Smartphones überholen Kameras?

  • So viel ich weiß bietet Apple seine Geräte für Schulen, also den Schülern, zu einem extrem günstigen Preis an.

    Meine Frau (Gymnasiallehrerin) soll auch eines bekommen, und zwar kostenlos vom Land. Auch diese Geräte sollen angeblich sehr günstig von Apple abgegeben werden.

    Apple geht wohl davon aus, dass dann viele User bei der Stange bleiben, wenn sie erst einmal angefüttert sind.

    Deshalb bieten sie ja auch wohl ihre Geräte über den hier schon erwähnten Teacher Store an..

  • Obwohl unser Bildungssystem regelmäßig am hintersten Platz rangiert, sind die Kinder bei der Digitalisierung ganz vorne.


    Bei dem Zusammenhang (?) könnten doch einige auf ganz abstruse Gedanken kommen.

    nämlich: die Statistiken werden nicht im Norden gemacht ;)

  • Um soziale Unterschiede zu überwinden, entschied man sich für die bei Kindern angesagtesten Geräte.

    Das ist wohl weniger der Grund.

    Aber Appel bietet eben doch erheblich größere Sicherheit, und - wie ja auch schon Hans-Jürgen schreibt - sehr günstige Konditionen.

    Wobei sicherlich -


    Apple geht wohl davon aus, dass dann viele User bei der Stange bleiben, wenn sie erst einmal angefüttert sind.


    diese Überlegung auch eine große Rolle spielt. Aber das kennt man ja schließlich auch von anderen Herstellern mit ihren EDU-Rabatten.



    Obwohl unser Bildungssystem regelmäßig am hintersten Platz rangiert, sind die Kinder bei der Digitalisierung ganz vorne.

    Sehe ich nicht so -


    privat (also der Besitz von eigenen Geräten) mag dies ja vielleicht noch sein. Aber was die (staatliche) schulische Ausstattung betrifft ist das in aller Regel eigentlich nur eine riesige Katastrophe. Schöngeredet wird dies dann durch einige wenige, aber medienwirksam vorgestellte Beispiele.


    Meine Tochter ist jetzt auf ein Gymnasium mit sehr gutem Ruf in der Landeshauptstadt Potsdam gewechselt. Die dort vorhandene digitale Ausstattung für den Unterricht ist für heutige Verhältnisse eigentlich lachhaft. Es gibt z.B. in der ganzen Schule keinerlei WLAN, und nur eine eher ungenügende Internetanbindung. Die Geräteausstattung ist ziemlich veraltet - von Tablets ist da keine Rede. Dabei sollte man bedenken, dass eines der Unterrichtsfächer Informatik ist.


    Und was im Falle eines erneuten Lockdowns passieren würde, kann einem auch niemand sagen. Hier hoffen halt alle, dass sowas nicht mehr passiert....


    Hierbei möchte ich ausdrücklich feststellen, dass die Lehrer und auch die Schulleitung wirklich sehr bemüht sind und bestimmt ihr bestes tun. Aber es ist ein Kampf gegen Mangel, Bürokratie und vor allem Ignoranz seitens der Behörden und Politik.

  • So viel ich weiß bietet Apple seine Geräte für Schulen, also den Schülern, zu einem extrem günstigen Preis an.

    Meine Frau (Gymnasiallehrerin) soll auch eines bekommen, und zwar kostenlos vom Land. Auch diese Geräte sollen angeblich sehr günstig von Apple abgegeben werden.

    Apple geht wohl davon aus, dass dann viele User bei der Stange bleiben, wenn sie erst einmal angefüttert sind.

    Deshalb bieten sie ja auch wohl ihre Geräte über den hier schon erwähnten Teacher Store an..

    Das hat doch nichts mit dem dem eigentlichen Thread zu tun!

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Die Amis bekommen wie meist faire Preise. Europa - insbesondere Deutschland - wird wieder mal richtig zur Kasse gebeten.

    Die Preise in Dollar sind in aller Regel ohne die Märschen-steuer, die in den USA, so weit mir bekannt ist, von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich ist. Wenn du die dazu rechnest, dann kommst du auch auf die € Preise.

    Diese Tatsache ist auch dir sicherlich bekannt, und wolltest eigentlich nur mit dieser Aussage uns zu verstehen geben, dass du kein Apple-Fanboy bist.:pfeifen:

  • Die Preise in Dollar sind in aller Regel ohne die Märschen-steuer, die in den USA, so weit mir bekannt ist, von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich ist. Wenn du die dazu rechnest, dann kommst du auch auf die € Preise.

