panasonic hdc sd29 -------- magix video deluxe 16..... probleme

  • Hallo


    ich sag erst mal hallo zu allen und schon mal danke die mir weiter helfen können.


    Hab mir eine Panasonic HDC SD20 zugelegt, mit der ich von der Qualität her sehr zufrieden bin ( bin anfänger im Videobereich)
    Nun wurde mir geraten zum schneiden doch das Magix video deluxe 16 zu holen , da würde alles total einfach sein und viel Spaß machen beim Bearbeiten.
    Wär es ja sicherlich auch wenn ich überhaupt die videos da rein bekommen würde.
    Also die Bilder kein Problem , die Videos lassen sich auch auf dem mitgelieferten Schnittprogram von der Kammera öffnen, nur net auf Magix..... 16.
    Ach ja der PC läuft auf Vista
    Des macht mi noch wahnsinnig......... könnt da so fuchsig werden.
    Bin schon regiestriert und da wurde mir das mpeg2 gegeben.
    Nun steh ich an der wand, weis nimmer weiter.
    Wurde ich da mistig beraten ?



    Danke schon mal im vorraus
    Sabine

    Einmal editiert, zuletzt von manarmada ()

  • Zitat

    Original von manarmada
    Nun steh ich an der wand, weis nimmer weiter.


    Hallo Sabine,


    willkommen hier im Forum. Und so leid es mir tut, aber den oben zitierten Satz darfst du erst sagen, wenn du das zum Programm gehörende Handbuch mit jedem Satz von vorne bis hinten gelesen hast. Dort steht nämlich, wie "es geht". Es ist durchaus klar, dass man(n oder Frau) schnell zu einem Ergebnis kommen möchte. Ein gewisser Aufwand an Eigenleistung wird dir dabei nicht genommen werden können. Ich möchte nicht, dass du mich missverstehst. So ein Forum ist durchaus für Hilfestellungen da. Aber es verhält sich dabei wie beim Machen des Führerscheins.. Du musst den relevanten Teil schon selbst hinbiegen, der Lehrer neben dir fährt nicht für dich.. Beispiel: Die Summe der Handbuchseiten meiner Schnittsoftware beträgt mehr als 2000 Seiten - und ich habe sie fast alle gelesen. Dabei gibt es aber auch Seiten, die ich etwa 20 mal Satzweise lesen musst, um das zu verstehen, was gemeint ist.


    Nun kenne ich mich mit Magix nicht aus, da ich mit Adobe schneide. Als Tipp kann ich dir aber geben, dass du am schnellsten voran kommst, wenn du dir in deinem Handbuch einfach die Seiten suchst, die dein Thema betreffen. Ich saß (vor Jahren) am PC vor meiner Software, und wollte das Filmmaterial in die Software "hineinbringen". Also las ich den dazugehörenden Abschnitt - und schon klappte es..


    Grundsätzlich ist der Vorgang aber immer der gleiche. Du musst zuerst das aufgenommene Material der Kamera auf deinen PC kopieren. Deine Pana nimmer auf SDHC-Karte auf, also wäre es (für mich) am sinnvollsten, einen Kartenleser zu besorgen, diesen anzuschließen, die Karte aus der Kamera dort hinein zu schieben und die aufgenommenen Clips in einen Ordner deiner Wahl auf den PC zu kopieren. Alternativ sollte es möglich sein, die Kamera direkt (also ohne Kartenlesegerät) über ein USB-Kabel am PC anzuschließen und so die Clips in den besagten Ordner zu kopieren.


    Als nächster Schritt wäre dann der Import in dein Programm. Dort muss es also einen Menü-Punkt geben, der in etwa lautet: Medienclips importieren. Wenn du dort draufklickst, sollte ein Fenster (Dialog) aufgehen, in dem du deinen Ordner auswählen kannst, der die Clips enthält. Dort markierst du den / die Clips die du im Schnittprogramm haben möchtest und klickt auf "OK". Und nun sollten sich diese Clips in einem Teilbereich mit Namen Bin, Importfenster, Clip-Browser o. Ä. befinden. Von dort aus kannst du sie nun in die Timeline (zeitliche Bild bzw. Clipabfolgeleiste) ziehen und bearbeiten. Dieser Vorgang ist bei allen Schnittprogrammen (NLE's) gleich. Wie es aber genau geht, steht in deinem Handbuch.

  • Hallo Mr. Jo


    danke für den Tip, aber den haben mir schon mehr Leute gegeben als mein Handbuch seiten hat. Trotzdem Danke


    Wenn es nur so einfäch wäre, vielleicht sind wir auch alle nur zu doof zu lesen, was ich bei mir als "Frau" ja net unbedingt ausschließen möchte
    Sorry an alle Frauen hier die was verstehen.


