BNC zu Cinch adaptieren - Wieso Bild/Signalfehler?!

  • Guten Morgen allerseits.


    Nach vergeblicher Google-Recherche wende ich mich nun vertrauensvoll an Euch.

    Hier nun mein Ziel, das Ergebnis (inkl. "Screenshot"), meine Vermutung und weiter unten stehen alle genauen Daten und was ich bereits alles überprüft habe.


    ZIEL


    Eine kleine Überwachungskamera mit BNC-Ausgang an Beamer (Gelber AV Cinch Eingang) anschliessen, um Live-Bild zu übertragen. Eigentlich wirklich simpel. Kabelllänge: 5 Meter


    ERGEBNIS


    Eine Art "Bildrauschen" (siehe Screenshot) mit flimmernden Linien (horizontal, vertikal und Diagonal), kleinen Kästchen und einem unedfinierbaren Pixelchaos, bei dem man aber immerhin einen Unterschied erkennen kann, ob die Kamera auf eine Lichtquelle zeigt oder abgedunkelt wird.


    MEINE VERMUTUNG


    Irgendwas stimmt mit der Signalkodierung nicht. BNC zu Cinch einfach adaptieren funktioniert irgendwie nicht. Doch wie kann ich abhilfe schaffen?


    BEREITS ÜBERPRÜFT


    -Defekt der Kamera kann ich nahezu ausschliessen: ich habe 3 verschiedene Kameras (Links siehe Unten) hier. 2 davon mit BNC, eine mit Cinch Anschluss. BEIDE BNC Kameras weisen eben dieses Problem auf, die eine mit Cinch funktioniert jedoch tadellos.

    -Spannungsquelle: ich dachte an unsaubere Stromversorgung, also auch mit Batterie getestet, gleiches Ergebnis.

    -Beamer: daran kanns nicht liegen, denn auf 2 verschiedenen Fernsehern erhalte ich das selbe Ergebnis.

    -Signalkabel: Ich habe 2 verschiedene Typen ausprobiert. Kabel Nr. 1 ist ein BNC -> Cinch Kabel, mit Widerstand 75 Ohm angegeben. Zwar konnte ich mit dem Messgerät nirgends diesen Widerstand messen, doch auch ein manuelles Einschleusen eines 75 Ohm Widerstandes in die Signalleitung (parallel und in Serie getestet) brachte absolut keine Veränderung. Kabel Nr. 2 ist ein simples BNC/BNC Verlängerungkabel, adaptiert mit einem kleinen BNC->Cinch-Adapter.


    MEIN EQUIPMENT


    Kamera mit Cinch-Anschluss (diese funktioniert!): https://www.amazon.de/gp/product/B0799J134N


    Kamera Nr. 1 mit BNC (Bild/Signalfehler): https://www.amazon.de/gp/product/B07Y1NDP79


    Kamera Nr. 2 mit BNC (Bild/Signalfehler): https://www.amazon.de/gp/product/B083YR3D8Z


    Kabel Nr. 1: https://www.amazon.de/gp/product/B08GSRY2QS


    Kabel Nr. 2: https://www.amazon.de/gp/product/B08SQ9QFQM


    Adapter: https://www.amazon.de/gp/product/B013DHYJIU


    Vielen Dank für Eure Unterstützung!


    Mit besten Grüssen aus der Schweiz


    Raphaelius (Dampfmaschinen-Showman)


    http://www.raphaelius.com

    Dateien

    • GOPR2201.JPG

      (344,56 kB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Moin,
    Aus der ferne kann ich es auch nur vermuten.
    Ich denke aber das bei den "BNC-Kameras" das Signal nicht passt für den Chinch-Eingang am Beamer. Der gelbe Chinch-Eingang ist max. für SD-Auflösungen ausgelegt. Das passt zu der Kamera mit Chinch Anschluss. Die anderen beiden Kameras geben eine Full-HD Auflösung aus. Abhilfe könnte es nur geben wenn man an diesen Kameras die Auflösung auf SD reduzieren kann. Falls es an diesen Kameras so etwas wie Einstellungen (Menü) gibt.
    Grüßle,
    Steve

  • BNC auf Cinch geht leider nicht. Du benötigst einen Monitor mit BNC Eingang. Es ist leider verwirrend dass die Cam Anbieter nicht explizit darauf hinweisen.

    Ich selbst nutze einige Cams mit unterschiedlichen Anschlußmöglichkeiten.

    Gruß

  • BNC auf Cinch geht leider nicht. Du benötigst einen Monitor mit BNC Eingang. Es ist leider verwirrend dass die Cam Anbieter nicht explizit darauf hinweisen.

    Ich selbst nutze einige Cams mit unterschiedlichen Anschlußmöglichkeiten.