    Nein, ein Fanboy bin ich wahrlich nicht, aber du erzählst uns nun schon zum 2. Mal das Märchen, dass die Geräte gleich teuer sind.


    "Da die Preise in den USA netto ausgezeichnet werden, kommt an der Kasse noch die „sales tax“ obendrauf. Die Verkaufssteuer ähnelt der deutschen Mehrwertsteuer. Sie ist in den einzelnen Bundesstaaten unterschiedlich hoch und liegt zwischen 0 und 11,5 Prozent. In New York beträgt die Steuer beispielsweise 8,875 Prozent.

    An der Kasse im New Yorker Apple-Store an der Fifth Avenue würdest Du also etwa 925 Dollar hinblättert. Das wären umgerechnet 790 Euro und damit immer noch etwa 160 Euro weniger, als das Gerät beispielsweise im Apple-Geschäft am Marienplatz in München kostet." (aus Finanztip zum iphone 12)


    In etlichen Bundesstaaten ist der Preisunterschied also noch deutlich größer als 160€. Beim 13er sind die Unterschiede dann noch größer, aber es wird schon stimmen: Echte Fanboys lassen sich durch solche ( nach ollieh sicher Peanuts) nicht stören.


    Nun aber wieder zurück zum Hauptthema, damit Bruno ruhig schlafen kann. :streichel:

  • Das hat doch nichts mit dem dem eigentlichen Thread zu tun!

    Genau! Die ganze Diskussionen sind komplett überflüssig und haben mit dem Thread wenig zu tun. Entweder ich bin für das iPhone und kaufe es oder ich lasse es.

    So einfach ist das.

  • Mir gefallen weder die Gängeleien von Apple noch die durch Google. Genaugenommen finde ich beide Systeme nicht optimal. Ich hätte mir ein Smartphon mir einem neutralen BS gewünscht (z.B. ein echtes, sauberes Linux) ohne den ganzen herstellerspezifischen Firlefanz - dafür würde ich etwas drauflegen - nicht aber für eine bestimmte Marke.

  • So schlecht und so teuer kann Apple nicht sein, sonst hätten sie nicht diesen großen Erfolg schon seit Jahren.

    Anderes Beispiel schaut euch die Pedelec Szene an da gehen die Preise durch die Decke und es wird gekauft wie verrückt.


    Ansonsten finde ich das iPhone 13 was ich bisher so erfahren habe ganz gut. Mal sehen wenn die ersten Marktschreier mit den ersten Beispiel Videos kommen und zeigen wie gut oder schlecht alles ist.

  • Mal ganz ehrlich, Apple kann sogar ein gebogenes Gerät als Feature verkaufen. Das kann ja nicht mehr normal sein wie blind da einige sind. Sogar Organe wurden verkauft für die neuen Geräte damals. Stundenlang Schlangestehen vorm Mediamarkt und und und. Für mich ist es eine Modemarke die sich verdammt lange halten kann sonst nicht. Und bei Android hat ja jeder die Möglichkeit ein alternatives System sich drauf zu machen, gibt ja viele Roms wie ich immer wieder lese.

    LG Andreas

  • Nicht jeder will halt ein alternatives System, sondern nur ein fertiges Produkt.

  • Es ist "guter" Brauch, die eigenen Geräte über den grünen Klee zu loben und die Konkurrenz niederzumachen. Siehe auch Gopro 10:Applaus:

    Viele Grüße,
    Rüdiger

  • Ich bin da völlig neutral, meine Firma entwickelt u. a. Apps für verschiedene kommerzielle Anwendungen im Geo Bereich. Wir testen daher Smartphones und Tablets aller Hersteller mit unserer Software. Die Apple Geräte gehören mit zu den Besten! Wenn man nur telefonieren will, spielen die zusätzlichen Möglichkeiten keine große Rolle, aber wenn man die Geräte darüber hinaus nutzen möchte, sollte man sie eingehend ausprobieren.


    Viele Grüße


    Lothar

  • Und bei Android hat ja jeder die Möglichkeit ein alternatives System sich drauf zu machen,

    Da hast Du dann halt meist nur das Problem, dass Du keine Apps bekommst, oder nur einige wenige.