    Aber Magix -Telephon-Berater sagt liegt an Panasonic und umgekehrt das selbe.............. also somit auch keine Hilfe.
    Aber es kann ja nicht sein das ich die Einzige bin die diese Konstellation verwendet.
    Meine Kamera hat eine SD karte , also kann ich direkt von Karte ablesen, hab aber auch probiert ob über direkte Kamera-Anschluß besser funzt, nix.


    so nun an alle die noch einen vorschlag haben, und bitte net das ich des Buch nochmals durchlesen soll, ich seh langsam nur noch buchstaben schwimmen, vielleicht hab ich ja einen Dankfehler im Kopf. Habs auch schon mit einem EDV-ler probiert, aber der sagt an meiner einstellung vom Vista liegts net........... na klasse.


    HILFE

  • Sabine,


    ich habe erst einmal nachgucken müssen um fetszustellen welches Videeomaterial diese Kamera so produziert. Acha, AVCHD...!
    Du hast Dir also das derzeit wohl am schwersten zu editierende Videomaterial der Welt in der Consumerklasse ausgesucht.


    Gut, Du brauchst dafür einen PC mit brachialer CPU-Gewalt und ein geeignetes Videoschnittprogramm, dann müßte es funktionieren.


    Hmm, es gibt hier Leute die mit dem magischen NLE arbeiten, aber: "Das Schweigen der Lämmer" macht sich hier breit und das hilft Dir nicht weiter...


    Du mußt also selbst feststellen wie das NLE eigentlich Deine Dateien am besten bearbeiten könnte. Ist es nicht so, dass die Magischen da erst irgendein besser editierbares Zwischen-Videoformat dafür benötigen? Muß nicht diese Zwischenformatgenerierung erst irgendwo im Programm aktiviert werden? Ich weiß es nicht so genau, da ich damit nicht selbst arbeite. Du hats aber das Programm vor Dir und einen PC mit Brachialgewalt bestimmt auch?


    Ich kann Dir aber etwas über Pinnacle Studio 14 Ultimate Collection aus Anwendungserfahrung berichten, auch im Zusammenhang mit einer flüssigen Timelinearbeit. Du findest hier meinen Bericht dazu. Am Ende des Beitrages habe ich zwei Tabellen zu den Möglichkeiten des flüssigen Timeli-Editings mit meinem PC.


    Vielleicht hilft Dir das dort weiter, ich möchte Dich aber keineswegs animieen noch ein Programm dazuzukaufen, ich habe nichts davon aber für Dich ist das vielleicht interessant.


    So..., vielleicht meldet sich ja hier noch jemand von den Magischen mit dem ultimativen Tipp zu Deinem Programm ?(

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Vielleicht hast du die Möglichkeit, auf einen anderen Camcorder in deinem Bekanntenkreis zuzugreifen. Wenn es mit diesem gehen sollte, dann ist zumindest klar, dass deine Kombination nicht funktioniert..

  • Leider kann ich ihr auch nicht helfen, da auch ich nicht mit Magix arbeite.
    Aber das Problem sollte doch zu lösen sein, denn sie bekommt die Clips ja gar nicht ins NLE rein.
    Wenn man auf der Magixseite nachschaut kann man sehen dass die normale Magixversion AVCHD nicht unterstützt. Erst die Versionen PLUS und PREMIUM können mit AVCHD umgehen. Liegt daran vielleicht das Problem?

  • Zitat

    Erst die Versionen PLUS und PREMIUM können mit AVCHD umgehen


    Dieser Verdacht scheint begründet.


    Wenn die Dateien des Camcorders direkt über einen SDHC-USB-Adapter auf die Platte kopiert werden (ich arbeite nur so) und diese dann in Magix nicht erscheinen, dann ist der Beweis eigentlich schon erbracht. Wäre aber zu einfach, wenn das dem Magix-Support nicht aufgefallen wäre...

  • Hallo


    erst mal danke und mir kraut :shake: schon, an dem gedanken, das ich eins von beiden vielleicht abstoßen muß.


    Werd des nun mit ner Kamera eines Bekannten probieren.
    Mal nochmal mit Magix und Panasonic teln. bin Hausfrau :Zwinkern: hab Zeit.
    Und mich dann schon mal drauf einstellen dem Hirni im Arndt :grim:einen Ar..... tritt zu verpassen.
    Kann man so ein Program einfach weiter verkaufen oder beinhaltet des irgentwelche rechtlichen Schwierigkeiten......... kann mich net entsinnen da was im Handbuch gelesen zu haben.


