Panasonic VDR-M70(50)EG-S oder einen anderen?! Bitte helfen!

  • Hallo


    Ich habe eine Digitalkamera von Panasonic und hatte mit der Cam bis jetzt auch Videos gemacht. Die sind jedoch sehr klein (Pixel) und im Quicktime-Format, was eine Bearbeitung irgendwie unmöglich macht, weil kein Programm damit klar kommt.
    Naja die Quali ist eben nicht so toll und auch der Ton ist net so doll ...


    Ich habe zwar auch einen analogen Camcorder, aber der ist schon einige Jahre alt und ich bekomme das Bild und den Ton einfach nicht auf den PC ... gibt keine Möglichkeit außer TV-Karte und das ist Mist ...



    Ich habe mich nun dazu entschlossen mir einen Digitalen Camcorder zu kaufen. Ich dachte da investiere ich in etwas, wovon ich noch einige Jahre etwas haben werde. Deshalb wollte ich mir einen DVD-Camcorder kaufen. Ich dachte da an den Panasonic VDR-M70EG-S oder einen der kleineren Brüder ...


    Ich möchte mit dem Camcorder zum Beispiel Eisenbahnen aufnehmen. Mir ist ein guter Ton also wichtig! Wenn mir das Mikro nicht reicht, könnte ich ja noch ein besseres externes kaufen.


    Ist der Camcorder das richtige für mich, gibt es positives und negatives über das Gerät zu berichten?
    Wird es kein Problem sein, die Videos auch auf eine kleine Dateigröße zu bringen, ohne Ton und Bild allzu sehr darunter leiden zu lassen?
    Kann ich die Filme noch relativ gut schneiden/bearbeiten? Ich habe gehört, bei DVD enthält nur jedes vierte Bild die wichtigen Infos ?!


    Wieso steht bei keinem Camcorder mit was welcher Größe aufgenommen wird? Diese 800.000/1,02 Mio Pixel sagen das bestimmt aus, wie aber kann ich Höhe und Breite des Bildes in Erfahrung bringen? xxx mal xxx Pixel ...



    Werden DVD-Camcorder die Zukunft sein?


    Vielen Dank!


    Gruß


    Mathias

  • Werden DVD-Camcorder die Zukunft sein?


    Das glaube ich kaum, denn die DVD ist als 'Endprodukt' recht gut, aber nicht um das aufgenommene Material zu bearbeiten. Du findest hier und in anderen Foren viel zu dem Thema - nur wer wirklich nicht an eine Nachbearbeitung denkt könnte damit froh werden ;)

    LG
    Peter

  • Zitat

    Ich habe eine Digitalkamera von Panasonic und hatte mit der Cam bis jetzt auch Videos gemacht.


    Solche Aufnahmen sind schlicht Murks wie Du selber sagst.


    Zitat

    Kann ich die Filme noch relativ gut schneiden/bearbeiten?


    Daran möchte ich zweifeln.



    Der "geeignete" Weg wäre wohl auch für Dich:


    Aufnahme mit einem normalen DV-Camcorder (evtl. mit externem Mikro)


    Capturen per Firewire auf PC (dort hast Du das Material dann als DV-Avi liegen)


    Bearbeitung mit einer geeigneten NLE (hier gibts eine große Auswahl, Demo's sind für fast alle zu bekommen)


    Ausgabe als mpeg2 (als Medium DVD)


    Als Richt- oder nenn es Erfahrungswert kannst Du auf diese Art ca 60-75 Min. in sehr guter Qualität auf eine DVD (4,3 GB) bringen.

    DV- it's not just a job, it's an adventure!
    (Signatur seit 2004...und das bleibt auch so)


    INFO: Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Hallo


    Danke für eure Antworten.


    Wenn ich nun also mit miniDV aufnehme, kann ich die Aufnahmen auch nur in Echtzeit auf dem PC capturen? Das heißt es dauert dann recht lange bis der ganze Film auf dem PC ist ... ?


    Stört das Laufgeräusch des Laufwerks nicht den Ton? Also auf jeden Fall ein externes Mikro, was kostet da ein relativ gutes ?


