Beiträge von Franqueira

    Guten Tag !

    Mit Edius habe ich was meine Bedürfnisse anbetrifft einigermaßen eingearbeitet.


    Vor kurzem schaute ich mir die Filme an, die ich Jahre zuvor mit Pinnacle Studio in FHD erstellt habe. Edius ist da etwas nüchterner.

    Ganz nett an Pinnnacle war, Titelmöglichkeiten ( Pinwand) und ein paar kleine lustigen Effekt, nicht die ganze Patette, die war echt zu viel.


    Kann man den geschittenen Filmstreifen nach der Ausgabe aus Edius (zBp. 4K/50p) in die Pinnacle Timline bringen, (notfalls mit weniger kBit/s) und mit den gewünschten Effekten versehen und erneut ausgeben ohe Qualitätsverlust aus PS ausgeben ?


    Wenn ja, würde ich mir ein Update von dem letzten PStudio 18 machen.

    Ich weiß, man kann mit Edius auch so einiges hinzaubern, ist aber recht kompliziert.


    lieben Gruß

    Rudi

    angeregt durch das Posting kann ich nur sagen, ich beschränke mich bei meinen Urlaubstouren

    nicht in die weite Ferne, zumal ich auf die Umwelt Rücksicht nehmen möchte, unabhänig vom fotografieren und filmen.


    Den Massentourismus zu filmen liegt mir nicht, deshalb fahre ich lieber in Gegenden wo "wenig los ist".

    Aber ganz ohne Tourismus geht es heute nicht mehr.

    Man kann hier auch schöne Motive u. Eindrücke von Land und Leute mit der Kamera oder mit dem Herzen einfangen.


    Schöne Orte, die ich vor Jahrzehnetn bereiste besuche ich nicht mehr, eine Entäuschung möchte ich mir ersparen.

    Ich wollte mal nach 5o Jahren nochmal nach Barcelona und habe Dank der Filmberichte darauf verzichtet.


    lieben Gruß

    Rudi

    heute kam von Sony die Antwort: Unter HDR Modus steht die Auswahl: HDR 10 - HLG - Autom. oder Aus.
    Das bedeutet wohl, ich kann den Sony KD-43XG8096 Bravia auf HLG oder aus (PQ) stellen.

    Philips gab mit für den Monitor (Philips 436M6VBPAB/00) noch keine Antwort, müsste aber auch möglich sein.


    Ich bin mir aber nicht sicher welches der beiden Geräte besser ist.


    schönes Wochenende

    Gruß

    Rudi




    Wegen der neuen Anschaffung für mich, aber auch wegen der Wichtigkeit für HDR Produktion

    habe ich Sony angeschrieben.


    1. Frage an Sony:

    Ich möchte bitte diese technische Frage zu dem Gerät verbindlich beantwortet bekommen.
    Kann man das Modell Sony KD-43XG8096 Bravia auf die richtige Gammakurve (also HLG oder PQ) von Hand in einem Menü/Taste am Wiedergabegerät selbst einstellen ?

    1. Antwort (gekürzt) aus der Bedienunsanleitung:

    Optimiertes Format (nur HDMI IN 2/3)Hoch auflösendes HDMI-Format. *2. Nur einstellen, wenn kompatible Geräte angeschlossen sind.

    *2 4K 60p 4:2:0 10bit, 4:4:4, 4:2:2 usw.


    2. Frage:

    Wäre damit meine Frage "Kann man das Modell auf die richtige Gammakurve (also HLG oder PQ) von Hand in einem Menü/Taste am Wiedergabegerät eingestellt werden" beantwortet ?


    2. Antwort:
    Es tut uns Leid, Ihnen mitzuteilen, dass wir diese Sache nicht machen können


    Eine Frage an Philip wegen dem Monitor (Philips 436M6VBPAB/00) ist noch offen, ich erwate hier aber auch nichts gescheites.

    Amazon bestellen und ausprobieren und wenn nicht geht zurück, kann doch nicht die Lösung sein.


    lieben Gruß

    Rudi

    Vielen Dank Ro-max , mir die Technik etwas näher gebracht zu haben. Wenn alles mal läuft melde ich mich.


    Ob der Sony TV oder der Philips Monitor beide umstellbar sind , wäre dann noch herauszufinden.

    Das kann ich dann aber alleine.


    lieben Gruß

    Rudi

    - WENN Edius diese Metadaten überhaupt schon ausgibt (was ich nicht weiß).

    Ich frage hier mal bei Edius nach.

