Smartphones überholen Kameras?

  • Ja, ich schau mir das mal an. Ich möchte halt nur nicht neu rendern müssen. Einfach zusammenfügen und gut, aber vielleicht gibt es da was seitens Samsung fürs Handy direkt.

    Ja, gibt es - in der "Galerie".

    Viele Grüße,
    Rüdiger

  • Leute mal eine Frage wegen Samsung, was bringt mir das Samsung Konto? Habt ihr euch da angemeldet?

    Und warum installiert Samsung die Emailapp nicht mehr von Haus aus, nur noch Outlook zu finden.

    SamsungMail scheint gestorben zu sein bzw. langsam zu verschwinden wenn ich das Netz so durchschaue.

    LG Andreas

  • Zum Samsung Konto:

    Samsung Konto - wozu muss ich eines einrichten? - CHIP


    Auf dem A72 haben wir die Mail-APP von T-Online installiert
    um die geschäftlichen Mails auch vom Smartphone aus

    abrufen und beantworten zu können falls wir "on the road"

    sind.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Ja das auf Chip habe ich gefunden, bin immer noch am überlegen ob ich das brauche. Denke ich warte jetzt mal ab.

    LG Andreas

  • Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Bei uns im Bio-Garten wird gerade von einem TV-Kamera Team die Ernte der Fränkischen Zwetsche
    für einen TV-Beitrag gefilmt. Kamerabestückung: zwei Profi-Kameras für die Nah- und Halbtotale,

    sowie ein Smartphone für die Totale.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Hi,


    jetzt hat Appel das iPhone 13 vorgestellt.


    Die Pro-Varianten können sogar in ProRes aufzeichnen (4K bis 30p), was sicherlich der "wozu noch Kameras"-Liga neue Nahrung gibt.


    Angekündigte Preise:

    • iPhone 13 Mini = ab 699 $
    • iPhone 13 = ab 799 $
    • iPhone 13 Pro = ab 999 $
    • iPhone 13 Pro Max = ab 1099 $


    Gruß

    Peter

  • 699Euro für das kleinste iPhone, im Leben nicht. Da bekommt man ein Top Notebook.

    LG Andreas

  • Willst Du etwa mit dem Notebook telefoniere?

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Das iPhones teuer sind ist allgemein bekannt. Das man hier immer noch darüber diskutiert ist doch eigentlich überflüssig und langweilig.

    Wer es noch nicht mitbekommen hat auch die Topmodelle andere Hersteller sind im gleichen Preissegment. Der unterschied ist nur, die anderen werden schnell billiger.

  • die anderen werden schnell billiger.:yes::yes:

    Das wird eben von vielen nicht berücksichtigt.

  • iPhone 13 Pro = ab 999 $
    iPhone 13 Pro Max = ab 1099 $


    Wer es noch nicht mitbekommen hat auch die Topmodelle andere Hersteller sind im gleichen Preissegment.

    Die Amis bekommen wie meist faire Preise. Europa - insbesondere Deutschland - wird wieder mal richtig zur Kasse gebeten. Los geht es ab 1.149 Euro; das Pro Max kostet mindestens 1.249 Euro, das Spitzenmodell mit 1 Terabyte Speicherplatz 1.829 Euro.

    Ich kenne sonst kein Smartphone das um die 1800 € kostet. Das genannte ProRes macht die Sache sicher teurer, ist aber eine Technologie, die sicher 90 % der Benutzer nicht nutzen werden. Wer filmt denn schon außerhalb dieses Forums in HDR? Auch hier dürfte es bisher eher eine kleine Minderheit sein.

  • Das ist aber nicht das Topmodell um 699 Euro. Dann noch die Einschränkungen und und und. Apple ist und bleibt ein NoGo für mich.

    Und langweilig finde ich das nicht weil viele auf die Unverschämtheit aufspringen, denke viele Eltern können da ein Lied von singen. Mein Sohn wäre auch mal eingeschossen gewesen auf ein iPhone. Und nein, ich will nicht mit dem Notebook telefonieren, ich wollte nur den Mehrwert eines Notebooks zum Ausdruck bringen. Apple hat es aber ganz leicht schon kapiert, kann mich noch erinnern vor drei oder vier Jahren da kostete das billigste glaube ich 899. Aber Apple kann es sich sogar erlauben und gebogene Geräte als Feature zu verkaufen.

    LG Andreas


  • Ich kenne sonst kein Smartphone das um die 1800 € kostet. Das genannte ProRes macht die Sache sicher teurer, ist aber eine Technologie, die sicher 90 % der Benutzer nicht nutzen werden. Wer filmt denn schon außerhalb dieses Forums in HDR? Auch hier dürfte es bisher eher eine kleine Minderheit sein.


    Und ich bin mir sicher das auch das 1800€-Modell viele Anhänger finden und sich in Deutschland wie geschnitten Brot verkaufen wird. Ganz einfach weil es ausreichend Apple-User gibt welche bereit sind sich das Spitzenmodell zu gönnen, egal ob es gebraucht wird oder nicht.


    Zudem kommt das ein Apple-iPhone heute für viele eine Art Statussymbol ist....


    Auch haben viele junge Leute heute keinen privaten PC mehr, erledigern alles mit dem Smartphone und sind daher bereit dafür auch richtig Geld auszugeben.


    Für mich selbst kommt so ein iPhone nicht in Frage, einerseits weil ich mich nicht mehr von Apple veralbern lassen und mich abhängig machen möchte (ja, ich habe früher mal intensiv Apple genutzt incl. eines MacPro für den Videoschnitt....) und bei den iPhones nie so richtig mit deren Bedienung zurecht gekommen bin.