    Welchen miniDV Camcorder sollte ich dann kaufen? Welcher Hersteller ist am besten? Am liebsten hätte ich einen Panasonic, welcher wäre da der beste für mich?


    Man kann die Kassetten immer wieder überspielen? Das heißt eigentlich bräuchte ich nur eine?



    - Gute Bildqualität
    - Vielleicht Fotos auf SD?
    - und wie immer geringer Preis


    Ich möchte schon was für die nächsten Jahre haben und Züge ordentlich aufnehmen können.


    Soweit erstmal ...


    Es wäre wirklich super, wenn jemand so nett ist und mir meine Fragen beantworten könnte!


    Vielen Dank!


    Gruß


    Mathias

  • Zitat

    Das heißt es dauert dann recht lange bis der ganze Film auf dem PC ist ... ?


    Das ist nunmal bei einer "Echtzeitüberspielung" per Firewire so.
    Wenn Dir das aber schon zu lange dauert wirst Du mit der späteren Bearbeitung in einer NLE wohl richtig Freude haben :D
    Ich meine damit den § 1 der Videobearbeitung am PC - der lautet schlicht : Zeit, Zeit, Zeit


    Den Thread den Conan hier beschrieben hat lies Dir ruhig einmal durch. Auch im Forum stöbern.


    Zitat

    Stört das Laufgeräusch des Laufwerks nicht den Ton?


    Bei den heutigen DV-Cam's ist das nicht mehr der Fall. (ich rede von der Preis/Qualitätsklasse der GS120 z.B.)
    Threads zu externen Mikro's haben wir im Audiobereich hier auch ein paar.


    Zitat

    Man kann die Kassetten immer wieder überspielen? Das heißt eigentlich bräuchte ich nur eine?


    In der blanken Theorie -JA.
    In der Praxis handhaben die meisten das anders. Viele archivieren Ihre "original" Tapes um später vieleicht nochmal auf ungeschnittenes und/oder unkomprimiertes Material zugreifen zu können.
    Auch wird manchmal das bearbeitete Material zurück auf Band gespielt.


    Ich denke ich kann aus deinen Postings lesen das Du noch recht weit am Anfang der digitalen Videobearbeitung am Rechner stehst. Ist auch völlig ok und Du bist als Anfänger hier vollkommen richtig.
    Mein Tip:
    Für Dich heißt das erstmal : Lesen, Söbern, Lesen, Stöbern
    Du mußt Dir erstmal einen Gesamtüberblick verschaffen. Grundlegende Fragen zu Hard- u. Software die zur Verwendung kommen eingehend "studieren".
    Dir irgendwann dann Gedanken machen in welcher Art Du die Sache angehen willst und was für Dich am besten geeignet ist.


    Wie schon gesagt die DV-Bearbeitung ist kein "Ruck-Zuck-Bereich".



    Ps. @all
    sind hier eigentlich alle im Urlaub? Ich seh meist nur Avatare von elcutty und conan.8o

    DV- it's not just a job, it's an adventure!
    (Signatur seit 2004...und das bleibt auch so)


    INFO: Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Hallo


    Danke euch beiden.


    Das Video von dem Zug und so ist aber kleiner gemacht?! Ich habe echt 0 Ahnung, mit welcher Auflösung nehmen denn die Camcorder, jetzt speziell die GS 120 auf? 756x? und das ist dann genau die Auflösung des TVs ?!


    Sind denn 3 CCD besser als eine 1 CCD Kamera?



    Man könnte doch eigentlich auch gleich so gut aufnehmen, dass man nicht mehr bearbeiten muss oder? :D Was bearbeitet ihr denn da?



    Das Bild in dem Video ist ja manchmal doch recht schwammig. Ok ich kenne mich jetzt gar nicht mit Camcordern aus und weiß nicht welche Qualität für den Preis in Ordnung ist ...


    Habe mir den Thread zur GS-120 durchgelesen. Ist die denn wirklich gut? :) Ich habe vor eine DVD zu einer bestimmten Lokomotive zu machen und da sollten die Qualität schon in Ordnung sein.


