Patches für VPX 13, VDL 2022,

  • VPX 13 Patch (.123) / Vdlx 2022 Patch (.92)

    beinhalten folgende Aktualisierungen:

    • Falsches Seitenverhältnis bei einigen Blenden behoben
    • Absturz des Titel-Editors bei Rückgängig/Wiederherstellen behoben
    • Exportabbrüche beim Export von Videos ohne Effekte behoben
    • Horizontbegradigung funktioniert jetzt korrekt für Videos mit nicht quadratischen Pixeln
    • Absturz beim Löschen von Objekten behoben
    • Vorlagen werden jetzt korrekt geladen
    • Fehlender Ton beim Abspielen in bestimmten MXF Dateien behoben
    • Fehlende Anzeige im parametrischen Equalizer wurde behoben
    • Performanceoptimierungen im Storyboardmodus
    • Performanceoptimierungen beim "Rückgängig machen" Schritt
    • Ladezeiten von Projekten beschleunigt
    • Crashes im Zusammenhang mit qt5guimx64qt5.15.1.dll behoben



    wäre schön, wenn damit die größten Bugs beseitigt sind.

    Viel Erfolg

  • Hört sich ganz nett an, ist aber mal so richtiger Murks!


    Ich habe den Patch geladen und nun kann man kein Fotoshow mehr erstellen.


    Egal was man anstellt, Fotos werden immer mit einer Länge von nur einem Frame importiert, auch wenn in den Einstellungen etwas anderes steht. Bei mir sind es standardmäßig 5 Sekunden.

    Ebenso wenig sind Übergänge vernünftig zu bearbeiten. Bisher habe ich immer eine Überblendung der vom ersten Foto zum Zweiten gemacht und diese Blende dann auf alle Folgenden angewandt. Seit Patch Nr. 13. geht das nicht mehr!


    Bleibt zu hoffen, dass Nr. 14 ganz schnell kommt!

    schöne Grüße


    Christian


    Beiträge als Mod in Grün

  • Für alle die die Schnauze voll haben so wie ich von Magix, Filmora 10.

    Seit ich das habe keine Problem mehr alles läuft rund. Mehr brauche ich nicht.

    Magix sollte seine Firma auf Patches umbenennen, das passt doch viel besser zu der ganzen Software.

  • So nach einigen Tests am WE läuft alles wieder sauber. Ich habe keine Erklärung warum. :gruebel:


    Ich hatte schon vorher meinen Rechner mehrfach neu gestartet, aber an dem Tag des Patches lief nix mehr gerade.


    Ich vermute, es lag dann doch an meinem Rechner und nicht an Magix. Ich arbeite auch sehr gerne mit VPX. Es läßt sich flott und intuitiv bedienen. Und schließlich gibts auch mit anderen Programmen hin und wieder Probleme. Sollte man nicht überbewerten.

    schöne Grüße


    Christian


    Beiträge als Mod in Grün

  • @ Wabu,


    Nein, auch in der oberen Spur ging eine Automatik. Aber wie oben beschrieben, nur an dem Tag.

    Die Kisten sind eben manchmal ein Rädsel.

    schöne Grüße


    Christian


    Beiträge als Mod in Grün

  • Ich arbeite ja seit vielen Jahren mit dem PowerDirector und bin zufrieden. Als vor einem halben Jahr die Premium-Version 2021 von Magix sehr günstig zusammen mit Mercalli 5 angeboten wurde, wollte ich das als gelegentliche Alternative mal probieren - zumindest um Aufnahmen zu stabilisieren und zu exportieren.


    Bei mehreren kurzen Versuchen habe ich das jeweils frustiert beendet, weil das Programm das genaue Gegenteil von intuitiv ist. Meistens musste ich - z.B. wenn sich der Bildschirm in Teile zerfleddert hatte - das Ganze mit "Fenster schließen" beenden. Vor allem: Ich habe bis heute nicht das Menü gesehen, damit ich auch nur eine stabilisierte Datei exportieren kann. Kann man das Menü irgendwie ein- oder ausschalten? Ich habe schon auf alles geklickt, aber nichts gefunden.


    Ich wundere mich wirklich, dass ihr euch seit Jahren dieses Desaster antut, besonders auch wenn ich von all den vielen Fehlern lese.


    Ach ja, das Update wird mir auch angeboten. Davon habe ich nicht nur wegen der Katastrophenmeldungen im Hilfeforum abgesehen, sondern vor allem weil jemand schrieb, dass bei ihm Mercalli 5 nach dem Update verschwunden war.

  • Ich hatte mich auch mal damit beschäftigt. War alles nicht dolle. Hatte auch den Support angeschrieben, und dehnen das Problem geschildert.

    Haben mir dann auch versucht zu helfen. Hatten mir ein Programm geschickt was Magix Pro vollständig löschen würde.

    Habe ich gemacht und dann von dem Link vom Support das Magix pro geladen.

    Was soll ich sagen es lief alles sehr langsam. Dann vom Support Dateien bekommen, die ich nachinstallieren soll, weil angeblich Windows 10 die nicht dabei hat.

    Hallo, was soll das? Wenn man das weiß, weshalb legt man das nicht alles dazu.

    Das ganze ging 3 Tage lang. Habe dann den ganzen Müll entsorgt, und zwar für immer.

    Diese Firma kommt mir nicht mehr auf den PC. Habe Filmora X und das läuft und läuft und läuft, und schnell ist es auch.

  • Danke für deinen Bericht ollieh, der ja meine bisherigen schlechten Erfahrungen bestätigt. Ich habe mal einen Screenshot angefügt um zu zeigen, wie weit ich komme.


    Ich habe also einen Teil einer Videodatei mit Mercalli bearbeitet und möchte das exportieren. Aber wie geht das? Es gibt kein Menü. Ich habe das bisher nicht gesehen.


    Die Oberfläche besteht aus 3 Fenstern, die ich wahllos hin- und herschieben kann, aber wie komme ich an das Menü? K1600_Magix 2021 - 3 Fenster.JPG

  • Du kannst über den markierten Objekt einen Bereich setzen und unter Datei / Film exportieren / den Teil dann exportieren

    Völlig subjektiv: seit mehr als 15 Jahren arbeite ich weitgehend störungsfrei mit dem Programm

    Bei anderen Programmen verheddere ich mich

  • Genau, es wir nur das exportiert was sich zwischen den Markierungen befindet.
    Ich nutze hier VdL 2022 Premium, hauptsächlich für die Digitalisierung von
    Analog-Videobändern. Leider ist die Capturing Vorschau sehr klein um die
    Qualität während des Capturings zu kontrollieren.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • und unter Datei / Film exportieren / den Teil dann exportieren

    Und wo finde ich das? Mein Problem ist ja gerade, dass ich das Menü noch nie gesehen habe, denn da ist das wohl zu finden (s. Bild). Oder gibt es noch einen anderen Weg, wie ich dahin komme?

  • Sieht so aus als ob bei dir oben die Menuleiste fehlt.

  • Sieht so aus als ob bei dir oben die Menuleiste fehlt.

    Genau, das versuche ich die ganze Zeit zu erklären. Das ist bei jedem Start so. Hat das evtl. damit zu tun, dass die Oberfläche momentan aus 3 Fenstern besteht? Wie mache ich das rückgängig oder komme sonst ins Menü?


    Oder ist das die Magixversion für Sonderangebote?;(:)

  • Erste Maßnahme: F9 drücken

    Vielen Dank wabu, da merkt man doch, dass du eingehende Erfahrung mit dem Programm hast. Das ist tatsächlich die Zaubertaste, die das Menü erscheinen lässt. Damit kann ich dann hoffentlich in den nächsten Tagen ein paar stressfreiere Versuche unternehmen. Das erste Speichern klappte jedenfalls. Warum dabei am Anfang noch die Aufforderung im Bild war, dass Mercalli analysieren sollte, werde ich hoffentlich selbst rausbekommen.


    Jedenfalls hat mir diese kurze Antwort mehr gebracht als das Ansehen von 2 längeren Videos gestern für Anfänger (darunter eins von Magix). Da kam das nicht vor, wenn ich nichts übersehen habe.

  • Das erste Speichern klappte jedenfalls. Warum dabei am Anfang noch die Aufforderung im Bild war, dass Mercalli analysieren sollte, werde ich hoffentlich selbst rausbekommen.

    Das ist ein Problem das ich auch in Zusammenhang von Mercalli mit Vegaspro kenne, dafür weiß ich in Vegaspro eine Lösung nicht aber für Magix Video.

    Da du aber anscheinend die stabilisierte Exporte weiter in PD365 bearbeitest kannst du ja da dieses LogoBild am Anfang rausschneiden.

  • Da du aber anscheinend die stabilisierte Exporte weiter in PD365 bearbeitest kannst du ja da dieses LogoBild am Anfang rausschneiden.

    So habe ich es auch vor. Interessant finde ich aber deinen Hinweis, dass dies bei Vegaspro auch passiert.

  • In Vegaspro lässt sich das lösen durch die Anzahl der Renderthreads auf 1 zu setzen. Keine Ahnung ob so eine Einstellung es auch in Magix Video gibt.Untitled.png


    Für Import in PD365 nutze ich aber lieber Mercalli SAL.

    Über ein sehr gutes Stabilisierungstool, verfügt auch Davinci Resolve.

  • Dieses Logo und die damit verbundene Aufforderung, das Material von Mercalli analysieren zu lassen erscheint
    a) wenn man das Tool erstmalig auf einen Clip anwendet und
    b) wenn man innerhalb von Magix den Clip in seiner Länge verändert, also beschnitten oder einen Schnitt zurückgenommen hat.

    Im zweiten Fall reicht der Klick auf den Button "Analysieren" innerhalb des Effektdialogs aus, im ersten Fall muss man noch die gewünschten Parameter einstellen und anwenden.

    In dem Magix-Angebot ist meines Wissens die SAL-Version nicht mit enthalten, sondern nur das PlugIn für Magix selbst, der gerade von 3POINT vorgeschlagene Weg geht also leider nicht.