ich auch Dias einbauen. Daher digitalisiere ich die momentan selbst.

  • Beim Thema "Dias" stichst du mir in ein Wespennest: ich habe ca. 20 000 Dias als Scan auf dem Rechner, mit reflecta DigitDia 6000 eingescannt.
    Ein großer Teil sind Diavorträge meiner Eltern, die ich jetzt nach und nach in die Zukunft rette: Vortragstext einsprechen, Musikeinspielungen liegen auf CD vor, Bilder in der Belichtung nacharbeiten, auf die passenden Längen ziehen (ist im Vortragsscript vermerkt) Ken-Burns-Effekt einarbeiten, Übergänge. Jeder Vortrag hat gut 90 Minuten Dauer und umfasst 200 Bilder. Jede Menge Arbeit. Aber meine Eltern freuen sich über jeden Vortrag, den ich fertig bekomme und mitbringe.

  • Großer Teil von 20.000 DIAs DIA-Vorträge je 90 Minuten, das sind dann vermutlich 30 Stunden!? 😹

  • In 2006 da gab es doch schon HDV (1440x1080) wurde damals auch auf miniDV Kassetten aufgenommen.

    Richtig, aber die Kamera musste auch HDV aufnehmen können. Und das waren zu diesem Zeitpunkt nur wenige.

    Meine Sony FX-1 habe ich irgendwann Anfang/Mitte 2005 erhalten und das war eine der ersten.

  • Danke Ian. Das ist enttäuschend, dass ich da keine bessere Auflösung bekommen kann.

    Versuche es mit DaVinci Resolve Studio per: "Super Scale" High Quality Upscaling


    Super_Scale_02.jpg


    vielleicht stellt Dich das schon zufrieden... :gruebel:

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Versuche es mit DaVinci Resolve Studio per: "Super Scale" High Quality Upscaling

    d.h. in der kostenfreien Demoversion ist das nicht enthalten?

  • d.h. in der kostenfreien Demoversion ist das nicht enthalten?

    Nein.

    Kannst aber das Upscaling auch dem UHD-TV überlassen.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Richtig, aber die Kamera musste auch HDV aufnehmen können. Und das waren zu diesem Zeitpunkt nur wenige.

    Meine Sony FX-1 habe ich irgendwann Anfang/Mitte 2005 erhalten und das war eine der ersten.

    OT

    Ich hatte(habe) privat die HDR-HC1, die erste Consumer HDV Kamera und beruflich 2x die HVR-A1 (proVersion HC1). Die HC1(damals ueber Beziehungen fuer 1500 Euro) habe ich Ende 2005 erhalten und bis 2012 genutzt, dann kurz AVCHD und seit 2016 UHD.

    Mein Avatar zeigt mich uebrigens mit der HC1 waehrend einer Bergtour in 2006.

  • Mein Avatar zeigt mich mit der HC1 waehrend einer Bergtour in 2006.

    Auch OT

    Meines aus 2005 mit FX-1 in St. Moritz :wink2:

  • ich habe in den letzten Monaten ein paar meiner Anfängerfilme neu geschnitten. Sie waren noch im Original-Mini-DV-Format vorhanden. Sicherlich, die Bildqualität wurde nicht besser, aber ich habe in den letzten 20 Jahren auch etwas dazugelernt. Die Filme wurden kürzer. Viele unwichtige Szenen habe ich weggelassen. Wichtig auch: Viele verwackelte Aufnahmen konnte ich dank besserer Technik beruhigen. Die Kommentare wurden besser, die Musik wurde besser, auch eingefügte Landkarten sind jetzt besser. Manch überfrachteter Übergang ist jetzt nicht mehr da. Ich meine, die Arbeit hat sich gelohnt. Bildqualität allein ist nicht alles, der Erinnerungswert ist wichtiger.

  • ich habe in den letzten Monaten ein paar meiner Anfängerfilme neu geschnitten. Sie waren noch im Original-Mini-DV-Format vorhanden. Sicherlich, die Bildqualität wurde nicht besser, aber ich habe in den letzten 20 Jahren auch etwas dazugelernt. Die Filme wurden kürzer. Viele unwichtige Szenen habe ich weggelassen. Wichtig auch: Viele verwackelte Aufnahmen konnte ich dank besserer Technik beruhigen. Die Kommentare wurden besser, die Musik wurde besser, auch eingefügte Landkarten sind jetzt besser. Manch überfrachteter Übergang ist jetzt nicht mehr da. Ich meine, die Arbeit hat sich gelohnt. Bildqualität allein ist nicht alles, der Erinnerungswert ist wichtiger.

    passt. Aus all diesen Gründen will ich den Film unserer Hochzeitsreise vom Dezember 2006 in der Karibik neu schneiden. Die DVD von damals, die ich mit Pinacle (?) geschnitten habe, hat grauenvolle Untertitel, überhaupt keinen Kommentar, keine Karten, viele unnötige Szenen und viel Gewackel.....

  • SD entwackelen bringt aber nicht viel.

  • SD entwackelen bringt aber nicht viel.

    oh doch !!!


    einer der Hauptgründe alte Filme neu zu schneiden

  • oh doch !!!

    kann ich bestätigen.


    @ befe


    wenn digitalisierte Aufnahmen hochskaliert werden, ist die Bildqualität eher sehr bescheiden, da saufen schnell die Farben ab, mache gerade selber diese Erfahrungen.

    Habe dazu diesen Tipp bekommen und bin damit sehr zufrieden. Schau's Dir mal an.

    Gruß
    Herbie