lohnt sich neue GRAKA ?

  • Und so wie es ausschaut Tickt die GPU beim rändern ähnlich wie die CPU, zumindest unter Shotcut.

    CPU und GPU sind halt "Arbeitsgeräte".

    Und diese können nur die Arbeit verrichten, die ihnen auch zugewiesen wird. Hapert es da, weil entweder das (Unter-)Programm zu langsam ist, oder eben Aufgaben durch andere Dinge blockiert werden, dann geht es nicht weiter.


    Stell Dir das mal als Großraumbüro vor, in denen die Bearbeiter auch nur die Vorgänge bearbeiten können, die auf ihrem Schreibtisch landen. Bringt der Botendienst die Akten nicht, oder liegt die Akte noch bei einem anderen Bearbeiter, weil dieser daran auch etwas tun muss, dann sitzen halt einige Leute unbeschäftigt rum, weil es für sie im Moment nichts zu tun gibt.

    Wenn dann evtl. noch eine ungünstige "Arbeitsorganisation" (Programmierung) hinzukommt, kann die Büro-Fete steigen.;)


    Der Vergleich hinkt natürlich, aber ich denke so bekommt man für den Ablauf ein besseres Verständnis.


    Ich aktualisiere...

    Ich schrieb ja schon, dass ich auch immer nur die SD Version nehme. Und ich schaue da auch nicht täglich nach, ob es denn neue Treiber gibt.


    Allerdings aktualisiere ich auch den GraKa-Treiber so alle paar Wochen/Monate, auch wenn dieser noch einwandfrei läuft. Das eben um auszuschließen, dass durch zwischenzeitliche Win- oder Programmupdates andere Anforderungen bestehen.

  • Also in einem Punkt muß ich ro_max komplett recht geben: Wenn ich eine ansich leistungshungrige Anwendung habe, ich auf das Ergebnis minuten -der gar Stunden warten muß und die Auslastung der CPU oder GPU vor sich hindümpelt, dann ist die Programmierung einfach nicht bersonders gut. Man kann den Spieß auch rumdrehen. Es wäre immer wünschenwert, egal welche Hardware man beschäftigt, wenn die Auslastung hoch wäre, dann ist der bessere Rechner einfach nur schneller fertig aber gerechnet haben sie beide unter Vollast und die minalste Zeit benötigt, die das jeweilige System hergibt.

  • dann ist die Programmierung einfach nicht bersonders gut.

    Ich habe das ganze mal mit Linux Mint gegen getestet. Das Läuft unter Mint genauso wie unter W11. Je weiter ich runter Skaliere um so weniger CPU Leistung wird abgerufen. Im falle von 4K zu SD liegen 70% CPU Power brach.

  • Je weiter ich runter Skaliere um so weniger CPU Leistung wird abgerufen. Im falle von 4K zu SD liegen 70% CPU Power brach.

    Für die gemachte Beobachtung kannst Du andere Bottlenecks im System (z.B. Lesen/Schreiben von HD/SSD) ausschließen, die eventuell dafür sorgen, dass sich die CPU langweilt, weil sie auf Daten warten muss oder so?


    Ist das Herunterskalieren von 4K zu SD eine von Dir häufig genutzte Funktion? Wenn nein, wäre es nicht für die alltägliche Praxis relevanter, solche Anwendungsfälle zu untersuchen, die wirklich eine Rolle spielen?

    Greetings,
    ro_max


    Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    ----------------------- Meine CGI-Tests auf YouTube. ------------------------

  • Der Flaschenhals ist das Programm, oder was auch immer. 4K MOV zu 4K mp4 100% CPU Auslastung, 4K zu SD 30% CPU Auslastung.

    Nur als Test, SD zu 4K 90 bis 100% CPU Auslastung.

    Was ich viel mache, und auch brauche, HD (1280) zu SD, da tuckert die CPU nur noch mit 15% vor sich hin. Müsste direkt mal schauen ob mein alter Rechner auch so arbeitet, die CPU hat ja nur 4 Kerne.

    Das ist wie gesagt mit dem Tool Shortcut gemacht, unter Blender habe ich noch weniger CPU Auslastung.