    Also sicherer ist es, einen HDR Monitor oder TV zu haben den man notfalls händisch auf HDR (also HLG oder PQ) im Menü des Monitors umschalten kann. Dann klappt das nämlich sicher. Ohne das kann man ein Problem haben, wenn der Monitor nämlich in SDR bleibt und man nicht händisch umschalten kann.

    Entschuldige,


    von der Decklink wird doch HDMI Signal übertragen oder reicht das nicht ?

    Wieso sollte der Monitor auf SDR bleiben, wenn es ein HDR 1000 Display und so eingestellt ist ?

    Schönes Wochenende


    Gruß aus Portugal

    Rudi

    Hallo Bruno !

    Wenn der 43" Monitor im nächsten Jahr da ist, muß ich meinen Schreibtisch in der Tiefe verlängern damit ich den Mindestabstand zum Bildschirm bekomme. Angewinkelt, versetzt daneben auf dem Schreibtisch im Vordergrund dann der 27" Arbeitsmonitor.

    schönes Wochenende

    lieben Gruß

    Rudi

    Wie schon festgestellt, die Botschaft kommt halt bei Bruno seit geraumer Zeit nicht an.


    - und das ist wichtiger - weil diffuses Weiß ohnedies bei 100 nits liegen soll und gar nicht angehoben werden sollte.

    das habe ich bei meinen erten Filmen mit Edius auch bemerkt und diese auf 80-100 nits beschränkt, sogar teilweise nachbearbeitetet

    Gut ,hier nochmal nachgefragt zu haben, also nicht die Intensity 4K sondern die

    Blackmagic DeckLink Mini Monitor 4K für (190,40 bis 251,31.- €.)


    Als Vorschaumonitor käme für mich in Frage Sony KD-43XG8096 Bravia oder Philips 436M6VBPAB/00 +- 550.-€


    Die Timline ist nicht natürlich nicht so breit wie der Vorschaumonitor, sondern nur 27" (LG Monitor) dafür aber 30 cm Abstand und der 43" 130 cm Sehabstand .


    Ich muss mir also die Fensterin Edius zurechtschieben, damit ich die Vorschau auf dem 43" er habe und dann als Modus abspeichern.


    Ich freue nich schon auf die 10 bit Produktionen in 4K30p. Bei 4K60p, dann leider nur in 8Bit wie bisher. Man kann ja mischen, wie ich höre, wenn 50/60p 8 Bit Material vorhanden.


    Lieben Gruß

    rudi

    Hallo Wolfgang !


    So ganz verstehe ich deine Antwort nicht.

    Eine gemischte Ausgabe zu SDR und HDR in der Vorschau bzw. in den Instrumenten ist nicht möglich.

    Sehe ich also auf dem Arbeitsmonitor SDR Edius Vorschau + Instrumente (wie gehabt) und die HDR einzelne Vorschau auf dem 43"HDR Monitor oder

    wird das Edius Vorschaufenster auf dem Arbeitsmonitor erst garnicht mehr angezeigt und es erfogt auf dem HDR 43"Monitor mein Film wie er werden soll ? Sollte es so sein hätte ich mehr Platz auf dem Arbeitsmonitor mit den Instrumenten von Edius.


    Ob ich den Philips 436M6VBPAB/00 auf sdr und HDR umstellen kann, wird sich noch klären.



    Lieben Gruß

    Rudi

    Guten Abend,

    gerade rendert bei mir ein Film, da dachte ich mir mal so reinzuschauen, denn meine Frage könnte hier herein passen.


    Ich habe die zwei Modelle (Sony KD-43XG8096 Bravia) oder (Philips 436M6VBPAB/00) als Vorschaumonitor zusammen mit der keinen
    BM Intensity pro 4K , also nur 4K/10bit bis 25/30p für meine künftige 10bit Filmausgaben ausgesucht.



    Nun, wenn ich mir die Arbeit mache für die 10 bit Filme meinen Arbeitsplatz neu einzurichten (wegen dem 43 Zoll Monitor), was sehe ich über den HDMI Ausgang der BM Karte an einem 700-1000 Nits Sichtgerät ?

    Was muss ich wo einstellen, damit ich auf dem 4K Monitor nur Timline u. Werkzeuge (rec.709) von Edius finde

    und

    auf dem 43 Zoll im Hintergrund über die BM Karte nur die reine Vorschau in HDR ?


    ist die Ausgabe von 4K/ 50/60p in 8 bit über die BM Karte auch machbar, oder nur in 10 bit 25/30p ?

