Beiträge von numeris

    ...Da ich mit der WG arbeite: Was genau meinst Du damit? Die Loudness-Option lt. Screenshot?

    Die Sequenzen werden ja wie hier erst vor dem BrennvorgSequenzen zusfügen.jpgang zusammengefügt, die Ton-Nivellierung müßte also vor dem Brennen stattfinden. Ist das bei Workgroup möglich? Ich erinnere mich, davon gelesen zu haben.

    Nach dem Vademecum, Band-4 bin ich schon vorgegangen und habe Edius und meine beiden TMPGEnc Programme zugefügt, vielen Dank für das Vademecum und alle Infos!

    Ich habe die Grundlautstärke für den Ton auf der TL auf -12 dB(A) gestellt. Dann passe ich beim Schnitt die Lautstärke nach meinem Gehör an, zu leise Passagen werden lauter gestellt, zu laute leiser. Auf dem nächsten Clip in der nächsten Sequenz wiederum eine neue TL, dort mache ich es wieder so, usw. - für jeden Reisetag eine neue Sequenz. Dadurch wird aber die Grundlautstärke in den einzelnen Sequenzen unterschiedlich laut, das hätte ich gerne nivelliert.

    Edius TL.jpg

    Naja, innerhalb einer Audiospur... aber wenn ich mehrere Sequenzen, also somit auch mehrere Timeline-Spuren, zu einem Projekt zusammenfüge, und die Sequenzen haben unterschiedliche Lautstärke?

    Bisher (Edius 5 bis 9) hatte ich das Problem, wenn ich die verschiedenen Clips/Sequenzen zu einem Projekt zusammenfüge, haben die oft verschiedene Lautstärken. Eine Nivellieren auf einheitliche Lautstärke war nur mit Edius-Workgroup möglich. Hat das Edius X vielleicht jetzt auch schon?

    Wenn ich derzeit nur 1 Monitor verwende, kann ich zwar die iGPU-Grafik und die von der GraKa anschließen, aber ich müßte ja am Monitor umschalten zwischen den Eingängen?

    Ich habe einen neuen PC mit Intel-Sockel 1151v2 und Core i7-9700K, der Prozessor kann Quick Sync Video. Das ist allerdings unter den iGPU-Funktionen des Prozessors angeführt. Ich habe aber eine Grafik-Karte NVIDIA GeForce RTX 2070 drinnen, welche die im Prozessor vorhandene Grafik wegschaltet (vielleicht nur teilweise?). Falle ich damit um die Eigenschaften von Quick Sync Video um? Das ist der neue PC:  MSI Trident X Plus 9SD-220DE

    Gruß, Andreas

    So, Edius X steht auf www.edius.de zum Download bereit !

    Es unterstützt keinen Firewire-Anschluss mehr. Ich habe noch viele alte HDV-Aufnahmen, die ich gelegentlich einspielen will. Kann man Edius 9 und das update auf Edius X parallel auf dem PC installiert haben? Und kann man es wieder auf 2 verschiedenen Geräten installieren?

    Von MMM erhielt ich folgenden Tipp: https://www.youtube.com/watch?v=uVgDpDVxnxc


    "In Windows kommt es immer wieder mal vor, dass ein Fenster einfach verschwindet (auch durch schnelle Bewegungen mit der Maus etc.)! Das Fenster scheint zwar verschwunden (unsichtbar) zu sein, aber drückt man ALT + TAB kann man es in der Auflistung der offenen Programme noch sehen. Will man so ein Fenster wieder auf den sichtbaren Bereich des Bildschirmes zurückholen, ist dies mit der Tastenkombination: ALT + LEERTASTE + V möglich! Nach dem gleichzeitigen drücken dieser Tasten, kann man das versteckte Fenster mit den Pfeiltasten wieder zurückholen!"

    Ahhh, super, mit der "Anderen Variante" von gurlt funktioniert es! :jubilie::jubilie::jubilie:

    Viiiieeelen Dank, jetzt kann ich endlich an meiner Weihnachtsproduktion weitermachen!


    Hier eine kleine Bilderschau als Draufgabe: https://www.youtube.com/watch?v=tb8p-qTuAfo



    MacMedia: Ja, ich hatte vorher 2 Monitore in Betrieb, aber bevor ich auf nur einen wechselte, hatte ich Edius geschlossen, aber dort nicht die 2-Monitor-Ansicht. Edius dann auf einem Monitor wieder geöffnet und die Ansicht kontrolliert - es öffnete ja auf 1 Monitor-Ansicht nach Neustart. Danke!