    Bekomme ich denn nicht irgendwo einen Film her, in möglichst hoher Auflösung?


    Gruß


    Mathias

  • Zitat

    mit welcher Auflösung nehmen denn die Camcorder, jetzt speziell die GS 120 auf? 756x? und das ist dann genau die Auflösung des TVs ?!


    Mathias, das Du keine große Ahnung von der Materie hast glaube ich Dir ja. Ich aber auch im letzten Posting geschrieben was für dich gelten sollte.
    Schau Dir nochmal den letzten Absatz an.
    Zu deiner Frage bzgl. der Auflösung schau z. B [URL=mit welcher Auflösung nehmen denn die Camcorder, jetzt speziell die GS 120 auf? 756x? und das ist dann genau die Auflösung des TVs ?! ]hier[/URL]


    Zitat

    Ich habe vor eine DVD zu einer bestimmten Lokomotive zu machen und da sollten die Qualität schon in Ordnung sein.


    Fällt in den selben Bereich wie oben. "Googeln, lesen, informieren"


    Zitat

    Bekomme ich denn nicht irgendwo einen Film her, in möglichst hoher Auflösung?


    ja aus der Videothek :D
    Nein Quatsch, das der Film manchmal etwas "schwammig" daher kommt, wird daran liegen das er in einer webfähigen (soll u.a. speichersparend heißen) Auflösung ins Netz gestellt wurde.(Vermutung, ich habs mir nicht angeschaut)


    Zitat

    Ist die denn wirklich gut?


    Wer will diese Frage denn beantworten?
    Sagen wir es mal so. Spielberg und Co. würden evtl. lächeln- Du als Anfänger aber würdest vermutlich nur "große Augen" machen und von der Leistung und Qualität beeindruckt sein.
    Die GS120 ist für diesen Preis ein "sehr guter" Camcorder. Ist meine persönliche Meinung.


    Gute Fachhändler leihen Dir so ein Gerät vor dem Kauf aus. Dann heißt es testen und ausprobieren.


    hier schau auch mal rein:
    www.vegas-video.de
    http://www.dvd-svcd-forum.de/
    http://www.video-intern.com/
    dort kannst Du nachlesen was es z.B. mit der Nachbearbeitung auf sich hat.
    Auch Grundlagen werden dort vermittelt inkl. Softwarelösungen


    Nachtrag:
    Mathias, wie siehts denn übrigens mit deiner Hardware am Rechner aus?
    Auch ein wesentlicher Punkt wenn du dich auf die DV-Schiene begibst.

    DV- it's not just a job, it's an adventure!
    (Signatur seit 2004...und das bleibt auch so)


    INFO: Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Zitat

    Ich seh meist nur Avatare von elcutty und conan.


    Das ist aber nicht ganz wahr!


    Zur GS-120: Habe sie selber und es dürfte zu diesem Preis momentan nichts besseres geben - absoluter Geheimtip.

  • ...na endlich erbarmt sich mal einer,Hi Wenzi
    Wolfgang im Urlaub und der Rest der "Bande" denkt sich scheinbar: "Soll sich Chikks nur die Finger wund schreiben"!
    Na wartet, das hat ein Nachspiel. :D


    PS.
    ..muß dem "Cheffe" wohl nahelegen eine neue Rubrik zu eröffnen ;) ("Newbies" oder so)
    Man weiß ja garnicht mehr was man zuerst und zuletzt schreiben/beantworten sollte.
    (ja, ja ich weiß- es ist mein Job :D )

    DV- it's not just a job, it's an adventure!
    (Signatur seit 2004...und das bleibt auch so)


    INFO: Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Zitat

    Original von Wenzi


    Das ist aber nicht ganz wahr!


    Zur GS-120: Habe sie selber und es dürfte zu diesem Preis momentan nichts besseres geben - absoluter Geheimtip.


    Hallo


    Hättest du für mich ein 10 Sekunden Clip in voller Auflösung? Öhhh, ich weiß nicht wie groß der wird, also ich habe DSL :D




    Klar ich muss suchen googlen und so ... aber weißt du wie viele unterschiedliche Themen es gibt und wie viel überall steht? Bis ich eine konkrete Antwort auf meine Frage gefunden habe, sind meine Ferien vorbei und ich habe wieder weniger Zeit ... Ich kann hier alles durchgucken ja, aber später stelle ich dann wieder fest, dass sich nichts davon auf den Camcorder bezieht den ich kaufen will.
    Es ist heutzutage einfach sch****, es gibt tausende Camcorder und jetzt steht man als Kunde da und hat 0 Ahnung was man braucht. Dieser ganze Schnickschnack und so boaa. Ich sitze jetzt hier seit Wochen und benötige dringend einen guten Camcorder der günstig ist und wo ich mit dem Überspielen auf den PC und das brennen auf die DVD keine Probleme bekomme. Ich zum Beispiel schon mal gar keine Firewire-Karte, muss ich dann auch noch kaufen.
    Aber hier stehen im Forum -und in anderen Foren- so viele Sachen, dass man den Überblick findet und mit dem Suchen von Antworten für die persönlichen Fragen Jahre verbringt.



    Naja vielleicht sollte ich dann einfach den GS120 kaufen und sehen, dass ich den Film irgendwie auf ne DVD bekomme und den Kram irgendwo abspielen kann.
    Ich bin echt genervt von diesen ganzen Produkten. Der eine hat das, der andere hat das nicht hat aber dafür das ... DVD, miniDV ich habe 0 Ahnung was ich brauche und worauf man achten muss. Und wenn ich als Schüler 700-900€ für einen Camcorder hinblättere sollte das schon keine Fehlinvestition sein :evil:


    Gruß


    Mathias

  • Zitat

    Nein Quatsch, das der Film manchmal etwas "schwammig" daher kommt, wird daran liegen das er in einer webfähigen (soll u.a. speichersparend heißen) Auflösung ins Netz gestellt wurde.(Vermutung, ich habs mir nicht angeschaut)


    ja,stimmt natürlich.auf die klarheit,bzw. schärfe darfst du bei dieser sequenz natürlich nicht achten!
    ist ja fürs web runtergerechnet,allerdings kann man sich mit ein bischen gespür etwas über die farbdarstellung ausmalen...



    es ist wie chikks schon schrieb,man bekommt eigentlich mit jedem camcorder ab 500 € nen ordentliches bild.720x576.
    vorallem solltest du dir mal klar machen, dass man nicht im quicktime format aufnimmt,sondern in voller qualität aufs band.
    und dieses material wird dann per firewire 1:1 auf den rechner gespielt und (fast verlustfrei) geschnitten.dann kann man es auf band oder auf dvd ausgeben.wobei ich dir diese beiden formate ans herz legen möchte,da nur dort die original qualität weitgehend erhalten bleibt.
    un damit kommt dann wieder die frage auf was man alles an ner cam braucht.
    persönlich möchte ich dv-in (für das zurüchspielen) nicht mehr missen.mache immer ne dvd zum angucken,un nen band zum backup oder auch gucken.
    die gs 120 habe ich mir bestellt da ich mir von den 3 chips zur bildaufnahme viel verspreche.auch hat sie dv-in,farbsucher...
    und natürlich ist der preis sehr günstig.für 3 ccd`s kameras bezahlte man noch vor kurzem weit über 1000 euros.


    also: hoffe das gibt dir mal nen paar anregungen was alles so beim camcorder kauf beachtet werden sollte,und wie die prinzipielle arbeitsweise ist.


    hier,oder auch in den von chikks genannten links findest du eine unmenge von infos und meinungen.
    hast du erstmal die grundkenntnisse, kommst man aus dem fragen nicht mehr raus.(spreche aus erfahrung). :rolleyes:


    alles,klar? :D



    chikks,
    mhh bestimmt alle in sonnigere regionen geflüchtet,was nicht zu verdenken ist...
    naja,müssen wir halt die stellung halten... ;)

  • Zitat

    ein 10 Sekunden Clip in voller Auflösung


    ...das wären aber 36MB ! Für mich kein Problem, nur ein zeitliches allenfalls. Wir haben nämlich heute ab sofort unser Sommerfest (grrrr - bei 18 Grad im Freien), da kann ich erst Übermorgen. Denn wenn ich heute heimkomme, wird's wohl nichts mehr.


