SONY FX7 ab November!

  • SONY FX7 am 11 November in Tokyo vorgstellt!


    Hier der Link:


    http://translate.google.com/tr…-8&prev=%2Flanguage_tools



    Schnell kopiert:



    Basic specs:
    3x CMOS 960x1080 Sensors (60i only, no mention of any Cineframe modes)
    8lux at 1/60
    20X Optical Zoom (37.4^748mm 35mm equiv, f1.6-2.8)
    3.5" LCD with 211k pixels, 1.6x the contrast/saturation of FX1
    40% smaller and 25% lighter than FX1 (1.4kg vs 1.9kg)
    4x Slow-motion shoot (240 fields/sec taken for 6sec and replayed over 24sec)
    Picture profiles (up to 6), HDMI output



    Sony going to release it's newest HDV camcorder HDR-FX7 on November 11. in Tokyo, The street price about 380,000 Japanese Yen.


    http://www.watch.impress.co.jp/av/docs/20060907/sony.jpg



    Da bin ich aber gespannt!!

    Grüne Kommentare sind als Moderator, alles andere als User geschrieben.

    Einmal editiert, zuletzt von xandix ()

  • Auf den Straßenpreis in Europa bin auch mal gespannt, der müsste eigentlich deutlich unter 3000.- zu liegen kommen.
    Neu für uns ist die Information über die Anzahl der Pixel der Sensoren und die Lichtempfindlichkeit. Diese wird zwar vermutlich etwas besser als bei der HC3 sein aber die FX1 kaum erreichen. Das Problem bei CMOS-Sensoren ist nach wie vor, dass die lichtempfindliche Fläche des Sensors systembedingt derzeit noch nicht so groß wie bei CCD-Sensoren ist. Es befindet sich gewissermaßen noch zu viel sonstige lichtunempfindliche Elektronik auf der Oberfläche der Chips.


    LG Helmut

  • Bei der Angabe der Lichtempfindlichkei auf japanischen Seiten liegt eine andere Basis zugrunde. Die Werte kann man nicht dierekt mit denen der PAL Geräte vergleichen. Ich kann mir gut vorstelle, daß die Werte der FX1 erreicht werden.


    Es befindet sich gewissermaßen noch zu viel sonstige lichtunempfindliche Elektronik auf der Oberfläche der Chips.


    Diese Elemente sind ja außerhalb der optisch nutzbaren Fensters und können so nicht stören. Entscheidender sind da die kurzen elektrischen Wege, die die analoge Signalübertragung verbessern.




    40% smaller and 25% lighter than FX1 (1.4kg vs 1.9kg)


    Das hört sich für mich gut an, denn die FX1 ist für mich einfach zu groß und zu schwer ;)

    LG
    Peter

    Einmal editiert, zuletzt von elCutty ()

  • Das sind ja wirklich tolle Neuigkeiten, habe mir gerade die HC1 gekauft, vermisse aber eine bessere Lichtempfindlichkeit - evtl. der richtige Weg?
    Aber hat das ganze nicht nen Haken? 380,000 Yen sind ca. 2548.58 Euro - im Grunde "darf" die FX7 gar nicht besser als FX1 werden .. , oder wird die Produktion in kürze eingestellt? Naja in zwei Monaten ist es dann also soweit - bin gespannt!


    http://www.sony.jp/products/Co…TS/HDR-FX7/feature03.html
    Gruß Maximilian

    Einmal editiert, zuletzt von Smeangol ()

  • Helmut: Im Fotobereich hat bei den Spitzen- SLR-Kameras,. z.B. von Canon und Nikon, inzwischen die CMOS-Technik Einzug gehalten. Wahrscheinlich ist es nur noch eine Frage der Zeit, dann wird sie sich auch im Video-Bereich durchsetzen.

    Viele Grüße,
    Rüdiger

  • Zitat

    Original von Smeangol
    Das sind ja wirklich tolle Neuigkeiten, habe mir gerade die HC1 gekauft, vermisse aber eine bessere Lichtempfindlichkeit - evtl. der richtige Weg?
    Aber hat das ganze nicht nen Haken? 380,000 Yen sind ca. 2548.58 Euro - im Grunde "darf" die FX7 gar nicht besser als FX1 werden .. , oder wird die Produktion in kürze eingestellt? Naja in zwei Monaten ist es dann also soweit - bin gespannt!


    http://www.sony.jp/products/Co…TS/HDR-FX7/feature03.html
    Gruß Maximilian




    hier die Übersetzung ins Englische:



    http://world.altavista.com/babelfish/tr


    und dann eintragen:


    http://www.sony.jp/products/Co…CTS/HDR-FX7/feature03.htm


    voila.



    Hat jetzt auch USB, für Bilder an PC übertragen.


    Gruss

    Grüne Kommentare sind als Moderator, alles andere als User geschrieben.

    Einmal editiert, zuletzt von xandix ()

  • Zitat

    Original von elCutty


    Diese Elemente sind ja außerhalb der optisch nutzbaren Fensters und können so nicht stören.


    Ich kann mich natürlich auch nur auf Texte berufen, wie z.B.