    Gruß


    Das Problem ist nicht der Anschluss, ich habe schon öfters BNC auf Chinc und sogar BNC auf Scart adaptiert.


    FBAS bzw. BAS kann BNC oder Chinch sein, die Kameras müssen halt für einen deutschen Monitor PAL/50Hz sein, es gibt aber genügend Kameras welche NTSC/60Hz haben und das ergibt dann Bildsalat.


    Das Problem ist das der freundliche Chinese von Nebenan (also auf Amazon & Co) das oft nicht dazu schreibt was da an Bildsignal raus kommt.


    Möglichkeit zwei ist bei BNC das es sich zwar um ein europäisches (deutsches) Signal handelt, aber ein digitales Signal (SDI, Serial Data Interface, eine Norm zur dirgitalen Videoübertragung) das natürlich auch nicht kompatibel zu einem analogen FBAS-Videosignal ist (aber das in ein solches gewandelt werden kann).


    Ich tippe in dem Fall hier darauf das es sich um ein NTSC-Signal handelt. Eine Adaption ist dann ohne Normwandlung sprich mit hobbymäßigen Mitteln nicht möglich.

    Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar

  • Ich schätze auch, dass Cinch FBAS/Compostela sein wird und BNC könnte SDI sein. Das passt so nicht als Adapter.

  • schaut sich denn keiner die Kameras an, die er verlinkt hat. Ihr glaubt doch wohl nicht im Ernst, dass eine Kamera für 19€ SDI hat. Die Kameras die nicht funktionieren liefern FHD und der Cinch-Eingang ist mit ziemlicher Sicherheit SD. Die Kamera die funktioniert ist PAL also SD.

  • Wow, vielen Dank für die raschen Antworten :-)


    Die Sache mit 50/60Hz bzw PAL/NTSC kann glaube ich auch ausgeschlossen werden, da mein Beamer beim Wechsel auf den AV-In zu erst auf PAL, dann einige Sekunden später selbstständig auf NTSC umgeschaltet hat. Offenbar hat er bemerkt, dass da irgendwas nicht stimmt, jedoch das Umschalten auf NTSC hat das abstrakte Bildsalat-Kunstwerk nur neu gemalt, was es aber nicht ansehnlicher macht :-D Will heissen: Scheint wohl keines der beiden analogen Signale zu sein, wenn ich das jetzt richtig verstanden hab.


    Was meint ihr, soll ich den Umwandler, den mir old_det freundlicherweise vorgeschlagen hat, mal testen?


    Ich werde morgen mal die "Anleitungen" einscannen und hier posten, vielleicht könnt ihr da mehr raus lesen als ich...

  • Laut Amazon-Beschreibung haben die Cinch-Kameras wohl einen analogen AHD Ausgang. Google findet dazu dieses. Falls der Beamer einen HDMI-Eingang hat, brauchst du wohl eher einen AHD-zu-HDMI Konverter, wenn es HD sein soll. Oder man kann die Kameras vielleicht auf analoges SD umstellen.

    Grüße

    Norbert

  • Könntest es mal damit probieren: link


    Was meint ihr, soll ich den Umwandler, den mir old_det freundlicherweise vorgeschlagen hat, mal testen?

    Kannst Du versuchen aber vorsicht, das funktioniert nur unter 2 Bedingungen:

    1. Dein Beamer braucht dann zwingend einen HDMI-Eingang und Du brauchst ein HDMI-Kabel vom Converter zum Beamer (eigentlich alles logisch, wollte es aber trotzdem erwähnen)
    2. Die Kameras mit BNC-Ausgang müssen auch tatsächlich ein SDI-Signal liefern und da habe ich meine Zweifel. Siehe den Beitrag von Norbert.

    Haben die Kameras die nicht funktionieren so etwas wie eine Menüführung? -Oder kommt man darauf nur wenn man ein passendes Gerät angeschlossen hat?
    -Das wäre in der Tat schwierig, es sei denn Du hast ein anderes Gerät mit welchem Du die Einstellungen vornehmen kannst.


    Der Punkt ist halt das praktisch jeder vernünftige Konverter teurer ist als diese beiden Kameras und sich somit die Frage stellt ab welchem Punkt sich diese Investition noch lohnt...

    Grüßle,
    Steve

  • Hallo allerseits


    Vielen Dank nochmals für die Unterstützung. Da - wie MediaSteve schon erwähnte - der Kosten/Nutzen-Aufwand sich kaum lohnt, um die BNC-Kameras für meinen Einsatz zum Laufen zu kriegen, habe ich mich entschieden, diese zurück zu schicken. Gleichzeitig habe ich nun 6 weitere der funktionierenden Kameras (die mit Cinch) bestellt. Funktioniert dann auch problemlos mit dem Cinch-Switch den ich habe.


    Vielen Dank und ein schönes Wochenende


    Raphaelius