    Wir haben aber hier keinen FTP-Server, müsstest Dir irgendwo einen einrichten und mir die Adresse mitteilen. eMail-Accounts zerreißt es bei solchen Dateigrößen meistens.


    Jaja, der Wolfgang lässt uns alle allein in diesem Sommerloch. ?(

  • Hi


    Super, dass du das machen kannst, danke!


    5 Sekunden reichen dann auch schon. Ich will ja nur die Bildquali sehen (jo schon kapiert, sieht auf dem PC noch ein wenig anders aus), da dürften 5 Sekunden ja schon reichen ...


    Also dann wären das etwa 18 MB? Hast du MSN oder besser mIRC ? (letzteres erlaubt eine höhere Datenübertragunsrate). oder naja in mein Postfach würde es auch gehen ...



    conan jo das hat mir auch schon mal was gebracht.


    Danke an euch!


    Gruß


    Mathias

  • könntet ihr das vielleicht doch über nen ftp server machen?
    würde es mir nämlich auch gerne ziehen.
    fragt sich dann nur ob die cam oder das video früher da is... *händereib*

  • Ok Mathias,
    werf die Flinte nicht jetzt schon ins Korn.
    Einen sehr guten Camcorder hätten wir ja dann für Dich schon empfohlen.
    Das ist Punkt 1
    Punkt 2 ist:
    Die Nachbearbeitung. Du mußt Dir darüber im Klaren sein das es schier unmöglich für Videoamateure ist einen Film zu drehen der nicht mehr der Nachbearbeitung bedarf.
    Angefangen bei "Verwacklern" über "schlechte Lichtverhältnisse", "Szenen zu lang" und und und.
    Das sind nur ein paar kurze Beispiele.
    Hier kommt dann die Nachbearbeitung zum Tragen.
    Du willst deinen Zuschauern ja auch was bieten.
    Aslo gehört ein Vor- wie Abspann dazu.
    Eine Hintergrundmusik ist manchmal auch sehr gut und gehört hier und da eingebaut.
    Effekte, Geräusche ebenso.
    Nehmen wir Z.B. deinen Zug.
    Stell Dir vor Du filmst den ankommenden Zug. Der Audioteil(ob in- oder externes Mikro) würde Dir vermutlich hinterher "zu laut, zu leise oder einfach nicht passend vorkommen. Die Dampfpfeife macht der "Kerl" genau in dem Moment an wenn Du die Cam kurz ausgeschaltetest hast um deine Position zu verändern. Mist!
    Solche Sachen kann man dann nachträglich einspielen (Nachvertonung)
    Die "Profis" machens nicht anders.
    Du möchtest dein Movie mit persönlichen Kommentaren versehen. "Live" meist ein Problem - bei der Nachvertonung ist's möglich. Das Material am Rechner in Ruhe sichten und dann mit "Voice Over" zusätzlich vertonen.


    Deine Szenen in verschiedene "Übergänge" packen. Viele stehen auf Effekte andere weniger.
    Scharfe Schnitte, weiche Überblendungen zur räumlichen Trennung eines Films. Das alles sind nur einige Punkte zur Nachbearbeitung.
    Lernen kann man bei solchen Sachen immer sehr gut mit "Abgucken"!
    Schau Dir mal irgendwelche Reportagen "genau" an. Achte dabei nicht unbedingt aufs Thema sondern mal auf die Kameraeinstellungen und Blenden.


    Die Videobearbeitung ist ein weites Feld und mit der Aussage "Ich habe nicht die Zeit dafür" wirst Du defenitiv scheitern.
    Die meisten hier(und in allen anderen Videoforen) sind auch beruflich stark eingebunden und machen das hier ehrenamtlich.
    Also ist und bleibt dein eigenes Interresse stark gefragt. Wir haben alle mal so angefangen wie Du. Wir mußten aber alle erkennen das wir zwar "Hilfe" bekommen aber viel, sehr viel auch selbst ausgraben mußten.