    Ach ja was is ein Pc mit Brachial-leistung....... meiner hat was mit 4000 arbeitsspeicher, intel centrion2 duo processor p7450 , nvidia geforce gt240m grafik, 500 gb hdd. Zum Glück steht des alles da drauf.


    ok für mich is er schwarz, handlich ganz nett :tanz: usw. seh des jetzt net so wie a freak. Angeblich is der Laptop ausreichend für kamerabearbeitung.
    Nu sagt bitte net der is zu schwach auf der Brust.


    Halleluja mein Mann :kotz: flipt aus wenn ich an andern will .


    Nochmals danke für die netten Antworten.

  • Heißt das nun, dass du die "einfach" Version hast, die gar kein AVCHD verarbeiten kann?
    Solltest du beides beim gleichen Händler gekauft haben, würde ich ihm ganz schön Dampf unterm Hintern machen und ihn dazu bringen das Program umzutauschen, denn dies war dann eindeutig sein Fehler.


    Der Laptop den du hast wird ein bisschen schwach sein für AVCHD.


    Auf der Magixseite steht für AVCHD Bearbeitung folgende Systemanforderung:


    Empfohlene Konfiguration für AVCHD-Bearbeitung o Intel® Core™ 2 Quad-Prozessor mit 2,66 GHz


    D.h. dein Prozessor ist zu schwach. Das ist leider das Dilemma mit AVCHD, dass dies einfach sehr hohe Rechenleistung verlangt.
    Abhilfe könnte vielleicht ein anderes Schnittprogram bringen, dass vorher die Dateien umwandelt (z.B Neo)

  • Sabine,


    guck mal hier kannst Du sehen, dass Dein Programm AVCHD nicht editieren kann. Hast Du uns etwa den vollständigen Programmnamen unterschlagen?


    Natürlich brauchst Du einen passenden PC für das Editing von AVCHD-Material, z.B. einen übertakteten wie in meinem Profil links oder gleich einen auf Basis des Intel i7-920er Prozessors.


    Sorgfältige Einkaufsplanung zahlt sich aus!

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Sorry dass ich hier aus Zeitgründen erst jetzt diesen Thread lesen und meine Antwort schreiben kann: ich kenne Magix VDL de Lux einigermassen gut.


    1 - Das Programm ist in der Lage, AVCHD-Material zu importieren/verarbeiten - allerdings nur die VDL Plus-Version (die ich besitze).


    2 - Die direkte Verarbeitung von AVCHD-Material auf dem Timeline ist fast unmöglich - beim Abspielen stottert es gewaltig. Selbst schnelle PC's schaffen es nicht.


    Magix stellt allerdings eine ähnliche Methode wie Edius bereit: man kann im Programm die Clips ins Magix-Format umwandeln.
    Mit diesem Format ist eine flüssige Arbeit möglich; notfalls kann mann noch die Auflösung des Vorschaufensters heruntersetzen.
    Ein Vorteil von Magix: der fertig geschnittene Film kann mann auf normale DVD's brennen in ausgezeichneter Qualität (AVCHD-Disk, ca. 30 Minuten Film passt auf einer DVD). Das Programm ist relativ einfach und intuitiv zu bedienen und mit vielen Extras ausgestattet). Besonders schnell ist jedoch nicht.

    Lösungsvorschlag: wenn notwendig Update (die Plus_version) kaufen, beim Kundendienst versuchen, eine kulante Lösung durchzusetzen. Das Programm ist preiswert, den Preis etwa 50,0 € kann man noch verkraften.
    Im Magix-Forum wurde dieses Thema mehrmals ausführlich behandelt. Suchfunktion benutzen und Beiträge lesen helfen weiter.


    Gruss
    netwalker

    Einmal editiert, zuletzt von netwalker ()

  • Zitat

    Ein Vorteil von Magix: der fertig geschnittene Film kann mann auf normale DVD's brennen in ausgezeichneter Qualität (AVCHD-Disk, ca. 30 Minuten Film passt auf einer DVD).


    Warum soll das für Magix ein besonderer Vorteil sein, das geht ja auch z.B. mit dem PowerDirector oder Studio 14 und Edius Neo ebenfalls und mit entsprechendem Rechner kann man AVCHD sogar nativ schneiden.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Zitat

    Original von Achilles


    Warum soll das für Magix ein besonderer Vorteil sein, das geht ja auch z.B. mit dem PowerDirector oder Studio 14 und Edius Neo ebenfalls und mit entsprechendem Rechner kann man AVCHD sogar nativ schneiden.