    Bei CMOS beanspruchen allein die unterstützenden Elemente in jedem Pixel
    ca. 70% der Fläche. Diese Fläche ist blind für die Erfassung vonPhotonen. Lediglich die
    verbleibenden 30% Fläche repräsentierenden lichtempfindlichen Teil eines Pixels. Wegen des geringen Verhältnisses der Fotodiode zur Gesamtpixelfläche, sagt man auch, die Apertur,
    oder der Füllfaktor beträgt 30%. In der Folge sinkt Lichtempfindlichkeit, was eine
    Verringerung des Signal - Rausch - Verhältnisses (engl.: SNR) zur Folge hat. Auch die
    Bilddynamik wird dadurch beeinträchtigt. Aperturwerte variieren für CMOS – Sensoren von
    Gerät zu Gerät von 30 bis 80%


    Durch Einsatz von Microlinsen konnten die Werte allerdings schon noch verbessert werden.
    Übrigens: schon vor ca. 1,5 Jahren habe ich hier gesagt, dass CMOS die gesamt Foto und Videowelt dominieren wird. Daran kann ja gar kein Zweifel bestehen, aber die FX7 mit Clearvid wird vermutlch kaum besser als die FX1 abschneiden.


    LG Helmut

  • Hier ein paar nette Bilder von der FX7:



    http://www.camcorderinfo.com/c…HDR-FX7-Photo-Gallery.htm


    und ein vergleich zu sonstigen (Sony FX7, Sony FX1, Sony Z1U, Canon XH A1, XH G1, Panasonic AG-HVX200, JVC GY-HD110U Compared) Kameras.


    http://www.camcorderinfo.com/c…VC-GY-HD110U-Compared.htm


    und ein längerer text über die Ausstattung:


    (Sony Announces Smaller Less Expensive HDR-FX7 with 3 CMOS Chips)


    http://www.camcorderinfo.com/c…FX7-with-3-CMOS-Chips.htm


    The HDR-FX7 will be available in the United States in late October for $3,500.


    Gruss

    Grüne Kommentare sind als Moderator, alles andere als User geschrieben.

  • Zitat

    Original von domain
    Sehe gerade, dass die FX7 3*1/4 Zoll CMOS-Sensoren haben soll. Also wenn das stimmt...........


    LGH


    ja sieht wohl so aus:


    Model

    Sony HDR-FX7
    Image Sensor
    3 x 1/4” ClearVid CMOS (RGB)


    Gross pixels per Sensor
    1200K pixel each


    Effective pixels
    Approx 1100K pixel


    Quelle:


    http://www.camcorderinfo.com/c…VC-GY-HD110U-Compared.htm



    gruss

    Grüne Kommentare sind als Moderator, alles andere als User geschrieben.

  • Es ging ja wohl schon länger das Gerücht um, dass ein CMOS-3-Chipper bevorstehen würde, aber als FX getarnt, das wohl nicht. :D


    Aber damit wäre eines klargestellt, die FX7 ist keinesfalls auch nur im Entferntesten als FX1-Nachfolger zu sehen, die Canon XH-A1 ist der legitime Nachfolger.


    LGH

  • Zitat

    Original von domain


    Aber damit wäre eines klargestellt, die FX7 ist keinesfalls auch nur im Entferntesten als FX1-Nachfolger zu sehen, die Canon XH-A1 ist der legitime Nachfolger.


    LGH


    Ich bin auch gespannt auf die Canon, ich denkeauch, das ist der "eigentliche" Nachfolger der FX1/Z1. :P
    Die FX7 ist so ein "Zwischending" (zwischen FX1 und HC1). :gruebel:


    Wer professionell arbeiten will, wird auf alle Fälle die Canon vorziehen...:pfeifen:


    Aber warten wir erst mal erste Testergebnisse ab, bis jetzt gibts weder ne FX7 noch ne XH A1 zum testen.


    Bevor wir die Bildqualität nicht beurteilen können, ist alles eher spekulativ... ;)

    Grüne Kommentare sind als Moderator, alles andere als User geschrieben.

    2 Mal editiert, zuletzt von xandix ()

  • "3x CMOS 960x1080 Sensors "


    Wenn ich eine Kamera herstellen würde, dann würden die Bildchips mindestens die Auflösung des Ausgabeformates besitzen...Wenn ich das Geld hätte, würde ich auch eher eine der Neuen von Canon nehmen.

  • Zitat

    Original von Murmeltier
    "3x CMOS 960x1080 Sensors "


    Wenn ich eine Kamera herstellen würde, dann würden die Bildchips mindestens die Auflösung des Ausgabeformates besitzen...Wenn ich das Geld hätte, würde ich auch eher eine der Neuen von Canon nehmen.


    Das Problem ist immer der Kompromiss zwischen Pixelzahl (Auflösung) und Größe der Pixel (Lichtempfindlichkeit). Wenn die Chips nur 1/4" haben, würde eine Auflösung von 1440x1080 wahrscheinlich zu viel Lichtempfindlichkeit kosten. Dafür (oder für Full-HD mit 1920x1080) müssten die Chips meiner Meinung nach erheblich größer sein (1/2").

    Greetings,
    ro_max


    Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    ----------------------- Meine CGI-Tests auf YouTube. ------------------------

  • Die auch in der übersetzten Sony Spec der FX7 zu lesende Sensorgröße von 1/4" ist schon auch etwas enttäuschend. Wie sich das nun auf das Verhalten auswirkt sollte man aber noch mal abwarten, denn schließlich sind es ja 3 Chips und was die Lichtempfindliche Fläche der einzelnen Pixel angeht hängt diese ja auch von der Breite 'Verdrahtungs'-Layer ab. Gerade in diesem Bereich hat es in der letzen Zeit erhebliche Fortschritte gegeben und man muß sehr aufpassen, wenn man Äpfel (CCDs) mit Birnen (CMOS) nur basierend auf den Außendimensionen vergleicht

    LG
    Peter