Neues EDIUS X Update 10.20.7620

  • GV hat heute ein neues Update für Edius X herausgebracht.


    Gemäß den Release Notes sind einige Fehler beseitigt worden und es gibt einige (kleine) Verbesserungen.


    So lassen sich jetzt auch Dateien des vor kurzem von BMD umgestellten Codec BRAW (Gen 5) importieren und bearbeiten. Mit dem Material aus meiner 6K funktioniert das einwandfrei.



    Merkwürdigerweise wird aber der Filter Primäre Farbkorrektur weiterhin mit Farbraum Quelle BMD Pocket 6K Film Gen 4 geöffnet. Das manuelle Umschalten des Farbraums auf Quelle BMD Film Gamma Gen5 ergibt ein etwas anderes Ergebnis. Im Gegensatz zu der langen Liste mit unterschiedlichen ISO-Werten für die Gen4 gibt es hier nur einen Eintrag für die Gen 5.


    Sowohl bei den BRAW Clips, als auch dem Material aus meiner DJI Pocket habe ich zumindest den 1. Eindruck, dass diese auf der TL jetzt etwas flüssiger abgespielt werden.




    Der Download und die Installation über den Setup Manger funktionierte wie erwartet schnell und einwandfrei.




    Gruß

    Peter

  • Danke für die Info!


    Aber Gen5 funktioniert nach dem Umschalten dann problemlos?

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Aber Gen5 funktioniert nach dem Umschalten dann problemlos?

    Sogar auch ohne Umschalten funktioniert eigentlich alles problemlos.

    Es liefert halt nur einen anderen Farbeindruck, von dem aus man dann die eigentlichen Farb-Korrekturen vornehmen muss.



    Nach meinen jetzt etwas ausführlicheren Versuchen ist es so, dass Edius den Clips beim Import (weiterhin) die Clip-Farbraum-Eigenschaft BMD Pocket 6K Film Gen 4 ISO xxxx zuweist. Dort lässt sich das auch nicht ändern.


    BMD Clip.png



    Da ich nicht weiß woher Edius diese Information "zieht", bzw. welche Info im Clip eingebettet ist, kann ich nicht sagen wodurch das zustande kommt. In Resolve 17 hingegen wird im Color-Bereich > Camara-Raw der Clip richtigerweise als Gen 5 erkannt.


    BMD Resolve.png



    Insgesamt habe ich auch jetzt noch den Eindruck, dass die Clips etwas flüssiger abgespielt werden. Bisher musste ich in der Vorschau möglichst auf 1/2 reduzieren. Jetzt reicht da Voll 8bit aus.



    Gruß

    Peter