    Mein Eindruck ist, Du hast irgendwie diesen Thread und dadurch auch meinen Beitrag nicht richtig durchgelesen.


    Hier geht es nicht darum, welche Programme AVCHD können und welche nicht, sondern die Hilfesuchende hat schon die Hardware und Software gekauft und sie will damit irgendwie arbeiten.
    Sie hat einen Duchschnitt-PC dazu und sucht nach einer Lösung.


    Deshalb ist hier Fachsimpeln fehl am Platz.


    Ausserdem habe ich nicht über einen besonderen Vorteil sondern nur einfach über Vorteil von Magix gesprochen. Die Info war für den Anfänger Sabine die Magix schon besitzt - gedacht.


    Deine Aussagen sind allgemein bekannt, allerdings sind teilweise falsch: mit Edius Neo kann man keine AVCHD-DVD's brennen, nur Bluray-Rohlinge werden vom Programm akzeptiert.


    Gruss
    netwalker

  • Mit Neo und AVCHD-DVD hast Du ja Recht, es wurde aber oben von Sunbank empfohlen.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Wer lesen kann ist klar im Vorteil:


    Ich habe da nur geschrieben, dass man bei einem schwachen PC auch den Weg über Konvertierung gehen kann und dafür habe ich z.B. Neo erwähnt. Das ist keine Empfehlung da ich mit diesem Program selbst gar nicht auskenne, sondern nur ein Beispiel welche Programme es dafür überhaupt gibt.
    Dadurch ist Sabine in der Lage sich generell darüber zu informieren, was es mit Konvertierung auf sich hat. Dass es dafür mehrere Möglichkeiten gibt kann man ihr ja dann in weiteren Postings erklären. Aber für einen Anfänger waren dies erstmal genügend Informationen.
    Deine Empfehlung Bruno für Studio14 ist für die Katz, da der PC von Sabine das auch nicht schafft.

  • Stimmt, wer das Geschriebene verstehen kann ist klar im Vorteil, ich schrieb ja auch:


    Zitat

    Warum soll das für Magix ein besonderer Vorteil sein, das geht ja auch z.B. mit dem PowerDirector oder Studio 14 und Edius Neo ebenfalls und mit entsprechendem Rechner kann man AVCHD sogar nativ schneiden.


    und Sabine schrieb:


    Zitat

    Halleluja mein Mann :kotz: flipt aus wenn ich an andern will .


    Sie schafft es schon... :yes:

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

    2 Mal editiert, zuletzt von Achilles ()

  • hallo zusammen


    stellenweise alles chinesisch, mist is des schon wenn man Anfänger is und des net nur am PC. >Mist ist auch wenn man :motz: sich noch falsch beraten lässt............ aber des nützt mir ja nun nix mehr.


    Denk mal am besten is für mich ich verscherble des Magix wieder so gut es geht :(vielleicht bekomm ich noch den halben preis und greife einfach auf die Software zurück die bei der Kamera dabei war............ hat zwar net so tolle Effekte aber denk des reicht für mich ja mal ein Jahr bis ich dann bissi schlauer bin. :gruebel:


    Wegen der Leistung meines Laptops.......... ja da find ich schon ne Lösung......... mei Schwesterherz hat ja nun an PC gekauft, der hat schon mehr auf den Kasten und guten Kaffee kocht sie auch. Dann film ich halt mal ihre süßen Mitzekatzen :tanz: dann dürftr des kein Problem werden. :angel:


    Nochmals herzlichen Dank für Eure hilfe :streichel: es war für mich lehrreicher als alle telephonate .
    Ach ja handbuch und Berater raten mir die Mpeg4 runterzuladen, zwar kostenpflichtig....... was auch immer des kostet....... aber dann sollt es funzen....... wenn wahr is.
    Wenn net dann hab ich noch mehr kruscht ... denk da lass ich die Finger weg und gut.
    Wie heißt so schön.... Schadenregulierung is manchmal besser .


    Ihr seid ja so Süß, zankt Euch bloß net :beer: wegen meinen Problemen, bin für jede Antwort dankbar auch wenn ich vielleicht manchmal net versteh wie es derjenige gemeint hat, das aber an meinem Unwissenn ja liegt.


    Wünsch Euch noch einen schönen Tag........


    und auch ja............. :servus:hab ein Magix zu verkaufen........