    Bei allem Verständnis geht das bei dir mit der Frage: " Sind 3 Chipper eigentlich besser als 1 Chipper" schon los.
    Wenn ich sowas wissen will muß ich nicht in Foren posten. Das haben schon viele(zuviele) gemacht. Ich würde über "google" einfach mal "3CCD+1CCD+Unterschied" eingeben.


    Es ist keinesfalls so, daß Dir nicht geholfen wird. Es ist aber wie in vielen Dingen so: Wir können Dir "Schwimmbewegungen" erklären, Du mußt aber letztendlich selber "Schwimmen"

    DV- it's not just a job, it's an adventure!
    (Signatur seit 2004...und das bleibt auch so)


    INFO: Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Hallo


    Ok, danke für deine Worte :)


    Geht ja super schnell hier :]



    Könnts ihr mir nicht noch die Fragen hier beantworten? :


    1. Welches Zubehör wird mit der NV-GS120-EG mitgeliefert? Jede Cam hat unten ein Gewinde für ein Stativ?


    2. Was bedeutet das "EG" oder "EG-S" bei den Camcorder? Ich habe so viel rausgefunden, dass EG wohl irgendwas mit "Europe" oder so bedeutet?


    3. Was kosten -oder tun sie das überhaupt- mich denn noch die Programme um den DV Film zu capturen, zu bearbeiten und auf DVD zu brennen? Brenner kaufe ich jetzt bald und in MPEG-2 kann man mit irgendeinem "TE..." umformen. Wie siehts mit bearbeiten aus, kann das auch jemand wie ich? Also ich bin nicht blöd, ich kenne mich mit Computern aus, nur eben 0 Ahnung von digitalen Camcordern ...


    4. (Eigentlich wurde das ja schon irgendwie gesagt, ich will nur sichergehen) die GS120 hat Firewire"out"? Ich frage dies, weil bei Panasonic nur bei der 200 DVI in und out steht ... oder was war jetzt welcher Anschluß ?!? ?(:(


    5. Die 200 zu kaufen würde es nicht bringen oder?



    Mehr fällt mir gerade nicht ein.



    Also wenn ihr Zeit habt und mir helfen wollt, dann antwortet doch bitte. Ich bekomme in einem Forum eben im besten Fall direkte Antworten. Ich habe schon in den letzten Wochen versucht mich über Camcorder schlau zu machen, aber das sind so viele Informationen und "Fachbegriffe", dass ich einfach nicht klar komme.


    Ich bin selber jeden Tag damit beschäftigt anderen Leuten zu helfen (Thema Modellbau). Ich habe auch schon einigen Leuten erfolgreich geholfen und tippe sicher auch nicht wenig. Kann schnell tippen, deshalb ist es auch kein Problem :D Also bitte helft mir auch ... ;):rolleyes: ich bin nicht faul und suche auch ... aber manchmal ist das nicht so leicht. Ich will jetzt möglichst schnell voran kommen, damit ich (Am Wochenende soll ja das gute Wetter endlich anfangen) in den Ferien noch einiges schaffe.
    Nach den Ferien werde ich in der 11. Klasse sein und sicher noch mehr Zeit mit der Schule verbringen ... :/ Ich versuche alles zusammen zu können, aber wichtig wäre es schon wenn ich jetzt wo ich den ganzen Tag Zeit habe noch schnell einiges zu schaffen.


    Vielen Dank!