    Mit Vegas kann ich ja nichts machen, sobald 4k Material in der TL liegt hagelt es Fehlermeldungen auf grund meiner alten GK. Von daher habe ich V19 noch nicht gekauft, die Trial zeit ist auch schon abgelaufen.

  • Mit Vegas kann ich ja nichts machen, sobald 4k Material in der TL liegt hagelt es Fehlermeldungen auf grund meiner alten GK. Von daher habe ich V19 noch nicht gekauft, die Trial zeit ist auch schon abgelaufen.

    Auf meinem alten Rechner i7 4770 mit eine GTX560 war 4k in der Timeline kein Problem, nur nach 4k Rendern mit GPU Unterstützung gab Probleme. Mit Voukoder rendern auch keine Probleme.

  • Was ich viel mache, und auch brauche, HD (1280) zu SD

    OT: Darf ich fragen, wofür Du im Jahre 2021 noch so viel SD brauchst?

    Greetings,
    ro_max


    Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    ----------------------- Meine CGI-Tests auf YouTube. ------------------------

  • Da läuft was im Hintergrund was ich nicht entwirren kann. Ich kann auch nichts mehr mit DaVinci Resolve machen, da scheinen irgendwelche automatischen GK Treiber Updates was verbockt zu haben.

    Im grunde auch alles egal, der Knackpunkt ist und bleibt meine GK die erneuert werden muss.


    Nur mal so, von wegen schlecht gemachte Programme. 4K Bearbeitung mit Blender, beim anlegen von Proxies arbeitet die CPU mit 100%, rendern tut Blender aber nur mit 30% CPU Auslastung.


    Wofür SD, für das Mobile Filme schauen. Das ältere Gerät Läuft damit besser und der Akku hält damit auch etwas länger durch.

  • Wofür SD, für das Mobile Filme schauen. Das ältere Gerät Läuft damit besser und der Akku hält damit auch etwas länger durch.

    für sowas brauchst du Vegas? Mach das doch mit Handbrake.

  • Mit Vegas mache ich natürlich auch noch andere Sachen. Es gibt ja unzählige frei Programme, die haben für mich aber fast alle die gleiche Krankheit, die Bedienung.

    Ich habe auch keine böcke mehr mein PC mit sonst was für Tools voll zu müllen.

  • Handbrake ist schon fast das Referenztool um jedes beliebige Videoformat nach mp4 mit x264/265 in hoher Qualität und geringer Speicherbedarf zu rendern (uA auch ideal um Filme für mobiles schauen zu konvertieren) und mit das mit rasanter Geschwindigkeit.

    Ich mülle auch mein PC nicht voll mit Tools, aber es gibt schon einige die man als Videomacher unbedingt braucht, dazu gehören neben Shutter Encoder auch Handbrake.

  • Könnte/macht Vegas Probleme wenn man was an der Hadrware ändert. Mir geht es speziell um die Aktivierung, tausche ich die GK möchte Vegas eventuell neu Aktiviert werden?

  • Bei Vegas weiß ich es nicht, Adobe hat eine geänderte Grafikkarte nicht gestört.


    vg Ian

    vg Ian

  • Nicht das ich weiß, Vegas erkennt ohne weiteres meine NVIDIA und die Intel GPU.

  • Das ist es ja, mein Photoshop ist ständig am meckern, ändert man irgendwas an den Festplatten, muss das Programm neu freigeschaltet werden. Ist aber nicht so schlimm, sind nur zwei Klicks und gut ist es.

    Ich meine (so war dass früher) das man Vegas nicht ständig frei schalten darf/kann, war da nicht bei drei Schluss?

    Ich wollte Vegas jetzt doch kaufen, und irgendwann die GK Tauschen.

  • Früher konntest du mit einer Vegas Lizenz, Vegas an 3 verschiedene PC's freischalten (heute nur noch an 2). Nach einem Update/Upgrade muss Vegas nur kurz über eine bestehende Internetverbindung aktiviert werden.

  • Dann viel Spaß damit.

  • Danke, aber wie gesagt bin ich seit V7 dabei, der Zauber ist somit schon leicht verflogen….

    Ich selber seit V5, nutze seit 3-4 Jahren nebenbei noch PD, womit ich auch ziemlich zufrieden bin obwohl das eine andere Liga ist.