    Hallo gurlt/Peter,


    wenn ich https://www.videotreffpunkt.com/wcf/index.php?attachment/10074-titler-jpg/ draufdrücke in der Taskleiste, schwirrt ein transparenter Schatten durch den linken unteren Bildschirm, kaum sichtbar, aber es öffnet sich kein Bearbeitungsfenster, auch nicht hinter der Edius-Oberfläche. Habe den neuesten Grafiktreiber installiert, das Problem bleibt, auch wenn ich eine ältere Version von Edius installiere. Ich könnte noch eine ältere Version des gesamten Systems, ein Acronis-backup, installieren, was allerdings nicht recht erfreulich wäre wegen der vielen Updates die ich dann machen müsste, vor allem das zähe Herbst-Update von Win10.

    Ich habe vor einiger Zeit ein neues Mainbord mit Grafikkarte und M.2 SSD eingebaut und beim Installieren von Win10 angegeben, dass ich keine Serial hätte.

    Nach der Installation wurde angezeigt, dass Win 10 aktiviert sei.

    Vielleicht, weil du ein Microsoft-Konto hast? Das braucht man ja bei W10.


    Welches MB nimmt man heutzutage? Ein Sockel 1151 v2 oder ein Sockel 2066? Ich habe noch ein 2011-3 von 2015, das vorläufig noch geht. Mit den 1151 (v2) könnte es etwas eng werden, wenn man Zusatzkarten PCIe einstecken will, nehme ich an.

    Offtopic an

    Dazu hätte ich eine (blöde) Frage: Kann man W10 auf seinem alten Rechner abmelden und für seinen neuen Rechner wieder registrieren, sowie man das zB auch mit Software machen kann?

    Offtopic aus

    Ich glaube schon, dass das geht, die Ident-Nr. von W10 zu übertragen. Ich habe einfach meine alte HDD auf eine neue SSD gespiegelt mittels Acronis, das ging. Auch die neuere SSD auf eine größere SSD ging.

    numeris

    Ich habe caseking schon seit geraumer Zeit auf dem Radar. Mein Problem mit denen ist nur, dass die in den potenteren Systemen überwiegend Wasserkühlungen verbauen, was für mich persönlich ein NoGo ist. Ich hatte vor gut 1,5 Jahren von denen mal Angebote angefordert und dabei ausdrücklich gesagt, dass ich keine Wakü wollte; im Angebot war natürlich doch wieder eine drin. Ein entsprechendes System mit Luftkühlung wolle man mir nicht anbieten; ergo sind wir nicht ins Geschäft gekommen.


    Bezüglich stanley L 's Anforderungen bzw. Budget gebe ich bei caseking noch zu bedenken, dass man genau aufpassen muss, ob bereits Windows im Preis enthalten ist oder nicht. Falls nicht, kommen da gern noch einmal 130 Euro oder so drauf.

    https://www.neuber-media.de/shop/ baut glaube ich auch Videoschnitt-PC's, weiß aber nicht ob nur für seine Mitglieder des Forums https://www.hdtvschnitt.de Andreas Neuber (dvandy) wäre die Ansprechperson.

    (...) Mit so einem Gaming-Rechner solltest Du aber eigentlich auch hinkommen, es sei denn, Du hast Sonderwünsche wie eine extra Videokarte (also keine herkömmliche Grafikkarte). Bei manchen Anbieter von PC-Systemen über Amazon kannst Du auch noch Konfigurationswünsche angeben.

    Gaming-PC's in verschiedensten Preisklassen habe ich hier gesehen, auch konfigurierbar:

    https://www.caseking.de/pc-systeme/gaming-pcs/intel-cpu-pcs


    Habe bei der Firma allerdings nur Gehäuseteile für Lian-Li gekauft.

    Jetzt wird 14- (NEC) und 16- LUT (Eizo) Kalibrierung angeboten, bei den teureren Geräten sogar 3D-LUT. NEC bietet das sogar etwas preiswerter in seinen Geräten wie PA271Q und PA243W an https://www.nec-display-soluti…-Displays/rp/PA271Q.xhtml


    3D-LUT soll für Druck(vorstufe) erforderlich sein, bringt es auch bei Video was?


    Allerdings schreibt NEC immer nur vom sRGB Farbraum, Rec.709 ist sogar bei BenQ bei seinen einfacheren Spiele-Monitoren erwähnt, die aber wiederum nicht hardware-kalibrierbar sein dürften: "Der BenQ EW277HDR ist ideal für Videoschnitt und Compositing im Einsteigerbereich. Dank High Dynamic Range (HDR10) bietet der Monitor brillante Helligkeit und höchsten Kontrast – für ein tiefes Schwarz und satte Farben."



    So einen billigen Monitor würde ich mich auch trauen, den Winter über in meinem Sommerhaus stehen zu lassen. Und könnte mir die Hin- und Herschlepperei ersparen. Aber anscheinend nicht hardware-kalibrierbar.