    Gruß


    Mathias, der froh ist endlich ein Forum gefunden zu haben, wo geantwortet wird :);) :beer:

  • http://www.produkte.panasonic.…0eg-s_userguide_1_d_-.pdf


    da steht was mit kommt.


    ja,sicher hat sie firewire out.hat fast jede minidv cam.seltener ist dv-in.hat sie aber auch.


    zum mpeg2:
    da gibts jede menge lösungen.die sich teilweise sehr in ihrer qualität unterscheiden.
    wenn dich das interessiert kannst du ja mal nen thread in dem entsprechendem bereich eröffnen.
    gerade da gibts tausend tricks und kniffe um das optimum rauszuholen.z.Z. ist wohl der canopus procoder an platz 1.
    aber dieses gebiet ist ein feld für sich,und lässt sich auch wesentlicher leichter lösen.
    z.b. würde ich mir erstmal ein simples schnittprogramm,wie pinnacle studio anschauen.dort kann man schon einiges machen.(da bruno weiss hier bescheid :-) )..
    damit ist es möglich zu schneiden,titeln,blenden etc.. ausserdem kann man gleich nach mpeg2,also dvd ausgeben lassen...


    die 200ér ist mir zu teuer.und aufgrund der der erhöhten pixelzahl liefert sie wahrscheinlich ein schlechetres bild bei ungünstigen lichtbedingungen,als die 120.
    natürlich hat sie nen focus ring.aber aus erfahrung kann ich sagen,den benützt man kaum..

  • Zitat

    Was kosten -oder tun sie das überhaupt- mich denn noch die Programme um den DV Film zu capturen, zu bearbeiten und auf DVD zu brennen? Brenner kaufe ich jetzt bald


    1. eine gute NLE beinhaltet eigentlich ein ausreichendes Capturemodul, Bearbeitung und Ausgabe.


    2. Viele fahren auf getrennten Wegen.
    Mal ein Beispiel:
    Ich capture mit ScenalyserLive (günstig ,sehr gute Szenentrennung, Capturen in AVI Typ 2) 60€
    Bearbeite mit Vegas 4 ( find ich für die Leistung auch günstig ,halbproffessionelle NLE mit mehr als 1000 Möglichkeiten, engl. Oberfläche) 400$
    Gebe aus mit Vegas 4 als mpeg-stream ( sehr guter interner Mainconcept-Encoder)
    Authore mit DVD-LAB ( günstiges Authoringprogramm das "fast" alle Wünsche erfüllt) 100€


    Du siehst auch hier prasseln schon wieder jde Menge "neue Begriffe" auf dich ein.


    Aber mach Dir mal keine Sorgen. Das von Conan genannte Pinnacle 9 ist ein durchaus geeignetes Programm um Dir zu zeigen was bei einer NLE möglich ist.


    Ich hoffe, wie von Conan angedeutet, das Bruno Dir dazu was sagen kann.
    (der is mal wieder im Wohnmobil unterwegs, sonst wär hier schon was)


    Es gibt eine Unmenge von NLE's , gerade auch im Anfängerbereich.
    Wir müssen uns halt langsam an deine "DV-Karriere" rantasten :D

    DV- it's not just a job, it's an adventure!
    (Signatur seit 2004...und das bleibt auch so)


    INFO: Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Zitat

    Original von conan
    könntet ihr das vielleicht doch über nen ftp server machen?
    würde es mir nämlich auch gerne ziehen.
    fragt sich dann nur ob die cam oder das video früher da is... *händereib*


    Hoi


    Jo nur wie? Ich kann über ICQ Daten verschicken, allerdings nicht empfangen. Wenn ich also die Datei habe, dann könnte ich sie dir über ICQ oder so schicken ... oder auch hochladen ...



    2. Was bedeutet das "EG" oder "EG-S" bei den Camcorder? Ich habe so viel rausgefunden, dass EG wohl irgendwas mit "Europe" oder so bedeutet?



    Zitat

    Wir müssen uns halt langsam an deine "DV-Karriere" rantasten :D


    :D:P:]



    Aber ich könnte auch ein gutes Ergebniss mit Programmen die kostenlos sind bzw. nur so 30€ kosten hinbekommen?
    Geht mir darum, dass ich lieber gleich bevor ich mir ne Cam kaufe kläre, ob ich die Clips auch auf eine DVD bekomme ohne dafür nochmal 700€ (Habt ihr echt so viel für die ganzen Programme hingeblättert?!?!) auszugeben.



    Ja also weiß nicht ... :-/ hmmm GS120 kaufen? ?(:]