Beiträge von Achilles

    Also alle meine Tests zeigen bisher, dass Protake wohl auch nur die Smartphone-gegebene (variable) Framerate als Basis nimmt, die variable Framerate durch Framedopplung ausgleicht und anders eingestellte (unter der Basisframerate liegende) Frameraten dann durch Frame-Drops anpasst.

    Das macht Filmic Pro ebenfalls so, Basis ist die Kamera Framerate wie man unten sieht.


    FP--30-25FPS.gif


    Ob die Entwickler bei Filmic Pro und Protake mit identischen Methoden zum Ziel
    kommen entzieht sich meinen Kenntnissen. Eine Frameverdoppelung konnte ich
    bei meinen Aufnahmen noch nicht feststellen. Ich werde mal einen Schwenk über
    meinen Lattenzaun machen...


    Wegen für mich unzureichender Stabilisierungsqualität werde ich Protake vorläufig
    nicht auf die Protake+ Version ausbauen.


    Die mit Protake+ angebotenen erweiterten Farbaufnahmeräume in die vollständigen
    Looks, Gammakurve sowie 10 Bit und HDR-Aufnahmen hätten mich sehr interessiert.


    Im Falle Filmic Pro ist bei FHD 1920 x 1080-25p die Stabilisierungsqualität OK.

    Bei UHD funktioniert der Kamera-Stabilisator nicht, die Huawei-App liefert dagegen
    einwandfreie Stabilisierungsergebnisse, selbst bei Bewegungsaufnahmen.
    VFR muss man halt mit dem NLE zu CBR umrechnen was weder in EDIUS noch
    in DaVinci Resolve ein Problem ist.

    Die variable Framerate wird wohl lediglich per Blending umgerechnet.

    Alles ist Mathematik, sehe bei meinen bisherigen Aufnahmen kein Blending.

    In #24 steht ganz oben allerdings protake.VFR : 24, habe in UHD 24 FPS aufgenommen

    und weiter unten zeigt MediaInfo an üblicher Stelle, das File hätte im:


    Modus der Bildwiederholungsrate : konstant

    Bildwiederholungsrate : 24,000 FPS


    Gehe ich in Einzebildschaltung über die Timeline bei einem Schwenk, dann sehe ich immer
    volle Frames ohne Blending mit Geisterbildern, auch keine Bildwiederholung.


    Stabilisiert wird bei meiner Kamera nichts, ich habe meine letzten Aufnahmen mit einem
    Smartphone-Gimbal gemacht ohne Zitterbewegungen.


    Nachtrag:


    Bei meiner allerletzten Schwenkaufnahme für heute habe ich den Telefaktor auf 0,5x gestellt - statt 1x -
    und siehe da zum allerersten mal sehe ich eine ordentliche Stabilisierung der Freihandaufnahme. :yes:

    Habe die Information mit Confirm bestätigt, es stabilisiert nicht.


    Protake-Record.gif


    Mit der APP "Camera2 API" kann man die aktuelle Funktionalität des Smartphones überprüft:
    Dort wird ausgewiesen, dass eine Stabilisierung mit dem Gerät möglich ist. Die Huawei-APP macht das ja...
    Mein Smartphone aber wird leider nur mit "
    Limited" klassifiziert.

    Die Implementierung in Bezug auf die videobezogene Funktionalität ist also nicht vollständig.
    Wer da noch eine Bringschuld hat, Huawei oder die Entwickler von "Protake", weiß ich nicht.

    Ich beschäftige mich gerade mit der kostenfreien Version die auch für mein Mate 20 Pro geeignet ist und
    im unten abgebildeten "AUTO-Modus" arbeitet..


    Protake-APP.gif


    Diese APP nutzt die neuen durch die Softwarekomponente "Camera2 API" in Android 11 entstandenen Möglichkeiten auf erweiterte
    Funktionen / Steuerelemente der Kamera zuzugreifen, zum Beispiel die Einstellung einer präzisen Bildwiederholrate CBR statt VFR.
    Android-Handyhersteller müssen die Camera2-API in ihre Android-Version implementieren, nicht alle aber tun dies vollständig.


    Download: Protake - Mobile Cinema Camera – Apps bei Google Play


    - Displayhelligkeit bei Aussenaufnahmen per Knopfdruck erhöhen
    -
    Höhere wählbare Bitraten
    - Normalisierung der Bildrate: Mobile Geräte verfügen nicht über eine perfekte Steuerung der Bildrate. Daher ist es einfach,
    nicht standardmäßige variable Bildraten zu erhalten. Protake löst dieses Problem grundlegend und macht streng konstante FPS
    von 24, 25, 30, 60, 120 usw.
    -
    AUTO-Modus: Ein für Vlogger und YouTubers optimierter Modus, den Sie mit unseren filmischen Looks und professionellen
    Kompositionsassistenten im Alleingang verwenden können.
    -
    PRO-Modus gegen Abonnements: Ein Modus für professionelle Filmemacher. Alle Kamerainformationen und Steuerungseinstellungen
    sind auf dem Bildschirm gut ausgerichtet. Die gewünschte Funktion ist immer auf dem Bildschirm verfügbar.
    -
    LOG: Es handelt sich nicht nur um eine echte LOG-Gammakurve. Wir haben die Farbe Ihres Mobilgeräts streng an den Industriestandard
    ALEXA Log C angepasst. Neben dem Vorteil eines hervorragenden Dynamikbereichs können Coloristen alle ihre Farblösungen für ALEXA-Kameras
    mit dem verwenden Filmmaterial von Ihrem Telefon.
    -
    Cinematic Looks: Wir haben ein Dutzend Cinematic Looks für Filmemacher bereitgestellt. Die Stile sind in neutrale Stile, Film Emulation
    (klassischer Kodak- und Fuji-Kinofilm), Movie Inspired (Blockbuster und Indie-Meisterwerke) und ALEXA Looks unterteilt.


    Die Vollversion Protake+ kann man erst bei Kauf eines Abonnements aktivieren.


    Um die Pro-Version nutzen zu können muss die Möglichkeit bestehen sich auf das eigene Abonnement-Konto einzuloggen um
    die Pro-Funktionen nutzen zu können. Aus diesem Grund zögere ich noch etwas mich auf das Pro-Abonnement einzulassen...

    Mal sehen wie sich zunächst die kostenlose Version hier bewährt!



    Man findet folgende Information auf der MS-Seite zum Thema vorh. W10-PC auf W11, derzeit(Juni 2021):

    unter FAQ dieser Seite: https://www.microsoft.com/de-de/windows ... ealthcheck

    "Wenn auf Ihrem vorhandenen Windows 10-PC die aktuellste Version von Windows 10 ausgeführt wird er die Mindesthardwarespezifikationen erfüllt, kann ein Upgrade auf Windows 11 durchgeführt werden. Der Einführungsplan für das Upgrade wird noch fertig gestellt, aber für die meisten Geräte, die bereits heute verwendet werden, wird er voraussichtlich Anfang 2022 fertig sein. Nicht alle Windows 10-PCs, die für ein Upgrade auf Windows 11 berechtigt sind, können gleichzeitig aktualisiert werden. Um festzustellen, ob Ihr PC zum Upgrade berechtigt ist, laden Sie die App für die PC-Integritätsprüfung herunter und führen Sie sie aus. Sobald die Upgrade-Einführung gestartet wurde, können Sie unter „Einstellungen“ > „Windows Update“ überprüfen, ob er für Ihr Gerät bereit ist."

    Abwarten und Tee trinken!