    Auch das war ja einer der Punkte warum MS mit WP gescheitert ist. Viele Entwickler haben keine Apps für WP erstellt, da der Marktanteil zu klein war - Kunden haben sich gegen WP entschieden, da ihnen wichtige Apps fehlten = Schuster Voigt lässt grüßen...



    Sogar Organe wurden verkauft für die neuen Geräte damals.

    Glaubst Du solche Horrorstorys wirklich...???? ;)

  • Man kann halt heute alles verkaufen. Dem einen Horrorstorys, und dem anderen iPhones.:pfeifen:

  • Soviel ich bisher gesehen habe, kann kann das Iphone 13 Pro zwar in 24/25 p, nicht aber in 50p aufnehmen.

    Immer noch VFR-Bitrate im Geschäft?


    Habe bisher noch nichts anderes in der Spezifikation dazu finden können?

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Soviel ich bisher gesehen habe, kann kann das Iphone 13 Pro zwar in 24/25 p, nicht aber in 50p aufnehmen.

    Immer noch VFR-Bitrate im Geschäft?


    Habe bisher noch nichts anderes in der Spezifikation dazu finden können?

    Für die Amis ist halt 50p was exotisches.. :lips:


    Die Spezifikationen findest Du doch auf der Apple-Webseite


    Da steht z.B. im Bereich Videoaufnahme:

    Zitat
    • Kinomodus für Video­aufnahme mit geringer Tiefen­schärfe (1080p mit 30 fps)
    • HDR Video­aufnahme mit Dolby Vision bis zu 4K mit 60 fps
    • 4K Video­aufnahme mit 24 fps, 25 fps, 30 fps oder 60 fps
    • 1080p HD Video­aufnahme mit 25 fps, 30 fps oder 60 fps
    • 720p HD Video­aufnahme mit 30 fps
    • ProRes Video­aufnahme bis zu 4K mit 30 fps (1080p mit 30 fps für 128 GB Speicher)*
    • Duale optische Bild­stabilisierung für Video (Tele‑ und Weitwinkel-Objektiv)
    • Optische Bild­stabilisierung mit Sensor­verschiebung für Video (Weitwinkel)
    • 3x optisches Einzoomen, 2x optisches Auszoomen, 6x optischer Zoombereich
    • Bis zu 9x digitaler Zoom
    • Audiozoom
    • True Tone Blitz
    • QuickTake Video
    • Unterstützung für Zeitlupen­video in 1080p mit 120 fps oder 240 fps
    • Zeitraffervideo mit Bild­stabilisierung
    • Nachtmodus Zeitraffer
    • Cinematic Video­stabilisierung (4K, 1080p und 720p)
    • Kontinuierlicher Autofokus
    • Während der Aufnahme von 4K Video Fotos mit 8 MP machen
    • Zoomen bei der Wiedergabe
    • Aufgenommene Videoformate: HEVC und H.264
    • Stereo­aufnahme
  • Soviel ich bisher gesehen habe, kann kann das Iphone 13 Pro zwar in 24/25 p, nicht aber in 50p aufnehmen.

    Immer noch VFR-Bitrate im Geschäft?


    Habe bisher noch nichts anderes in der Spezifikation dazu finden können?

    :jubilie:Das war vor Jahren der Fall, aber auch nur mit der Foto-App, mit FilmicPro und anderen war es schon seit Jahren möglich.:servus:

  • Genau mit Filmic Pro und anderen Apps geht das. An meiner Lumix G9 habe ich auch 60p eingestellt, obwohl die auch 50p hat.

    An meinem iPhone 11 habe ich auch 60p eingestellt.

  • Da hast Du dann halt meist nur das Problem, dass Du keine Apps bekommst, oder nur einige wenige.

    Das ist vielleicht nicht das große Problem, eher daß die Garantie in einem solchen Fall natürlich weg ist. Von einem "alternativen System" habe ich allerdings noch nichts gehört. Man kann das Gerät rooten und sich damit freien Zugang verschaffen, also auch unliebsame, ansonsten nicht löschbare Apps vom Gerät werfen. In wie weit man da vorgeht und sich damit Wege zu den Apps versperrt, muß jeder für sich entscheiden. Man sollte das auch nicht tun, wenn man nicht weiß was man da genau tut - u.U. setzt man das Gerät völlig außer Betrieb. Aber ich sagte es ja bereits. Keines der beiden Systeme (android,apple) finde ich wirklich gut und das Gemache der Hersteller schon garnicht. Da nehmen sich beide nichts.