Kann man das ständige Scharfstellen deaktivieren oder abmildern bei Smartphone-Videoaufnahmen ?

  • Hallo,

    ich habe ein Sony Xperia Handy und mache damit gerne unterwegs semiprofessionelle Videoaufnahmen mit Stativ.

    Ich finde die Bildqualität für ein Smartphone dieser Preisklasse super und vollkommen ausreichend ...

    ... mich stört nur sehr, dass das Gerät (oder die Apps? Ich benutze die Vorinstallierte bzw. CameraMX) auch bei stativgestützter, also völlig ruhiger Aufnahme, gefühlt alle 5 Sekunden autofokussiert btw. scharfzieht, was in meinen Augen gar nicht nötig ist. Denn es stört mich beim späteren Betrachten, wenn das Bild in unregelmäßigen Abständen (manchmal oft, manchmal überhaupt nicht) leicht ruckelt, weil es für ein paar Frames um ein paar wenige Pixel herangezoomt wird und danach wieder in die Ausgangsstellung zurückkehrt. Wie gesagt: auch ohne diesen Vorgang bin ich mit dem Bild und der Schärfe total zufrieden.

    Es ist mit leider auch nicht gelungen, nachträglich diese 'Ruckler' durch Bildstabilisator-Programme wegzubekommen. Und ich habe auch nichts in den Einstellungen der Apps finden können, um diese Automatik zu besänftigen.

    Hat jemand vielleicht einen Tipp für mich ?

    Vielen Dank

  • Schau Dich mal um ob es eine APP gibt mir der der Schärfepunkt gefixt werden kann,
    am ehesten wohl mit Filmic Pro oder Protake. Ich habe das noch nicht näher untersucht.


    Nachtrag:

    Habe eben nachgesehen, mit Filmic Pro kann man manuell fokusieren.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Vielen Dank für den Tipp. Ja, dann war es also eine Frage der App ...


    Hätte jemand evtl. noch eine Idee, wie ich aus einem bereits fertigen Video diese ungewünschten 'Auto-Fokus'-Ruckler wieder herausbekomme ? Mit Bildstabilisatoren von Magix oder xmedia bin ich da bisher nicht weitergekommen, da das Video an diesen Stellen ja nicht wirklich 'wackelt' ...

  • So wie ich Dich verstehe, hast Du einen sinusförmigen Wechsel zwischen scharf und nicht scharf?

    Ich kenne da leider kein Tool - auch nicht in DaVinci Resolve - welches das glätten könnte.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Hi,


    solange dort keine großen Bewegungen stattfinden (also z.B. nur Landschaft), könntest Du versuchen es durch herausschneiden zu beseitigen. Du sagst ja es seien immer nur wenige Frames.


    Schlecht halt nur, wenn sich im Bild Personen oder Fahrzeuge bewegen.


    Gruß

    Peter

  • Normal kann man auch beim Handy zwischen manuellem und automatischen Fokus umschalten.


    Also würde ich im manuellen Fokus die Entfernung scharfstellen und so belassen.

  • Und ich dachte immer Sony Xperia wären so gut, zumindest wurde das hier schon des Öfteren erwähnt.
    Beim iPhone passiert das nicht.

  • Wenn keine Bewegungen im Bild sind sollte eigentlich auch nicht fokussiert werden.

    Schon richtig,


    aber es könnten ja durchaus auch kaum sichtbare Bewegungen von Blattwerk betreffen, oder Lichtwechsel. Deshalb diese Anregung.

    Ob es denn klappt, muss man ja sowieso bei jeder Aufnahme einzeln sehen.


    Gut kaschieren kann man einen solchen Schnitt auch mit einer Überblendung von nur 2 oder 3 Bildern. Fällt oft kaum auf.

    Ich verwende das z.B. bei Vorträgen, wenn der Sprecher sich kurz räuspert, oder verspricht.



    Gruß

    Peter

  • Gut kaschieren kann man einen solchen Schnitt auch mit einer Überblendung von nur 2 oder 3 Bildern. Fällt oft kaum auf.

    Ich verwende das z.B. bei Vorträgen, wenn der Sprecher sich kurz räuspert, oder verspricht.

    Stimmt, mache ich auch des öfteren so. Funktioniert echt gut und fällt kaum auf.