Übrigens...

  • Hallo zusammen,

    ja, Topaz kann auch perfekte Slomos erzeugen.

    Ich habe von ein Paar verschiedene Clips Slomos erzeugt. Als Vergleich dazu habe ich die gleichen Clips in Edius verlangsamt.

    Ich bin begeistert von Topaz-Slomo, aber schaut selber:

    LG Paul

    PS: Die Renderzeit ist allerdings enorm! Je nach gewählter Slomo Rate bis zu 5 Minuten pro Einzelbild =O

  • Da will man ja gar nicht wissen wie lange du fuer diese Beispiele gebraucht hast. Zum Glueck brauch ich selten Slomos und wenn, erzeuge ich die lieber waehrend der Aufnahme durch Erhoehung der Bildrate.

  • Was Edius erzeugt ist ja wirklich grausam.

    vg Ian

  • Da will man ja gar nicht wissen wie lange du fuer diese Beispiele gebraucht hast. Zum Glueck brauch ich selten Slomos und wenn, erzeuge ich die lieber waehrend der Aufnahme durch Erhoehung der Bildrate.

    Der Rechner hat das nebenbei gemacht. So gesehen kein Problem! Das mit der Bildrate geht (je nach Kamera**) bis zu 240BS

    Topaz schafft aber wenn erforderlich bis zu 2000%. Will ich mal testen!

    ** gewisse Profikameras ausgenommen

    alter Schwede - da muß man aber Gedult haben

    Wie gesagt, der PC macht das von ganz alleine und ich kann nebenbei noch Editieren mit Edius, ohne erkennbare Einbuße der Geschwindigkeit!

    Was Edius erzeugt ist ja wirklich grausam.

    Du sagst es! Keine der drei Optionen "nächster Nachbar" "optischer Fluss" oder "Bildvermischung" erzeugen eine saubere Zeitlupe!

    Gruß an alle

    Paul

  • Aber auch Topaz ist nicht fehlerfrei, wie man an den Füßen des Strandläufers sehen kann.

    aber um Welten besser als Edius das schafft!

    LG Paul

  • PS: Die Renderzeit ist allerdings enorm! Je nach gewählter Slomo Rate bis zu 5 Minuten pro Einzelbild

    Bei UHD oder FHD ?

    WIN-10/64 Pro (21H1-19043.1023)

    Resolve-17.4.2(9); EdiusX (10.21) WG

  • Bei UHD oder FHD ?

    Habe nur UHD verarbeitet. Bei FHD dürfte es schneller gehen!

    LG Paul

  • Ist Topaz multithreadfähig oder wird da nur ein CPU-Kern genutzt?


    Gegebenenfalls könnte man mehrere Instanzen des Programms laufen lassen über einzelne Clips, die man später dann zusammenfügen kann.


    Übrigens sind die Testclips relativ slowmotionfreundlich durch die schwarzen Pulis. Da sind nämlich keine Muster drin, die durcheinander geraten können.

  • Ist Topaz multithreadfähig oder wird da nur ein CPU-Kern genutzt?

    Hm...Gute Frage! Kann ich leider nicht beantworten!

    Übrigens sind die Testclips relativ slowmotionfreundlich durch die schwarzen Pulis. Da sind nämlich keine Muster drin, die durcheinander geraten können.

    Stimmt, werde mal einen Clip suchen mit Muster!:pfeifen:

  • Habe nur UHD verarbeitet. Bei FHD dürfte es schneller gehen!

    Danke!

    Rein proprtional runtergerechnet wären das bei FHD 75 sek/Frame. Würde bei einer Sekunde Laufzeit eines 50p-FHD-Clips rund eine Stunde Rechenzeit bedeuten.

    // Wäre nun auch nicht unbedingt ein D-Zug.

    Aber da steckt vielleicht/hoffentlich noch einiges an Performance-Verbesserung in der benutzten AI-Methode.

    // Oder die 500-GHz-CPUs mit 1000 Kernen werden endlich billiger :Applaus: (oder die Quanten-Computer werden endlich lieferbar).

    Gruß kurt

    WIN-10/64 Pro (21H1-19043.1023)

    Resolve-17.4.2(9); EdiusX (10.21) WG

  • Bei mir hat eine UHD-Umwandlung 3 Sekunden/Frame und bei HD 0,78 Sekunden/Frame gedauert.

    ASRock Z370, intel i7 8700K, GTX 1070Ti

    Resolve & Fusion Studio 17, Video Enhance AI 2.6.1

  • Bei mir hat eine UHD-Umwandlung 3 Sekunden/Frame und bei HD 0,78 Sekunden/Frame gedauert.

    Redest Du von Slomo?

  • Ja, mit der neuen Version 2.6.1

    ASRock Z370, intel i7 8700K, GTX 1070Ti

    Resolve & Fusion Studio 17, Video Enhance AI 2.6.1

  • Ja, mit der neuen Version 2.6.1

    ich habe auch die 2.6.1 Version! Du redest von UHD Umwandlung! Das ist klar, dass dies um einiges schneller ist als eine Zeitlupe zu erzeugen!

  • Je nach gewählter Slomo Rate bis zu 5 Minuten pro Einzelbild

    Um diesen Wert besser einordnen zu können, müsste man wissen, welche CPU/GPU zu Einsatz gekommen ist und ob die GPU für die Berechnung der SloMo genutzt wird oder nicht.

    Ich bin ja durchaus 5 Minuten pro Frame/Einzelbild an Renderzeit gewohnt, aber das ist doch etwas anderes. ;)

    Greetings,
    ro_max


    Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    ----------------------- Meine CGI-Tests auf YouTube. ------------------------

  • Um diesen Wert besser einordnen zu können, müsste man wissen, welche CPU/GPU zu Einsatz gekommen ist und ob die GPU für die Berechnung der SloMo genutzt wird oder nicht.

    Kann ich leider nicht sagen, da ich davon nicht viel, oder nichts verstehe!

    LG Paul

  • Kann ich leider nicht sagen, da ich davon nicht viel, oder nichts verstehe!

    Hi Paul,


    am einfachsten findest Du die Angeben zum Prozessor (CPU) in den Windows Einstellungen > System >Info.

    Und im Windows Geräte-Manager kannst Du unter Grafikkarten ablesen, welche vorhanden sind.



    Gruß

    Peter

  • Kann ich leider nicht sagen, da ich davon nicht viel, oder nichts verstehe!

    LG Paul

    Hi Paul,

    oft ist es auch sehr hilfreich den Taskmanager mitlaufen zu lassen, da kann man dann schon recht gut sehen welche Komponente bei welchem Vorgang in welchem Maße beansprucht wird, hier mal ein Beispiel wie die Last beim Rausrendern mit Quicksync bei meinem Rechner Gloin verteilt ist:

    UHDp30 Video mit etwas Grading, Stabilisierung und einigen Animationen und Texten. Perfektes Zusammenspiel aller Komponenten.

    Render fps etwa 85


    Renderperformance.png


    Und hier die miserable Implementierung des Text+ Moduls in Resolve 17.4.2 beim Rausrendern UHDp30:

    Render fps etwa 3 (und das obwohl keine Resource auch nur annähernd ausgeschöpft ist)


    Renderload Text+ Animation.png

    Viele Grüße aus Frankfurt,
    Andi