    (wäre aber nicht so wichtig, denn hier kam ich bisher mit der GTX 1050 und einem 4K Monitor zurecht.)


    Im Edius Forum finde ich in Sachen HDR wenig.


    lieben Gruß

    Rudi




    Woher weißt du dass "es gut mit denFarben aussieht", wenn "der TV aber nicht HDR erkennt"?


    wie geschrieben ich habe in BT2020 BT2100(HLG) mit H264 Codec ausgegeben und der HDR TV gibt die Farben gut wieder. Da der TV nicht automatisch auf HDR umstellte, nahm ich an keine HDR Ausgabe erhalten zu haben.
    Ich dachte mit der Ausgabe erhielte ich automatisch eine HDR Ausgabe.



    Grundsätzlich ist für HDR eigentlich H.265 mit 420 vorgesehen.



    warum nicht 4:2:2 , aber egal, das hilft mir schon weiter, Danke !
    Dafür muss man bei EDIUS den PC leider im Bios auf QS umgstellen, damit ich den H265 codec als Ausgabe erhalte.
    Dann bin ich mal gespannt was ich mit den Einstellungen an dem 8 Bit Monitor mit BT2020 BT2100(HLG) gebastelt habe. wenns nicht gefällt bleibe ich bei graden zu rec.709


    Wenn erlaubt, ein leichte Frage nachgeschoben. Gleich in dem Format H265 filmen oder bei H264 bleiben ?




    Oder man filmt in RAW (z.B. Blackmagic) und kann sich nachher entscheiden ob es re202 oder rec709 sein soll. :)

    Meine GH5 filmt nicht in RAW.



    schönen Gruß aus Portugal
    Rudi

    Danke dir, für die Infos!
    Mein 8 bit Monitor ist über HDMi angeschlossen.


    Ich hatte vergessen mit Edius ohne QS kein HDR Ausgabe.


    Am dem Rechnermöchte ich selbst nichts verstellen und lasse mir QS im Bios einstellen.
    Wie die Ausgabe Datei dann auf dem HDR TV sich anschaut bin ich gespannt ohne einen teuren 10 Bitmonitor und BM Karte.
    Ist ja auch nur ein Test, schließlich kann man nicht alles in HDR machen.


    schönen Gruß
    Rudi

    Guten Tag !
    Ich importiere 4k/30p 10Bit BT2020/BT2100(HLG) (Vlog-L oder cineD Material aus der Panas.GH5).


    Leider ich habe nur einen Monitor, ein zweiter HDR Monitor ist mir zu teuer. Kontrolle habe ich mit Histogramm und Wavemonitor in Edius 9.
    Einstellungen machte ich nur mit primäre Farbkorrektur und YUV Kurve.


    Ich kann mit dem Edius Programm BT2020 BT2100(HLG) exportieren aber nur mit H264 Codec.


    Meine Ausgabe mit Codec H264 und BT2020 kann ich auf meinem HDR TV betrachten und es sieht gut aus mit den Farben.


    Der TV erkennt aber nicht HDR obwohl er dazu in der Lage ist. Habe ich nun HDR oder erreiche ich das nur mit dem Codec H265 ?
    Den OLED kann ich zwar auf HDR stellen, aber ist das dann auch echtes HDR BT2020 ?
    Brauche ich unbedingt eine weitere NLE wegen HDR ?


    Bei Resolve scheint alles einfacher in Sachen HDR , aber umsteigen ist mir jetzt zu teuer.


    Nur QSync. mit dem Rechner implantieren und ich kann in H265 ausgeben, wäre das die Lösung ?


    schönen Gruß
    Rudi

    Die zusätzliche Handhalterung kann ich empfehlen für da externe Mikrofon ( Rode SVM mit Windschutz etwas schwer und nicht praktisch auf der Kamera) . Auf der Handhalterung kann ich mein I phone befestigen (hohe Helligkeit) und darüber habe ich mir aus PVCFolie einen leichten Sonnenschutz gebastelt. aber all die Teile am Gimbal geht maximal nur bei kleinen Wanderungen.


    Ich bin gespannt auf die nächste Mountenbiketour weniger sportlich aber mit Gimbal im Rucksack (kein I phone Monitor) zur gelegenlichen Verwendung.
    ich kann bis jetzt nur sagen, man müss entscheiden frei und sportlich zu fahren mit Muskelkater in den Beinen oder mit Gimbal filmen mit Muskelkater in den Armen.


    Berichte mal wie du so klar kommst.