    Aktuell nutze ich beruflich ein Iphone SE 2.Generation, aber auch nur weil ich das muss und kein Androisd-Gerät nehmen darf (wegen potentieller Sicherheitsgefahren des Android-Systems), privat bin ich bei Android und komme damit deutlichst besser zurecht wie mit dem iPhone.

    Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar

  • OT - in Bremen sind ALLE Schüler mit Apple -gratis- ausgestattet worden.

    Viele Grüße,
    Rüdiger

  • OT - in Bremen sind ALLE Schüler mit Apple -gratis- ausgestattet worden.

    OT - Meinst du jetzt für die Schüler gratis oder hat Apple mal etwas gratis von ihren horrenden Gewinnen spendiert? Ich hoffe mal beides, denn Bremen gehört ja nicht unbedingt zu den wohlhabenden Bundesländern.

  • Wir haben heute das neue iphone 13 max bestellt. Wir benötigen die Geräte zum Testen unserer entwickelten Apps. Sobald ich ein Gerät habe, werde ich einmal Vergleichsaufnahmen vom iphone 12 und 13 hier einstellen. Lassen wir uns einmal, hoffentlich positiv, überraschen.


    Viele Grüße


    Lothar

  • Aktuell nutze ich beruflich ein Iphone SE 2.Generation, aber auch nur weil ich das muss und kein Androisd-Gerät nehmen darf (wegen potentieller Sicherheitsgefahren des Android-Systems), privat bin ich bei Android und komme damit deutlichst besser zurecht wie mit dem iPhone.

    Komisch, bei mir ist es genau umgekehrt... :gruebel:


    Privat war ich jahrelang recht zufriedener Windows-Phone Nutzer und halte WP auch heute noch für ein eigentlich gutes System . Nur hat MS wegen des zu späten Einstiegs leider nie große Marktanteile bekommen. Und dann ja auch noch das Projekt mit unverständlichen Marketingentscheidungen (8 Gerätelinien mit z.T. 1/2 jährlich neuen Modellen) an die Wand gefahren.


    Beruflich bekam ich über die Jahre ständig Android-Geräte (2 HTC und div. Samsung) geliefert. Deren Bedienung fand ich immer umständlich und einige Geräte erwiesen sich auch als recht "launisch". Heißt, mussten häufig neu gestartet werden, damit es wieder ging. Das erlebe ich jetzt auch wieder bei den Geräten meiner schon etwas älteren Nachbarn. Diese suchen dann Hilfe bei mir.


    Zum iPhone bin ich gekommen, da ich für meine minderjährige Tochter ein gutes und vor allem sicheres Tablet gesucht habe. In diesem Punkt war Appel den Android-Geräten klar überlegen. Als MS dann kurz darauf WP einstellte, war Apple für mich die logische Entscheidung, die ich bisher nicht bereut habe.

    Und auch das jetzt angekündigte iOS 15 kann auf meinem doch schon betagten iPhone 8 anstandslos genutzt werden. Ein ähnlich altes Android-Gerät würde heute eher kein BS Update mehr bekommen.


    Mit der Preispolitik von Appel (grade hier in D) hadere ich auch schon öfter. Aber Sicherheit und Zuverlässigkeit sind für mich halt das Wichtigste. Und mit dem Appel Service (hier in Berlin gibt es einen offiziellen Appel Store), war ich bisher auch immer zufrieden.


    Da ich Geräte eher sehr lange nutze und (zumindest beim Smartphone ;)) nicht das neueste "Spitzenmodell" benötige, relativiert sich der Preis über die Jahre. ProRes wäre für mich auch kein Argument, da ich normalerweise eine "richtige" Kamera bevorzuge. Würde ich also jetzt ein iPhone kaufen (was ich nicht vorhabe), so würde ich wohl eines der dann herabgesetzten Vorgängermodelle nehmen.


    Aber so macht halt jeder unterschiedliche Erfahrungen und hat andere Vorstellungen.



    Meinst du jetzt für die Schüler gratis oder hat Apple mal etwas gratis von ihren horrenden Gewinnen spendiert?

    Apple hatte tatsächlich auch in D (m.E. schon vor Corona) eine nicht geringe Anzahl an Geräten gespendet, bzw. Schulen damit kostenlos ausgerüstet. Außerdem gibt es bei Apple einen "Teacher Store" mit Rabatten für Lehrer und Schulen (natürlich nur mit Nachweis).




    Gruß

    Peter

  • OT - Meinst du jetzt für die Schüler gratis oder hat Apple mal etwas gratis von ihren horrenden Gewinnen spendiert? Ich hoffe mal beides, denn Bremen gehört ja nicht unbedingt zu den wohlhabenden Bundesländern.

    Bremen hat nach Hamburg und London die meisten Millio- und Milliardäre in Europa. Da sind auch mal einige Ipads über. Um soziale Unterschiede zu überwinden, entschied man sich für die bei Kindern angesagtesten Geräte.

    Obwohl unser Bildungssystem regelmäßig am hintersten Platz rangiert, sind die Kinder bei der Digitalisierung ganz vorne.

    Viele Grüße,
    Rüdiger

  • Obwohl unser Bildungssystem regelmäßig am hintersten Platz rangiert, sind die Kinder bei der Digitalisierung ganz vorne.

    Bei dem Zusammenhang (?) könnten doch einige auf ganz abstruse Gedanken kommen.:)