  • Hallo Sabine,


    hier noch einige Vorschläge zwecks Schadenbegrenzung - auch für Anfänger verständlich formuliert:


    - Magix VDL Plus ist für Anfänger nicht schlecht, ist in in etlichen Testberichten gut abgeschnitten.


    Ich hätte versucht, mich beim Händler wegen Falschberatung zu beschweren und gleichzeitig die Software gegen die Plus-Version auszutauschen, wenn die Verpackung noch unversehrt ist.


    Dein Magix-Programm kannst Du bei der Bucht nur für ein paar Euronen, also mit grossem Verlust loswerden - wenn überhaupt.


    Was den mp4-Codec betrifft, hast Du wieder falsche Informationen bekommen. Das Aktivieren des mp4 (und andere Codecs) erfolgt bei Magix online und ist kostenlos (bei der Plus-Version).


    - Die direkte Verarbeitung von AVCHD-Clips Deiner Kamera wird auch mit dem schnellerem PC Deiner Schwester schwierig sein. Die beste Lösung ist diese im Programm erst umzuwandeln (in diesem Fall in Magix-Format), dann funktioniert es auch mit einem Durchschnitt-PC. Die Umwandlung ist keinesfalls kompliziert, ist leicht zu erlernen.


    Lösungen für die direkte Verarbeitung von AVCHD sind teuer und für Anfänger nur bedingt geeignet.


    Die der Kamera beigepackte Software ist meistens nur als Notlösung gedacht.


    Damit unter dem Weihnachtsbaum sich kein totaler Frust einstellt: bei fast allen Kameras sind Anschlusskabel beigepackt.
    Also die Katze filmen, die Kamera an den TV anschliessen und den Film mit der Kamera abspielen.


    Gruss
    netwalker

  • :jubilie:Hallo Leute :jubilie:


    nun nochmal ich , aber nur um Euch und vielleicht anderen so Schnuseln wie mir, bescheid zu geben wie es nun aus ging bei mir
    und was machbar ist.


    Also erst einmal herzlichen Dank für Eure hilfe, denn sonst wär ich nun nicht so weit gekommen.
    Mit Magix nochmals gemailt und ausgehandelt ( im Zuckerbrot und Peitschensystem) das er mir für einen aufpreis die neue Plus Version umtauschen würden. Es käme dann noch der Versand dazu. Ich wußt aber net wieviel des dann ausmacht. ?(


    Anruf bei Geschäft und die boten mir das gleiche an,
    nur etwas günstiger.
    Auf Anraten diesem dann die nachfrage bei Magix was es da kostet und so kam dann die Antwort das er mir ja die Plus-Version im Angebot für 50 Euro schicken könnte und dann wär das erledigt und mit der normalversion kann ich dann machen was ich möchte. :streichel:(>Man muß dazu sagen er war immernoch sehr freundlich und wirkte nicht genervt) :respekt:


    Na dann dacht ich mir des probierst weiter und telephonierte wieder mit dem Geschäft, mit dem Anliegen des doch einfach zurückzugeben wollen da ja trotz den Anforderungen die von meiner seite über die PC leistung erfüllt wurde das Programm ja nur rückel-weise läuft. :pfeifen: Ich erwähnte da aber nix von meinem Format der Kamera , also dem eigentlichen Problem :pfeifen:. Dank Euch wußt ich ja von dem Allgemeinproblem. DANKE :servus:
    Somit nun zum Schluß, des gebrauchte nahmen sie ohne Anstand zurück für 60 Euro und ich bekomme nun für 50 Euro des Plus-Vormat von Magix zugeschickt


    Wenn das keine gute Lösung war. :tanz:


    Ok ruckeln wird es allemal, aber man kann ja nicht alles haben.
    sobald mal gebrannt auf DVD ist kann ich mir ja ruckelfrei auf dem TV ankucken über DVD-Player.

  • Zitat

    Original von manarmada
    um Euch und vielleicht anderen so Schnuseln wie mir..


    Sag sowas nicht.. Jeder von uns hat mal gaz klein mit Hut angefangen :Zwinkern:


    Zitat

    Somit nun zum Schluß, des gebrauchte nahmen sie ohne Anstand zurück für 60 Euro und ich bekomme nun für 50 Euro des Plus-Vormat von Magix zugeschickt


    Und ob das eine gute Lösung ist. :tanz:


    Zitat

    sobald mal gebrannt auf DVD ist kann ich mir ja ruckelfrei auf dem TV ankucken über DVD-Player.


    Nix da, so einfach kannst du dir unsere Dienstleistung hier nicht erkaufen - Da möchten wir als Gegenleistung zumindest einen Clip von dir auf YouTube oder Vimeo sehen :teufel: