Wieviel HD darf es sein?

  • Zur Zeit ist mein schärfster Camcorder der Canon HF100, deshalb hier mal ein Vergleich mit einer Nikon D80 in der selben Auflösung...... ich denke man sieht es überdeutlich: Von einem echten HDTV sind wir trotz markanten Marketingsprüchen noch sehr weit entfernt.



    [Blockierte Grafik: http://www.fxsupport.de/test/hf100_01.jpg]


    Oben die HF100 unten Nikon D80. Bitte auf dem Foto 2x klicken um volle Bildauflösung sehen zu können.
    (Das Bild wurde etwas beschnitten um beide Bilder direkt vergleichen zu können, es wurde aber nicht in der Auflösung skaliert und ist 1:1)

  • Kann man nicht ganz vergleichen, weil der Kontrast nicht übereinstimmt und der ist nun mal maßgeblich für den Schärfeeindruck maßgebend, viel mehr als die Auflösung selbst.
    Aber es stimmt schon, das HD-Format wird derzeit noch nicht voll ausgenützt. Der erste noch halbwegs erschwingliche Camcorder soll übrigens die PMW-EX1 mit 25p sein, wo die mögliche Auflösung und Schärfe so halbwegs rübergebracht wird. In 50i soll sie allerdings auch nicht viel besser als die XH-A1 sein

  • Zitat

    Kann man nicht ganz vergleichen, weil der Kontrast nicht übereinstimmt


    Naja...sehe ich trotz anderen Farben und Kontast etwas anders. schaue mal die eingestürzte Wand in der Mitte an, der Stein in der 4. Reihe von unten hat ein Riffelmuster, bei der HF100 ist davon keine Spur zu sehen...hier könntest du den Kontrast noch nachträglich ändern, das Riffelmuster ist wohl weg....

  • Zitat

    Original von domain
    Der erste noch halbwegs erschwingliche Camcorder soll übrigens die PMW-EX1 mit 25p sein, wo die mögliche Auflösung und Schärfe so halbwegs rübergebracht wird. In 50i soll sie allerdings auch nicht viel besser als die XH-A1 sein


    Darum wäre ja grundsätzlich ein Vergleich EX1 mit HF100 mal von Interesse. Haben wir die Situation, dass bei Tageslicht auch zwischen einer HF100 und einer EX1 kein Unterschied mehr ist, was Bildschärfe angeht? Wie schauts im lowlight-Bereich aus?


    Bei 50i sollte alle Systeme unter dem deinterlaced flicker leiden - eigentlich auch die HF100 wie auch die EX1.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Auf Sensoren im < 1/3"-Zollbereich wird es nie eine volle Auflösung und Ausnutzung des HD-Formates geben können, das ist physikalisch nicht machbar. Schätze, dass es erst ab 1/2"-Sensoren so halbwegs möglich ist.
    Zum Vergleich: die Nikon D80 hat einen 23,6*15,8 mm großen Sensor, das entspricht nach gängiger Umrechnung einem 1,6"-Zoll großem Sensor, Achtung nicht 1/1,6" sondern volle 1,6 Zoll. Also wenn der kein besseres Bild liefern soll ..........

  • Wie groß sind denn die entsprechenden Dateien? Könnte es sein, dass hier die sehr hohe Kompression von AVCHD ihren Tribut fordert?


    Zitat

    Auf Sensoren im < 1/3"-Zollbereich wird es nie eine volle Auflösung und Ausnutzung des HD-Formates geben können, das ist physikalisch nicht machbar


    Das sehe ich eher nicht so. Die aktuellen Sensoren liegen in ihrer Auflösung mittlerweile deutlich darüber:


    Hier die Daten der HV30 (gut, der Sensor ist ein klein wenig größer):


    CCD-Sensor Typ 1/2,7-Zoll CMOS
    Pixel total 2,96 Megapixel
    Pixel effektiv (für Videos) HDV: ca. 2,07 Megapixel
    DV 16:9: ca. 2,07 Megapixel
    DV 4:3: ca. 1,55 Megapixel
    Pixel effektiv (für Fotos) 2,76 Megapixel

  • Zitat

    Das sehe ich eher nicht so. Die aktuellen Sensoren liegen in ihrer Auflösung mittlerweile deutlich darüber:


    Ja, für einen Schwarzweissfilm wäre die Pixelzahl ausreichend, teile die angebenden Werte durch 3 (Rot,Grün,Blau), das dürfte dann eher stimmen.

  • Es kommt drauf an, ob die Kameras nur die Grünwerte für die Helligkeitsinformation hernehmen oder auch die der anderen Farben. Keine Ahnung...

  • Die Anzahl der Pixel sagt außerdem noch nicht viel über das Auflösungsvermögen des Sensors bzw. des Gesamtsystems aus.
    Denn weder können Objektive deutlich mehr als 200 Linienpaare per Millimeter auflösen, noch kann der Beugungseffekt des Lichtes bei den ultrakurzen Brennweiten dieser Minisensoren ausgeschaltet werden.
    Im Gegenteil, viele Pixel auf kleinen Sensoren bringen gravierende Nachteile hinsichtlich des Signal/Noise-Abstandes.

  • Moin,

    Zitat

    Original von ruessel


    Ja, für einen Schwarzweissfilm wäre die Pixelzahl ausreichend, teile die angebenden Werte durch 3 (Rot,Grün,Blau), das dürfte dann eher stimmen.


    Genaugenommen durch 4, Grün brauchen wir zwei mal.
    Bei Einchippern mit Bayerfilter (Matrix Grün-Rot/ Blau-Grün), bei Dreichippern mit Pixelshift auf Grün.
    (Wobei fairerweise dazugesagt werden muss, dass diese Auflösungsverluste auch wieder teilweise rausgerechnet werden und der Luminanzkanal m.W. die volle Auflösung hat)
    Viele Grüße
    Marcus

    Einmal editiert, zuletzt von its-magic ()

  • Ich bin gerade dabei für meinen Blog noch andere Bilder zu machen, dabei fällt mir auf, dass mit dem IR Filter auf der HF100 anscheinend auch die Auflösung noch ein klein wenig ansteigt..... das dürfte doch eigentlich nicht sein, oder?


    ist aber nur ein Eindruck von mir, nicht mit der Schärfetafel real kontrolliert....

  • saaag mal, ruessel, Du must aber nicht nur im Garten aufräumen, wie Lothar schon sagte, sondern auch dringend im Haus.....!


    :teufel: :lips: :sorry:

    LG
    Bjørn


    Beiträge als Moderator in grün.

  • Na hoffentlich war das Mädel vorher weg :lips: